Madrid

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien
+ Lage, Preis, einfache Anreise, Öffnungszeiten, viele Länder, Website Spanisch / Englisch, keine Wartezeit, Eintrittskarte im Internet, kostenlose Getränke und Essen
– keine kostenlose Parkplätze

Die Fitur 2018 International Tourism Trade Fair oder Feria Internacional de Turismo ist eine Reisemesse die sich an Fachbesucher und Privatkunden richtet. Der Besuch lohnt sich auch für Menschen die nicht verreisen wollen aber sich über Länder und Kulturen informieren möchten. Die Atmosphäre in den Hallen ist sehr gut, ich hatte das Erlebnis im Januar 2018 und hoffe ein paar Tipps und Hinweise zum Besuch sind hilfreich.

Information

Die offizielle Website ist auf Spanisch und Englisch verfügbar und wurde extrem umfangreich gestaltet. Der erste Eindruck ist etwas altmodisch, aber es sind sehr viele Informationen zu finden. Die Messe wurde 2018 von über 250 000 Menschen besucht, ein Rekord Dank mehr als 10 000 Unternehmen aus 165 Ländern die auf einer Fläche von 65 000 m² in acht Hallen ausstellten. Der Kauf der Eintrittskarte ist sehr einfach auch sofort möglich. Eine Zeitschrift im A4 Format hatte einen Übersichtsplan der Hallen und ein Verzeichnis aller Aussteller.

Preis

10,60 € inklusive Servicegebühr 0,60 € und inklusive IVA, bezahlt hatte ich im Januar 2018 mit der kostenlosen MasterCard® der ING Direct Bank Spanien. Es werden girocard Bankkarten, American Express®, VISA, MasterCard® und Diners Club International® akzeptiert.

Eintrittskarte

Die Eintrittskarte bekommt man direkt im Internet in nur wenigen einfachen Schritte, hier ein Überblick.

– Eingabe Vorname, Nachname, zweiten Nachnamen (optional) und e–mail Adresse. Auswahl Anzahl der Eintrittskarten für 10,– €, weiter mit „Continue“
– Auswahl wird angezeigt, Buchungsgebühr 0,60 €, gesamt 10,60 €, weiter mit „Pay“
– Eingabe Kreditkartennummer, CVC Code, Gültigkeitsdatum, AGB akzeptieren und weiter mit „Confirm“
– Die Eintrittskarte als PDF kam per e–mail oder konnte direkt online ausgedruckt werden.

Öffnungszeiten

Die Messe fand 2018 vom 17. Januar bis 21. Januar statt, nur die letzten beiden Tage Samstag und Sonntag waren für Privatpersonen geöffnet, die Öffnungszeiten waren am Samstag von 10:00 bis 20:00 und am Sonntag von 10:00 bis 18:00.

Lage

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Haupteingang im Süden in der Nähe der Metro Station
Haupteingang im Süden in der Nähe der Metro Station

Das Messegelände befindet sich nordöstlich vom Zentrum in der Nähe vom Flughafen, in der Umgebung sind Bürogebäude und ein großer Park, die Lage ist hervorragend und optimal erreichbar.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der Metro Linie 8 bis zur Station „Feria de Madrid“, die war früher als „Campo de las Naciones“ bekannt und ist unter den Namen noch in alten Plänen noch zu finden. Der Eingang zum Messegelände befindet sich direkt sichtbar vom Ausgang der U–Bahn Station.

Anreise Mietwagen

Das Messegelände ist als Sonderziel im Navigationsgerät vorhanden, die Anreise mit dem Mietwagen ist aber nicht zu empfehlen, die Parkplätze kosten 2,06 € pro Stunde oder 15,– € pro Tag, wer im voraus bezahlt kann für 9,– € pro Tag parken.

Eingang

Der Eingang befand sich zentral im Hauptgebäude, die ausgedruckte Eintrittskarte wurde nur an das Lesegerät gehalten, es entstand keine Wartezeit.
http://www.ifema.es

Halle 4

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Stand von Syrien Ministry of Tourism
Stand von Syrien Ministry of Tourism

Die Halle 4 wurde unterteilt in europäische Länder und Länder des mittleren Ostens. Das Land Syrien ist für Touristen noch relativ neu, die Informationen zu den Reisen waren vor Ort auf Spanisch, im Internet gibt es leider nur eine arabische Sprachversion der Website.
http://www.syriatourism.org

Iran

Iran Travel Tourism und Touring, ein sehr großer Stand zeigte die verschiedenen Orte des Landes, die offizielle Websit ist auf Englisch verfügbar.
http://itto.org

Halle 4

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Stand von Andorra
Stand von Andorra

Das Land Andorra liegt zwischen Spanien und Frankreich und bietet mit Grandvalira ein riesiges Skigebiet welches aus den Orten Soldeu, Encamp, Canillo, El Tarter und Grau Roig besteht. Ein guter Ort scheint mir Encamp zu sein, das Hotel Univers hat ein gutes Preis–Leistungsverhältnis und ist nut 800 Meter von der 6 Kilometer langen Seilbahn entfernt. Man soll so in gut 20 Minuten vom Ort Encamp auf 1300 Meter Höhe in das Zentrum des Skigebietes gelangen.
http://visitandorra.com https://www.grandvalira.com https://www.hoteluniversandorra.com

Halle 6

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Stand von Gambia
Stand von Gambia

Die Halle 6 zeigte afrikanische Länder wie Botswana, Gambia oder Zambia und zentralasiatische Länder wie Kazakhstan und asiatische Länder wie Thailand, Malaysia, Korea oder Japan. Das riesige Land Kasachstan erscheint mir sehr interessant und kontrastreich.
http://visitkazakhstan.kz

Partnerland Indien

Das Partnerland Indien ist auf jeden Fall incredible also unglaublich, die Medien berichten sehr oft von Vergewaltigungen in dem Land und was dabei noch schlimmer ist wie die indische Gesellschaft und Justiz mit dem Problem umgeht. Es werden oft ausländische Touristinnen Opfer von Gruppenvergewaltigungen oder Entführungen, ich würde vor Reisen in das Land abraten.
https://incredibleindia.org

Halle 8

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Autovermietung OK Rent a Car
Autovermietung OK RENT A CAR®

Die großen Mietwagenanbieter waren alle auf der Messe vertreten, leider gab es keine besonderen Angebote, OK RENT A CAR® gehört in Spanien schon mit zu den größten Anbietern. Sixt hatte einen Audi R8 auf dem Freigelände ausgestellt.

Halle 10

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Paradores de Turismo
Paradores de Turismo

Die Paradores de Turismo finden sich seit 1928 in ganz Spanien in diversen historischen Gebäuden, alte Klöster oder Burgen werden durch die Einnahmen der Luxushotels finanziert. Eine gute Idee zur kostendeckenden Erhaltung der Häuser. Einen Aufenthalt kann man online buchen, die Website ist auch auf Deutsch verfügbar.
http://www.parador.es

Hallen 9, 7 und 5

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Spanien
Spanien

Die unterschiedlichen Regionen und Inseln von Spanien wurden in drei Hallen vorgestellt.

Gay LGBT

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Gay LGBT
Gay LGBT

Eine Zielgruppe sind schwule, lesbische oder bisexuelle Reisende.
http://www.fiturgaylgbt.com/en/

Halle 3

Fitur 2018 International Tourism Trade Fair, Madrid, Spanien, Lateinamerikanische Länder
Lateinamerikanische Länder

Die lateinamerikanischen Länder sind bei Spaniern besonders beliebt da es keine Sprachprobleme gibt, es war die mit Abstand lauteste Halle, man kann sich denken welche Musik live gespielt wurde.

Umweltschutz

Reisen bedeutet natürlich automatisch das man die Umwelt belastet, es war bis auf vereinzelte Stände mit einem Elektrofahrzeug auch kein Thema.

Gastronomie

Die Urlaubsregionen stellten sich teilweise auch mit speziellen Gerichten vor, Kostproben gab es besonders bei den spanischen Ständen gratis.

Kontakt

Telefon +34 902 22 15 15
e–mail visit.registro@ifema.es

Adresse

IFEMA Institución Ferial de Madrid
Avenida del Partenón 5
28042 Madrid
Spanien

Internet

http://www.ifema.es/fitur_06/

Fazit

Die Reisemesse ist gigantisch, die extrem zahlreichen Eindrücke kann man gar nicht aufnehmen. Ein Rundgang kann gut 6 Stunden dauern, absolut empfehlenswert! Ich hoffe meine wenigen Informationen waren interessant, mehr als eine kurze Beschreibung der Messe ist dieser Bericht leider nicht.