Madrid

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien
+ Lage, Preis, einfache Anreise, Öffnungszeiten, schneller Marktüberblick
– wenige Aussteller und Fahrzeuge, kaum echte Angebote, Eintrittskarte nur Online, keine kostenlose Parkplätze

Der 24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021 fand stark eingeschränkt in nur noch 2 statt wie sonst in 6 Hallen statt. Die Krise am Automarkt die durch die Maßnahmen der spanischen Regierung ausgelöst wurde spiegelte sich hier wieder. Die Marken Renault, Nissan, Dacia, Citroën, Mercedes-Benz, Smart, Opel und viele mehr nahmen gar nicht mehr teil. Die beiden Messehallen zeigten einen kleinen Überblick der aktuellen Jahreswagen oder Fahrzeuge mit Tageszulassung. Die Rabatte sind im normalen Rahmen, wenn man einen Wagen kaufen möchte kann man das gleich hier vor Ort tun. Ich hoffe meine Hinweise von meinem Rundgang im Juni 2021 sind interessant und hilfreich.

Information

Die offizielle Website ist nur auf Spanisch verfügbar, sie wurde modern und umfangreich gestaltet. Es finden sich alle Informationen zu der Gebrauchtwagenmesse, alle Automarken und freie Händler die vertreten sind. Der Kauf der Eintrittskarte ist nur online möglich, vor Ort gab es keinen Verkauf von Eintrittskarten.

Preis

5,60 € bezahlt hatte ich mit der Mastercard® der ING Bank Spanien. Der Nettopreis betrug 4,55 €, dazu kam die auf 10 % reduzierte Umsatzsteuer in Höhe von 0,45 € und eine Buchungsgebühr in Höhe von 0,60 €.

Eintrittskarte Online

Der Kauf der Eintrittskarte online war Pflicht, es gab vor Ort keine Möglichkeit eine Eintrittskarte zu kaufen. Ich hatte nur einen Tag vorher die Eintrittskarte im Internet gekauft, hier ein Überblick der einzelnen Schritte.

– Direkt auf der Startseite fand sich der Hinweis:„Compra tus entradas y renueva tu coche“, weiter mit „Comprar entradas“
– Die Tage mit Öffungszeiten wurden angezeigt, weiter mit „Entrada digital“
– Auswahl des gewünschten Besuchstages, weiter mit „Continuar“
– Auswahl Eintritt Erwachsene oder unter 17 Jahre, Eingabe Rabattcode (optional), weiter mit „Continuar“
– Die Bestellung wird mit allen Daten zusammengefasst, weiter mit „Confirmar“
– Eingabe Vorname, Nachname, e-mail Adresse, Geburtstag (optional), Geschlecht männlich, weiblich oder anderes (optional), Wohnort (optional), Postleitzahl (optional), allgemeinen Geschäftbedingungen und Datenschutzbestimmungen zustimmen, Newsletter (optional), Zustimmung zur Nachverfolgung von Covid-19 positiven Kontakten (optional), Auswahl Zusendung Eintrittskarte (e-mail), Bezahlung (Kreditkarte), weiter mit „Continuar“
– Eingabe Kreditkartennummer, Gültigkeitsdatum Monat und Jahr, CVC, weiter mit „Pagar“
– Der Zahlungsdienstleister BBVA bestätigte die Zahlung, weiter mit „Continuar“
– Man erhält eine Reservierungsnummer und die Mitteilung das man in Kürze eine e-mail bekommt, weiter mit „Finaliza“
– Man erhält zusätzlich eine e-mail mit der Kaufbestätigung und dem Link „Descarga tus entradas“ die Eintrittskarte herunterzuladen.
– Die Eintrittskarte ist eine A4 Seite im PDF Format, man musste sie ausdrucken.

Öffnungszeiten

Die Veranstaltung fand vom 4. Juni 2021 bis 13. Juni 2021 statt, die Öffnungszeiten waren Freitag bis Sonntag von 11:00 – 21:00, Montag bis Donnerstag 11:00 – 21:00.

Lage

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Haupteingang Messegelände
Haupteingang Messegelände

Das Messegelände befindet sich nordöstlich vom Zentrum in der Nähe vom Flughafen, in der Umgebung sind Bürogebäude und ein großer Park. Die Lage ist hervorragend und das Gelände ist optimal erreichbar.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der Metro Linie 8 bis zur Station „Feria de Madrid“, die war früher als „Campo de las Naciones“ bekannt und ist unter den Namen noch in alten Plänen noch zu finden. Der Eingang zum Messegelände befindet sich direkt sichtbar vom Ausgang der U–Bahn Station.

Anreise Mietwagen

Das Messegelände ist als Sonderziel im Navigationsgerät vorhanden, die Anreise mit dem Mietwagen ist aber nicht zu empfehlen, die Parkplätze kosten 2,06 € pro Stunde oder 15,– € pro Tag, wer im voraus bezahlt kann für 9,– € pro Tag parken.

Eingang

Der Eingang befand sich im Süden direkt gegenüber der Metro Haltestelle, von dort sind es nur gut 200 Meter bis zum Haupteingang. Die Eintrittskarte musste man unter das Lesegerät halten und die Körpertemperatur wurde am Handgelenk gemessen, sie betrug bei mir an dem heißen Nachmittag 36,4° Celsius.
https://www.ifema.es

Halle 6

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Halle 6 mit Lexus, Hyundai, Audi, Ford, Peugeot und weitere
Halle 6 mit Lexus, Hyundai, Audi, Ford, Peugeot und weitere

Die Halle 6 hatte Fahrzeuge von Lexus, Hyundai, Audi, Ford, Peugeot und weitere, sie standen in Reihen und die Informationen waren meist an der Windschutzscheibe angebracht. Die Preise sind fast immer als Barpreis, Finanzierung oder Leasingrate angegeben, der Barpreis ist immer höher als der zu finanzierende Kaufpreis.

Hyundai

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Hyundai Klass Ioniq Elektrofahrzeug
Hyundai Ioniq Klass Elektrofahrzeug

Das 100 % Elektrofahrzeug von Hyundai Modell Ioniq mit der Erstzulassung Mai 2019 und 185 Kilometern Fahrleistung wurde für Barpreis 23 800,– € angeboten. Der aktuelle Listenpreis 36 250,– €, da wäre 12 450,– Euro günstiger, vergleichen sollte man den Preis aber so nicht, schließlich handelt es sich in diesem Fall um ein 2 Jahre altes Auto mit Tageszulassung und nicht um einen aktuellen Neuwagen.
https://www.hyundai.es/concesionarios/merodigar

Ford

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Ford Puma Eco ST
Ford Puma Eco ST

Der Ford Puma Eco ST Erstzulassung März 2021 mit 2285 Kilometern Fahrleistung war für den Barpreis 30 990,– € erhältlich, neu ab 34 257,– €, die Ausstattung habe ich natürlich nicht berücksichtigt. Die Lackierung würde ich als Laubfroschgrün Metallic beschreiben, vermutlich wird die Farbe nur wenige Käufer ansprechen.
https://www.ford.es

Peugeot

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Peugeot e-208 GT
Peugeot e-208 GT

Der 100 % elektrisch angetriebene Peugeot e-208 GT Erstzulassung Januar 2020 mit 3132 Kilometern Fahrleistung wurde zum Barpreis von 26 990,– € angeboten. Der Listenpreis beginnt für das Modell bei 33 850,– €, die Ausstattung habe ich natürlich nicht berücksichtigt. Die Elektromobilität ist sehr teuer, der eigenwillig gestaltete Kleinwagen dürfte auch im Unterhalt exorbitant teuer sein, ein Akkutausch steht vermutlich nach spätestens 7 Jahren an, der Preis dürfte bei gut 10 000,– € liegen, das betrifft natürlich alle Elektrofahrzeuge die eine Lithium Ionen Batterie als Energiespender nutzen.
https://www.peugeot.es

Lexus

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Lexus ES 300h SD Automatik Business
Lexus ES 300h SD Automatik Business

Der Lexus ES 300h SD Automatik Business sollte als junger Gebrauchter 42 900,– € kosten. Die japanische Nobelmarke von Toyota setzt beim Design auf das L, überall kann und soll man ein L entdecken, der persönliche Geschmack entscheidet.
https://www.lexusauto.es

Langzeitmietwagen

Das Konzept von Wabi ist ganz interessant, es ist wie ein Mietwagen für längere Zeit, die Vorteile sind keine Bindung an das Fahrzeug und einfache Rückgabe. Der monatliche Preis ist dafür natürlich höher, ein Fiat 500 würde 349,– € im Monat kosten.
https://www.wabicar.com

Halle 8

Die Halle 8 hatte die Volkswagen Marken SEAT, Škoda, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge zu bieten. Die Internetplattform „Das WeltAuto“ hat die Fahrzeuge online verfügbar. Das Elektrofahrzeug ID3 wurde ausgestellt, aber gar nicht mit Preis angeboten, vermutlich nur auf Nachfrage erhältlich.
https://www.dasweltauto.es

Seat

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Seat Ibiza 1.0 Eco TSI
Seat Ibiza 1.0 Eco TSI

Der Seat Ibiza 1.0 Eco TSI Erstzulassung September 2019 mit 10 151 Kilometern Fahrleistung wurde zum Barpreis von 14 190,– € angeboten. Der Preis erscheint auf den ersten Blick sehr hoch für einen fast zwei Jahre alten Gebrauchten, aber online startet der Neupreis bei 19 120,– €, die Ausstattung habe ich natürlich nicht berücksichtigt.

Volkswagen

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Volkswagen California Diesel 2.0 TDI
Volkswagen California Diesel 2.0 TDI

Der „Milliarden Konzern“ mit der Zentrale in Niedersachsen muss Milliarden Summen für den weltweiten Diesel Skandal und die vermutlichen Fehlinvestitionen in die Batterie Technologie aufwenden, auch die Manager und Mitarbeitergehälter liegen höher als bei manchen Wettbewerber. Die Kunden zahlen aber für einen Volkswagen California Diesel 2.0 TDI Erstzulassung März 2021 mit 10 Kilometern Fahrleistung gerne einen Barpreis von 61 700,– €. Das Freizeitmobil ist in den meisten Länder in der EU auf einen Campingplatz angewiesen, somit kommen Standgebühren hinzu, auch die fehlende Dusche und das fehlende WC würde mich als Hotelgast stören.
https://www.volkswagen.es

Gastronomie

24. Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2021, Madrid, Spanien, Food Trucks vor der Halle 6
Food Trucks vor der Halle 6

Es gab ein paar Food Trucks vor der Halle 6 mit Getränke und Snacks.

Rückblick XXIII Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2019

XXIII Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2019, Madrid, Spanien, Haupteingang MessegeländeDer XXIII Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2019 bietet in sechs Messehallen einen Überblick der aktuellen Jahreswagen oder Fahrzeuge mit Tageszulassung. Die Rabatte sind im normalen Rahmen, wenn man einen Wagen kaufen möchte kann man das gleich hier vor Ort tun. Ich hoffe meine Hinweise von meinem Rundgang durch die Hallen im Mai 2019 sind interessant und hilfreich, hier der komplette XXIII Salón del Vehículo de Ocasión y Semínuevo 2019 Bericht.

Kontakt

Telefon +34 nicht bekannt
e–mail tickets@ifema.es

Adresse

IFEMA Feria de Madrid
Avenida del Partenón 5
28042 Madrid
Spanien

Internet

https://www.ifema.es/vehiculoocasion

Fazit

Die Krise ist deutlich zu spüren, teure Elektrofahrzeuge mit problematischer Reichweite, Akkuhaltbarkeit und Akkuentsorgung schreckt viele Käufer ab. Die Politik gibt diese Antriebsform aber als alternativlos vor. Es wäre möglich unmweltfreundlich Gas herzustellen und einen kleinen Ottomotor zu nutzen, aber das ist nicht mehr gewünscht. Die hohen Preise sind mir unverständlich, schließlich machte der Markt ja 2020 fast komplett Pause, es müssten also viele Lagerfahrzeuge oder ehemalige Mietwagen günstig sein, aber nichts.