Aranjuez

Palacio Real de Aranjuez

zurück Startseite Inhalt
zurück Madrid Bericht
Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien
+ großer Palast, Zustand der Räume, geführte Tour, Parkanlagen, teilweise kostenloser Eintritt
– geführte Tour nur auf Spanisch, Fotografieren verboten, Audioguide 4,– €

Der Königspalast in Aranjuez gehört mit seinen Gärten und der Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe, ich hatte diese Sehenswürdigkeit im September 2013 besucht. Die Sommerresidenz ist von außen noch relativ unscheinbar, die verschiedenen Zimmer die man auf der Tour zu sehen bekommt sind mehr als aufwendig gestaltet. Die Parkanlagen sind sehr groß und so würde ein Tag gerade ausreichen um alles zu sehen. Ich hoffe meine Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Besuch.

Anreise

Tren de la Fresa, Madrid, Spanien, Tren de la Fresa Waggons im EisenbahnmuseumDie Anreise kann man mit dem historischen Tren de la Fresa also frei übersetzt Erdbeerzug in den Sommermonaten von Madrid aus machen. Diese Tour hatte ich im September 2013 vor Ort gebucht und kann den Ausflug nur empfehlen. Die spanische Eisenbahn fährt die Strecke nach Aranjuez natürlich täglich und mehrmals von Madrid und zurück, hier der komplette Tren de la Fresa Bericht. Eine Anreise mit dem Mietwagen ist ebenfalls empfehlenswert, es finden sich in der Umgebung kostenlose Parkplätze.

Lage

Der Ort Aranjuez liegt circa 50 Kilometer südlich von Madrid und ist ein beliebtes Ausflugsziel, der Palacio Real de Aranjuez liegt im Norden der Stadt.

Öffnungszeiten

Im Sommerhalbjahr ist vom 1.April bis 30.September täglich von 10:00 bis 20:00 geöffnet. Im Winterhalbjahr ist vom 1.Oktober bis 31.März täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet. Es kann für offizielle Anlässe geschlossen sein, es empfiehlt sich ein Blick auf die Website.

Preis

9,– € hat die geführte Tour im Jahr 2013 gekostet, ein Audioguide kostet 4,– €, die aktuellen Preise sind im Internet einzusehen.

Plaza de San Antonio

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Plaza de San Antonio
Plaza de San Antonio

Dieser große Platz befindet sich südwestlich vom Schloss und ist wie große Teile des Ortes rechtwinklig und gerade. Die Stadt hebt sich dadurch von den anderen in der Umgebung erheblich ab. Den Fuente de la Mariblanca kann man auf dem Bild leider im Hintergrund kaum noch erkennen.

Plaza Parejas

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Schloss, Ansicht vom Plaza Parejas
Schloss, Ansicht vom Plaza Parejas

Das Gebäude ist so lang das man es mit der normalen Digitalkamera nicht auf einmal fotografieren kann. Der Platz vor dem Haupteingang ist sehr gepflegt und auch die Verwaltungsgebäude und Häuser in der Umgebung machen einen sehr gepflegten Eindruck. Das Schloss stammt aus dem 16. Jahrundert, der Baubeginn wurde 1581 von Felipe II beauftragt, es wurde im Laufe der Zeit immer erweitert und umgebaut.

Plaza Eliptica

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Schloss, Ansicht vom Plaza Eliptica
Ansicht vom Plaza Eliptica

Der Plaza Eliptica befindet sich westlich vom Schloss, bis auf die Form gibt es hier nichts besonderes zu erwähnen.

Tour

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Innenhof vom Schloss
Innenhof vom Schloss

Die Führung dauert knapp eine Stunde, sie beginnt im Innenhof und führt dann über mehrere Stationen durch das Gebäude, hier ein Überblick.
– Treppenhaus, mit sehr großen Toren und Treppen, hell, gemalte Holzdecke und riesigen Kronleuchter.
– Aufgang in die erste Etage, falscher Marmor, Raum mit Sichtmauerwerk, Raum mit Wandteppichen.
– Der blaue Raum mit Gemälden und schönen Möblen.
– Musikzimmer oder auch Königsraum mit einem Flügel und hellen Tapeten. Der Speisesaal befindet sich direkt daneben.
– Der arabische Raum mit einer Domkuppel die circa 10 Meter hoch ist, es gibt hier keine Fenster nur Kronleuchter. Das war der schönste Raum im Schloss einzigartige Ausstattung in Rot mit Sofa.
– Tanzsaal mit gelber / goldener Tapete aus Brüssel stammt aus dem Jahr 1625.
– Ankleidezimmer der Königin mit Rosenmustern im gesamten Raum.
– Schlafzimmer der Königin mit Engeln an der Decke. Die Möbel und das Bett waren in einer eigenartigen Farbkombination braun/gelb sahen aber sehr hochwertig aus.
– Der chinesische Raum ist komplett mit Porzellanfiguren an den Wänden und der Decke ausgestattet. Die großen Spiegel an den Wänden sind ebenfalls besonders zu erwähnen. Dieser Raum wurde in zwei Jahren eingerichtet 1763 bis 1765.
– Lesezimmer der Königin mit einem Schreibtisch aber merkwürdigerweise ohne Bücherschränke. Die Gemälde an der Decke zeigen Hunde mit Frauenköpfen, die Fabelwesen gehören wohl zu Pompei, Italien.
– Thronsaal mit dunkelroten Wandteppichen, Vorhängen vor den Türen und Fenstern und als Kontrast dazu grüner Marmor.
– Billiardraum
– Kinderzimmer der Prinzessin
– Kapelle
– Jagdzimmer
– Zimmer des Königs mit einer hellen und schlichten Einrichtung und einem Flügel.
– Vorzimmer des Königs in einem schrecklichen Grün
– Der gelbe Raum mit Kriegsgemälden
– Wache der Königin
Die Tour war nur auf Spanisch verfügbar, der Audioguide ist also empfehlenswert. Es gab aber fast in jedem Raum auch Beschreibungen auf Englisch. Die Zimmer waren alle in einem perfekt renovierten Zustand. Der Weg zum Ausgang führte durch eine Ausstellung mit Kutschen, Uniformen und Hochzeitskleidern. Die große und schöne Kirche sieht man auf der rechten Seite direkt vor dem Ausgang, sie hat nur in der Kuppel Fenster und ist deshalb recht dunkel.

Jardin de la Isla

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Schloss Ansicht vom Jardin de la Isla
Schloss Ansicht vom Jardin de la Isla

Die Parkanlage Jardin de la Isla ist kostenlos zugänglich, das gilt auch für die anderen Grünanlagen. Er liegt nördlich von dem Schloss und ist durch Wasser vom Schloss getrennt. Es gibt hier einen Wasserfall mit mehreren Terrassen, eine Biegung des Tajo Fluss führt direkt am Schloss entlang.

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Jardin de la Isla
Jardin de la Isla

Der künstliche Garten wurde streng angelegt und entspricht dem typischen Standard der Zeit in Europa.

Jardin de la Paterre

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Schloss Ansicht vom Jardin de la Paterre
Schloss Ansicht vom Jardin de la Paterre

Dieser kleine Park befindet sich östlich vom Schloss.

Palacio Real de Aranjuez, Aranjuez, Spanien, Jardin de la Paterre
Jardin de la Paterre

Die Blumenbeete sind zahlreich und man kann sich auf einer der Bänke ausruhen.

Jardin del Principe

Der mit Abstand größte Park ist der Jardin del Principe, hier findet man auch das Museo de Faluas in dem die königlichen Boote ausgestellt sind.

Souvenirladen

Den Souvenirladen erreicht man am Ende der Führung nach der Ausstellung, es gibt hier viele Andenken zu kaufen. Ein T–Shirt für 18,80 € oder ein großes Buch über den Palast für 60,10 €.

Fotografieren

Das Fotografieren im Schloss ist verboten, die offizielle Internetseite stellt aber einige Bilder zu Verfügung.

Internet

http://www.patrimonionacional.es

Fazit

Das Schloss, die Parkanlagen und die Stadt sind sehr sehenswert, ein Tagesausflug reicht aus um alles zu sehen. Man wird nach dem Tag aber so viele Eindrücke kaum verarbeiten können, auch die vielen Kilometer die man hier geht sind beeindruckend. Der Ort selbst lebt wohl ganz gut von den Touristen, es gibt viele Restaurants und noch weitere Sehenswürdigkeiten wie eine Stierkampfarena, Bootsausflüge u.s.w. Man kann den Ort auf jeden Fall noch einmal besuchen.