Palomares

US Air Force Atomwaffen Unfall

zurück Startseite Inhalt
zurück Almería Bericht
US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien
+ Lage, kostenlos, Geschichte, kostenloser Parkplatz
– keine Informationen vor Ort

Das kleine Dorf Palomares wurde am 17. Januar 1966 Opfer eines US Air Force Atomwaffen Unfalls bei den vier Wasserstoffbomben vom Typ B28RI von einem abgestürzten B-52G-Bomber niedergangen ohne das es zu einer thermonukleare Explosion kam. Der Ort hatte Glück im Unglück, es blieb bei verseuchten Boden und dem Schock der bis heute wirkt. Ich hatte mir im November 2021 eine der vier Absturzstellen angesehen und hoffe meine Hinweise und Tipps sind hilfreich.

Information

Das Ereignis ist auf verschiedenen Websites und in Museen ausführlich dokumentiert, Ursache des Unglücks war ein Zusammenstoß bei der Betankung von einem B-52G Bomber mit einen KC-135 Tankflugzeug der US Air Force am 17. Januar 1966. Es gab vor Ort leider keine Information oder ein Mahnmal.

Preis

0,00 €, kostenlos.

Anreise

US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien, Ortseinfahrt Palomares
US Air Force Atomwaffen Unfall, Ortseinfahrt Palomares

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen, die Adresse „Camino de los Guardicas 264, 04617 Palomares (Almería)“ kann man in das Navigationsgerät eingeben.

Lage

US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien, Grundstück Camino de los Guardicas 264, 04617 Palomares (Almería)
US Air Force Atomwaffen Unfall, Grundstück Camino de los Guardicas 264, 04617 Palomares (Almería)

Der Ort Palomares befindet sich in etwa auf der Mitte der Strecke Almería – Cartagena nur unweit der Mittelmeerküste. Eine der Absturzstellen befindet sich direkt im Dorf in der Straße Camino de los Guardicas 264, 04617 Palomares. Das Grundstück wurde eingezäunt und ist somit nicht zugänglich.

Warnhinweise

US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien, Warnhinweise
US Air Force Atomwaffen Unfall, Warnhinweise

Die Warnhinweise am Tor informieren mit den Texten:„Area Restringida Prohibido el paso, responsable el infractor“ und „Plan de investigación Energética y medioambiental en materia de vivilancia radiológiga“. Sie wurden von Ciemat Centro de Investigaciones Energéticas Medioambientales y Tecnológicas“ einer Organisation vom Ministerio de Economía y Competitividad der spanischen Regierung angebracht.

Absturzstelle

US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien, Absturzstelle der Bombe
US Air Force Atomwaffen Unfall, Absturzstelle der Bombe

Die Absturzstelle ist als solche nach den Aufräumarbeiten natürlich nicht mehr zu erkennen. Eine der drei Wasserstoffbomben schlug hier ein oder großen Schaden anzurichten. Ein Wohngebäude befindet sich auf der anderen Straßenseite genau vom Tor, ich hatte Glück und konnte mit der Bewohnerin und ihrer Tochter sprechen, sie waren sehr auskunftsfreudig aber hatten im Prinzip auch keine weiteren Informationen.

weitere Absturzstellen

Es gibt insgesamt drei Absturzstellen auf dem Land und eine im Mittelmeer acht Kilometer vor der Küste.

B-52 Bomber

Das Flugzeug gibt es seit Jahrzehnten in mehreren Versionen und es gab allein im Zeitraum von 1950 bis 1968 mindestens 700 Unfälle in denen 1250 Atomwaffen verwickelt waren. Der Absturz bei der Betankung ist kein Einzelfall, am 15. Oktober 1958 stürzte in Kentucky USA eine B-52 mit zwei Atombomben an Bord ab. Die Ereignisse unterliegen noch teilweise militärischer Geheimhaltung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_B-52

Strahlung

US Air Force Atomwaffen Unfall, Palomares, Spanien, Messung Strahlung
US Air Force Atomwaffen Unfall, Messung Strahlung

Das Strahlungsmessgerät Quatra Radex RD1212 kann Beta–, Gamma– und Röntgenstrahlung erfassen. Die normale Hintergrundstrahlung in der Umgebung durch das Erdreich und die Strahlung aus dem Weltraum ist immer vorhanden, allerdings sehr unterschiedlich. Ich hatte in der Umgebung die üblichen 10 µSv pro Stunde plus / minus messen können, es gibt an der Oberfläche also keine Strahlung die über der normalen Hintergrundstrahlung liegt. Das Gerät ist nicht geeicht und nicht zugelassen aber auch kein Spielzeug, wer Interesse an dem Thema hat bekommt zu dem Preis wohl ein gutes Gerät, hier der komplette Quatra Radex RD1212 Bericht.

Bodenbelastung

Die Bodenbelastung war sehr hoch, 1500 Tonnen radioaktiv kontaminierter Boden wurde abgetragen und entsorgt.

Adresse

Camino de los Guardicas 264
04617 Palomares (Almería)
Spanien

Internet

https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearunglück_von_Palomares

Fazit

Die US amerikanischen Aggressoren hatten mit dem Unfall gezeigt wir gefährlich Wasserstoffbomben sein können, das es nicht zu einer thermonukleare Explosion kam ist wohl Glück gewesen. Es ist nicht klar ob die Besatzung riskant gehandelt hatte oder inkompetent war, die Folgen waren jedenfalls für sie selbst und den Bewohnern dramatisch.