Stadt

Leipzig

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Leipzig
+ viele Sehenswürdigkeiten, sehr preiswert, günstige Hotels, guter Nahverkehr, Wetter im Sommer, schöne Altstadt, einfache Anreise
– Wetter im Winterhalbjahr

Die Stadt Leipzig ist mit gut 500 000 Einwohnern die Metropole in Sachsen und hat für Touristen sehr viel zu bieten. Ich hatte im Juni 2012 einen Kurztrip unternommen und die 3 Tage reichten nicht aus um alles Interessante zu sehen. Der automoblie Wirtschaftstandort hat mit bedeutenen Firmen wie BMW, Porsche und Volkswagen die Wende mit Auszeichnungen geschafft. Die Vergangenheit wird aber nicht vergessen und auch deutlich im Museum dargestellt. Mein Bericht wird kein 100 % Reiseführer mit allen Details sein, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf eine Reise zu machen.

Lage

Leipzig liegt im Osten Deutschlands im Bundesland Sachsen, im Süden grenzt Deutschland an Österreich und der Schweiz. Die östlichen Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen, im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise Flugzeug

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der Flughafen Leipzig Halle mit dem Airport Code LEJ wird von vielen Städten aus angeflogen. Es gibt Verbindungen nach Düsseldorf, Köln / Bonn, Frankfurt, Stuttgart oder München und diverse Städte innerhalb von Europa und Nordafrika.
http://www.leipzig-halle-airport.de

Anreise Bahn

Ich bin mit dem ICE 703 von Berlin–Spandau für nur 14,25 € inklusive öffentlichem Nahverkehr Leipzig, Wert 1,50 €, angereist. Die Rückfahrt drei Tage später hat mit dem ICE 1508 in der zweiten Klasse ebenfalls nur 14,25 € gekostet. Die Preise sind nur mit einer frühzeitigen Online Buchung und einer Probe BahanCard 25 zu bekommen. Wenn man keine BahnCard hat und nur einen Tag vorher bucht zahlt man mit Zugbindung 84,– € oder ohne Zugbindung 90,– € für die Hin– und Rückfahrt statt 28,50 €. Eine Alternative könnte der Interconnex sein der von Leipzig über Berlin bis nach Rostock fährt.
http://www.interconnex.com

Währung

Euro €, in den meisten Fällen kann man mit der Kreditkarte, girocard oder Geldkarte bezahlen. Ich nutze die kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die ebenfalls kostenlose girocard / Geldkarte von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Mir Bargeld kann man kleine Beträge bezahlen wo keine der üblichen Karten akzeptiert werden.

Sprache

Deutsch mit sächsischem Akzent.

Hotel

Hotel Markgraf, Leipzig, Deutschland, Zimmer 368 mit Queensize Bett, Halogenbeleuchtung, Wandspiegel, Trennwand zum Bad und EingangstürDieses Hotel in Leipzig ist ein echter Tipp wenn man ein gutes Zimmer zum niedrigen Preis sucht, ich hatte im Juni 2012 zwei Nächte dort verbracht. Das Highlight erlebt man am Morgen beim Frühstückbuffet welches vom Umfang und Qualität 4 Sternen entspricht. Das Hotel würde ich eher als 3 Sterne Haus einordnen, aber das ist meine subjektive Meinung. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die südlich vom Altstadtkern übernachten möchten und mit dem Mietwagen oder öffentlichen Nahverkehr anreisen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette Hotel Markgraf Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Leipzig Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Hauptbahnhof

Leipzig Deutschland, PROMENADEN Hauptbahnhof
PROMENADEN Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof ist einer der größten Kopfbahnhöfe in Europa und wurde meiner Meinung nach perfekt renoviert und der modernen Zeit angepasst. Die imposante Halle vor den Gleisen bekam eine Shopping Mall mit mehreren Etagen die sich PROMENADEN Hauptbahnhof nennt. Es gibt über 140 Geschäften, von denen über 80 auch am Sonntag geöffnet haben.
http://www.promenaden-hauptbahnhof-leipzig.de

Bayerischer Bahnhof

Der bayerische Bahnhof aus dem Jahr 1842 ist der älteste erhaltene Kopfbahnhof der Welt, auf einen Zug wartet man aber vergebens. Das schöne Gebäude wurde zu einem Gasthaus, Brauerei und Restaurant umgebaut. In Zukunft werden hier aber wieder S–Bahnen erwartet, die gesamte Geschichte und Zukunft ist auf der Website sehr übersichtlich dargestellt. Man sollte dieses Baudenkmal auf jeden Fall besuchen, die Anreise mit der Tram ist sehr einfach.
http://www.bayerischer-bahnhof.de

Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“

Leipzig Deutschland, Museum in der „Runden Ecke“
Museum in der „Runden Ecke“

Dieses Museum muss jeder einmal besuchen, ich war letztlich 5 Stunden hier bei der Stasi und im Archiv. Seit Juni 2013 ist es auch wieder extrem aktuell, denn der Überwachungsstaat total so wie er gerade in Deutschland wieder aufgebaut wird bedeutet das Ende der Demokratie. Die meisten Menschen sehen das ganz entspannt, ich empfehle den Besuch hier in der Gedenkstätte. GCHQ, NSA, BND, Prism, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, u.s.w. die Geschichte scheint sich mit besserer Technologie zu wiederholen. Die Führung im Gebäude findet um 15:00 statt und dauert eine Stunde, hier befand sich die Leipziger Bezirksverwaltung für Staatssicherheit und der Ort wurde so erhalten wie er 1989 hinterlassen wurde. Die Büros sind so wie man sie sich vorstellt, einfache spartanische Ausstattung, Linoleumfussboden, gelbbraune Wände, Gitter vor den Fenstern, dunkel und unheimlich. In den Räumen wurden z.B. die Geruchsproben gezeigt, das waren Stoffe die den Geruch der überwachten Personen aufgenommen hatten. Eine Geruchsprobe konnte man herstellen indem man jemanden auf einen Stuhl in einen Verhörzimmer setzte und ihn bei hoher Raumtemperatur schwitzen ließ. Die Stoffe wurden vom Stuhl später entnommen und ein Einmachgläser gelagert, ein Hund kann ohne Probleme den Geruch später zuordnen. Die Brieföffnungshilfsmittel sind Dampfgeräte die genutzt wurden um die gesamte Post mit dem Ausland zu öffnen und zu prüfen. Wenn die Briefumschläge zerstört wurden gab es neue, dann mit gefälschten Poststempeln aus dem Ausland um wieder original zu erschienen. Es gibt auch lustige Fälschungen wie Brüssel, richtig wäre natürlich Bruxelles. Eine Zelle mit geringen Platz und Glasbausteinen statt richtiger Fenster befindet sich auch in dem Gebäudeabschnitt. Die gesamte Ausstellung was sehr interessant und ich habe sie mir noch gut eine Stunde angesehen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 der Eintritt ist frei nur die öffentliche Führungen kosten 3,– €, ich habe noch 10,– € gespendet da ich so beeindruckt war und da es sich hier um keine kommerzielle oder staatliche Instutition handelte. Die genaue Adresse: Dittrichring 24, 04109 Leipzig, Telefon +49 341 961 2443, Telefax +49 341 961 2499 e–mail mail@runde-ecke-leipzig.de
http://www.runde-ecke-leipzig.de

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

„Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR Außenstelle Leipzig“ in der Kurzform Gauck Behörde genannt, sie befindet sich auf der rechten Seite im selben Gebäude. Ich hatte das Glück an einem letzten Mittwoch eines Monats hier zu sein, dann finden die Archivführungen statt. Die Behörde nimmt sonst nur Anträge auf Akteneinsicht an und bietet Informationen oder Ausstellungen. Im Juni 2012 gab es in der zweiten Etage eine Ausstellung über Sportler, die die DDR bei Veranstaltungen im Ausland oder auf anderen Wegen verlassen hatte. Die Archivführung beginnt um 17:00 und nach einem Film und den wesentlichen Informationen geht es durch das Gebäude. Die Mitarbeiterin hat es wirklich spannend rübergebracht, die Details der Datensammelwut sind einfach unglaublich. Die vernichteten Akten haben die Form von kleinen Schnipsel und werden teilweise am Computer zusammengesetzt. Ein Projekt was nicht richtig funktioniert und um als Beweis gelten zu können müsste ja auch das Originalpapier vorhanden sein. Ein Großteil der Akten wurde zerkleinert und mit Wasser und Leim vermengt und ist simit 100% unkenntlich. Eine sehr gute Idee Papier so zu vernichten, unauffälliger als verbrennen. Die Tour ging bis zum Dachboden in die 6.Etage und Registerkarten, Nummern u.s.w. wurden gezeigt. Nach 3 Stunden, die wie im Flug vergingen war die Führung beendet. Die Teilnahme ist anzuraten, beeindruckend!
http://www.bstu-bund.de

Archiv Bürgerbewegung

Die friedliche Revolution hatte mit den Montags Demos hier in Leipzig den Anfang gemacht. Das Archiv Bürgerbewegung hatte ich aus zeitlichen Gründen nicht mehr besuchen können. Die Adresse lautet: Katharinenstraße 11, 04109 Leipzig, Telefon +49 341 861 1626, Telefax +49 341 861 1626
http://www.archiv-buergerbewegung.de

Schulmuseum

Das Schulmuseum liegt in unmittelbare Nähe von der Runden Ecke, der Eintritt ist frei, die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag 9:00 bis 16:00 Uhr, die genaue Adresse: Goerdelerring 20, 04109 Leipzig, Telefon +49 341 2 130568, Telefax +49 341 2 155843
http://www.schulmuseum-leipzig.de

Neues Rathaus

Leipzig Deutschland, Neues Rathaus
Neues Rathaus

Das Neue Rathaus ist ein wundervoller Prunkbau aus dem Jahr 1903, der Fertigstellung des 114 Meter hohen Rathausturmes. Die Einweihung vom Rathaus war dann zwei Jahre später. Die interessante Geschichte von dem Gebäude, welches frührer einmal die Pleißenbug war, kann man einer Broschüre entnehmen die man an der Rezeption bekommt. Die Turmbesteigung wird in der Woche täglich um 11:00 und 14:00 angeboten. Es geht im Turm von der vierten Etage des Rathauses aus über 250 Treppenstufen bis zum Turmumgang in 75 Metern Höhe. Hier hat man wohl den besten Blick auf die Stadt, man genießt einen 360 Grad Rundblick ohne Fenster oder Gitter. Im Turm selber gab es noch eine kleine Ausstellung zum Gebäude und der Stadt, die gesamte Führung hat gut eine halbe Stunde gedauert. Der Besuch vom Rathaus ist kostenlos die Turmführung kostet 3,– €. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag 7:00 bis 18:00 und am Freitag 7:00 bis 15:00.

Stadtgeschichtliches Museum

Das stadtgeschichtliche Museum befindet sich im Alten Rathaus direkt im Zentrum. Ich hatte leider keine Zeit für eine Besichtung.
http://www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de

Bundesverwaltungsgericht

Leipzig Deutschland, Bundesverwaltungsgericht
Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht hat ein mehr als stattliches Gebäude nur ein paar hundert Meter vom Neuen Rathaus entfernt. Es gibt Führungen die Mittwochs und Samstag stattfinden, circa 1,5 Stunden dauern und 6,– € kosten. Die Information dazu findet man auf Leipzig Details Land und Leute entdecken. Wenn man keine Touir gebucht hat kann man sich die imposante Lobby ansehen und das Gebäude einmal von außen ansehen.
http://www.leipzigdetails.de

US Konsulat

Das US Konsulat befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Bundesverwaltungsgericht. Es wird martialisch bewacht, so ist die Straße mit fest installierten Absperrungen blockiert, die Fenster vom Gebäude sind alle vergittert, das Gelände ist mit einem hohen Metallzaun gesichert, Videoüberwachung ist installiert und deutsche Polizisten bewachen die Straße rund um das Gelände. Die Vertretung der US Regierung gleicht einer Festung, da ich mir nicht sicher war ob man ein Foto machen darf habe ich lieber darauf verzichtet.
http://leipzig.usconsulate.gov

Porsche®

Das Porsche® Werk in Leipzig bietet leider keine Werksbesichtigung an, nur im Rahmen von einem Erlebnisprogramm kann man sich Teile der Produktion ansehen. Im Jahr 2012 wurden hier die Modelle Cayenne und Panamera gefertigt. Es gibt unterschiedliche Erlebnisse, sehr interessant fand ich die Mitfahrgelegenheit in einem 911 auf der FIA zertifizierten Rennstrecke. Das hört sich erst einmal sehr gut an, auf Nachfrage gab es dann aber die Info, das es wohl nur 3 Runden sind und die Fahrzeit bei knapp 5 Minuten liegt. Die winzige Rennstrecke ist also schnell umrundet. Mir war das dann doch etwas zu teuer und ich habe mich dagegen entschieden. Das Programm wechselt ständig und eine Anmeldung sollte so früh wie möglich direkt im Internet gemacht werden. Besucherservice, Porsche Leipzig GmbH, Porschestraße 1, 04158 Leipzig, Telefon +49 341 999 13588, Telefax +49 341 999 13923, e–mail besucher@porsche-leipzig.com
http://www.porsche-leipzig.com

BMW

Das BMW Werk produziert hier den erfolgreichen Geländewagen X1 von dem im Jahr 2012 schon 300 0000 weltweit verkauft wurden. Eine Werksführung ist hier nach Anmeldung im Internet möglich. Es gibt Termine am Vormittag und am Nachmittag von Montag bis Freitag. Die Führung geht über 4 Kilometer, dauert gut 2,5 Stunden und kostet 6,– €. Die Anreise ist mit dem öffentlichen Nahverkehr am einfachsten, S–Bahn oder Tram Linie 16 vom Hauptbahnhof bis zur Neuen Messe, dann mit dem Bus Linie 84 bis zum Zentralgebäude. Die Adresse lautet BMW Allee 1, 04349 Leipzig.
http://www.bmw-werk-leipzig.de

Volkswagen

Der Volkswagenkonzern bietet mit der gläsernen Manufaktur der hochwertigen Fahrzeuge ein ganz besonderes Erlebnis. Ich hatte leider keine Zeit mehr dafür.
http://www.glaesernemanufaktur.de

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal, Leipzig, DeutschlandDas Völkerschlachtdenkmal ist das größte Denkmal in Europa und wirklich beeindruckend, die Schönheit des Denkmals findet man im Inneren und sorgt so für die eigentliche Überraschung. Ich hatte dieses monumentale Bauwerk im Juni 2012 besichtigt, genau ein Jahr vor dem hundersten Geburtstag der Sehenswürdigkeit die hier im Jahr 1913 eingeweiht wurde, hier der komplette Völkerschlachtdenkmal Bericht.

Deutsches Kleingärtner Museum

Deutsches Kleingärtner Museum, Leipzig, Deutschland, Schreber’s Gaststätte und BiergartenDas Deutsche Kleingärtner Museum stellt die Geschichte der deutschen Scherbergärten dar und das in sehr guter und ausführlicher Form. Meinen Besuch im Juni 2012 hatte ich am Abend mit einem Aufenthalt im Biergarten abgerundet, hier gibt es eine sehr gute deutsche Gaststätte mit preiswertem und gutem Angebot. Alle Informationen und Tipps für einen Ausflug im kompletten Deutsches Kleingärtner Museum Bericht.

Red Bull Arena Fußball Stadion

Red Bull Arena Fußball Stadion, Leipzig, DeutschlandDie Red Bull Arena, so nennt sich das große Fußball Stadion in Leipzig hatte ich im Juni 2012 besucht. Es ist ein modernes Stadion welches sich perfekt in das alte Stadion eingefügt hat. Hier wurde auf dem vorhandenen Grundstück ein neues Stadion gebaut und Teile der alten Anlage wurden erhalten und fügen sich perfekt ein. Wer so wie ich nichts mit Fußball zu tun hat wird hier trotzdem eine interessante Führung erleben. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung dieses Stadion in Leipzig einmal selber zu besuchen, hier der komplette Red Bull Arena Fußball Stadion Bericht.

smart beach tour

smart beach tour Leipzig, smart StandEnde Juni 2012 ergab sich ein Besuch der smart beach tour in Leipzig, das Wetter war mit Sonnenschein und knapp 30 Grad perfekt für Beachvolleyball, Cabrio– und ebike Probefahrten. Diese Sport und Marketingveranstaltung zieht durch viele Städte wie Hamburg, Heidelberg, Leipzig, St. Peter–Ording, Bonn und Timmendorfer Strand. Wenn man zufällig in der Nähe ist lohnt sich ein Besuch, hier der komplette smart beach tour Bericht mit allen Details und Tipps zum Besuch.

mdr Studiotour

Leipzig Deutschland, media city leipzig
media city leipzig

Der staatliche Fernsehsender mdr Mitteldeutscher Rundfunk, bietet für 10,– € eine Tour durch die Studios und Requisite. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Adresse lautet Altenburger Straße 3 – 15, 04275 Leipzig, Telefon +49 341 3 5000
http://www.mdr-die-studiotour.de http://www.mediacity-leipzig.de

Deutsche Bücherei

Leipzig Deutschland, Deutsche Bücherei
Deutsche Bücherei

Die Deutsche Bücherei nennt sich heute Deutsche National Bibliothek, hier werden alle in Deutschland erscheinenden Bücher und Schriften archiviert. Man kann zur Anmeldung gehen und danach wird einem persönlich der Lesesaal gezeigt. Der hat eine schöne Atmosphäre und ist sehenswert. In der ersten Etage gab es noch eine Ausstellung über die Entwicklung der Tonträger, von der ersten Schallplatte bis zur heutigen mp3 Datei. Die Ausstellung ist wie der Besuch auch völlig kostenlos. Die Adresse lautet: Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig.
http://www.dnb.de

Alte Messe

Leipzig Deutschland, altes Messegelände
altes Messegelände

Das alte Messegelände steht für den soziallistischen Baustil, die Gebäude sind schlicht und neutral gestaltet, den Anspruch auf „Größe“ merkt man aber an den Dimensionen der Hallen. Das Gelände wird heute leider zum großen Teil gewerblich genutzt, auch Supermärkte und andere Firmen haben sich hier angesiedelt. Die alten Gebäude sind noch nicht ganz verschwunden, ein Bummel über das Gelände lohnt sich wenn man sich für die Architektur begeistern kann.

Russische Gedächtniskirche zu Leipzig

Diese kleine russische Kirche befindet sich in der Nähe der Deutschen Bücherei und ist auf jeden Fall einen kurzen Besuch wert. Sie hat einen schönen Turm mit einer goldenen Kuppel und keine Bänke, ein typisches Merkmal der Russisch–Orthodoxen Kirchen. Die Öffnungszeiten sind von 10:00 bis 17:00 täglich, der Eintritt kostet 1,– €, einen kurzen Blick in die Kirche selbst ist kostenlos möglich.

Pferderennbahn

Die Galopprennbahn Scheibenholz liegt neben dem großen Clara Zelkin Park. Die Anlage sieht wie ein denkmalgeschützes Gebäude aus, wenn man die Gelegenheit hat einen Renntag zu besuchen sollte man das bei gutem Wetter machen. Die Tribüne ist überdacht und so wird auch ein kleiner Schauer nichts ausmachen.
http://www.galoppimscheibenholz.de

Zoo

Der Zoo soll zu den schönsten und modernsten in Deutschland gehören, das Motto lautet „Der Natur auf der Spur“.
http://www.zoo-leipzig.de

BELANTIS

Der Freizeitpark BELANTIS liegt ein paar Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.
http://www.belantis.de

Shopping

Die Innenstadt hat hier angefangen mit dem Hauptbahnhof extrem viel zu bieten, man findet in den Fußgängerzonen die üblichen großen Ketten wie P&C, C&A, H&M um nur einige zu nennen. Kult im Petershof nennt sich ein Bekleidungswarenhaus mit wirklich gutem Angebot zu günstigen Preisen. Ich hatte eine G.Star Jeans für nur 29,95 €, ein Sweatshirt mit Reißverschluß für 9,95 € und ein sehr gute T–Shirt für 6,95 € gekauft. Die genaue Adresse lautet Petersstraße 20, 04109 Leipzig. Ebenfalls in der Petersstraße findet sich Deichmann, wo man auch eine große Auswahl von Nike® hat. Ich habe ein paar Running Shoes reax run 6 für 69,90 € gekauft, der Preis ist noch günstiger als im Internet wo es die gleichen Schuhe für 79,99 € gab. Der Listenpreis soll bei 100,– €. Die genaue Anschrift lautet Petersstraße 22 – 24, 04109 Leipzig.
http://www.guna.de http://www.deichmann.com

Nachtleben

Leipzig Deutschland, Karl Liebknecht Strasse – Südmeile
Karl Liebknecht Strasse – Südmeile

Das Nachtleben fängt auf der Karl Liebknecht Strasse, die auch Südmeile genannt wird an. Hier gibt es eine Ansammlung von Straßencafés und Restaurants in einem tollen Ambiente. Ich war in der Woche in der Stadt und kann zum weiteren Nachtleben nichts berichten, alle Informationen findet man übersicht online im Prinz oder im Urbanite.
http://leipzig.prinz.de http://www.urbanite.de

Cafés

Einen Kaffee und ein Brötchen mit Wurst oder Käse gibt es bei Back –Factory für sensationelle 1,59 €. Der Laden mit dem eigenwilligen Namen befindet sich in der Fußgängerzone gegenüber vom Hauptbahnhof. Der Name sorgt bei mir für Verwunderung denn die Übersetzung ins Deutsche würde Zurück Fabrik ergeben, etwas sinnfrei. Es handelt sich aber um eine Kombination aus einem deutschen und einem englischen Wort und somit ist es wohl als Back Fabrik zu lesen. Ein wirkliches Kaffeehaus der alten Schule ist das sehenswerte Riquet im Schuhmachergässchen 1, das sollte man auch einmal aufsuchen.
http://www.back-factory.de http://www.riquethaus.de

Essen

Leipzig Deutschland, Auerbachs Keller
Auerbachs Keller

Das berühmteste Restaurant der Stadt dürfte der Auerbachs Keller in der Grimmiasche Straße 2 – 4 sein, die Geschichte reicht bis ins Jahr 1538 zurück. Der Eingang führt erst einmal durch eine Einkaufspassage, dann gibt es zwei große Treppen die in den Keller führen, der große Saal ist gemütlich und die Gerichte sind mit 12,– bis 20,– € nicht zu teuer. Das Tagesangebot Wildschweinbraten mit Rotkohl, Kartoffelklößen und Kroketten kostete nur 12,90 €, ein alkoholfreies Clausthaler gab es für 2,70 €.
Der Ratskeller unter dem neuen Rathaus verfolgt genau das gleiche Konzept mit gutem deutschen Essen im stilvollen Ambiente, leider hatte ich keine Zeit den zu testen.
http://www.auerbachs-keller-leipzig.de http://www.ratskeller-leipzig.de

Taxi

Ein Taxi ist sehr teuer, da der Nahverkehr gut ausgebaut ist kann man darauf auch verzichten.

Bus und Tram

Die Straßenbahn oder auch Tram Bahnen sind sehr einfach und kostengünstig zu nutzen. Es gibt mehrere Linien und die Fahrscheine bekommt man direkt in der Bahn am Automaten, an anderen Verkaufsautomaten oder auch in der Rezeption im Hotel. Eine Einzelfahrkarte kostet 1,50 €, die Tageskarte die ab der Entwertung 24 Stunden gültig ist kostet nur 5,– €. Eine U–Bahn gibt es nicht, die S–Bahn wird in Teilabschnitten unterirdisch fahren, befindet sich aber noch im Bau. Einen Bus habe ich nicht benötigt, da ich überall mit der Tram hinfahren konnte.
http://www.lvb.de

Mietwagen

Einen Mietwagen braucht man in der Stadt auf keinen Fall.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, als Reisezeit empfiehlt sich Mai bis Oktober. Ich hatte im Juni 2012 Glück und nach nur einem bewölkten Tag war es sonnig und die Temepratur lag bei 25 Grad.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei. Die Kanäle werden von Kanufahren genutzt, es werden auch Leihboote angeboten.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. Simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette simyo prepaid Bericht.

Internet Cafés

Es gibt nur noch wenige Internet Cafés, wenn man eins beim Bummel durch die Stadt sieht sollte man es auch nutzen.

Tageszeitungen

Die bekannteste Zeitung ist die Leipziger Volkszeitung, die überall erhältlich ist.
http://www.lvz-online.de

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

99,8 FM Energy Sachsenhttp://www.energy.de/sachsen/   104,9 FMRadio SAWhttp://www.radiosaw.de
102,9 FM Radio PSRhttp://www.radiopsr.de  106,9 FMHitradio RTL Sachsenhttp://www.hitradio-rtl.de/

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise

Die Stadt ist preiswerter als andere deutsche Metropolen, es gibt eine Leipzig Card für einen Tag 8,90 € mit der man kostenlosen Nahverkehr und reduzierten Eintritt oder andere Ermäßigungen bekommen kann. Die 3 Tageskarte kostet 18,50 € und lohnt sich auch nur wenn man die Reduzierungen auch alle ausnutzen kann. Das gesamte Programm ist auf der offiziellen Website nachzulesen.

Touristen Information

Leipzig Tourist Service Information
Katharinenstraße 8
Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9:00 bis 16.00 Uhr und an Feiertagen von 10:00 bis 16:00 Uhr.
Telefon +49 341 7104 260
Telefax +49 341 7104 271
e–mail info@ltm-leipzig.de

Reiseführer

Einen gedruckten Reiseführer hatte ich mir nicht extra gekauft, im Internet kann man sich gut auf einen Besuch in der Stadt vorbereiten und das wichtigste selber ausdrucken. Die Touristen Information in der Innenstadt ist sehr gut, hier erhält man kostenlos einen guten Stadtplan und das Magazin Urbanite in dem aktuelle Veranstaltungstipp stehen.

Internet

http://www.leipzig.de

Fazit

Die Stadt bietet extrem viel, ein Besuch reicht gar nicht aus und einem erneuten Besuch steht auch nichts im Wege denn die Hotels sind zahlreich und günstig. Die Stadt hat noch keinen großen Ansturm von ausländischen Touristen zu verkraften, die zieht es eher nach München oder Berlin. Leipzig ist noch ein echter Gehimtipp in Deutschland!