Stadt

Prien am Chiemsee

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Prien am Chiemsee
+ sehr schöne Sehenswürdigkeiten, Landschaft, relativ preiswert, Wetter im Sommer
– Wetter im Winterhalbjahr, öffentlicher Nahverkehr, Hotels relativ teuer

Im Juni 2012 habe ich einen 3 Tagesausflug in die Region Chiemsee gemacht. Diese wunderschöne Landschaft bietet mit der Herreninsel ein wahres historisches Prachtstück. Die chiemegauer Alpen im Hintergrund des bayerischen Meeres, welches selbst circa 500 Meter über den normalen Meeresspiegel liegt, bieten eine wunderschöne Kulisse. Prien am Chiemsee ist zwar ein touristischer Ort hat sich aber seinen Charme bewahren können. Ich hoffe meine Tipps zum Ort und der Umgebung sind nützlich und helfen bei der Vorbereitung eines Besuches.

Lage

Prien am Chiemsee liegt im Südosten Deutschlands im Bundesland Bayern in der Nähe der österreichischen Grenze. Im Süden grenzt Deutschland an Österreich und der Schweiz. Östliche Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen. Im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit der Deutschen Bahn vom Flughafen München aus. Die Fahrt dauert knapp 2 Stunden und kostet 21,– €. Ich bin im Juni 2012 aus der Innenstadt von München mit dem RE 79035 für nur 12,30 € angereist, hier wurde ein moderner Doppelstockwagen eingesetzt. Die Zugnummer findet sich nicht auf der Anzeige nur das Fahrziel Salzburg. Die Rückreise ging in einem älteren Zug, der Regionalbahn 79024 bis zum Ostbahnhof München und von dort weiter mit der S–Bahn zum Flughafen München für 15,75 €. Ich hatte eine Probe BahnCard 25 Abo und ein normales Online Ticket gekauft, ansonsten zahlt man natürlich etwas mehr. Eine Alternative ist auch die Anreise mit dem Zug aus Salzburg, Österreich.

Währung

Euro €. Oft kann man auch mit girocard oder Kreditkarte bezahlen. Ich nutze meine kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die kostenlose girocard von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert.

Sprache

Deutsch mit bayerischen Akzent.

Hotel

Beinhof, Prien am Chiemsee, Urschalling, Deutschland, AußenansichtDie Hotels im Ort sind recht teuer, im Juni 2012 hatte ich zwei Nächte auf dem Beinhof in der Ortschaft Urschalling verbracht. Diese Siedlung mit ein paar Höfen, einem Wirtshaus und einer Kirche liegt nur ein paar Kilometer von Prien am Chiemsee entfernt. Wenn man wirklich gemütlich übernachten möchte wird man hier nicht enttäuscht sein. Ich hatte trotz der Nachteile eine gute Zeit, alle Tipps und Hinweise übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Pension Beinhof, Urschalling Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Prien am Chiemsee Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Prien am Chiemsee, Deutschland, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Taufkapelle St. Johannes
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Taufkapelle St. Johannes

Diese Kombination von der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und der Taufkapelle St. Johannes findet sich in der alten Rathausstraße in Prien. Die beiden Gebäude sind wirklich sehr schön und wenn man die Anordnung sieht muss man schon schmunzeln.
http://www.erzbistum-muenchen.de

Chiemseebahn

Prien am Chiemsee, Deutschland, Chiemseebahn Dampflokomotive
Chiemseebahn Dampflokomotive

Die Chiemseebahn fährt vom Hauptbahnhof zum Hafen und die kurze 1,8 Kilomter lange Strecke wieder zurück. Es gibt sogar eine erste Klasse, ich habe die Fahrt in der zweiten Klasse mitgemacht, dort sitzt man auf Holzbänken. Die Wagen sind ungefedert und somit unkomfortabel, aber ein nettes Erlebnis mit dem historischen Zug zu fahren.

Prien am Chiemsee, Deutschland, Chiemseebahn Zug
Chiemseebahn Zug

Die kurze Fahrt auf der 1887 eröffneten Strecke kostet 2,60 €, den Fahrschein gibt es im Zug gegen Bargeld.
http://www.chiemsee-schifffahrt.de/de/main/chiemseebahn.htm

Chiemsee Schifffahrt

Prien am Chiemsee, Deutschland, Chiemsee Schifffahrt, Ausflugsboot
Chiemsee Schifffahrt, Ausflugsboot

Der Chiemsee wird das ganze Jahr befahren und die Schiffe befinden sich in einem sehr guten Zustand. Ich bin in Prien / Stock gestartet, dort gibt es vor Ort umfangreiche Informationen über die Fahrzeiten und Fahrrouten. In der Saison fahren die Boote alle 20 Minuten, es gibt einen Wartesaal mit Modellen der Schiffe und der Chiemseebahn. Das erste Dampfboot, die „DS Luipold“ war von 1887 bis 1970 in Betrieb. Die Fahrscheine bekommt man am Schalter im Hafen oder direkt auf dem Schiff, die Fahrt zur Herreninsel, Fraueninsel und zurück kostete 8,20 €.
http://www.chiemsee-schifffahrt.de

Herreninsel

Prien am Chiemsee, Deutschland, Herrenchiemsee Königsschloss
Herrenchiemsee Königsschloss

Die Hauptattraktion der Region erreicht man nach eine kurzen Schiffsfahrt, als erstes geht es zum Kauf der Eintrittskarte. Die Eintrittskarte hat eine festgelegte Uhrzeit mit der Führung und gilt auch für das Ludwig II Museum und das Augustiner Chorherrenstift. Der Preis war mit 8,– € niedrig. Es gibt im Prinzip keine Wartezeit, sprich man kann die Zeit bis zur Beginn der Führung frei einplanen. Neben dem Verkaufsschaltern gab es einen Museumsshop und kostenfreie Toiletten. Den Weg zum Schloss kann man über den ausgeschilderten kurzen Fußweg oder mit der Kutsche zurücklegen. Die Kutschfahrt kostet nur 3,– €, der Fußweg dauert gut 10 bis 15 Minuten. Das Königsschloss macht von außen einen schlichten Eindruck, es ist teilweise ein Nachbau von Versailles in der Nähe von Paris. Der Bayernkönig Ludwig II. verehrte den französischen Sonnenkönig und sein Schloss. Die Führung ging über das große Treppenhaus durch diverse Gänge und Räume. Ein Highlight war das Schwimmbad was man in der Größe und Ausstattung sonst nicht in Schlössern findet. Die sanitären Einrichtungen waren ja zu der Zeit nicht als wichtig empfunden. Eine Wendeltreppe zur Ankleide oder ein aufwendiger Fahrstuhl für Essen waren weitere Besonderheiten. Der Abschluss der gut 35 Minuten langen geführten und frei gesprochenen Tour war der imposante Spiegelsaal, der größer als in Versailles sein soll. Die Ausstattung aller Räume war überaus verschwenderisch und üppig, die Deckenhöhe der Räume würde ich auf 8 Meter schätzen, wirklich beeindruckend. Das Fotografieren im Schloss ist leider verboten.
Das Museum befindet sich ebenfall direkt im Schloss, es wurde 1986 eröffnet und informiert über die Geschichte des Schlosses und natürlich über den König Ludwig II. Auf der anderen Seite vom Schloss gab es ein kleines Restaurant mit nur leicht erhöhten Preisen, ein Kaffee 3,40 €, ein Helles Bier 0,5 Liter 3,40 oder ein paar Bratwürste für 7,20 €.
Der Rückweg zum Bootsanleger kann man durch den großen Park länger gestalten. Es gibt sehr viele Wanderwege, die man auch nutzen kann ohne Eintritt zu zahlen. Es gibt eine sehr umfangreiche Website mit allen Details zum Schloss, auch der Museumshop hat eine eigene Website.
http://www.herrenchiemsee.de  http://www.schloesser-bayern-shop.de

Fraueninsel

Die Fraueninsel hat viele alte Gebäude und Wohnhäuser, die man einmal auf einen kleinen Spaziergang rund um die Insel von außen besichtigen kann. Es gibt kleine Fischerboote und Räucherfisch als lokale Spezialität in einer der zahlreichen Biergärten. Die Insel ist schon sehr lange bewohnt und viele Künstler arbeiten hier in einer wirklich romantischen Landschaft. Die Kombination mit dem Königsschloss Besuch und im Anschluss der Entspannung auf der Fraueninsel ist optimal. Die beiden Inseln kann man in knapp einen Tag zusammen gemütlich erkunden.
http://www.chiemsee-inseln.de

Romantische Kirche Urschalling

Prien am Chiemsee, Deutschland, Romanische Kirche und Mesner Stub’n Urschalling
Romantische Kirche und Mesner Stub’n Urschalling

Der Ort Urschalling liegt etwas südlich von Prien auf einer Anhöhe und ist wirklich ein Traum. Die kleine romantische Kirche stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist mit dem Zwiebelturm aus dem Jahr 1711 wirklich eine Sehenswürdigkeit. Ein schönes Wirtshaus mit Biergarten und einer hell beleuchteten aber gemütlichen Gaststube findet sich gleich neben der Kirche. Die Preise der Mesner Stub’n waren moderat, ein Bier 0,5 Liter kostete 3,– € die Speisekarte war klein aber typisch bayerisch.
http://www.mesnerstubn.de

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum ist nicht so einfach zu besuchen, so sind die Öffnungszeiten vom April bis Oktober nur von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr, zusätzlich auch an Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr. Ich hatte leider keine Gelegenheit dieses Museum zu besuchen. Informationen für Gruppenführungen Telefon +49 8051 92710 oder Telefax +49 8051 60669. Das Heimatmuseum gibt es seit 1913 und zeigt das Leben in der damaligen Zeit mit Trachten, Handwerk, Fischerei, Bauernleben u.s.w. Es befindet sich in der Innenstadt von Prien in der Fußgängerzone.
http://www.kultur-prien.de

Bauernhausmuseum Amerang

Wenn man sich für alte Bauernhäuser interessiert sollte man nach Amerang fahren, dort zeigt das Bauernhausmuseum das Leben in der Region. Die Landwirtschaft ist hier natürlich ein Hauptwirtschaftszweig, damals wie auch heute. Ich habe das Museum aus zeitlichen Gründen nicht mehr besuchen können.
http://www.bhm-amerang.de

Shopping

Das Angebot an Shopping ist natürlich begrenzt, es gibt Fußgängerzonen mit ein paar Geschäften.

Einkaufen

Ein paar Lebensmittel kann man z.B. direkt im Zentrum gegenüber vom Hauptbahnhof bei LIDL einkaufen.

Nachtleben

Ich habe im Ort Urschalling übernachtet und bin den Abend dort geblieben, ich vermute nicht viel verpasst zu haben. Es ist ein kleiner ruhiger Ort ohne großes Nachtleben.

Essen

Prien am Chiemsee, Deutschland, Big Buddha Thai Imbiss mit Phad Thai 5,90 Euro
Big Buddha Thai Imbiss mit Phad Thai 5,90 Euro

Einen echten Geheimtipp kann ich hier in Form eines Thai Imbiss bieten, der Big Buddha Verkaufsstand befindet sich im Ort in der Bernauer Straße und bietet eine kleine Auswahl an thailändischen Gerichten. Dieses Phad Thai Gkai Gericht hat hervorragend geschmeckt und war die 5,90 € wert. Die gute bayerische Küche findet sich selbstverständlich auch im Ort, einen besonderen Tipp habe ich leider nicht. Ein Mc Donald’s mit Mc Café befindet sich in der Bernauer Straße in der Nähe vom BMW Händler.

Taxi

Ein Taxi ist sehr teuer, im Ort kann man aber fast alles zu Fuß erreichen.

Bus

Es gibt Busse die natürlich nur selten fahren, Informationen findet man auf der Prien Website.

Mietwagen

Ein Mietwagen braucht man nicht wenn man nur in dem Ort bleiben möchte, für Ausflüge in die Umgebung wäre ein Auto aber sehr nützlich. Parken kostet am Chiemsee die ersten 30 Minuten nichts, danach werden für bis zu 5 Stunden 1,50 € und für einen Tag 3,50 € berechnet.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, als Reisezeit empfiehlt sich Mai bis Oktober. Ich hatte im Juni 2012 großes Pech, es war kalt zwischen 7 und 16 Grad und hat geregnet.

Umwelt

Der Ort und die Umgebung ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. Simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette simyo prepaid Bericht.

Internet Cafés

Ein Internet Café habe ich nicht gesehen.

Tageszeitungen

Die bekannteste Zeitung ist die Chiemgau Zeitung die man für 1,50 € in der Region kaufen kann.
http://www.chiemgau24.de

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte:

99,0 FM Ö 3http://oe3.orf.at   106,2 FMWelle Einshttp://www.welle1.at
104,2 FM charivarihttp://www.charivari.de  107,7 FMantenne Bayernhttp://www.antenne.de
104,6 FM FM 4http://fm4.orf.at     

Sicherheit

Der Ort ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise

Die Preise liegen auf den normalen deutschen Niveau, die Umsatzsteuer beträgt 19 %.

Reiseführer

Einen Reiseführer habe ich mir nicht extra gekauft. Im Internet kann man sich gut auf einen Besuch des Ortes vorbereiten und das wichtigste ausdrucken. Die offizielle Tourismusseite und die Stadtseite von Prien bieten eingentlich alle nötigen Informationen an.

Touristen Information

Die offizielle Touristen Information findet man direkt im Ort, die Öffnungszeiten sind im Sommer von Montag bis Freitag 8:30 bis 18:00 und am Samstag von 8:30 bis 16:00. Im Winterhalbjahr vom 1. Oktober bis 30. April ist nur vom Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:00 geöffnet, die Anschrift lautet:
Alte Rathausstraße 11
83209 Prien am Chiemsee
Telefon +49 8051 69 050
Telefax +49 8051 69 0540
e–mail: info@tourismus.prien.de

Internet

http://www.tourismus.prien.de  http://www.prien.de

Fazit

Der Ort lebt von DER Sehenswürdigkeit, dem Schloss auf Herrenchiemsee und bietet auch sonst ein sehr schönes Ambiente einer bayerischen Kleinstadt. Ich kann zu einem Aufenthalt ohne Einschränkungen raten, je nachdem was man machen möchte kann man bis zu einer Woche einplanen. Ein Mietwagen wäre wirklich nicht schlecht um Dinge in der näheren Umgebung einfacher zu erkunden, mit den öffentlichen Nahverkehr ist es etwas mühselig.