Stadt

Wetzlar, Deutschland

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Wetzlar
+ einzigartiger Dom, schöne Fachwerkhäuser, interessante Sehenwürdigkeiten, Landschaft, sehr sicher, preiswerte Hotels, Wetter im Sommer
– Wetter im Winterhalbjahr

Die Stadt Wetzlar liegt in Mittelhessen direkt an der Lahn, sie wurde durch die optische Industrie und einen Aufenthalt von Johann Wolfgang Goethe bekannt. Der Dom dürfte durch den unvollendeten Bau und der Nutzung als evangelische und katholisch Kirche einzigartig sein. Die hübschen Fachwerkhäuser im Altstadtkern gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ich hatte den Ort im Mai 2016 besucht und war positiv überrascht, hier ein paar Eindrücke und Hinweise.

Lage

Wetzlar liegt nördlich von Frankfurt am Main im Bundesland Hessen, im Süden grenzt Deutschland an Österreich und der Schweiz. Die östlichen Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen. Im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen vom Flughafen Frankfurt am Main aus über die Autobahnen A 5 und A 45, die gut 75 Kilometer lange Strecke ist sehr gut ausgebaut.

Währung

Euro €, oft kann man auch mit der Kreditkarte bezahlen. Ich nutze die kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die ebenfalls kostenlose girocard / Geldkarte von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert.

Sprache

Deutsch

Hotel

Michel Hotel Wetzlar, Wetzlar, Deutschland, Zimmer 410Die Stadt bietet viele gute Mittelklasse Hotels, ich hatte das Michel Hotel Wetzlar gebucht welches 1979 erbaut wurde und ehemals als Mercure Hotel zu der Accor Kette gehörte. Das renovierte und teilweise umgebaute 3 bis 4 Sterne Hotel liegt in gehweite der Innenstadt von Wetzlar. Das Preis– Leistungsverhältnis ist sehr gut, besser kann man kaum übernachten. Ich hatte im Mai 2016 zwei Nächte hier verbracht, durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette Michel Hotel Wetzlar Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Wetzlar Tourismus Website mit der Tourismusregion „Lahntal“, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Alte Lahnbrücke

Wetzlar, Deutschland, alte Lahnbrücke
alte Lahnbrücke

Der Fluss Lahn ist in diesem Bereich nicht schiffbar nur mit dem Kanu oder einem kleinen Boot kann man hier auf das Wasser gehen. Das ist auch eine touristische Attraktion im Lahntal, an dem es viele kleine interessante Ort gibt. Der Blick auf die Brücke und im Hintergrund den Dom bekommt man von dem Standort der MINOX Spionagekamera XXL.
http://de-de.daslahntal.de

MINOX Spionagekamera XXL

Wetzlar, Deutschland, MINOX Spionagekamera XXL Maßstab 23:1
MINOX Spionagekamera XXL Maßstab 23:1

Die MINOX Spionagekamera XXL ist im Maßstab 23:1 und voll funktionstüchtig, man kann hier mit der Kamera eine Aufnahme machen und sie später im Internet sehen. Der Hintergrund zeigt die alte Lahnbrücke und den Fluss, besser als hier am Haarplatz hätte man diese kleine Attraktion nicht aufstellen können. Die optische Industrie war und ist für die Stadt sehr wichtig. Der Optikparcour in der Stadt hat noch mehrere interessante interaktive Ausstellungsstücke.
http://www.minox.de

Schillerplatz

Wetzlar, Deutschland, Fachwerkhäuser am Schillerplatz
Fachwerkhäuser am Schillerplatz

Die Fachwerkhäuser am Schillerplatz befinden sich alle im perfekt restaurierten Zustand, auf der anderen Seite gibt es eine evangelische Kirche. Das Jerusalemhaus, Schillerplatz 5 ist von Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr zu besichtigen. Ich hatte vom Hotel einen kleinen Rundgang gemacht, der über den Friedrich Ebertsplatz, Schützenstraße, am Leica Firmensitz vorbei, in die Silhöftor zum Schillerplatz führte, weiter ging es durch die Fußgängerzonen zum Domplatz.

Stadtmauer

Wetzlar, Deutschland, Sauturm letzter erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtmauer
Säuturm letzter erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtmauer

Die Stadt wurde erst 1141 erwähnt und stieg schnell zur Handelsmetropole auf, der Säuturm ist der letzte erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtmauer. Die Türme wurden damals nach Berufsgruppen bezeichnet, so war dies der Schneiderturm, denn die hatten die Aufgabe ihn im Ernstfall zu verteidigen.

Dom

Wetzlar, Deutschland, Dom
Dom

Der Wetzlarer Dom wird von der katholischen und evangelischen Gemeinde genutzt, das ist schon eigenartig, aber nicht einzigartig. Das Einzigartige sind die verschiedenen Baustile der Jahrhunderte, unterschiedliche Baumaterialien und die Unvollendung aufgrund von Geldmangel. Die Öffnungszeiten sind von April bis 15. Oktober von 9:00 bis 19:00 Uhr und im Winterhalbjahr von 10:00 bis 16:30, der Eintritt ist frei.
http://www.dom-wetzlar.de

Eisenmarkt

Wetzlar, Deutschland, Fachwerkhaus mit dem irish pub Carroll’s
Fachwerkhaus mit dem irish pub Carroll’s

Der Eisenmarkt hat seinen Namen natürlich von den Händlern die hier früher Eisenwaren verkauften, heute finden sich hier historische Fachwerkhäuser. Der irish pub Carroll’s sorgt für internationales Flair in dem typisch deutschen Gebäude.
http://www.carrolls-pub-wetzlar.de

Kornmarkt

Wetzlar, Deutschland, Brunnen und Fachwerkhäuser am Kornmarkt
Brunnen und Fachwerkhäuser am Kornmarkt

Es gibt hier ein paar Restaurants mit schönen Außenbereichen die im Sommer zum Verweilen einladen. Die Gebäude am Platz werden im gedruckten Stadtführer beschrieben, es gibt einige Details die man sonst nicht entdeckt.

Das Lottehaus

Den Namen hat das Haus von der Hauptfigur des Romanes „Die Leiden des jungen Werthers“ die auf eigenen Erfahrungen von Johann Wolfgang Goethe beruhte. Die Stadt ist sehr stolz darauf das die bekannte Persönlichkeit hier ein gutes halbes Jahr ein Praktikum beim Reichskammergericht gemacht hatte. Die Anschrift lautet Lottestraße 8 – 10 in 35578 Wetzlar, dort befindet sich auch das Stadtmuseum.

Leica

Wetzlar, Deutschland, Leica in der Ernst-Leitz Straße Ecke Schützenstraße
Leica in der Ernst-Leitz Straße Ecke Schützenstraße

Der Name Leica hat die Optikstadt Wetzlar weltweit berühmt gemacht, es gibt am neuen Firmenstandort eine Leica Erlebniswelt, die Details zu der kostenlosen Ausstellung findet man auf der Website.
http://de.leica-camera.com

Reichskammergerichtsmuseum

Die Stadt war zu der Zeit neutral und wurde somit Sitz des Reichskammergerichts, ein weiterer wirtschaftlicher Aufstieg. Die Geschichte ist im Reichskammergerichtsmuseum im Hofstatt 19 zu besichtigen.

Viseum Wetzlar

Licht, Farbe, Glas, Optik, Technik soll man wirklich erleben und nicht in einer langweiligen Ausstellung ein paar alter Geräte ansehen. Das ist der Anspruch vom Viseum Wetzlar, die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr im Haus der Optik + Feinmechanik in der Lottestraße 8-10.
http://www.viseum-wetzlar.de

Dunkelkaufhaus

Das Dunkelkaufhaus ist ein ehemaliges Kaufhaus welches jetzt Erlebnisräumen in absoluter Dunkelheit bietet. Es gibt keine generellen Öffnungszeiten mehr Informationen im Internet.
http://cms.dunkelkaufhaus.de

Stadtführung

Wetzlar, Deutschland, Altstadtführung, QuittungDie Stadt Wetzlar bietet diverse Führungen durch die Stadt, Museen oder entlang des Opticparcours an. Ich hatte im Mai 2016 die Altstadtführung mitgemacht und kann diesen Rundgang nur jedem Besucher oder auch Bewohner des Ortes empfehlen,, hier der komplette Altstadtführung Bericht.

Dutenhofer See

Der Dutenhofer See bietet Wasserski, Camping und einen Badestrand.
http://www.dutenhofenersee.de

Schloss Braunfels

Das Schloss Braunfels befindet sich im Ort Braunfels in circa 10 Kilometer Entfernung. Die über 800 Jahre alte Burg mit Festungsanlagen befindet sich in dem kleinen Ort dirket auf der Anhöhe. Ich hatte das Schloss nur kurz von außen und im Innenhof besichtigt, da ich um 11:00 leider keine Zeit mehr für die Führung hatte. Der Spruch auf der Website „Sieht aus wie im Märchen... ist aber wahr“ passt 100 %.
http://www.schloss-braunfels.de

Shopping

Die vielleicht größte Shopping Mall befindet sich etwas außerhalb vom Zentrum und nennt sich forum Wetzlar.
https://www.forum-wetzlar.de

Einkaufen

Einen teuren EDEKA Supermarkt findet man in der Fußgängerzone Silhöferstraße ganz in der Nähe vom Eisenmarkt. Die Discounter befinden sich außerhalb Richtung Dutenhofen.

Nachtleben

Das Franzis Wetzlar dürfte der beste Veranstaltungsort sein, Tickets gibt es online.
http://www.franzis-wetzlar.de

Essen

Wetzlar, Deutschland, Paulaner Wirtshaus und Biergarten am Haarplatz
Paulaner Wirtshaus und Biergarten am Haarplatz

Es gibt sehr viele gemütliche und recht preiswerte Restaurants in der Stadt, ein besonderer Tipp ist das Paulaner Wirtshaus und Biergarten am Haarplatz. Der Biergarten hat einen tollen Blick auf die alte Lahnbrücke wo man zeitweise eine Wasser– und Lichtorgel sehen kann. Die bayerische Küche schmeckte hervorragend und die Preise sind angemessen.
http://paulaner-wirtshaus-wetzlar.de

Taxi

Ein Taxi würde ich nicht empfehlen, siehe Mietwagen.

Bus

Eine U Bahn oder Tram gibt es natürlich nicht,

Mietwagen

Ein Mietwagen ist nicht erforderlich wenn man nur in der Stadt bleibt, ich würde ihn aber zur Anreise und für Ausflüge in die Umgebung empfehlen.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, als Reisezeit empfielt sich Mai bis Oktober. Im Mai 2016 hatte ich Glück gehabt, es war immer sonnig und warm.

Umwelt

Die Stadt ist sauber, es gibt entlang der Lahn ein paar Grünanlagen.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette simyo prepaid Bericht.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein und senken

Die Preise liegen etwas unter dem deutschen Niveau, gerade die Eintrittspreise waren sehr niedrig.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch den Ort mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

88,2 FM Radio Bobhttp://www.radiobob.de   105,0 FMAntenne Frankfurthttp://antenne-frankfurt.de   107,8 FM Planet Radiohttp://www.planetradio.de
90,0 FM ERF Pophttp://www.erf.de  105,5 FMYOU FMhttp://www.you-fm.de         
101,3 FM harmony.fmhttp://www.harmonyfm.de  105,9 FMFFHhttp://www.ffh.de        

Tageszeitungen und Stadtmagazin

Der Ort hat mit der Wetzlarer Neue Zeitung eine lokale Tageszeitung bei der man sich über aktuelle Ereignisse in der Stadt und der Region informieren kann. Die Internetausgabe findet sich zusammen mit dem Weilburger Tageblatt, dem Hinterländer Anzeiger, der DILL–POST, dem Herborner Tageblatt und der DILL–ZEITUNG unter einer Adresse.
http://www.mittelhessen.de

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich nicht zu kaufen, die Informationen im Internet sind sehr gut und in der Touristeninformation vor Ort bekommt man kostenlos genügend Infomaterial.

Touristeninformation

Die Tourist-Information befindet sich am Domplatz 8, die Öffnungszeiten Mai bis September Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 im Winterhalbjahr 9:00 bis 17:00, Samstag im Sommer von 10:00 bis 14:00 und im Winter von 10:00 bis 12:00, am Sonntag nur im Sommer von 11:00 bis 15:00.
Telefon +49 6441 99-7755
Telefax +49 6441 99-7759
e–mail tourist-info@wetzlar.de

Internet

http://www.wetzlar.de

Fazit

Die Stadt hat mich sehr positiv überrascht, gemütlich, klein und dafür sehr viele Sehenwürdigkeiten. Ich hatte innerhalb von 2 knappen Tagen gar nicht alles sehen können was mich interessierte. Ein weiterer Besuch wird in der Zukunft auf jeden Fall geplant, es gibt auch viele interessante Ausflugsziele in der Region die man mit einem Mietwagen erreichen kann.