Kawasaki

ZR900F, 92 kW Modelljahr 2020

zurück Startseite Inhalt
zurück Kawasaki Index
Kawasaki ZR900F, 92 kW
+ Design, Preis, Fahrwerk, Antrieb, Beschleunigung, Qualität, sehr gute Bremsen, einfache Bedienung, sehr gute Armaturen, Bordcomputer
– relativ hoher Verbrauch

Kawasaki hat mit der Z900 schon seit Jahren das vielleicht erfolgreichste Motorrad mit 4 Zylindern im Programm. Das Modelljahr 2020 brachte mit den neuen Instrumenten, LED Scheinwerfern und anderen Details einige Verbessserungen. Die offizielle Bezeichnung lautet ZR900F und das trotz 948 cm³ Hubraum, es gibt auch eine für den Führerschein A2 in der auf 35 kW gedrosselten Version. Ich hatte das Fahrzeug mit 92 kW im März 2020 in Madrid, Spanien nach eine Probefahrt als neue Maschine gekauft und hoffe die Eindrücke sind hilfreich, hier ein paar Erfahrungswerte.

Preis

Kawasaki Palmeto® Motor, Madrid, Spanien, Kawasaki Palmeto® Motor Filiale, Avenida Ciudad de Barcelona 218, 28007 Madrid9415,30 € betrug der Gesamtpreis inklusive Zulassung und Versicherung in Spanien im März 2020. Der Kawasaki Motorradhändler Palmeto® Motor hat in Málaga und in Madrid Filialen, es ist ein offizieller Händler der japanischen Marke. Ich hatte im Oktober 2017 und im März 2020 jeweils ein Motorrad zur Probe gefahren und hoffe die Hinweise dazu sind hilfreich, hier der komplette Kawasaki Palmeto® Motor Bericht.

Fahrzeug

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ansicht von der rechten Seite
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ansicht von der rechten Seite

Das typische Kawasaki Grün gefällt mir persönlich nicht, deshalb auch das mattschwarze Modell mit ein paar roten Linien auf den Felgen und an der Verkleidung. Das Design ist angenehm schlicht, es gibt keine besonderen Kunststoffteile oder sonst etwas was die Linie stören würde. Die Sitzhöhe ist mit 820 mm angegeben und man kann auch als größere Person angenehm Platz finden. Der Sitz sieht bequem aus und ist auch gut gepolstert, der Kniewinkel war subjektiv normal. Ich gehe mal davon aus das man mit weniger als 1,89 Meter Körpergröße wesentlich bequemer darauf sitzt.

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ansicht von der linken Seite
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ansicht von der linken Seite

Das Leergewicht beträgt Dank des stabilen und leichten Stahlrohrrahmen nur 212 Kilogramm und maximal dürfen 180 kg zugeladen werden, somit können zwei Personen mit Normalgewicht auf dem Motorrad fahren. Es gibt nur einen stabilen Seitenständer bei der 2 Meter langen Maschine. Die Rückspiegel sind relativ klein, reichen aber völlig aus.

Scheinwerfer und Fahrtrichtungsanzeiger

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Scheinwerfer und Fahrtrichtungsanzeiger
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Scheinwerfer und Fahrtrichtungsanzeiger

Der Klarglasscheinwerfer und Fahrtrichtungsanzeiger wurden unauffällig gestaltet, das passt zum schlanken sportlichen Erscheinungsbild. Die Scheinwerfer und Blinkerleuchten sind komplett mit modernen LED. Die Leuchtkraft vom Scheinwerfer ist sehr gut, wie lange die LED halten und wie der Austausch möglich ist wird sich zeigen. Ich bin kein Freund von LED wenn die Ersatzteilpreise unverhältnismäßig hoch sind.

Rückleuchten und Fahrtrichtungsanzeiger

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Rückleuchten und Fahrtrichtungsanzeiger
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Rückleuchten und Fahrtrichtungsanzeiger

Die Rückleuchte, Kennzeichenbeleuchtung und die beiden Fahrtrichtungsanzeiger sind ebenfalls mit LED Technik.

Motor

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Motor
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Motor

Der wassergekühlte Reihenvierzylinder Motor mit 948 cm³ Hubraum hat vier Ventile pro Zylinder, DOHC, leistet 92,2 kW bei 9500 min¹ und hat ein maximales Drehmoment von 98,6 Nm bei 7700 min¹. Der Motor erfüllt die 2017 eingeführte EURO 4 Norm und wird mit einen elektrischen Starter angelassen. Das Motorengeräusch ist Dank der 4 Zylinder und der guten Auspuffanlage sehr angenehm.

Verbrauch

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Kraftstofftank
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Kraftstofftank

Der Kraftstofftank hat einen Inhalt von 17 Liter, davon sollen circa 3 Liter Reserve sein, somit sollte man knapp 300 Kilometer weit kommen. Der Tankdeckel wird einfach mit dem Zündschlüssel geöffnet aber nicht abgenommen, es gibt einen Klappmechanismus. Die Werksangabe für den Verbrauch lautet 5,7 Liter / 100 km Super 95 Oktan E5 oder E10, die Werksangabe für die CO2 Emissionen 132 g/km. Die 1000 km in der Einfahrphase führten zu einem Durchschnittsverbrauch von 5,2 Liter / 100 km.

DatumKilometerstandLiterPreis / LiterPreis gesamtVerbrauch nach BordcomputerVerbrauch errechnet
15.06.2020153514,251,10 €15,80 €5,3 l/100km5,4 l/100km
13.06.2020127011,21,09 €12,33 €5,4 l/100km5,2 l/100km
12.06.2020105213,61,09 €14,93 €5,3 l/100km5,3 l/100km
09.06.202079514,11,12 €15,86 €5,2 l/100km5,2 l/100km
09.06.202052613,451,09 €14,65 €5,0 l/100km4,9 l/100km
08.06.202025613,511,17 €15,77 €5,3 l/100km5,5 l/100km
27.05.20201114,371,18 €17,09 €8,0 l/100km  l/100km
       
Summe    €  €   l/100km


Der vom Bordcomputer angezeigte Wert stimmt mit dem errechneten Wert der sich aus jeweils vollgetankt – vollgetankt ergibt im Prinzip immer ├╝berein. Der Verbrauch von Super 95 Oktan ist meiner Meinung nach ziemlich hoch, ich fahre nach Vorschrift nutze aber die gute Beschleunigung vom Motorrad öfters aus. Die Reichweite liegt bei sicheren 260 bis 270 Kilometern.

Getriebe

Es gibt ein 6 Gang Getriebe welches sich extrem leicht schalten ließ, eine Ganganzeige befindet sich im klar und deutlich als LCD Anzeige bei den Armaturen.

Fahrleistungen

Die Fahrleistungen sind meiner völlig subjektiven Meinung mehr als ausreichend, die Beschleunigung ist auch im Bereich von 100 km/h auf 120 km/h sehr gut. Der Motor hat ein hohes Drehmoment und man auf Landstraßen recht schaltfaul fahren. Das Fahrwerk federt Unebenheiten sehr gut weg, für mich subjektiv das wichtigste, das Motorrad fühlte sich sicher an. Die doppelte 300 mm Scheibenbremse vorne und einfache 250 mm einfach Scheibenbremse hinten lassen sich gut dosieren und haben natürlich ABS.

Elektronische Hilfsmittel

Es gibt einige Einstellmöglichkeiten wie Kawasaki Traction Control (KTRC) mit drei Stufen für die Traktionskontrolle. Die Leistung kann man elektronisch von Full auf Low 55 % verstellen.

Lenkung

Die Lenkung geht einfach und direkt, das breite Hinterrad erfordert „mehr Kraft“ beim Einlenken in die Kurven.

Reifen

Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen 180/55 ZR17 M/C (73W)Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen 180/55 ZR17 M/C (73W)
Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen 180/55 ZR17 M/C (73W)Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen 120/70 ZR17 M/C (58W)

Die Reifen vom Hersteller Dunlop Modell Sportmax Roadsport 2 im Format 120/70 ZR17 M/C (58W) vorne und 180/55 ZR17 M/C (73W) sollen ein guter Kompromiss sein. Der Hersteller beschreibt den Reifen als hervorragendes Angebot für Biker, die einen preiswerten Reifen für den täglichen Gebrauch suchen. Er soll eine beständige Leistung von neu bis abgenutzt haben. Der hohe Siliciumdioxidgehalt soll für ein solides Nassverhalten sorgen. Die 17 Zoll großen Räder sind in Schwarz lackiert und mit einem roten Streifen verziert. Die Reifen kann ich nicht beurteilen, dafür müsste man wirklich ein guter Fahrer sein der den Grenzbereich erkennen kann, im normalen Fahrbetrieb empfand ich die als völlig unauffällig.
https://www.dunlop.eu

Armaturen

Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ganganzeige, Traktionskontrolle, Drehzahlmesser, Geschwindigkeitsmesser, Kraftstoffanzeige, Gesamtkilometer und zwei Tageskilometeranzeigen, Temperatur, Bordcomputer, Uhrzeit / Menü mit Einstellungen
Kawasaki ZR900F, 92 kW, Ganganzeige, Traktionskontrolle, Drehzahlmesser, Geschwindigkeitsmesser, Kraftstoffanzeige, Gesamtkilometer und zwei Tageskilometeranzeigen, Temperatur, Bordcomputer, Uhrzeit / Menü mit Einstellungen

Die komplett digitalen Armaturen sind umgeben von einer schwarzen Kunststoffabdeckung und direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt. Die LCD Technik ist für diese Anwendung wohl am geeignetsten, man kann die Zahlen und Balken sehr gut ablesen. Die Anzeige kann man auch invers auf auf Schwarz umschalten, dann sieht es so aus wie im Hauptmenü unten zu sehen ist. Die Ablesbarkeit ist bei Tag und Nacht sehr gut, letztlich Geschmackssache ob man einen hellen oder dunklen Bildschirm sehen möchte.
Es gibt Anzeigen für die Ganganzeige, Traktionskontrolle, Drehzahlmesser, Geschwindigkeitsmesser, Kraftstoffanzeige, Gesamtkilometer und zwei Tageskilometeranzeigen, Temperatur, Bordcomputer, Uhrzeit und weitere Kontrollleuchten. Der Drehzahlmesser ist ein Balkenanzeige mit einer Skala von 0 bis 12 000 min¹. Die Geschwindigkeit wird rechts mit großen Ziffern angezeigt. Der 17 Liter Tankinhalt wird mit einer Balkenanzeige die aus 6 Segmenten besteht angezeigt. Das Menü ist nur auf Englisch verfügbar.

Smartphone

Ein Smartphone kann man mit Bluetooth® verbinden, ich kann aus Datenschutzgründen kein Smartphone mit US amerikanischen Betriebssystem einsetzen und nichts weiter dazu berichten.

Datenschutz

Der Fahrzeugdatenspeicher zeichnet mit dem DFI Diagnosesystem Informationen vom Motorrad auf, hier ein unvollständiger Überblick.

Fahrzeugzustand
Fahrzeugeinstellungen
Leistung vom Motor
Elektronische Regeleinrichtung Motor und Fahrwerk
Kraftstoffeinspritzanlage und Emissionen

Unfalldatenspeicher EDR
Der Unfalldatenspeicher zeichnet Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Drosselklappenöffnung und weitere Daten auf. Die Daten werden aber nur kurzfristig gespeichert und sind nur mit einem Spezialgerät und einer Einwilligung auslesbar.

Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung Teil 1

Die EU hat die Fahrzeugscheine vereinheitlicht und sie nennt sich Zulassungsbescheinigung Teil 1. Im Prinzip eine gute Sache, aber für den Verbraucher ist die Gestaltung extrem unübersichtlich. Die Angaben sind durch Buchstaben oder Buchstaben Ziffern Kombinationen abgekürzt. Die Erklärung findet sich in winziger Schrift auf der Rückseite. Hier eine unvollständige Tabelle da die technischen Daten von der deutschen Zulassungsbescheinigung abweichen. Die Information ist für eine Anmietung natürlich nicht wichtig, aber vielleicht mal ganz interessant was das Motorrad laut Gesetzgeber kann und darf.

AbkürzungBedeutungEintragung
BDatum der Erstzulassung11.03.2020
2.1Code zu 2?
2.2Code zu D.2 mit Prüfziffer?
JFahrzeugklasseL3e-A3
4Art des Aufbaus?
EFahrzeug IdentifizierungsnummerJKAZR900FFA000XXX
3Prüfziffer der Fahrzeug Identifizierungsnummer?
D.1MarkeKawasaki
D.2Typ / Variante / VersionZR900F / F1 / EA
D.3HandelsbezeichnungZ900
2Hersteller KurzbezeichnungKawasaki Heavy Industries Ltd 1-1- Kawasaki-cho, Akashi, 673
5Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus?
V.9Für die EG–Typgenehmigung maßgebliche SchadstoffklasseEURO 4
14Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse 
P.3Kraftstoffart oder EnergiequelleBenzin
10Code zu P.30001
14.1Code zu V.9 oder 14?
P.1Hubraum in cm³948
LAnzahl der Achsen02
9Anzahl der Antriebsachsen01
P.2Nennleistung in Kw92,2
P.4Nennleistung bei min ¹9500
THöchstgeschwindigkeit in km/h 
F.4Höhe in mm1080
F.5Breite in mm825
F.6Länge in mm2070
GMasse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges in kg (Leermasse)212
12Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in m³
13Stützlast in kg 
QLeistungsgewicht in KW/kg (nur bei Krafträdern)0,43 kW/kg
V.7CO2 (in g/km) kombinierter Wert132
F.1Technisch zulässige Gesamtmasse in kg392
F.2im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg392
F.1.1technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 1160
7.2technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 2280
7.3technisch zulässig maximale Achslast / Masse je Achsgruppe in kg Achse 3
8.1zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 1160
8.2zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 2280
8.3zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedstaat in kg Achse 3
U.1Standgeräusch in dB(A)97
U.2Drehzahl in min ¹ zu U.14750
U.3Fahrgeräusch in dB(A)?
O.1technisch zulässige Anhängelast gebremst in kg
O.2technisch zulässige Anhängelast ungebremst in kg
S.1Sitzplätze einschließlich Fahrersitz2
S.2Stehplätze
15.1Bereifung auf Achse 1120/70 ZR17 M/C Normal 44 V, 250kPa
15.2Bereifung auf Achse 2180/55 ZR17 M/C Normal 64 V, 290kPa
15.3Bereifung auf Achse 3
RFarbe des FahrzeugsSchwarz
11Code zu R 
KNummer der EG Typgenehmigung oder ABEe1*168/2013*000176*01
6Datum zu K?
17Merkmal zur Betriebserlaubnis?
16Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II?
21sonstige Vermerke 
IDatum dieser Zulassung11.03.2020

Internet

https://www.kawasaki.de

Fazit

Das Motorrad ist für meine Fahrten im Prinzip perfekt, zu kritisieren gibt es kaum etwas. Ich kann jedem nur empfehlen einen Probefahrt zu machen... der Bericht wird ständig aktualisiert, bis jetzt sind es ja nur Eindrücke der ersten 1000 Kilometer....