e–mail Adresse

Host Europe, Mail Basic

zurück Startseite Inhalt
zurück Tipps & Tricks Index
Host Europe, Mail Basic
+ günstige Tarife, einfache Registrierung, kostenloser Telefonsupport, schneller und sehr guter Service per e–mail, gute Online Dokumentation
– 12 Monate Mindestlaufzeit, Preiserhöhung 2014, Probleme mit e–mail Versand

Eine e–mail Adresse mit eigener Domain kann eine elegante Alternative zu den großen Freemail Anbietern sein, die indirekte Werbung durch die Anhänge wie @t–online oder @gmx fällt weg. Der Dienst ist dafür auch nicht völlig kostenlos zu bekommen, so fallen eigentlich immer monatliche Gebühren für die Domain an, Host Europe hat ein klares Angebot mit nur einer Einrichtungsgebühr und ohne versteckte Kosten im Sternchentext. Ich hatte mich hier im Februar 2013 einmal angemeldet, alle meine positiven und negativen Erfahrungen wie immer übersichtlich der Reihe nach.

Voraussetzungen

Man braucht ein Bankkonto und einen Wohnort in Deutschland oder Österreich, einen Internet Zugang und einen Internet Browser, ich würde einen PC mit Linux™ Ubuntu® und Firefox Browser empfehlen.

Datenschutz

Der Datenschutz ist für die meisten Anwender weniger wichtig und Datenpannen von Unternehmen sind an der Tagesordnung und werden akzeptiert. Die Freemail Dienste sind natürlich auch den Datenschutzbestimmungen verpflichtet, AOL, Arcor, Freenet, mail.de, t–online.de, GMX, Google™ Mail Windows Live, Hotmail, Web.de oder Yahoo.de sind deshalb auch zu empfehlen. Die amerikanische Regierung baut riesige Datenzentren auf um alles aufzuzeichnen was im Internet „passiert“. Die Datenschutzbestimmungen von gmail werden angepasst und man stimmt z.B. zu, das die Texte der e–mails nach Schlüsselwörten durchsucht werden um kontextbezogene Werbung zu ermöglichen. Es bleibt zu hoffen, das die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

Informationen

Die Informationen über die Leistungen und Preise sind sehr übersichtlich und einfach auf der Internetseite dargestellt, hier eine Übersicht des Mail Basic Paketes, Stand Januar 2013 und natürlich ohne Gewähr.

Speicherplatz2000 MB Domainendung .de0,60 € / Monat
e–mail Konten Anzahl5 e–mail Adressen Anzahl30
e–mail Anhänge32 MB Sammeldienst e–mail Konten Anzahl5
SicherheitSpamfilter gratis SicherheitVirenschutz Kaspersky kostenpflichtig
DiensteIMAP POP3 Kalenderkostenlos
Mobile Mailkostenlos Autoresponderkostenlos

Preis

9,99 € einmalige Setupgebühr
0,99 € pro Monat für Mail Basic ab 2014
7,20 € (12 mal 0,60 €) für .de Domain pro Jahr.

Domain Name

Ein paar Gedanken wie die e–mail Adresse aussehen soll kann man sich vorher machen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, ich wollte eine seriöse und einfache Adresse, die Hauptentscheidung ist die .de Domain, die man später nicht mehr kostenlos ändern kann. Es gibt einiges zu beachten, so darf der Name nur zwischen 3 und 63 Zahlen oder Buchstaben lang sein, als einzigstes Sonderzeichen ist ein – Bindestrich oder Minuszeichen möglich. Es gibt für Privatpersonen viele Möglichkeiten wie z.B. vorname–nachname.de oder nachname.de
Die Top Level Domain TLD hat auch rechtliche Aspekte zu beachten, die ausführlichen Informationen findet man direkt bei der zentralen Registrierungsstelle DENIC eG, dort kann man auch prüfen ob die Wunschadresse noch frei ist.
http://www.denic.de

e–mail Adresse

Wenn man sich für eine Domain entschieden hat kann man die e–mail Adresse beliebig kombinieren. Die kürzste und vielleicht einfachste Kombination wäre vorname@nachname.de, es stehen 20 Zeichen aus Buchstaben und Ziffern zur Verfügung.

email@DomainName.de

kontakt@DomainName.de

vorname@DomainName.de

vorname.nachname@DomainName.de

Anmeldung

Die Anmeldung geht im Internet in wenigen einfachen Schritten auf mehreren Seiten, hier eine Übersicht.

– Gleich auf der Startsteite gibt man in dem Eingabefeld IST IHRE WUNSCHDOMAIN FREI? den gewünschen Namen ein und klickt auf „Jetzt Verfügbarkeit prüfen“.
– Die Domainauswahl ist möglich und die Registrierung kann sofort durchgeführt werden. Die Kosten werden detailiert angezeigt, Einmalige Setupgebühr 0,00 €, monatlich gesamt 0,00 € und jährlich gesamt 7,20 €, danach auf „ weiter zur Produktauswahl“ klicken.
– Produktauswahl „Mail Basic“ für 0,00 € monatlich plus 9,99 € einmalige Setupgebühr.
– Auswahl von Zusatzleistungen wie mehr als 5 e–mail Konten, Premium Virenschutz by Kaspersky®, mehr als 30 e–mail Adressen oder mehr als 2500 MB Speicher. Die Kündigungsfrist 4 Wochen zum Vertragsende, die Mindest Vertragslaufzeit 12 Monate und der Zahlungsintervall jährlich im voraus werden angezeigt. Wer etwas für die Umwelt tun möchte kann das Plant a tree Programm mit einmalig 1,00 € unterstützen. Ich habe keine Option gebucht und auch keinen Baum gepflanzt. Wenn man einen Gutschein hat kann man den jetzt einlösen, ansonsten geht es weiter zur Dateneingabe.
– Eingabe der persönlichen Daten wie Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Adresszusatz, PLZ, Ort, Land, Telefon, Telefax, e–mail Adresse und optional eine Werbekundennummer, danach auf „weiter zu Zahlungsdaten“ klicken
– Die Bezahlung ist nur per Lastschrift möglich: Eingabe Kontoinhaber, Kontonummer, Bankleitzahl, Name der Bank und Land der Bank nur Deutschland oder Österreich, danach weiter „zur Bestellung abschließen“.
– Die Bestellung wird mit Kundendaten und Zahlungsdaten zusammengefasst, wenn nötig kann man jetzt noch etwas ändern, ansonsten AGB und Datenschutzerklärung lesen und bestätigen. Einen Host Europe Newsletter kann man optional abonnieren. Die Bestellung wird mit allen Leistungen und Preisen übersichtlich dargestellt, danach weiter mit „Zahlungspflichig bestellen“.
– Die Bestellung ist abgeschlossen, man erhält eine Bestellungs ID die aus Ziffern und Großbuchstaben besteht und eine Bestellbestätigung per e–mail. Die Zugangsdaten und den Aktivierungscode erhält man auf dem Postweg, damit muss man das Produkt im KIS aktivieren und danach kann man das Host Europe Produkt nutzen.

KIS Kunden–Informations–Service

Der KIS Kunden–Informations–Service dient zur Verwaltung Daten und Einstellungen. Das erste Passwort muss sofort ersetzt werden und kann frei gewählt werden. Der Log in geht auf einer sicheren https Seite mit der 6 stelligen Kundennummer und dem Passwort. Das System ist sehr umfangreich und trotzdem übersichtlich gestaltet, die Hauptfunktion ist Administration mit Domain & Mail.
https://kis.hosteurope.de

Webmailer PRO

Der Login zum e–mail Programm im Internet geht über eine gesicherte Seite mit der e–mail Adresse oder der e–mail Konto Nummer und dem Passwort. Es stehen mehrere Oberflächen zur Auswahl, Webmailer PRO mit OX® Open–Xchange Oberfläche Version 6.22.5 Rev5 ist die aktuellste, Alternativen sind Webmailer und Webmailer 2.0.
Die Oberfläche vom e–mail Programm ist sehr übersichtlich gestaltet und zum großen Teil auch frei einstellbar. Die Startseite ist in der Standard Version mit e–mail Eingang, Kalender und Kontakten eingestellt. Die Hauptfunktion E–Mail hat Ordner wie Entwürfe, Gesendete Objekte, Papierkorb, Posteingang und Spam.
Ich nutze den Firefox Internet Browser in der aktuellsten Version und wenn eine neue e–mail eingeht wird der Reiter „animiert“ der Text schaltet dann zwischen Neue E–Mail und Webmailer um. Wenn man längere Zeit das Programm im Hintergrund laufen läßt wird die Verbindung zum Host aus Sicherheitsgründen getrennt, das geschieht nach circa einer Stunde ohne Aktivität.
https://webmailer.hosteurope.de http://www.open-xchange.com

e–mail Programme

Das e–mail Programm Thunderbird in der Version 38.5.1 für Linux™ nutze ich mit Ubuntu®, man hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten für den Umgang mit e–mail Nachrichten.

1. IMAP, hier bleiben die Nachrichten auf dem Server von Host Europe, dadurch kann man die e–mails weiterhin mit dem Webmailer oder jeden anderen Programm lesen. Der Nachteil ist der Speicherplatzverbrauch auf den Servern von Host Europe.
2. POP3, hier werden die Nachrichten vom Server auf den PC heruntergeladen und sind nicht mehr im Internet verfügbar.

Ich würde auf jeden Fall IMAP empfehlen, da bleibt man flexibel und kann jedes e–mail Programm von jeden PC nutzen, natürlich auch den Webmailer wenn man im Internet Café ist.

Kontoeinstellungen 
NameVorname Nachname
e–mail AdresseXXXX@XXX.de
PasswortXXXX
  
IMAP ServerwpXXX.webpack.hosteurope.de
Port143
VerbindungsicherheitSTARTTLS
AuthentifizierungsmethodePasswort, normal
BenutzernamewpXXXXXXXX–XXXXXX

Der Benutzername setzt sich aus der 8–stelligen Nummer vom Paketnamen und der 6–stelligen Kundennummer zusammen. Die 3–stellige Nummer für den IMAP Server findet man im KIS unter Administration Domain & Mail Servername.

Kontoeinstellungen 
SMTP ServerwpXXX.webpack.hosteurope.de
Port587
VerbindungsicherheitSTARTTLS
AuthentifizierungsmethodePasswort, normal
BenutzernamewpXXXXXXXX–XXXXXX

http://www.thunderbird-mail.de

e–mail Versand

Der e–mail Versand ist auf 50 pro Stunde und 200 pro Tag begrenzt, wenn man das Volumen erreicht hat bekommt man automatisch eine e–mail mit dem Hinweis das es sich um eine Begrenzung handelt um unbemerkten Spam Versand zu verhindern.

e–mail Verschlüsselung

Die e–mail Verschlüsselung Pretty Good Privacy PGP geht nicht mit dem Webmailer, nur mit einem installierten Programm wir Thunderbird und der Erweiterung Enigmail. Mit dem Open PGP Assistenten stellt man Optionen wie „Nachrichten standardmäßig nicht unterschreiben“ und „Nachrichten standardmäßig nicht verschlüsseln“ ein. Das Schlüsselpaar wird dann automatisch erzeugt.

öffentlicher Schlüsselan alle Personen geben
privater Schlüsselgeheim

Die Benutzer–ID besteht aus dem e–mail Konto und einem frei festgelegten Passpharse. Der 2014 Bit OpenPGP–Schlüssel ist für die angegebene e–mail Adresse 5 Jahre gültig. Ein Widerrufszertifikat wird erzeugt und abgespeichert.
Der Versand einer verschlüsselten e–mail funktioniert nur reibungslos wenn der Empfänger im Adressbuch richtig eingetragen ist, dazu den Kontakt markieren und mit rechtem Mausklick die „OpenPGP Empfängerregel erstellen“. Unter verwende folgenden OpenPGP–Schlüssel „auswählen“ „fehlenden Schlüssel herunterladen“ Schlüsselserver z.B. pool.sks–keyservers.net. Eine weitere Möglichkeit einen öffentlichen Schlüssel von einem Empfänger zu bekommen ist es den PGP PUBLIC KEY BLOCK in den Texteditor zu kopieren und als .asc Datei zu speichern. Die Datei kann man dann unter Schlüssel verwalten importieren, danach kann man im Adressbuch den Kontakt den Schlüssel zuweisen. Die Benutzerfreundlichkeit ist nicht gerade optimal um es vorsichtig zu beschreiben, eine komplette Bedienungsanleitung im PDF Format gibt es beim Enigmail Project. Eine recht gute und einfache Anleitung findet man bei WEB.DE Hilfe.
https://www.enigmail.net http://openpgp.org https://hilfe.web.de

Public Key Server

Einen guten Public Key Server mit Suchfunktionen bietet das MIT Massachusetts Institute of Technology.
https://pgp.mit.edu

Keyserver Schlüsselserver Sicherheit

Das Hochladen von „öffentlichen Schlüsseln“ auf Keyserver Schlüsselserver ist theoretisch von unbekannten Dritten möglich. Ich sehe keine wirkliche Gefahr, da mein öffentlicher Schlüssel ja nicht mißbraucht werden kann. Der Informatik Referat Mitarbeiter von der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit hatte mich darauf im Oktober 2016 hingewiesen. Meine verschlüsselte e–mail könnte demnach manipuliert sein, es ist tatsächlich so, das nicht überprüft wird wer einen Schlüssel hochlädt und ob er dazu die Berechtigung hat. Ich hatte meine ursprüngliche Nachricht dann noch einmal per Briefpost gesendet.
https://datenschutz-berlin.de/content/berlin/berliner-beauftragter/internetangebot/sichere-e-mail

PGP Sicherheit Geheimdienste

PGP wurde bislang noch von keinem Geheimdienst geknackt, denkbar ist aber das Auslesen vom Kennwort mit einem Keylogger. Der private Schlüssel könnte ebenfalls von der Festplatte gestohlen werden wenn ein Trojaner installiert wurde. Ein rein mathematischer Angriff auf die Verschlüsselung ist nicht möglich.

Passwort und Schlüsselverwaltung

Das Programm für die Passwort und Schlüsselverwaltung bei Linux™ Ubuntu® nennt sich Seahorse, hier kann man den eigenen und andere Schlüssel verwalten.

Bundesministerium des Inneren

Das Bundesministerium des Inneren empfiehlt die e–mails zu verschlüsseln und nutzt selbst auch PGP, der Schlüssel „PGP PUBLIC KEY BLOCK Version: GnuPG v1.4.12 (GNU/Linux)“ ist auf der Website als zip Datei runterzuladen.
http://www.bmi.bund.de

EU Menschenrechtskonvention

Der Artikel 8 der EU Menschenrechtskonvention schützt neben der schriftlichen auch die elektronische Kommunikation der Bürger, die Verletzung des Briefgeheimnisses ist in der BRD nach § 202 StGB strafbar.
https://www.menschenrechtskonvention.eu

Alternative zur e–mail Verschlüsselung

Es gibt leider noch viele Menschen und Geschäftspartner die ich nicht mit einer Open PGP e–mail nicht erreichen kann. Die Alternative die ich dafür nutze ist der Versand des Textes als Bilddatei im JPG Format, damit kann ich wenigsten sicherstellen das der Text nicht automatisch ausgelesen werden kann, meine e–mail enthält im Betreff nur den Hinweis Text in der JPG. Das ist natürlich keine richtige Verschlüsselung aber immerhin etwas mehr an Sicherheit.

Host Europe, Mail Basic, Vorlage unverschlüsselte e–mail, Versand als JPG Datei
Vorlage unverschlüsselte e–mail, Versand als JPG Datei

Diese Vorlage habe ich in der Textverarbeitung angelegt, davon wird eine Bildschirmaufnahme erstellt und die JPG Datei dann verschickt.

Wichtiger Hinweis
Ich konnte Sie leider nicht mit einer verschlüsselten e-mail erreichen, bitte richten Sie ihre e-mail Adresse mit einer kostenlosen Open PGP Verschlüsselung ein.

Mein öffentlicher Schlüssel, Key 0x3BFA1643 ist online auf pool.sks-keyservers.net

Die JPG Datei ist nicht automatisiert von den Geheimdiensten wie BND, CIA, NSA, GCHQ mitzulesen und stellt somit ein kleines Hindernis dar, selbstverständlich ist sie problemlos manuell lesbar.

Telekommunikationsüberwachungsverordnung

Die Telekommunikationsüberwachungsverordnung (TKÜV) regelt in der BRD wie die Polizei oder der Zoll die Inhalte von Kommunikation wie e–mail mit einem Richterbeschluss abhören beziehungsweise beschlagnahmen kann.

HPI Identity Leak Checker

Das Hasso-Plattner-Institut bietet eine Datenbank mit gestohlenen e–mail Adressen zum Datenabgleich an. Man kann die eigene e–mail Adresse prüfen lassen ob sie mit Angaben wie Telefonnummer, Geburtsdatum oder Adresse im Netz frei verfügbar war oder ist, hier ein Überlick der einzelnen Schritte.

– Eingabe der e–mail Adresse und weiter mit „E–Mail Adresse prüfen!“
– Man bekommt eine e–mail mit dem Ergebnis der Prüfung und zum Beispiel diesem Text:„Glückwunsch: Ihre E–mail–Adresse xxxxx@XXX.xx taucht nicht in unserer Datenbank auf. Das garantiert jedoch nicht, das keine Ihrer persönlichen Informationen gestohlen wurden.“

https://sec.hpi.uni-potsdam.de/leak-checker/search?lang=de

Störung

Am 21.05.2013 konnte ich nicht auf mein e–mail Konto zugreifen, es kam nur die Warnung:„Ungültiger Login. Möglicherweise ist Ihr Passwort falsch. Trotzdem fortfahren?“ Das Anklicken von „OK“ blieb natürlich wirkungslos. Das Passwort hatte ich nicht falsch eingegben und meine Internetverbindung war auch in Ordnung. Der Log In zum KIS Kunden–Informations–Service funktionierte noch, dort hatte ich eine kurze Nachricht an den Kundendienst geschrieben, die Antwort kam wenig später:„Leider kam es zu einem Problem bei der Stromversorgung und dadurch bedingt zu Erreichbarkeitsproblemen Ihres Produkts....“ nach gut einer Stunde funktionierte wieder alles einwandfrei.

Problem Versand an hotmail.de

Im Juli 2013 hatte ich eine e–mail an eine hotmail.de Adresse geschickt, die Zustellung war nicht möglich und es gab eine Fehlermeldung:„550 OU–001 (COL0–MC1–F14) Unfortunately, messages from 80.237.133.8 weren’t sent. Please contact your Internet service provider since part of their network is on our block list. You can also refer your provider to http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.“ Der Fehlercode 550 OU–001 hat folgende Bedeutung:„Die E–Mail wurde von Outlook wegen Verletzung der Richtlinien zurückgewiesen. Wenn Sie kein E–Mail–/Netzwerkadministrator sind, wenden Sie sich an Ihren E–Mail–/Netzwerk–Dienstanbieter, um Unterstützung zu erhalten. Weitere Informationen über diese Sperre und zu ihrer Entfernung finden Sie unter: http://www.spamhaus.org (in englischer Sprache)“.
Die IP 80.237.133.8 kann man bei „The Spamhaus Project“ eingeben und sie wurde als nicht gelistet angezeigt. Die Überprüfung hatte ich circa 2 Stunden nach der Meldung des Problems beim Host Europe Kundendienst gemacht.
Das Problem wurde gut 3 Stunden nach der Meldung gelöst, ich kann wieder an hotmail.de Adressen Nachrichten senden. Der Kundendienst hat sehr schnell geantwortet und bestätigt, das die IP–Adresse tatsächlich auf die Blacklist geraten ist. Das kann immer passieren, da die IP–Adresse auch von anderen Kunden genutzt wird. Das Problem ist bekannt und wurde sofort bearbeitet, es gib auch noch zwei weitere Webmailer die man in der Zeit nutzen kann ohne das die e–mails blockiert werden.

Probleme e–mail Einstellungen

Im Dezember 2013 hatte ich das e–mail Programm Thunderbird eingerichtet, damit hatte ich große Probleme, die Erklärungen der Einstellungen waren auf der Host Europe Website nicht vollständig, so war mir nicht klar wie mein Benutzername lautet. Eine weitere Sache die etwas verwirrte war, das der Posteingang Server und Postausgang Server den gleichen Namen hat. Die Angaben zu den Einstellungen sind auch nur schwierig im KIS zu finden, wer sich nicht oft mit solchen Einstellungen beschäftigt ist damit schnell überfordert.

Probleme SPAM e–mail

Host Europe, Mail Basic, Spam email Versender coucouweb.fr Ansprechpartner abuse@ovh.net
Spam email Versender coucouweb.fr Ansprechpartner abuse@ovh.net

Der SPAM Mail Versender mit dem Absenderadressen reply@e7.coucouweb.fr oder send@e7.coucouweb.fr vom Hoster email.coucouweb.fr schickt Werbung, ich hatte den Whois Eintrag ermittelt und an abuse@ovh.net eine Beschwerde e-mail gesendet. Es macht auch Sinn Host Europe solche Profi Spammer mitzuteilen, die können dann im System gesperrt werden. Ich hatte Anfang Janaur 2016 http://newsletter.alabs46.com gemeldet und seit dem auch keine Spams mehr bekommen. Es handelte sich auch hier um den Hoster in Frankreich den man unter abuse@ovh.net erreichen kann.

Probleme SPAM e–mail

Im Dezember 2016 hatte ich eine e–mail von rechnung@ebay.de bekommen, diese Adresse war gefläscht. Der Inhalt der Nachricht lautete:„zu unserem Bedauern mussten wir gerade feststellen, dass unsere Zahlungsaufforderung Nr. XXXXX bis jetzt ergebnislos blieb. Jetzt bieten wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag unseren Mandanten Pay Online24 GmbH zu begleichen. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie gezwungen außerdem, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 79,97 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden. Um weitete Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 21.12.2016. Hiermit fordern wir Sie nachdrücklich auf, den offenen Betrag unverzüglich bis zum 27.12.2016 zu decken. Falls wir bis zum genannten Datum keine Überweisung bestätigen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen. Personalien: (Mein Vorname, Nachname, veraltete Anschrift in der BRD und meine Mobiltelefonnummer waren richtig. Eine vollständige Kostenaufstellung NR. 26XXXXXX, der Sie alle Buchungen entnehmen können, befindet sich im Anhang. Mit freundlichen Grüßen Rechtsanwalt Tom Günther“
Ich hatte die zip Datei nicht geöffnet und die e–mail an spoof@ebay.de weitergeleitet. Diese e–mail zeigt eindeutig wie problematisch der Datenschutz ist, denn das ein Spam Versender meine persönlichen Daten bekommt und nutzt ist schon gefährlich.

Meldung SPAM e–mail

Host Europe, Mail Basic, Spam email Versender von yahoo.com Adresse
Spam email Versender von yahoo.com Adresse

Ende April 2017 hatte ich erneut eine Spam e-mail von einer yahoo.com Adresse bekommen, die Versenderin hatte ich bereits mehrmals per e–mail kontaktiert aber keine Antwort erhalten. Ich vermute das die Werbenachricht nicht durch die Frau persönlich sondern durch ein Spambot verschickt wird, letztlich kann mir das aber auch egal sein da der Versender verantwortlich ist.

Host Europe, Mail Basic, Header einer e–mail Anzeige mit dem Thunderbird 45.8.0
Header einer e–mail Anzeige mit dem Thunderbird 45.8.0

Der „Header“ oder die Kopfzeile von einer e–mail wird in der Regel nicht angeigt, da die Informationen auch nicht zum lesen wichtig sind. Es finden sich hier aber sehr viele Hinweise die für eine Meldung einer Spam Mail hilfreich sind. Das Programm Thunderbird 45.8.0 zeigt diese Textdatei an wenn man unter > Ansicht > Nachrichten-Quelltext auswählt oder Strg + u gleichzeitig drückt.
Ich hatte die Daten per unverschlüsselter e–mail an allgemeiner-spam@internet-beschwerdestelle.de gesendet, die Internet-Beschwerdestelle wird von eco Verband der Internetwirtschaft e. V. und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) betrieben.
https://www.internet-beschwerdestelle.de

Probleme e–mail delivery failed (unerklärlich)

Host Europe, Mail Basic, Mail delivery faild: returning message to sender
Mail delivery faild: returning message to sender

Im Juli 2016 hatte ich eine e–mail mit einem PDF Anhang an service@fonic.de gesendet, die e–mail kam sofort wieder zurück. Die Adresse war gültig und ich hatte es dann noch einmal versucht, mit dem gleichen Ergebnis. Die e–mail konnte ich mit meiner WEB.DE e–mail Adresse problemlos auch mit dem PDF Anhang an service@fonic.de senden, der Fehler muss also bei Host Europe liegen.

Rechnung

Die Rechnung wird immer für ein Jahr im voraus gestellt, ich hatte mich für ein PDF entschieden. Diese Datei kann man im KIS aufrufen und herunterladen, ein Ausdruck ist nur nötig wenn man einen Beleg für das Finanzamt benötigt. Es werden zwei Rechnungen erstellt 9,99 € für die einmalige Setupgebühr und 7,20 € (12 mal 0,60 €) für .de Domain. Der Betrag wird per Lastschriftverfahren eingezogen, das wird extra in einer e–mail mitgeteilt.

Kaspersky® Software

Es wird Sicherheitssoftware für Microsoft® Windows® und MAC Betriebssyteme zu Vorzugspreisen direkt im Kunden–Informations–System KIS angeboten. Wenn man diese unsicheren Betriebssysteme nutzt muss man sich vor Viren, Trojaner und sonstiger Malware schützen, im Januar 2014 gab es folgenden Angebote.

PaketKurzbeschreibungLaufzeitPreis in Euro €
Kaspersky Anti–Virus 2014Virenschutz für den Windows® PC12 Monate17,99
Kaspersky Internet Security 2014Rundum–Sicherheit für den Windows® PC12 Monate24,99
Kaspersky Internet Security for MACRundum–Virenschutz für Ihren MAC12 Monate29,99

Ich nutze seit Jahren nur Linux™ Ubuntu® ohne Virenschutz, da das bei dem sicheren Betriebssystem nicht erforderlich ist.

Umfrage

4 Wochen nach der Freischaltung des Dienstes erhält man per e–mail eine Einladung an einer Umfrage teilzunehmen. An den Fragen sieht man schon das die Firma wirklich Interesse an der Zufriedenheit der Kunden hat, hier eine Übersicht der 16 Seiten mit den Fragen und Antwortmöglichkeiten.

– Wie beurteilt man Host Europe insgesamt? Antwortmöglichkeiten von weiß nicht bis ausgezeichnet.
– Würde man sich nochmal für Host Europe entscheiden? Antwortmöglichkeiten von weiß nicht bis bestimmt.
– Ob man auch in zwei Jahren noch Kunde bei Host Europe sein wird? Antwortmöglichkeiten von weiß nicht bis bestimmt.
– Ob man bei entsprechenden Angeboten in Zukunft noch mehr Leistungen von Host Europe nutzen würde? Antwortmöglichkeiten von weiß nicht bis bestimmt.
– Wie wahrscheinlich würde man Host Europe an Geschäftspartner weiterempfehlen? Antwortmöglichkeiten auf einer Skala von 1 bis 10.
– Ob man Host Europe schon einmal empfohlen hat? Antwortmöglichkeiten weiß nicht, nein, ja einmal und ja mehrmals.
– Ob einem Host Europe sympathisch ist? Antwortmöglichkeiten von weiß nicht bis trifft voll und ganz zu.
– Bewertung der einzelnen Leistungsbereiche wie Website von Host Europe, Kundeninformationssytem KIS, Verständlichkeit der FAQs, Verständlichkeit der Rechnungen, Ruf und Image von Host Europe, die Antwortmöglichkteiten von weiß nicht bis ausgezeichnet.
– Ein leeres Textfeld für weitere Kommentare, ich konnte den Kundendienst hier nochmal besonders loben, auch den Webmailer Pro habe ich besonders erwähnt. Meine Kritik bezieht sich nur auf das Webmailer PRO Programm, dort gibt es oben am Bildschirm eine „große Zeile“ mit einem Host Europe Logo und einem Bar Code ähnlichen Muster, das sieht nicht gut aus und bringt ja auch nichts denn ich bin ja schon Host Europe Kunde. Als letzten Hinweis noch das ich die Nase von den Freemailern voll habe und Host Europe auf meiner Website weiterempfehle.
– Ob man die Host Europe Produkte privat, geschäftlich oder beides nutzt?
– Welcher Branche das Unternehmen angehört in dem man arbeitet? Vorgabe von sehr vielen Geschäftsfeldern oder freie Eingabe.
– Wie viele Beschäftigte sind in der Firma beschäftigt?
– Gibt es IT Spezialisten die Hosting Produkte betreuen?
– Ob man weitere Hosting Anbieter nutzt?
– Wenn ja bei welchem Hosting Anbieter?
– Teilnahme an der Verlosung? Ja oder Nein? Eingabe von Namen und e–mail Adresse in einem Textfeld.
– Die Umfrage ist abgeschlossen und wenn man möchte kann man noch eine Bewertung bei Trustpilot oder Ciao! abgeben. Es sind die direkten Links zu der Rubrik unter der Host Europe auf den Portalen zu finden ist angegeben.

Die Umfrage hat knapp 10 Minuten gedauert und man nimmt an einem kleinen Gewinnspiel teil, es gibt je Quartal 20 Amazon Gutscheine im Wert von jeweils 35,– € zu gewinnen.

Umfrage 2015

Im Februar 2015 erhielt ich per e–mail an meine t–online Adresse eine Einladung an einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit teilzunehmen, der Link führte direkt auf eine Internetseite, hier eine Übersicht der Fragen.

– Wie wahrscheinlich würde man Host Europe an Freunden oder Kollegen weiterempfehlen? Antwortmöglichkeiten auf einer Skala von 1 bis 10.
Meine Antwort 4 und im freien Textfeld hatte ich meine Anmerkung mit der komplizierten Verwaltung und schwierigen Auffinden der Einstellungen Posteingang Server und SMTP hingewiesen.
– Die Umfrage war damit für mich schon beendet, im Gegensatz zum letzten Jahr wollte man nichts weiter von mir wissen. Wenn ich noch Zeit hätte könnte ich Host Europe auch noch bei Trustpilot und Ciao bewerten. Ich vertraue diesen Verbraucherportalen nicht und habe deshalb auch keine Beurteilung hinterlassen.
http://www.trustpilot.de http://www.ciao.de

Service

Den Service hatte ich vor der Anmeldung per e–mail kontaktiert, meine Frage wie das mobile Webmail Programm aussieht und ob es dort Screenshots gibt wurde „über Nacht“ innerhalb von 12 Stunden schnell beantwortet. Es finden sich leider nur in auf den Hilfeseite ein paar Ausschnitte von Screenshotes, insgesamt scheint das Programm aber übersichtlich und einfach gestaltet zu sein.
Der Service reagiert auch extrem schnell bei kleinen Problemen wie „Problem Versand an hotmail.de“, die Lösung war sehr schnell gefunden und eine Antwort erhielt ich per e–mail innerhalb kürzester Zeit.
e–mail support@hosteurope.de

Kontakt

Telefon 0800 467 8387 kostenlos aus dem deutschen Festnetz 24 Stunden täglich zu erreichen.
Telefon +49 2203 1045 1040
Telefax +49 2203 1045 1042
e–mail info@hosteurope.de

Adresse

Host Europe GmbH
Welserstraße 14
51149 Köln
Deutschland

Internet

https://www.hosteurope.de

Fazit

Der Dienst bietet sehr viele Möglichkeiten wovon ich nur wenige nutze. Ich denke man bekommt hier für einen recht niedrigen Preis einen guten e–mail Account. Ich bin auf jeden Fall froh von den FreeMailer e–mail Diensten zu Host Europe gewechselt zu haben und das eigentlich auch nur jedem empfehlen. Die kleinen Störungen wurden extrem schnell behoben, hier zeigt sich der gute Service der Firma.