Insel

Teneriffa, Spanien

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Teneriffa, Spanien
+ Klima, Natur, teilweise Stände, Preise, Attraktionen
– teilweise Strände, wenige Sehenswürdigkeiten

Die kanarische Insel Teneriffa bietet auf geringer Fläche ein extremes Naturerlebnis vom schwarzen Sandstrand auf 0 m bis hin zum 3718 m hohen Vulkanberg Teide. Die Landschaft wechselt von tropisch bis roter Steinwüste wie auf dem Mars. Die Orte sind alle auf Touristen ausgerichtet und hier kann man eine Woche Strand oder Sporturlaub verbringen. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise vom März 2016 sind interessant und machen Lust auf einen Erlebnis– und Strandurlaub.

Lage

Teneriffa gehört zu der Inselgruppe der Kanaren, die La Palma, El Hierro, La Gomera, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote einschließen. Sie gehören zu Spanien und liegen vor der Küste Afrikas im atlantischen Ozean.

Anreise

Flughafen Teneriffa, TFN, SpanienDie kanarische Insel Teneriffa hat zwei Flughäfen, welchen man auswählt hängt in erster Linie von der Flugverbindung ab. Ein Mietwagen ist auf der Insel eigentlich Pflicht und somit ist der Ausgangspunkt auch fast egal. Ich hatte im März 2016 den Flughafen im Norden mit dem Airport Code TFN genutzt. Er bietet alles was sich der Tourist wünscht, nur ein Terminal, kurze Wege, viele Mietwagenanbieter, günstige Duty Free Preise, kostenlosen Internetzugang und einen schönen Wartebereich mit Shops und Restaurants, hier der komplette Flughafen Teneriffa, TFN Bericht.

Währung

Euro €, man kann fast immer bequem bargeldlos mit Kreditkarte bezahlen.

Sprache

Spanisch, Englisch oder Deutsch werden teilweise verstanden. Hallo heißt Hola, wobei nur Ola ausgesprochen wird, und Danke heißt gracias mit diesen beiden Wörtern kommt man schon etwas weiter, es zeigt wenigstens etwas Interesse an dem Land und der Sprache.

Hotel

Apartamentos Be Smart Florida, Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien, AußenansichtDie Insel ist komplett auf Touristen ausgerichtet, es gibt viele Ort mit Hotelanlagen. Die Apartamentos Be Smart Florida gehören zur Be Live Gruppe die mehrere Häuser auf der Insel betreibt, es ist nicht mit den Apartamentos Be Smart Florida Plaza zu verwechseln. Die 2 Sterne Apartmentanlage liegt in einer ruhigen Ecke von Puerto de la Cruz und richtet sich an Familien und Erwachsene. Ich hatte im März 2016 eine Woche verbracht und war mit dem Preis– Leistungsverhältnis sehr zufrieden, hier der komplette Apartamentos Be Smart Florida Bericht.

Überblick

Die Insel eignet sich für einen entspannten Bade oder Sporturlaub, es gibt ein paar Attraktionen die man erleben sollte. Ein Mietwagen ist absolut zu empfehlen da alles weit auseinander liegt. Ich versuche ein paar Sehenswürdigkeiten vorzustellen, da es so viel gibt würde es mehrere Seiten brauchen alles zu beschreiben.

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien, historisches Gebäude im Zentrum
Puerto de la Cruz historisches Gebäude im Zentrum

Die Stadt Puerto de la Cruz ist meiner Meinung nach die schönste auf der Insel, es gibt einen erhaltenen Altstadtkern mit Fußgängerzonen und wirklich hübschen Häusern. Die Bausünden mit riesigen Hotelanlagen finden sich am Stadtrand und fallen zum Glück nicht so auf.

Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien, schwarzer Sand am Playa Jardin
Puerto de la Cruz mit schwarzen Sand am Playa Jardin

Der schwarze Sand am Playa Jardin ist sehr eigenartig, es fühlt sich an wie normaler mittelkörniger Sand, erscheint aber unwirklich. Der Name Jardin ist nicht zu unrecht denn am Ufer findet sich ein schöner Garten der einige Meter zur Straße trennt.

Santa Cruz de Tenerife

Die Hauptstadt der Insel Santa Cruz de Tenerife ist eine Wohn– und Arbeitsstadt mit Verwaltung und Hafen und nicht sehenswert. Man kann einen Tagesausflug machen, sollte aber keine besonders schöne typisch spanische Stadt erwarten.

Playa de Las Teresitas

Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa, Spanien, Playa de Las Teresitas
Playa de Las Teresitas

Der Playa de Las Teresitas befindet sich nördlich von Santa Cruz de Tenerife und ist wohl der breiteste Sandstrand der Insel. Er liegt geschützt hinter einem Wall aus Steinen wo auch kleine Boote Schutz finden und ankern. Die Parkplätze sind zum Glück an die Dimensionen des Strandes angepasst und auch kostenlos. Ich vermute das bei besten Wetter hier alles voll sein wird.

Küste im Norden

Küste im Norden, Teneriffa, Spanien, Küste im Norden bei Puerto de la Cruz
Küste im Norden bei Puerto de la Cruz

Die Küste im Norden bei Puerto de la Cruz ist meist nur schwer zugänglich, es sind steile Hänge die dicht bewachsen sind. Eine Landstraße schlängelt sich gut 100 bis 200 m über dem Meer entlang. Eine schöne aber auch nicht atemberaubende Fahrt mit dem Auto.

Garachico

Garachico, Teneriffa, Spanien, Castillo San Miguel
Castillo San Miguel in Garachico

Der kleine Ort Garachico befindet sich westlich von Puerto de la Cruz und bietet ein wirklich schönes Ambiente. Die kleine Burg San Miguel kann für nur 2,– € besichtigt werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 10:00 bis 16:00. Eine weitere Attraktion sind die natürlichen Bäder Piscina Natural El Caletón die durch den Vulkanausbruch entstanden sind, es ist ein schmaler Kanal in dem man geschützt vor den Wellen schwimmen kann. Die zweite Reihe im Ort parallel zur Küste hat eine schöne kleine Kirche und einen Dorfplatz.

Bajamar

Bajamar, Teneriffa, Spanien, Brandung am Piscina natural in Bajamar
Brandung am Piscina natural in Bajamar

Die Brandung war an diesem Tag wohl stark, ich weiß nicht ob sie an anderen Tagen noch stärker ist, die Wellen steigen wohl gut 10 Meter auf. Der Ort liegt östlich von Puerto de la Cruz und bietet außer die bekannten Piscina natural nichts besonderes.

Bajamar, Teneriffa, Spanien, Schwimmbecken wird komplett geflutet
Schwimmbecken wird komplett geflutet

Die beiden Schwimmbecken sind ständig mit Meerwasser gefüllt und somit braucht es keine Chemikalien zur Reinigung des Wassers. Das linke Becken wurde gesperrt da die Wellen über das Ufer direkt hineinspülten. Die Schwimmbecken sind kostenfrei zugänglich, es gibt aber nur wenige Parkplätze in der Umgebung.

Punta del Hidalgo

Punta del Hidalgo, Teneriffa, Spanien, bunte Reihenhaussiedlung
bunte Reihenhaussiedlung in Punta del Hidalgo

Der Ort Punta del Hidalgo ist am einfachsten von Bajamar aus zu erreichen, es ist reiner Ferienort mit Apartmenthäusern und Reihenhäuser. An der steilen Küste steht ein Kunstwerk welches nur bei leicht nebeligen Wetter und bei Brandung seine Wirkung zeigt. Es sind weiße Säulen die aus der Enfernung so aussehen wie die aufsteigende Brandung.

Sportausrüster Decathlon

Die Insel ist bei Sportlern sehr beliebt und wer etwas an Ausrüstung vergessen hat oder neu kaufen möchte sollte den Decathlon in der Calle Castillo 51 in 38003 Santa Cruz de Tenrife oder an der Autopista Santa Cruz La Laguna in 38205 La Laguna aufsuchen.

Tenerife Top Training

Sporturlaub total gibt es im Süden an der Costa Adeje zu buchen. Schwimmen, professionelles Fahrrad Verleih 25,– Euro pro Tag. Eine Woche Training in der Anlage kosten gut 200,– €, sie befindet sich 800 Meter vom Hotel in der Avenida Las Gaviotas, 32, 38660 Costa Adeje.
http://www.t3-training.de

Apnea Canarias

Apnea tauchen ist bei Apnea Canarias im Local Nave, Puerto Deportivo de Radazul, El Rosario möglich, es gibt Kurse wie man ohne Atemgeräte tief tauchen kann.
http://www.apneacanarias.com/en

Loro Parque

Teneriffa, Loro Parque, SpanienDer Loro Parque hat sich von einem reinen Papageien Zoo über die Jahre zu einem vollwertigen Zoo entwickelt, der Name ist geblieben und eigentlich nicht mehr passend. Der Tierpark bietet sehr gute Shows mit Delfinen, Orcas, Seelöwen und anderen Tieren. Es gibt auch einen ernsthaften Hintergrund mit Aufklärung und Projekte zum Artenschutz. Ich hatte diesen perfekten Zoo Mitte März 2016 besucht und hoffe meine Tipps und Hinweise sind hilfreich bei der Planung, hier der komplette Loro Parque Bericht.

Siam Park

Teneriffa, Siam Park, SpanienDer Wasserpark ist ein ein Ausflug nach Thailand, der Name Siam Park „The Water Kingdom“ könnte nicht besser gewählt sein. Die thailändischen Holzhäuser sind echt und keine billigen Nachbauten, das Ambiente stimmt hier in der extrem gepflegten tropischen Anlage. Da ich kein Fan von Wasserparks bin war das auch der einzigste Grund ihn im März 2016 zu besuchen, ich hoffe meine Tipps und Hinweise sind hilfreich bei der Planung, hier der komplette Siam Park Bericht.

Teide Nationalpark

Teneriffa, Teide Nationalpark, Spanien, TF–21Der Teide Nationalpark wurde 1954 erschaffen und gehört seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe, diese Auszeichnung ist verständlich wenn man einen Teil des fast 190 km² Geländes gesehen hat. Es gibt eine Reizüberflutung der unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationen die auf gut 2000 Höhenmetern vorhanden sind. Einen Flug zum Mars kann man sich sparen, einige Gebiete sehen aus wie der rote Planet. Ich hatte dieses phantastische Ausflugziel Mitte März 2016 besucht und hoffe meine Tipps und Hinweise sind hilfreich bei der Planung, hier der komplette Teide Nationalpark Bericht.

Teleférico del Teide®

Teneriffa, Teleférico del Teide®, Spanien, SeilbahnDie Seilbahn, Teleférico del Teide®, führt auf den höchsten Berg vom spanischen Hoheitsgebiet auf der Insel Teneriffa. Das Gebiet im Nationalpark um die Bergstation des 3716 Meter hohen Teide wird auch als Volcano Teide® experience angepriesen, es gibt Führungen an den Rand des Kraters oder zur Sternwarte. Ich hatte dieses phantastische Ausflugziel Mitte März 2016 besucht und hoffe meine Tipps und Hinweise sind hilfreich bei der Planung, hier der komplette Teleférico del Teide® Bericht.

Botanischer Garten

Teneriffa, Botanischer Garten, SpanienDer botanischer Garten wurde 1790 nicht für Touristen oder Könige angelegt sondern als Sammlung von tropischen Pflanzen die sich an das Klima gewöhnen sollten. Der Name Jardín de Aclimatación de la Orotava läßt es auch schon vermuten, heute besuchen Touristen in Puerto de la Cruz den gut 20 000 m² großen Garten. Ich hoffe meine Eindrücke und Hinweise von meinem Besuch im März 2016 sind hilfreich bei der Planung, hier der komplette Botanischer Garten Bericht.
 

Shopping

Das größte Angebot an Shopping Malls scheint es an der Autobahn Santa Cruz de Tenerife zu geben. Ich denke das man wohl kaum zum Einkaufen auf die Insel fliegen wird. Das Centro Comercial La Villa in Villa De La Orotava an der Autopista del Norte, TF-5; Ausfahrt 36 bietet in der Umgebung auch einen Leroy Merlin Baumarkt, einen Worten Elektronikmarkt, ein Kino und Bingo. Es ist meiner Meinung nach das beste Einkaufsgebiet in der Nähe von Puerto de la Cruz.
http://www.centrocomerciallavilla.com

Supermärkte

El Toscal, Teneriffa, Spanien, Alcampo im Centro Comercial La Villa
Alcampo im Centro Comercial La Villa

Einen riesigen Supermarkt mit 7500 qm Verkaufsfläche der Alcampo Kette findet man im Centro Comercial La Villa. Man sollte unbedingt einmal die Selbstbedienungskassen ausprobieren, beim zweiten Mal hat man es dann verstanden und der Einkauft geht schneller, bezahlen kann man bequem mit der Kreditkarte oder altmodisch mit Bargeld.
Einen modernen LIDL findet man am Ortsausgang in der Nähe vom Lorro Parque, die Adresse lautet Camino del Burgado s/n Parcela M-5, 38400 El Toscal. Der Supermarkt befindet sich auf der rechten Seite wenn man von Puerto de la Cruz Richtung Autobahn fährt.
http://www.lidl-canarias.es

Essen

Die spanische Küche bietet sehr viele leckere und kalorienhaltige Gerichte, im Altstadtkern von Puerto de la Cruz gab es ein Restaurant mit Außenbereich neben dem anderen. Man kann hier am Abend entlang bummeln und unauffällig auf die Teller sehen. Die Preise sind niedrig, einen Mittagstisch gab es fast überall für unter 10,– €.

Nachtleben

Das Nachtleben war in Puerto de la Cruz überschaubar, es gibt in der Altstadt und im schönen Hafenbereich viele Bars.

Taxi

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt.

Bus

Der öffentliche Nahverkehr wird mit Bussen durchgeführt, in Santa Cruz gibt es auch eine Tram oder Straßenbahn.

Mietwagen

Ein Mietwagen ist Pflicht, die Fahrzeuge sind sehr günstig, man kann schon für 100,– bis 200,– € pro Woche einen Wagen mieten. Die Parkplätze waren fast überall kostenlos, die Straßen sind sehr gut ausgebaut und die Autobahn ist ohne Maut zu befahren.

Mietwagen Elektrofahrzeug

Einen Renault Twizzy hatte ich für einen Tag für 30,– € bei einem lokalen Anbieter gesehen.
http://ecarsrentacar.com

Wetter

Das Wetter war im März gut, am Tage gut über 20 Grad und am Abend 15 Grad. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 19 Grad, der kälteste Monat ist Januar, der wärmste September.

Leute

Die Spanier sind sehr nett und wenn man sich etwas mit der Sprache Mühe gibt kommt man auch schnell in Kontakt.

Radio

Die Insel hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die Stadt mit dem Mobiltelefon oder im Mietwagen empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen mit den Frequenzen in Puerto de la Cruz. Radio Europa ist der einzigste deutschsprachige Sender auf der Insel.

93,2 FM Radio Atlántidahttp://www.radioatlantidatenerife.com 98,7 FM Radio Europahttp://www.radio-europa.fm 100,7 FM Hit FMhttp://www.hitfm.es
95,4 FM Onda joven FMhttp://www.ondajovenfm.es 99,1 FM Los 40 Principales http://www.los40.com 101,0 FM Marcha FM http://www.marchafm.com
96,8 FM Melodia FMhttp://www.melodia-fm.com  100,4 FM Cadena 100 http://www.cadena100.es 104,1 FMKiss FMhttp://www.kissfm.es

Umwelt

Die gesamte Insel ist sehr sauber und auch in den Städten konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken.

Zeitungen

Eine deutschsprachige Zeitung ist mir nicht bekannt.

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche in die EU/Schweiz kosten 0,09 € pro Minute, eine SMS in die EU/Schweiz kostet 0,07 € und auch mobiles Internet ist mit 0,23 € pro MB preiswert. Diese Angaben sind von 2016, man erhält immer eine SMS mit den aktuellen Tarifen, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Sicherheit

Die Insel ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorschichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Ich konnte keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.
http://www.policia.es

Preise allgemein

Die Preise sind hier niedriger als auf dem Festland Spanien und auch niedriger als in Deutschland.

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich auf keinen Fall zu kaufen, die offizielle Tourismuswebsite von Tenerife ist auf Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Russisch verfügbar. Die Seiten sind übersichtlich und hell gestaltet.

Internet

http://www.webtenerife.de

Fazit

Die Insel bietet sehr viele verschiendene Dinge und ist auch völlig unterschiedlich, man sollte sich den Standort des Hotels gut überlegen, welcher der beste ist hängt wirklich vom Geschmack an. Ich war mit Puerto de la Cruz sehr zufrieden, reine Badeurlauber sind mit der Costa Adeje wohl besser bedient.