Stadt

Toledo

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Toledo, Spanien
+ imposante historische Anlage, sehr einfache Anreise, sehr schöne mittelalterliche Stadt, schöne Landschaft
– leider nicht Autofrei

Die Stadt Toledo bietet wohl die gesamte Geschichte Spaniens in einem Ort, hier waren seit der Bronzezeit die Römer, Visigoten, Araber und die „Spanier“ die hier die Hauptstadt von Kastillien hatten. Ein Besuch der Stadt ist eine Zeitreise ins Mittelalter, alles ist perfekt erhalten. Marzipan– und Schwerterherstellung sind immer noch eine Einnahmequelle der Stadt. Ich hatte im Oktober 2013 einen Tagesausflug von Madrid aus gemacht und hoffe meine Tipps sind hilfreich und helfen bei der Planung einer Kurzreise.

Information

Im Internet findet man auf der offiziellen Website des Ortes auch eine deutsche Sprachversion die durch teilweise lustige Übersetzung glänzt. Ich fand die Informationen leider etwas verspielt und unübersichtlich, es gibt aber viele Internetseiten mit guten Beschreibungen. Einen gedruckten Reiseführer im Taschenbuchformat braucht man sich nicht zu kaufen.

Lage

Der Ort liegt südöstlich von Madrid in etwa 80 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum.

Anreise

Toledo, Spanien, Bahnhof
Bahnhof

Die Anreise geht in etwas mehr als 30 Minuten mit einem Schnellzug von Madrid aus für nur 10,– €. Nach der kurzen Fahrt kommt man in einem perfekt restaurierten Bahnhof an, allein die Wartehalle mit der schönen Holzdecke ist sehenswert. Die Stadt kann man von dort aus in gut 15 Minuten zu Fuß erreichen, man folgt der Beschilderung in die Stadt. Der Spaziergang ist empfehlenswert, man sieht das Panaorama der Stadt und überqueert den Rio Tajo.

Rio Tajo

Toledo, Spanien, Rio Tajo Ansicht von der Alcántara Brücke
Rio Tajo Ansicht von der Alcántara Brücke

Der Fluß verläuft in einem Halbkreis um die Stadt, er war damals eine Art riesiger Wassergraben und somit Teil der natürlichen Festung der Stadt. Die Lage des Ortes auf dem Felsen war militärisch natürlich perfekt.

Alcántara Tor

Toledo, Spanien, Alcántara Tor
Alcántara Tor

Die Stadttore sind massiv und es gibt eine große Anzahl dieser perfekt erhaltenen Zugänge zu der Stadt.

Alcázar

Toledo, Spanien, Alcázar
Alcázar

Der Alcázar ist das Highlight von dem Ort, ein wunderschöner Anblick von weitem. Eine Besichtigung ist im Prinzip nicht möglich, da er heute als Rathaus genutzt wird. Die Bedeutung für die spanische Geschichte ist sehr groß, der Bürgerkrieg wurde 1936 hier wohl entschieden.

Toledo, Spanien, Blick von der Caféteria des Alcázar auf die Kathedrale
Blick von der Caféteria des Alcázar auf die Kathedrale

Ein Geheimtipp den Alcázar zu besuchen ist die frei zugängliche Caféteria in der 9. Etage mit einem tollen Ausblick auf die Stadt. Es gibt leider keine Terrasse und auch der Raum selbst ist nicht besonders gemütlich. Der Aufzug fährt kostenlos, es gibt nur eine Sicherheitskontrolle am Eingang.

Militärmuseum

Das Militärmuseum, Museo del Ejército, befindet sich in einem Neubau direkt beim Alcázar, es soll das größte in Spanien sein, leider war es an einem Mittwoch geschlossen. Das ist sehr untypisch, denn normalerweise sind Museen in Spanien am Montag geschlossen, ich hatte es leider nicht besichtigen können. Die Öffnungszeiten sind täglich außer Mittwoch von 11:00 bis 17:00. Der Eintritt kostet 5,– €.
http://www.ejercito.mde.es

Mittelalter und Ritterrüstungen

Toledo, Spanien, Ritterrüstung für 3950,– €
Ritterrüstung für 3950,– €

Die Stadt ist bekannt für die Schwerterherstellung, neben dem Alcázar in der Calle General Moscardó befindet sich ein Laden mit einem extrem reichhaltigen Angebot an Schwertern die je nach Ausführung und Verzierungen zwischen 100,– und 400,– € kosten. Die Ritterrüstung wurde so komplett wie auf dem Bild zu sehen für 3950,– € angeboten. Die Qualität scheint mir soweit ich es beurteilen kann sehr gut zu sein. Das Geschäft hat keinen Onlineshop aber im Internet finden sich solche Anbieter in Spanien.
http://www.toledomedieval.com http://www.tienda-medieval.com 

Kathedrale

Toledo, Spanien, Kathedrale
Kathedrale

Die Kathedrale ist für den kleinen Ort beeindruckend, sie stammt aus dem 13. Jahrhundert, wobei die Bauzeit von 1227 bis 1493 mit 266 Jahren angegeben wird. Die Catedral Primada Santa María de Toledo, so der Name auf Spanisch kann durch den Hintereingang kostenlos besichtigt werden, jedenfalls sieht man da einen großen Teil der Kirche. Die Daten sind beeindruckend 120 Meter lang, 59 Meter breit und 45 Meter hoch. Die normalen Öffnungszeiten sind von 10:00 bis 18:30 in der Woche und am Sonntag von 14:00 bis 18:30, die Besichtigung vom Dom und dem Museum kostet 8,– €.
http://www.catedralprimada.es

Marzipan

Toledo, Spanien, Delicias de Santa Cruz
Delicias de Santa Cruz

Die Stadt ist bekannt für Marzipan und so finden sich in der gesamten Innenstadt Geschäfte die diese Süßwaren anbieten. Marzipan besteht zu 50 % aus einer Rohmasse aus blanchierten und geschälten Mandeln und zu 50 % aus Zucker. Die Delicias de Santa Cruz befinden sich gleich neben dem Museum Santa Cruz in der Calle Miguel de Cervantes, die Öffnungszeiten 11:00 bis 14:00 und 16:00 bis 19:30. 200 Gramm haben mehr als 800 Kalorien, eine 200 Gramm Rolle wird für 3,90 € angeboten. Die kleinen Stücke mit Toledo Aufschrift auf dem Tisch kosteten ebenfalls 3,90 €.
http://www.mazapan.com

Handwerkskunst

Die verschiedenen Kulturen die in der Stadt im Laufe der Jahrhunderte zu finden waren hinterließen auch die verschiedenen Handwerkskünste. Metall, Töpfer, Holz, Schmuck u.s.w. es gibt vieles spezielles zu finden.
http://www.artesaniadetoledo.com

Bisagra Tor

Toledo, Spanien, Bisagra Tor im Hinterrgrund
Bisagra Tor im Hinterrgrund

Das Bisgra Stadttor ist leider nur von außen zu besichtigen, es stammt aus dem Jahr 1550 und befindet sich im nördlichen Teil der Stadt. Ein schöner Park findet sich direkt gegenüber, weiter kann man zum Renaissance Krankenhaus, dem Duque of Lerma Museum gehen.

Toledo Trainvision

Ein Touristenzug fährt Rundtouren durch den Ort, er wird von einem Geländewagen, der wie eine Lokomotive aussieht gezogen und hat zwei offene Anhänger, die Fahrt kostet 5,10 €.
http://www.busvision.net/en/

Taxi

Ein Taxi braucht man eigenlich nicht da man in der Stadt alles zu Fuß erreichen kann.
http://www.radiotaxitoledo.com

Essen

Die Stadt ist natürlich auf Touristen eingestellt und man findet zahlreiche kleine Restaurants die Menu del Dia für 10,– bis 13,– € anbieten. Ich kann das La Flor de la Esquina am Plaza Juan de Marinana 2 empfehlen. Die Terrasse hatte einen schönen Ausblick auf die Kirche San Ildefonso, das Essen war einfache aber leckere spanische Küche, das Mittagsmenü kostete sogar nur 9,– € inklusive Wasser und Kaffee.
http://www.laflordelaesquina.com

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche in die EU/Schweiz kosten 0,09 € pro Minute, eine SMS in die EU/Schweiz kostet 0,07 € und auch mobiles Internet ist mit 0,23 € pro MB preiswert. Diese Angaben sind von 2015, man erhält immer eine SMS mit den aktuellen Tarifen, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Toledo Card

Es gibt eine 24 Stunden Touristenkarte mit der man dann freien Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten hat, das Angebot sollte man sich in Ruhe vorher im Internet ansehen und selbst entscheiden ob es sich lohnt. Ein Kauf ist auch sofort online möglich das Paket 2 mit dem High Speed Train von Madrid und zurück kostet 42,75 €, wobei man bedenken sollte das man die Fahrt auch für 20,– € selber buchen kann, allerdings hätte man bei dem Paket auch noch eine Zeitersparnis. Das gesamte Programm ist auf der englischsprachigen Website sehr gut und übersichtlich beschrieben.
http://www.toledocard.com

Touristeninformation

Die Touristeninformation befindet sich im Bahnhof und ist täglich von 9:30 bis 15:00 geöffnet. Einen Faltstadtplan bekommt man gratis.

Internet

http://www.toledo-turismo.com

Fazit

Die Stadt ist wunderschön, die Altstadt wurde im Prinzip zu 100 % erhalten, Neubauten finden sich nur außerhalb der Burgmauern. Ein Tagesausflug reicht gerade aus um alles wesentliche in Ruhe zu sehen, man kann hier auch gut 2 oder 3 Tage verbringen.