Stadt

Győr

zurück Startseite Inhalt
zurück zum Ungarn Index
Győr, Ungarn
+ sehr sicher, schöne Kleinstadt, preiswerte Hotels, Wetter im Sommer, wenige Touristen
– wenige Sehenswürdigkeiten, kaum gute Informationen im Internet, Wetter im Winterhalbjahr

Die ungarische Kleinstadt Győr ist weniger bekannt und das völlig zu Unrecht. Ich war im August 2012 positiv überrascht, denn für eine Stadt dieser Größe gab es doch einiges zu sehen. Der Ort verdankt seinen aktuellen wirtschaftlichen Erfolg dem Audi Werk, die Preise bei den Restaurants haben auch schon deutsches Niveau erreicht. Mein Bericht wird kein 100 % Reiseführer mit allen Details sein, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf eine Reise zu machen.

Lage

Győr liegt im Nordwesten von Ungarn in etwa auf der Hälfte des Weges von Wien nach Budapest. Das Land selbst liegt im Osten von Europa. Im Süden grenzt es an Kroatien und Serbien, im Süden / Osten an Rumänien, im Nordosten an die Ukraine im Norden an die Slovakei und im Westen an Österreich.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen oder der Bahn. Die Bundesstraße 1 ist mautfrei und für LKW meist gesperrt, die Anreise aus Budapest dauert keine zwei Stunden bei gemütlicher Fahrt. Die Strecke ist gut 120 Kilometer lang und führt durch eine recht langweilige Landschaft.

Einreise

Als Deutscher reicht ein Personalausweis oder Reisepass, eine Kontrolle findet am Flughafen in Budapest nicht mehr statt.

Währung

HUF Ungarische Forint, 1 € sind in etwa 277 HUF, ich hatte in Budapest in einer Shopping Mall am Geldautomaten 30 000,– Forint mit der im ersten Jahr kostenlosen germanwings VISA Gold abgehoben, die berechnet keine Gebühren für die Bargeldabhebung im Ausland. Der Betrag wurde zum Kurs 275,964 HUF zu 108,71 € umgerechnet. Das ist die beste und günstigste Methode sich Bargeld in Landeswährung zu beschaffen.

Sprache

Ungarisch, English wird verstanden. Ein paar Wörter: Guten Tag, Jo napot. Danke, Köszönöm zeigen etwas Respekt der Landessprache gegenüber, viele Ungarn können auch Deutsch sprechen.

Hotel: ibis Gyor

ibis Gyor, Győr, Ungarn, Zimmer 408 mit Queensize Bett, Flachbildfernseher,Im August 2012 hatte ich zwei Nächte in diesem modernen Hotel verbracht, die Lage ist ideal für die Mietwagen– oder die Bahnanreise. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die in der Nähe vom Zentrum in Győr übernachten möchten. Das Hotel hat sogar noch Raucherzimmer, in der heutigen Zeit auch nur noch selten bei der Ibis Kette. Durch den kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette ibis Gyor Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Győr Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Festungsmauern

Győr, Ungarn, Festungsmauern am Fluss
Festungsmauern am Fluss

Die Festungsmauern am Fluss stammen wohl aus dem 16. Jahrhundert, der Zeit der Türkenkriege. Die Stadt war auf dem Weg nach Wien eine wichtige Verteidigungsposition. Die Stadt wurde von den Römern als kleine Siedlung gegründet und hatte auch mal den deutschen Namen Raab.

Sankt Ignatiuskirche

Győr, Ungarn, Sankt Ignatiuskirche
Sankt Ignatiuskirche

Die Sankt Ignatiuskirche steht am größen und schönsten Platz in der Altstadt in einer Häuserzeile. Diesen Baustil findet man oft in Österreich, der Bau wurde 1636 nach Wiener Norm begonnen. Der Platz wurde mit einem Brunnen modern gestaltet.

Restaurants und Cafés

Győr, Ungarn, Restaurants und Cafés am Széchenyi tér
Restaurants und Cafés am Széchenyi tér

Diese Restaurants und Cafés sind am Széchenyi tér genau gegenüber der Sankt Ignatiuskirche und lassen sich den schönen Blick beim Sonnenuntergang extra bezahlen.

Bischofsburg

Győr, Ungarn, Bischofsburg
Bischofsburg

Die Bischofsburg steht direkt am Fluss Raba und es geht hier recht steil den Berg hinauf, die Lage ist für diese schöne Festungsanlage ideal. Es gibt runde Türme und eine Brücke verbindet die Straße mit dem Gebäude. Die weißen Steine passen zu der malerischen Optik.

Karmeliterkirche

Győr, Ungarn, Karmeliterkirche
Karmeliterkirche

Die Kirchendichte im Altstadtkern ist wirklich sehr hoch innerhalb von ein paar hundert Metern Fußweg kommt man an diversn Kirchen vorbei. Alle sind hervorragend restauriert und sehen fast aus wie neu. Die Karmeliterkirche stammt aus dem Jahr 1732.

Gassen in der Altstadt

Győr, Ungarn, Gassen in der Altstadt
Gassen in der Altstadt

Die Gassen in der Altstadt verlaufen fast alle rechtwinklig zueinander und sind in Fußgängerzonen umgewandelt worden. Die Häuser sind alle restauriert und man kann hier die Straßen entlang bummeln. Einen Stadtplan braucht man nicht, sollte man sich verirren kann man sich immer nach einem Kirchturm richten.

Basilika

Győr, Ungarn, Basilika
Basilika

Wenn man keine Kirchen mag sollte man die Stadt lieber nicht besuchen, überall finden sich schöne Kirchen wie die Basilika.

Audi TT

Győr, Ungarn, Audi TT Made in Győr
Audi TT Made in Győr

Audi hat hier ein Werk mit einer Produktion von Motoren und Fahrzeugen wie den Sportwagen TT Coupé, TT Roadster, A3 Cabriolet und den RS3 Sportback. Das Werk ist von der Bundesstraße 1 aus ausgeschildert und ich hatte es mir mal kurz von außen angesehen. Es war im Moment eine riesige Baustelle, da das bestehende Werksgelände wohl um das Doppelte erweitert wird.
http://www.audi.com/corporate/de/unternehmen/produktionsstandorte/audi-produktion-weltweit/gyor.html

Shopping

Die Shoppingmöglichkeiten sind eher gering und ich denke niemand wird hier viel erwarten.

Einkaufen

Das Einkaufen von Getränken und Essen für den Tag geht am einfachsten in modernen Supermärkten.

Nachtleben

Ich war an einem Montag und Dienstag in der Stadt und da war es sehr ruhig. Das Veranstaltungsmagazin est.hu lieg überall kostenfrei aus.
http://www.est.hu

Essen

Győr, Ungarn, Grillteller mit Salat
Grillteller mit Salat

Die ungarische Küche ist wirklich nicht mein Fall, dieser Grillteller mit Salat ist nun an Einfachheit nicht mehr zu überbieten. Ich habe keine Ahnung vom Kochen würde mir aber zutrauen es sofort besser zu machen. Warum legt man warmes Fleisch auf den Salat? Damit der Salat warm und das Fleisch kalt wird? Der Salat bestand nur auch Salatblättern mit einer Tomaten und einer Gurkenscheibe, das Fleisch war gegrillt ohne Soße. Ein schönes Baguette dazu hätte vielleicht die Sache noch retten können, gab es aber für gut 1920,– Forint inklusive Mineralwasser nicht. Also nicht nur auf die Speisekarte schauen, sondern auf die Teller der anderen Gäste.
Eine kleine Entschädigung bot der sehr schöne Mc Café® mit einem riesigen Cappuccino für 590,– Forint.

Taxi

Die Stadt kann man bequem zu Fuß erkunden, man braucht kein Taxi.

Mietwagen

Bér–Elek Rent a Car & Van Budapest, Ungarn, Rückgabestation in der Nähe vom FlughafenEin Mietwagen lohnt sich für Ausflüge in die Umgebung, in der Stadt braucht man natürlich kein Fahrzeug. Die Autovermietung Bér–Elek Rent a Car & Van gehört in Ungarn zu den kleineren lokalen Anbietern. Es gibt nur wenige Filialen in Budapest, ich habe den Wagen im Zentrum übernommen und in der Nähe vom Flughafen Budapest wieder abgegeben. Im August 2012 habe ich nur zwei Tage den Wagen für einen Ausflug nach Győr und zum Plattensee genutzt. Mit dem Ablauf und dem Wagen war ich absolut zufrieden, hier spart man viel Geld im Vergleich zu den internationalen Anbietern. Die Informationen zur gesamten Anmietung wie immer übersichtlich in einzelnen Punkten, hier der komplette Bér–Elek Rent a Car & Van, Budapest, Ungarn Bericht.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, im August 2012 war es sonnig und die Temperaturen lagen zwischen 18 bis 25 Grad.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei.

Mobiltelefon

telenor prepaid SIM Karte Ungarn, SIM KarteIn Ungarn gibt es drei große Mobiltelefonnetzbetreiber, die Auswahl fällt wegen dem geringen Wettbewerb der Unternehmen relativ leicht. Die Tarife sind in etwa gleich hoch, hier bekommt man zusätzlich noch ein Gratis Internet Paket und kann so das Smartphone optimal nutzen. Die Informationen sind nur minimal auf Englisch verfügbar und selbst in der Landessprache bekommt man kaum Hinweise zur Nutzung der SIM Karte. Ich hatte die telenor, früher Pannon, Karte im August 2012 gekauft und ein paar Tage im Land genutzt, hier der komplette telenor Bericht.

Sicherheit

Die Stadt ist subjektiv sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein

Die Preise liegen auf deutschen Niveau.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

87,6 FM Neo FMhttp://www.neofm.hu  96,4 FM Radio 1http://www.radio1.hu
91,5 FM Kék Duna Radiohttp://www.kekduna.hu  100,1 FM Győr Plusz 
93,1 FM Petőfi Radiohttp://www.mr2.hu  103,1 FM Ozone FM http://www.o3.hu

Internet Cafés

Ich hatte kein Internet Café gesehen und nur den Internet PC im Ibis Hotel genutzt.

Reiseführer

Einen Reiseführer hatte ich mir nicht gekauft, die Informationen im Internet waren nur spärlich und schwierig zu finden.

Tourismus Information

Es gibt eine Tourismus Informationen in der Nähe vom McDonald’s.

Internet

http://www.gyor.hu

Fazit

Die Stadt mit seinen gut 130 000 Einwohnern ist einen Besuch wert und bietet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung an.