Fluggesellschaft

Austrian Airlines

zurück Startseite Inhalt
zurück Airline Index A – I
leer
+ 23 kg Freigepäck, einfache Online Buchung, Internet Check In, redticket Preis, kostenpflichte Business Class Upgrade Möglichkeit beim Online Check In
– Bearbeitungsentgelt 10,– €

Der aktuelle Austrian Airlines Werbeslogan lautet „We fly for your smile!“, wenn man ein günstiges Ticket gebucht hat trifft das auch zu. Die österreichische Fluggesellschaft die zur Lufthansa® gehört bietet wirklich guten Komfort in der Economy Klasse. Die Flüge werden alle von Tyrolean Airways durchgeführt, im Prinzip gibt es wohl nur noch den Namen Austrian Airlines. Im August 2011 und Juli 2013 ging es von Berlin Tegel nach Wien Schwechat in einem Airbus A321, alle Informationen wie üblich übersichtlich der Reihe nach.

Informationen

Vor dem Flug kann man sich umfangreich auf der Website der Airline erkundigen, die ist relativ ausführlich und bietet aber keine wichtigen Informationen zu dem Sitzplatzabstand oder dem Alter der Flotte. Der gesamte Internetauftritt ist in deutsch verfügbar. Die kleine Flotte mit 30 Maschinen besteht hauptsächlich aus Airbus A 319, A320, und Boeing 777 und 767, das Durchschnittsalter von 10,8 Jahren ist hoch. Die Informationen sind vom November 2010, laut AeroTransport Data Bank, wer mehr erfahren möchte findet dort alle Details.
http://www.aerotransport.org

Buchung

Ich hatte Ende November 2010 das redticket Special direkt auf der Internetseite der Airline gebucht. Das Angebot ist im Prinzip immer verfügbar, die Ticketanzahl ist aber stark begrenzt und so waren an einigen Tagen selbst 9 Monate vor Abflug keine guten Tagesrandverbindungen mehr zu buchen. Die Buchung ging in wenigen einfachen und übersichtlichen Schritten.

– Auf der Startseite Eingabe von Abflugort, Zielort, Abflugdatum, Rückflugdatum, Reiseklasse, Anzahl Erwachsene, Kinder und Babies. Wer einen Gutschein hat kann hier auch gleich die Nummer eingeben.
– Es erscheint eine Preisübersicht vom gewünschten Flugtag mit 3 verfügbaren Flügen an diesem Tag. Die Preise sind gestaffelt von redticket 49,24 €, Economy 77,24 €, Economy flexibel 427,74 €, Business 257,24 € bis Business flexibel 618,24 € für die einfache Strecke. Der angezeigte Preis ist der Endpreis inklusive 20 kg Gepäck. Die Übersicht ist hilfreich wenn man nach einem günstigen Flug sucht und zeitlich flexibel ist. Ich habe mich für den Hinflug am Morgen und Rückflug am Abend entschieden.
– Die gewählten Flüge werden übersichtlich mit allen Details angezeigt und man gibt die persönlichen Daten ein. Anrede, Vorname, Familienname, Vielfliegerprogramm, z.B. Miles & More, Vielfliegernummer, womit man sich ausweisen möchte, z.B. amtliches Reisedokument. Die Zahlungsmöglichkeiten Bankeinzug oder Kreditkarte. Ich habe mich für Kreditkarte enschieden, die üblichen Daten inklusive CVV oder CVC Code werden benötigt. Der SecureCode™ wird nicht abgefragt. Die Kontaktinformationen werden in Form von Telefon und e–mail Adresse eingetragen. Den Newsletter kann man abwählen. Informationen zum Reiseziel bekommt man ein paar Tage vorher, auch diese Option kann man abwählen.
– Zusammenfassung aller eingegebenen Daten und die Möglichkeit sie zu ändern. Optional wird eine Reiseversicherung der European Travel Insurance Group für 7,– € für das Reiserücktritt Topschutz Angebot oder für 13,– € für das RundumSorglos Schutz Angebot angeboten. Ich habe darauf verzichtet und keine Reiseversicherung gewählt. Eine weitere Option ist Climate Austria, eine freiwillige CO2 Abgabe in Höhe von 3,52 € für die 0,180 Tonnen CO2 die mein Flug von Berlin nach Wien und zurück verursacht, ich habe auf diese Option verzichtet. Die Beförderungsbedingungen müssen akzeptiert werden.
– Die Buchung ist damit abgeschlossen, man erhält einen 6–stelligen Buchungscode der aus Buchstaben und Zahlen besteht. Es reicht den in den Terminkalender vom Mobiltelefon zu speichern. Ein Ausdruck ist nicht erforderlich, die Daten kamen noch zusätzlich als e–mail. Eine weitere e–mail kam 3 Stunden später und bestätigte die Zahlung per Kreditkarte. Der gesamte Buchungsablauf war wirklich vorbildlich, zu jeder Zeit konnte man den Endpreis und die Bedingungen des Flugpreises sehen. Die Angaben konnte man einfach auf den übersichtlich gestalteten Seiten eingeben.

Preis

98,48 € betrug der Gesamtpreis der sich aus 36,– € Flugpreis, 0,00 € Sicherheits– und Airline Treibstoffzuschlag (YQ), Air Transport Tax (OY) 8,– €, Passagiergebühr des Flughafens (RA) 14,72 €, österreichische Flughafengebühr (ZY) 17,11 €, Passagier Sicherheitsgebühr Österreich 8,– € und Bearbeitungsentgelt 10,– € zusammensetzt. Ich habe den Gesamtbetrag mit meiner gebührenfreien MasterCard® Gold von der Advanzia Bank bezahlt. Dieses redticket hat die Buchungsklasse O und kann nicht umgebucht, nicht storniert und nicht rückerstattet werden. Der Mindestauftenhalt ist mit einer Nacht von Samstag auf Sonntag oder zwei Nächten in der Woche vorgeschrieben.

Preis Tipp

Auf der Internetseite von Austrian Airlines gibt es oft Angebote, meist redtickets, es lohnt sich ab und zu mal reinzuschauen oder den Newsletter zu abonnieren. Der Wettbewerber Air Berlin fliegt die Strecke Berlin Wien ebenfalls 3 Mal täglich nonstop, der Flugpreis für die guten Tagesrandzeiten, sprich am Morgen hin und am Abend zurück hätte zum gleichen Buchungstag 9 Monate vor Abflug 121,90 € inklusive der Luftverkehrssteuer in Höhe von 8,00 € gekostet.
Die Austrian Airlines Flüge hätten 3 Tage vor Abflug gebucht 316,79 € in der Economy gekostet, die redtickets waren natürlich alle ausverkauft.

Preis Tipp redtickets

Die redtickets gibt es ständig, so beginnen die Preise bei 1,– Euro plus Steuern und Zuschläge, nur ein Beispiel: Hannover – Wien Hinflug 23.01.2015 und Rückflug Wien – Hannover 27.01.2015 nur 93,76 € Endpreis inklusive Steuern und Zuschläge.

Buchung über L’TUR fly.com

Die indirekte Buchung über LTURfly.com bietet manchmal einen Vorteil, so hatte ich im November 2012 erneut einen Flug von Berlin nach Wien und zurück im Juli 2013 gebucht. Der Preis war mit dem des Red Ticket auf der Austrian Airlines Website identisch, bei L’TUR fly.com gab es noch zusätzlich einen 20,– € Gutschein für eine Hotelbuchung. Die Hotelbuchung muss nicht am Zielort gemacht werden, er gilt für alle L’TUR Hotelbuchungen. Der Flugpreis lag bei 16,– € plus 88,22 € Steuern und Gebühren, insgesamt also 98,22 €. Die Flüge hätten mit airberlin circa 25,– € mehr gekostet. Die Flugzeiten sind zum Tagesrand perfekt, es geht am Morgen nach Wien und der Rückflug nach Berlin geht 2 Tage später am Abend, so ergeben sich 3 volle Tage in Wien. Es gibt keine Einladung zum Online Check–In und auch die Miles&More Nummer muss man später noch eintragen, ansonsten gibt es aber keine Einschränkungen. Ein Preisvergleich lohnt sich also immer, hier der komplette L’TUR fly.com Bericht. Die Reservierungsnummer von LTUR konnte man zusammen mit den Nachnamen nutzen um sie bei Travelport ViewTrip™ aufzurufen, das war auch nötig denn bei Austrian Airlines gab es eine andere Reservierungsnummer, die man hier im Portal als „Austrian Airlines Bestätigungsnummer“ erfahren konnte. Die Buchung hatte ich dann auf der Austrian Airlines Website aufgerufen und noch meine Miles & More Vielfliegernummer nachgetragen.
https://www.viewtrip.com

Kosten Auto zum Vergleich

Wenn man die Strecke Berlin – Wien mit dem Auto fahren würde, sind es laut Navigationssystem hin und zurück 1364 km. Ein Kompaktwagen kostet 0,40 € pro Kilometer und somit würde die Fahrt 545,60 € kosten, dazu kommen noch Mautgebühren. Die Fahrzeit beträgt pro Strecke 6 Stunden und 50 Minuten.

Ticket

e–ticket in Form der Buchungsnummer und der e–ticket Nummer. Es reicht sich die Daten im Terminkalender des Mobiltelefons einzutragen, ein Ausdruck ist nicht erforderlich. Die Buchung kann man einfach auf der Website mit der e–mail und Passwort aufgerufen werden. Meine Buchungsklasse Economy X konnte nicht storniert oder geändert werden, die Gebühren würden den Ticketpreis übersteigen.

Flugplanänderung

Nur gut 14 Tage nach der Buchung gab es eine Flugplanänderung, ich bekam eine e–mail mit einer PDF Datei in der die neuen Flugzeiten aufgeführt waren. Der Abflug in Berlin änderte sich um 5 Minuten von 7:20 auf 7:15, die Ankunftzeit blieb gleich. Auch der Rückflug geht jetzt um 20:10 statt 20:15 los. Vielleicht wird jetzt langsamer geflogen um Treibstoff zu sparen, ich würde das auf der Kurzstrecke begrüßen.

Service e–mail

2 Tage vor Abflug kommt eine e–mail mit Informationen zum Flug. Der Buchungscode, Flugzeiten, Gepäckbestimmungen, Check In Zeiten, Web Check In, CAT Airport Train in Wien, Wetterbericht für Wien, Essen an Bord, Tipps für Städtereisen und Mietwagenbuchung werden entweder direkt angezeigt oder sind durch einen Internetlink zu erreichen. Die Informationen sind übersichtlich und wirklich hilfreich.

Internet Check In

Der Online Check In oder Internet Check In wird hier Web Check–in genannt. Er beginnt 36 Stunden vor Abflug und geht bis zum normalen Annahmeschluss des jeweiligen Flughafens in sieben einfachen Schritten, hier eine Übersicht.

1. Eingabe Nachname und eine Auswahl von E–Ticket Nummer, 6–stelliger Buchungscode, Kreditkartennummer oder Vielfliegernummer. Ich habe mich für den Buchungscode entschieden.
2. Der Flug wird angezeigt, meine Miles & More Vielfliegerkarte war schon angezeigt, kann aber bei Bedarf geändert werden. Man klickt auf „Check in“
3. Angebot auf ein Business Class Upgrade für diesen Flug für nur 109,– €. Ich denke der Aufpreis lohnt sich für diese kurze Strecke nicht. Angebot für red extra bag einen zusätzlichen Koffer bis 23 kg für 70,– €.
4. Sitzplatzplan, Seatmap vom Airbus Industrie A321 ist in schematischer übersichtlicher Weise dargestellt. Es ist kein Sitzplatz vorgegeben und man hat bis auf die Plätze am Notausgang und in der ersten Reihe freie Auswahl. Ich habe mich für den Sitzplatz 12 A am Fenster entschieden.
5. Der Check in wird bestätigt und man kann jetzt einchecken oder die Daten noch ändern.
6. Auswahl die Bordkarte auszudrucken oder eine mobile Bordkarte per SMS anzufordern. Ich habe mich für den Ausdruck entschieden.
7. Die Bordkarte ist im PDF Format und 3 Seiten lang, es reicht sich die erste Seite auszudrucken. Leider ist hier eine Werbung der www.wienerzeitung.at mit darauf die eine große Fläche Rot einsetzt, es empfiehlt sich also einen Drucker mit Billigtinte zu betreiben. Es finden sich wichtige Hinweise zur Boarding Time, dem Gate und den Hinweis den CAT in Wien günstiger zu nutzen. Der Annahmeschluss der Gepäckabgabe ist leider nicht angegeben.

Der gesamte Vorgang ging übersichtlich und einfach, sehr gut ist die Möglichkeit noch auf die Business Klasse ein Upgrade zu kaufen, auch die Bordkarte als PDF Datei, die kann abspeichert werden und sollte es ein Problem mit dem Drucker geben erneut ausdruckt werden, ist perfekt.

Gepäck

Es gibt 23 kg Freigepäck, man kann einen Koffer mit den Maximaldimensionen 158 cm Länge, Breite und Höhe aufgeben, ein Handgepäckstück darf maximal 55 × 40 × 20 cm groß sein und maxmal 8 kg wiegen, es ist ebenfalls kostenlos, mehr Tipps zum Reisegepäck, Handgepäck, Koffer und Flüssigkeiten an Bord habe ich auf einer Extra Seite zusammengestellt.

Gepäckabgabe / Baggage Drop

Die Gepäckabgabe ging in Berlin und in Wien ohne Wartezeit. Die meisten Fluggäste haben sich für den klassischen offline Check In am Flughafen entschieden und standen dort in langen Warteschlangen, ich kann jedem nur zu dem Online Check In raten.

Check In am Schalter

Austrian Airlines Economy Check In Schalter Berlin Tegel Germany
Economy Check In Schalter Berlin Tegel

In Berlin gab es eine lange Warteschlange am Check In Schalter, da viele diese Art vom Check In bevorzugen und den Online Check In nicht nutzen möchten. Ich konnte meine Tasche ohne Wartezeit am Business Klasse Schalter abgeben.

Bordkarte mit Vergünstigungen

Die „wertvollste Bordkarte der Welt“ sollte man aufheben und für Vergünstigungen an touristischen Orten nutzen, für Wien wurden 2011 z.B. das Heeresgeschichtliche Museum für 3,30 € statt 5,10 € oder ein Gratis Kaffee im Le Meridien Wien (normal 4,– €) angeboten. Die Details waren auf einer PDF Seite zusammengefasst, das Programm wechselt auch öfters. Ich konnte aus zeitlichen Gründen nur die beiden genannten Beispiele nutzen. Es reicht die Bordkarte, auch die mobile auf dem Mobiltelefon, beim Kooperationspartner vorzuzeigen. Die Gültigkeit der Karte ist auf 10 Tage nach dem Flugdatum beschränkt. Im Jahr 2013 wurde das Programm wieder aktualisiert, die PDF Datei gibt es leider nicht mehr, hier eine Übersicht der Vergünstigungen allein für Wien, sie gelten meist bis Dezember 2013, alle Angaben natürlich ohne Gewähr.

Museum Veranstaltung Shop RestaurantVergünstigungInternet Adresse
Akademie der bildenden Künste Wien, Gemäldegalerie ermäßigterer Eintritt 5,– € statt 8,– € 8 http://www.akademiegalerie.at
Albertina Wien 50 % Rabatt auf den Eintritt http://www.albertina.at
Architekturzentrum Wien 15 % Ermäßigung auf den Tageseintritt http://www.azw.at
Belvedere Wien 4,– € Ermäßigung auf das 2er oder 3er Kombiticket inklusive 21er Haus, 10% auf Artikel im Shop http://www.belvedere.at
Bühne Baden Stadttheater und Sommerhaus 25 % Reduktion an der Tages/Abendkasse http://www.buehnebaden.at
Casinos Austria Jetonpaket reduziert 25,– € statt 30,– € und ein kostenloses Glas Sekt http://www.casinos.at
Decor Augarten 1 Glas Prosecco zu jedem Mittag– oder Abendessen http://www.decor-augarten.at
Dots Sushi 1 Glas Sekt gratis http://www.dots-lounge.com
Ella’s Zu jedem Essen 1 Glas Wein Ihrer Wahl http://www.ellas.at
Falstaff Verlag 12 Monate lesen, nur 6 Monate zahlen bestellen unter 01 9042141 419 mit Kennwort: Bordkarte oder falstaff.at/bordkarte http://www.falstaff.at
Figlmüller In allen 3 Figlmüller–Restaurants 1 Glas Sekt gratis http://www.figlmueller.at
Freud Museum ermäßigter Eintritt 5,50 € statt 8,– € http://www.freud-museum.at
Galerie Ernst Hilger 1 Buch aus dem Hilger Shop kostenlos http://www.hilger.at
Haus der Musik und Mozarthaus ermäßigterer Eintritt 8,– € statt 11,– € Haus der Musik und 8,– € statt 10,– € Mozarthaus http://www.hdm.at
Hotel Bristol 2 for 1 High Tea 25,– € statt 29,– € 29 Fr–So 14.30 bis 17.30 Uhr, mit Reservierung http://www.bristolvienna.com/bristolbar
Hotel Imperial Zu jeder Imperial–Torte 1 kostenlose Wiener Melange http://www.imperial-torte.at
Hotel Sans Souci Businesslunch von Montag bis Freitag mit Reservierung: 2 Lunches zum Preis von einem. Reservierung unter Telefon 01–522 2520 http://www.sanssouci-wien.com
Hillinger Wien Mitte 2 for 1 Gläser SECCO http://www.leo-hillinger.com
Jüdisches Museum Wien ermäßigterer Eintritt 8€ 8 statt € 10, bis Dezember 2013. http://www.jmw.at
Kunst Haus Wien 30 % ermäßigter Eintritt http://www.kunsthauswien.com
Kunstforum ermäßigterer Eintritt 6,– € statt 9,– € http://www.bankaustria-kunstforum.at
Kunsthalle Krems und Karikaturmuseum Krems 50 % ermäßigter Eintritt oder 2 Tickets zum Preis von einem http://www.kunsthalle.at
Kunstkammer Wien 50% ermäßigter Eintritt http://www.khm.at
Le Méridien Wien 2 für 1 Sonntags Brunch (€ 38 für 2 Pers.) mit Reservierung http://www.lemeridienvienna.com
Le Moët Wien Ein kostenloser Illy Kaffee Ihrer Wahl http://www.lemeridienvienna.com/lemoet
Leopold Museum im MQ 50 % ermäßigtes Vollpreisticket http://www.leopoldmuseum.org
Loisium Wine & Spa 10 % auf Übernachtung sowie 10 % Ermäßigung auf den Eintritt in die Loisium Weinerlebniswelt http://www.loisium.at
Madame Tussauds 30 % Rabatt http://www.madametussauds.com/wien
MAK - Museum für Angewandte Kunst 40 % ermäßigter Einritt 5,– € http://www.mak.at
Meinl Café Vienna 1 kostenlose Wiener Melange http://www.meinlamgraben.at
MUMOK, Vienna ermäßigterer Eintritt 5,– € statt 10,– € http://www.mumok.at
Museum Gugging 50 % Reduktion oder 1 + 1 gratis http://www.gugging.org
Museumsquartier Ermäßigtes Kombiticket für alle Museen 22,50 € 22,50 statt 25,– € http://www.mqw.at
Nasch - Hilton Plaza 1 Glas Wein zu Ihren Tapas http://www.nasch.at
Naturhistorisches Museum ermäßigterer Eintritt 7,– € statt 10,– € http://www.nhm-wien.ac.at
Österreichische Nationalbibliothek, Wien ermäßigterer Eintritt 4,50 € 4,50 statt 7,– € in den Prunksall http://www.onb.ac.at
Porzellanmanufaktur Augarten ermäßigterer Eintritt Porzellanmuseum 4,– € statt 6,– € und Kombiticket Manufaktur und Museum 10,– € statt 12,– € bis Dez. 13. Ab Einkauf von 100,– € 1 Paket Servietten oder 3er Pack Marmelade gratis. http://www.augarten.at
Red Bus City Tours 50 % Ermäßigung auf alle Touren, inkl. Jüdische Tour http://www.redbuscitytours.at
Red Bus Shop 10 % Ermäßigung auf alle Artikel im Shop http://www.redbuscitytours.at
Red CAB Wien Schalter Airport Services bei der Ankunft am Flughafen Wien: 29,– € für Ihre redcab Fahrt in die Stadt Wien http://www-red-cab.at
Restaurant Hungerberg 2 for 1 High Tea 25,– € statt 29,– € Fr-So 14.30-17.30 Uhr, mit Reservierung http://www.hungerberg.at
Schloss Esterhazy und Burg Forchenstein Eintritt 1+1 gratis und 10% Rabatt im Shop http://www.esterhazy.at
Secession Wien ermäßigterer Eintritt € 5 statt € 8,50 http://www.secession.at
SEGWAY Wien 20 % Ermäßigung auf Segway Miete ab 2 Stunden http://www.segway.at
Stift Klosterneuburg 50 % Ermäßigung auf das Stiftsticket http://www.stift-klosterneuburg.at
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Augarten Freier Eintritt http://www.tba21.org
Tonkünstler-Orchester 25 % Ermäßigung auf alle Eigenveranstaltungen des Tonkünstler Orchesters im Wiener Musikverein (bis Dez 13). Buchbar im Kartenbüro Tonkünstler Grafenegg, MQ Wien. Museumspl. 1/e-1.5, 1070 Wien. http://www.tonkuenstler.at
Vienna Ticket Office 10 % Ermäßigung auf ausgewählte Veranstaltungen, erhältlich bei Direktkauf im Büro des Vienna Ticket Office, bis April 2014 http://www.viennaticketoffice.com
Viennatour 25 % Ermäßigung auf geführte Wien Spaziergänge. Nähere Infos & Anmeldung unter office@viennatour.at http://www.viennatour.at
VISITAIR Center Freier Eintritt zur Ausstellung. Ermäßigung 7,60 € statt 9,50 € auf die VISITAIR Tour http://www.viennaairport.com/visitair
Volksoper Wien 30 % Ermäßigung an der Abendkasse http://www.volksoper.at
Votiv Kino Wien Ermäßigte Kinokarte um 5,– € pro Person http://www.votivkino.at
Wiener Mozart Orchester 20 % Ermäßigung auf Konzert Tickets erhältlich an der Abendkasse bzw. im Büro des Wiener Mozart Orchester, bis Oktober 2013 http://www.mozart.co.at
Wien Museum 50 % ermäßigter Eintritt http://www.wienmuseum.at

Vor dem Boarding

Es gibt den ganz normalen Wartebereich vom Flughafen, auch auf dem Heimatflughafen Wien Schwechat wird nichts besonderes geboten.

Business Klasse

Austrian Airlines Airbus Industrie A321 Business Klasse
Airbus Industrie A321 Business Klasse

Die Business Klasse bietet kaum mehr als die Economy Klasse, die Sitze sind in 3 – 3 Anordnung mit geringfügig mehr Sitzabstand. Das Geld ist auf der Kurzstrecke garantiert schlecht angelegt.

Hinflug

Austrian Airlines Airbus A320–100 Economy Sitzreihen
Airbus Industrie A321 Economy Sitzreihen

Der Flug OS 274 Berlin TXL 7:20 Wien VIE 8:40 ging mit geringer Verspätung am 30.07.2011 los und kam trotzdem pünktlich in Wien VIE, Österreich an. Die angegebene Flugzeit beträgt eine Stunde und 20 Minuten, letztlich ist es weniger. Das Flugzeug wurde gerade auf die neuen Sitze umgerüstet und machte einen sehr neuwertigen Eindruck. Beim Boarding gibt es klassische Musik, nicht gerade modern aber immerhin zeitlos. Der Start und die Landlung verliefen wie der Flug selbst ohne Probleme. Die helle Gestaltung der Kabine mit den Farben Weiß, Rot und Hellblau ist gelungen. Die Ansagen wurden wie üblich auf Deutsch und Englisch gemacht und waren gut zu verstehen.

Austrian Airlines Airbus Industrie A321 Economy Kabine
Airbus Industrie A321 Economy Kabine

Im Jahr 2013 ging es im Juli mit OS 274 von TXL um 7:30 nach VIE 8:30 ebenfalls mit einem modernen Airbus der zu Tyrolean Airways gehörte ohne Probleme und ohne Verspätung.

Gepäckaufgabe Rückflug

Austrian Airlines, Flughafen Wien, Gepäckaufgabe Rückflug
Austrian Airlines, Flughafen Wien, Gepäckaufgabe Rückflug

Den Online Check In hatte ich im Ibis Hotel am PC in der Empfangshalle gemacht, meine Tasche wollte ich an dem Automaten abgeben, leider gab es den nicht mehr. Ich hatte ihn vor ein paar Jahren gesehen und das System konnte einen Koffer vollautomatisch annehmen, wiegen und einen Anhänger befestigen. Leider konnte mir keiner sagen warum die Maschine wieder abgeschafft wurde, eigentlich Schade denn so würden ein paar Arbeitsplätze eingespart werden können.

Überbuchter Rückflug

Der Rückflug war überbucht und mir wurde angeboten für eine Nacht in Wien zu bleiben und als Entschädigung 250,– in bar zu bekommen. Das Angebot habe ich gerne angenommen, leider war es nur gültig sollten wirklich alle am Gate erscheinen. In dem Fall hat Austrian Airlines Glück gehabt und es kamen ein paar Personen nicht zum Flug, ansonsten ein faires Angebot mit der Hotelübernachtung und dem Bargeld. Das Überbuchen lohnt sich in jedem Fall für die Airline, wie hoch der Anteil ist richtet sich wohl nach der Strecke, ich schätze es wird bei 105 % bis 110 % liegen.

Rückflug

Der Flug OS 273 Wien VIE 20:10 Berlin TXL 21:25 am 04.08.2011 ging mit 20 Minuten Verspätung raus und kam auch später als geplant in Berlin an. Der Flug verlief genauso reibunglos wie der Hinflug. Leider war ein Kind an Bord was unentwegt geschrien hat, das war unerträglich. Es wurde auch weder von den Eltern noch von den Flugbegleitern versucht das Kind zu beruhigen, es durfte sich frei nach eigenen Willen ausschreien. Im Juli 2013 ging der gleiche Flug mit der Nummer OS 273 VIE 20:10 TXL 21:25, durchgeführt von Tyrolean Airways, mit geringfüger Verspätung los und kam pünktlich in Berlin TXL an, die Kofferausgabe dauerte in Berlin 1 Stunde und 10 Minuten, was wohl nicht der Airline angelastet werden kann, in Berlin gibt es mit den Flughäfen leider ein paar Probleme.

Essen und Getränke

Austrian Airlines, Snack Kurzstrecke, Kaffee und Tomatensaft
Austrian Airlines, Snack Kurzstrecke, Kaffee und Tomatensaft

Auf dem Flug am Morgen gab es eine Rosienensemmel und ein Heiß– und oder Kaltgetränk. Der Rückflug am Abend bot einen salzigen oder süßen Snack und ebenfalls ein Heiß oder Kaltgetränk. Ich hatte mich für den Manner Neapolitaner Riegel 50 g entschieden, der hat 490 Kcal und sollte deshalb nur in geringer Anzahl gegessen werden, mehr Informationen findet man in einer PDF Datei beim Hersteller selbst. Im Jahr 2013 gab es am Abend keine Auswahl nur den jetzt 65 g schweren Napoli Neapolitaner, diese Haselnusswaffeln kann man im 48er Pack bei Amazon für 18,72 € (Stand Juli 2013) bestellen, eine Packung kostet also so nur 0,39 €, ich vermute die Airline wir einen noch besseren Einkaufspreis haben.
http://www.manner.com

Sitzkomfort

Austrian Airlines Airbus Industrie A321 Sitzplatzabstand beim Sitz 12 A
Airbus Industrie A321 Sitzplatzabstand beim Sitz 12 A

Die Sitzplatzabstandangabe im Internet scheint veraltet zu sein, 76,2 cm und 45,72 cm Sitzbreite kann man nach einiger Suche finden. Nach der Umrüstung auf die dünnen Sitzlehnen hat man mehr Platz. Ich bin 1,89 m groß und meine Knie stießen nicht an die vordere Sitzlehne. Der Sitzplatzabstand ist für eine Kurzstrecke also völlig ausreichend.

Sitzplatz Tipp

Austrian Airlines Airbus Industrie A321 Sitzplatzabstand beim Notausgang
Airbus Industrie A321 Sitzplatzabstand beim Notausgang

Den Sitz am Notausgang habe ich auf dem Rückflug durch Zufall bekommen weil sich jemand zu einem Bekannten umsetzen wollte. Hier ist die Beinfreiheit noch um einiges besser, man sitzt auf den Ledersitzen wirklich bequem. Wenn man den Online Check In nutzt kann man aber diesen Platz nicht bekommen.

Unterhaltung

Austrian Airlines, skylines Bordmagazin
skylines Bordmagazin

Es gab beim Einstieg eine große Auswahl an Tageszeitungen und einigen Magazinen. Ein Videoprogramm gibt es nicht auf dieser Kurzstrecke. Monitore sind an der Decke vorhanden und zeigen die Sicherheitshinweise. Das skylines Bordmagazin ist im A4 Format und bietet auf 130 Seiten interessante Informationen.

Reiseführer

Es gibt eine eigene Website für Reiseführer die sich red guide nennt. Leider ist die unübersichtlich gestaltet und es finden sich wenig sinnvolle Tipps. Ein Beispiel bei Innsbruck:„My favourite city of all. Fabulous setting against the mountains. Lots of interesting things to see and do. A happy place.“ Was kann ich mit der Information anfangen? Ich würde das nicht als Tipp oder gar Insider Tipp bezeichnen. Es gibt auch keine Informationen im PDF Format die man einfach ausdrucken und unterwegs mitnehmen könnte.
http://www.redguide.at

Service an Bord

Der Service wurde recht schnell und freundlich durchgeführt.

Service Center

Das Service Center habe ich im März 2011 einmal per e–mail unter der Adresse austrianinternet@austrian.com kontaktiert. Ich erhielt nur eine Standard Antwort das die Nachricht eingegangen ist. Nach 6 Tagen habe ich die Hotline angerufen und nach einer kurzen Wartezeit von nur einer Minute sagte mir die nette Dame das die Adresse nicht optimal ist, das Service Center ist unter internet.help@austrian.com zu erreichen. Meine Anfrage war wegen der Umbuchung von flyNiki auf Austrian Airlines, ich brauche noch eine Buchungsnummer für die neuen Flüge. Leider konnte sie mir nicht helfen, da es dazu noch keine Unterlagen gibt. Ich habe die e–mail erneut an die richtige Adresse geschickt, nach zwei Wochen waren die Unterlagen da und die Buchungsnummer wurde per e–mail an mich geschickt. Der Service von Austrian Airlines ist sehr gut, meine Anfrage wurde schnell bearbeitet, auch die Telefon Hotline war kompetent und schnell.

Umfrage

Einen Tag nach dem Flug bekommt man per e–mail eine Einladung an einer Umfrage im Internet teilzunehmen. Hier eine Übersicht der einzelnen Fragen zum Flug Wien Berlin.

– Haben Sie den Flug selbst unter www.austrian.com gebucht?
– Sind sie selbst mit Austrian Airlines geflogen?
– Per Zufallsprinzip wird man nach dem Service an Bord befragt.
– Hat sich der Abflug verspätet?
– Wie viele Sitzplätze waren belegt?
– Flugzeugkabine, Gepäck einfach zu verstauen? Farbliche Gestaltung der Kabine angenehm?
– Reinigungszustand der Kabine, des Sitzplatzes und des Tischchens?
– Ob der Sitz bequem war? Sitzabstand, Sitz Breite, Verstellung der Rückenlehne
– Ob das Essen gut geschnmeckt hat, hochwertig war, ausreichend war, die Getränkeauswahl ausreichend war?
– Ob verschiedene Tageszeitungen angeboten wurden? Ob man eine gewünschte Tageszeitung bekommen hat?
– Ob monatlich erscheinde Magazine angeboten wurden?
– Ob verschiedene monatlich erscheinde Magazine angeboten wurden? Ob man eine gewünschtes monatlich erscheindes Magazine bekommen hat?
– Ob das Flugzeug mit Monitoren ausgestattet war?
– Ob man den Film selber auswählen konnte?
– Ob Kopfhörer angeboten wurden?
– Ob die Flugbegleiterinnen aufmerksam bedient haben, sich um einen gekümmert haben, freundlichen waren, der Service gut organisiert war?
– Ob man weiß wie viel der Flug gekostet hat?
– Angabe in Währung mit vollen Betrag.
– Ob das Preis Leistungsverhältnis gut war?
– Ob man eine andere Fluglinie bei gleichem Preis oder 10 % geringeren Preis wählen würde?
– Ob man Austrian Airlines empfehlen würde, ob man den Flug in guter Erinnerung behalten wird?
– Ob man ein positives Erlebnis mitteilen möchte?
– Ob man ein negatives Erlebnis mitteilen möchte?
– In einem freien Textfeld konnte man eine Eingabe mit bis zu 500 Zeichen machen. Ich habe diese Möglichkeit leider nutzen müssen:„Ein Kleinkind hat ständig geschrien, die Eltern hielten es hoch damit es an der Lüftung spielen kann, die Crew hat mehrmals über Lautsprecher aufgerufen dies zu unterlassen. Die Eltern kommen ihrer Aufsichtspflicht nicht nach und sollten zur Rechenschaft gezogen werden. Das asoziale Verhalten ist nicht akzeptabel, Sie haben das Hausrecht und sollten davon gebrauch machen. Vielleicht kann ein Kinderpsychologe da helfen und einen generellen Rat geben.“
– In welcher Klasse sind Sie geflogen? Hauptgrund der Flugreise?
– Ob man Mitglied bei Miles & More ist?
– Welchen Status man bei Miles & More hat?
– Ob man Mitglied bei einem anderen Star Alliance Partner Programm ist?
– Wie oft man in den letzten 6 Monaten geflogen ist? Mit Austrian und mit anderen Airlines
– War dies eine Geschäfts oder Privatreise?
– Zu welcher Altersgruppe am gehört? Männlich oder weiblich?
– In welchem Land man wohnt? Welche Staatsbürgerschaft man hat?

Die einzelnen Seiten waren übersichtlich gestaltet und man konnte es recht zügig ausfüllen. Ich hoffe diese Umfragen sind wirklich nützlich für die Airline. Ich war mit meinem Flug sehr zufrieden, für schreiende Kinder ist ja Austrian Airlines nur bedingt verantwortlich.

Meilenprogramm

Lufthansa Miles & More Karte Das Meilenprogramm von Lufthansa nennt sich Miles & More und richtet sich an alle Vielflieger, die öfters mit einem Star Alliance Partner oder einer Partner Airline fliegen. Man muss nicht unbedingt Geschäftsmann mit sehr vielen Flügen im Jahr sein, auch für Normalflieger lohnt sich dieses Programm. Es gibt z.B. Sonderangebote die nur 10 000 Meilen für einen Freiflug erfordern. Auch wenn man einen Freund werben kann bekommt schon 2000 Meilen gutgeschrieben. Die Flüge mit Austrian Airlines in Economy Klasse K von Berlin nach Wien und zurück wurden mit je 125 Meilen berechnet. Ich hatte meine Mitgliedschaft bei Miles & More im Oktober 2015 gekündigt, hier der komplette Miles & More Bericht.

Kontakt

Telefon +43 5 1766 1001 Internet Helpdesk von Montag bis Sonntag von 8:00 bis 20:00 zu erreichen.
e–mail internet.help@austrian.com

Internet

http://www.austrian.com

Sicherheit

Die Airline wurde 1957 gegründet und fliegt seit dem nicht unfallfrei. Es gab drei Unfälle ohne Personenschaden und einen mit 31 Toten im Jahr 1960. Ich würde diese Unfallstatistik als sehr gut bewerten. Die Maschinen sind etwas älter, was bei gut gewarteten Flugzeugen natürlich nichts mit der Sicherheit zu tun hat. Ich fühlte mich an Bord absolut sicher.
http://aviation-safety.net

Fazit

Hier bekommt man guten Service, einen vernünftigen Sitzabstand und erlebt keine bösen Überraschungen für Zusatzkosten. Wenn man ein redticket bekommen kann lohnt sich der kleine Aufpreis zu den Billigfliegern easyJet oder Ryanair. Ich würde jederzeit wieder mit dieser guten Airline fliegen.