Fluggesellschaft

TUIfly Businessflug Hannover Stuttgart

zurück Startseite Inhalt
zurück zum Airline Index J – Z
leer
+ Preis bei langfristiger Buchung, Onlinebuchung, Online Check In, Zug zum Flug, Meilenprogramm, pünktlich, Sicherheit, Bankeinzug kostenlos, teilweise neue Flugzeuge
– Preis bei kurzfristiger Buchung, Sitzabstand, Gebühr für Kreditkartenbezahlung, kein Entertainment, teilweise alte Flugzeuge

Vom 10. September 12:00 bis 11. September 23:59:59 2007 gab es bei TUIfly wieder Schnäppchenflüge für unglaubliche 19,99 €. Die Aktion nannte sich innerdeutsche Businessflüge um die vielen nationalen Strecken zu bewerben. So z.B. von Hannover HAJ, Deutschland nach Stuttgart, Deutschland. Auch der Rückflug war zu diesem Superpreis einen Tag später zu bekommen. Wenn ich an Business Klasse denke, dann fällt mir folgendes ein: Teppich beim Check in Schalter, Lounge mit luxuriöser Ausstattung, Sessel mit Liegekomfort, feuchte warme oder kalte Handtücher, Sekt als Begrüßung an Board u.s.w. Ich wache jetzt lieber wieder auf, schließlich handelt es sich ja nur um einen Werbegag von TUIfly.
Im Juni 2007 hatte ich auf dem Flug Hannover – Paris mit dieser Airline den gleichen Preis von 39,98 € für Hin und Rückflug gezahlt. Auch im September 2007 ging es von Hannover nach Stockholm zum gleichen Preis von 39,98 € für Hin und Rückflug. Wer flexibel ist und etwas langfristiger planen kann hat eine gute Chance auf solche Schnäppchen, ein paar Tipps und Tricks dazu später mehr.

Informationen

Vor dem Flug kann man sich umfangreich auf der Website der Airline informieren, die ist umfassend und bietet alle wichtigen Daten und Hinweise. Es gibt so neben der Flugbuchung auch die Möglichkeit ein Auto, Hotel oder Hostel für den Zielort zu buchen.

Buchung

3 Wochen vor dem Abflug habe auf der Internetseite die beiden Flüge gebucht. Da ich bereits beim Meilenprogramm bluemiles angemeldet war kann man sich mit der Kundennummer einloggen und erspart sich so die üblichen Angaben zur Person, Adresse u.s.w. erneut einzugeben. Die Buchung ging in wenigen übersichtlichen Schritten. Nach dem Abschluss erhält man eine e–mail mit allen Daten, in Form einer PDF Datei. Ein Ausdruck ist nicht nötig. Die Flugdaten am besten im Terminkalender vom Mobiltelefon übernehmen.

Preis

39,98 € inklusive aller Steuern und Gebühren für den Hin und Rückflug. Der Betrag wurde bequem per Lastschriftverfahren von meinem Girokonto bei der Deutschen Bank abgebucht. Die Bezahlung mit Kreditkarte kostet 3,– € extra.

Preis Tipp

Wer frühzeitig buchen kann sollte dies tun, kurzfristig gibt es aber auch noch besonderen Schnäppchen. Es gibt öfters Werbeaktionen um Restplätze zu verkaufen. Der Newsletter informiert auch jede Woche über Sonderangebote und kann natürlich kostenfrei abonniert werden.

Kosten Auto zum Vergleich

Laut Routenplaner beträgt die einfache Strecke 509 km die Fahrtzeit beträgt circa 5 Stunden und 39 Minuten. Je nachdem welches Auto man fährt muss man mit circa 40 Cent pro km rechnen, daraus ergeben sich also 407,20 € Mautgebühren für die Autobahnen fallen beim PKW nicht an.
http://www.de.map24.com/

Kosten Bahn zum Vergleich

Mit der Deutschen Bahn beträgt die Fahrzeit hin 3 Stunden und 46 Minuten. Eine Fahrpreisauskunft ergibt den Normalpreis von 114,– € oder ab 40,– € Sonderpreis für die einfache Strecke, gesamt also 228,– € oder 80,– €. Service in Form von Getränken oder Essen kostet extra.

Ticket

e–ticket in Form der Buchungsnummer, einen Ausdruck der Buchungsbestätigung braucht man nicht mitnehmen.

Service e–mail

7 Tage vor dem Abflug bekommt man eine e–mail mit Informationen zum Flug, Uhrzeiten, Buchungsummer, Startflughafen und Zielflughafen. Es gibt eine kurze Beschreibung des Zieles und weiterführende Links zu Flickr, Arrival Guides, TUIfly Podcast und Google Maps. Es werden auch Zusatzleistungen wie Bordmenü, Mietwagen, Zug zum Flug, Parken & Transfer angeboten. Des weiteren findet man Hinweise zum Umbuchen, Servicecenter, Übergepäck, Sitzplatz reservieren. Dieser kleine Service ist ganz nützlich und hilfreich.

Sitzplatzreservierung

Bei der Buchung war bei diesem Special Angebot eine Sitzplatzreservierung gratis, die kostet sonst 4,99 € auf innerdeutschen und 7,99 € zu Holiday Zielen pro Strecke extra. Das gute dabei ist das man sich hier auch am Notausgang einen Platz reservieren kann, beim Online Check In sind die gesperrt. Diese Sitze sind sehr gut auf der Grafik zu sehen, so habe ich mir den besten 14 F auf dem Hinflug und 14 A auf dem Rückflug ausgesucht. Vor diesen Sitzen ist bei dem Flugzeugtyp kein Sitz! Man kann die Beine ausstrecken und muss sich nicht mit dem geringen Sitzplatzabstand von 74 cm begnügen.

Online Check In

Es wird ein Online Check In angeboten, den man auch nutzen kann wenn man Gepäck aufgeben möchte! Gut 28 Stunden vor dem Abflug erhält man eine Einladung per e–mail, alternativ kann man aber auch direkt auf die Website gehen. Er startet 28 Stunden vor dem Abflug und endet 1 Stunde vor dem Abflug. Man „checkt“ online mit Nachnamen und Buchungsnummer ein und gibt später nur das Gepäck am Schalter ab. Diesen Service habe ich beim Abflug in Hannover genutzt. Es geht in wenigen einfachen Schritten mit den üblichen Angaben wie Name, Buchungsnummer und die Nummer vom Vielfliegerprogramm „bluemiles“. Mehr dazu unter Meilenprogramm weiter unten. Einen Sitzplatz kann man kostenlos auswählen. Die Sitzplätze am Notausgang Reihe 15 und 16 sind nicht auszuwählen. Nach Abschluss aller Eingaben erhält man den Boarding Pass in Form einer PDF Datei, diesen einfach ausdrucken und mitnehmen. Alternativ wird auch die Abholung am Flughafen angeboten, sollte man keinen Drucker zur Verfügung haben. Der Vorgang geht sehr schnell und dauert vielleicht gerade mal 5 Minuten.

Gepäck

Maximal 20 kg können ohne Extra Gebühren aufgegeben werden. Die Abgabe kann bis 30 Minuten vor dem Abflug am Internet Check In Bag Drop off Schalter erfolgen. Dort gab es keine Wartezeit, am normalen Check In hätte man sich in eine lange Schlange anstellen müssen.
Handgepäck: max. 1 Gepäckstück mit den Maßen 45 x 35 x 20 cm und 5 kg. Mehr Tipps zum Reisegepäck, Handgepäck, Koffer und Flüssigkeiten an Board habe ich auf einer Extra Seite zusammengestellt.

Vor dem Boarding

Auf den Flughäfen stand jeweils der ganz normale Wartebereich zur Verfügung.

Hinflug

Auf dem Hinflug wurde eine noch nicht einmal ein Jahre alte Boeing 737–700 mit neuer TUIfly Lackierung eingesetzt. Beim Einstieg habe ich ein Typschild mit dem Baujahr 2007 gesehen. Der Flug X3 371 von Hannover HAJ, Deutschland ging pünktlich um 7:15 los und kam auch etwas früher als geplant in Stuttgart STR, Deutschland um 8:15 an. Die geplante Ankunftzeit wäre 8:20 gewesen, die Flugzeit liegt also bei knapp einer Stunde. Der Flug und die Landung verliefen einwandfrei.

Check in Stuttgart

In Stuttgart habe ich 2 Check In Automaten ausprobiert, leider gab es bei beiden Geräten Probleme. Ich habe danach aufgegeben und mich kurz am Schalter angestellt. Da ich schon eine Sitzplatzreservierung und kein Gepäck hatte ging der Check In extrem schnell. Es reichte die bluemiles Karte und den Personalausweis vorzulegen.

Rückflug

TUIfly, Boeing 737–700 auf einer Außenposition in Stuttgart
TUIfly, Boeing 737–700 auf einer Außenposition in Stuttgart

Der Flug X3 372 ging ebenfalls pünktlich um 17:00 in Stuttgart STR, Deutschland los und kam pünktlich in Hannover HAJ um 18:00 an. Auf dem Flug wurde die gleiche Maschine wie ein Tag zuvor auf dem Hinflug eingesetzt. Der Flug verlief wie der Hinflug und auch die Landung in Hannover war diesmal wieder sehr sanft.

Essen und Getränke

Da es sich um ein Special handelt sollte es eigentlich einen gratis Kaffee geben! Den hatte das Kabinenpersonal aber wohl vergessen es stand nur der normale Boardverkauf zur Verfügung, z.B. ein köstliches Boardmenü ab 3,50 €. Ansonsten gilt das übliche: Das Essen ist nicht im Flugpreis enthalten, da der Flugpreis sehr niedrig ist kann man mit der Lösung auch zufrieden sein. Wer tatsächlich etwas auf der Kurzstrecke essen möchte kann dies sogar schon bequem online direkt bei der Buchung bestellen. So gibt es einen Snack für 5,50 €, einen XL Snack für 7,00 € und komplette Gerichte für 11,00 €. Die Getränkepreise sind weder niedrig noch zu teuer, Kaffee und diverse Soft Drinks gab es für 2,60 €.

Sitzkomfort

Wer etwas auf der TUIfly Website sucht kann die Angabe zum Sitzabstand finden, 74 cm sind sehr knapp, auf einen kurzen bis maximal 2 Stunden langen Flug gerade noch akzeptabel. Man nimmt auf neuen und recht bequemen Recarositzen platz. Das Muster der Stoffbezüge ist bstimmt nicht jedermans Geschmack, ich hätte Sie mir garantiert nicht ausgewählt. Die Sitzanordnung ist wie üblich bei diesem Typ 3 – 3. Wer sehr groß ist sollte den Gangplatz nehmen.

Sitzplatz Tipp

TUIfly, Boeing 737–700, Business Class Gefühle nur auf Sitzplatz 14 A oder 14 F
Business Class Gefühle nur auf Sitzplatz 14 A oder 14 F

Wenn man eine normale Sitzplatzreihe bekommt und 1,89 m groß ist hat man keine Beinfreiheit mehr. So wie auf dem Bild sieht es in Reihe 14 Sitz A oder F aus. Der Sitz vor dem Notausgang fehlt hier und so kommen etwas Business Class Gefühle auf, es sind also die besten Plätze im Flugzeug! Sehr gut sind natürlich auch die Plätze in der ersten Reihe, dort stört keine Lehne vom Vordersitz.

Unterhaltung

Special das sehr informative Handelsblatt mit aktuellen Wirtschaftsnachrichten. Es gibt ein Boardmagazin welches über Flugziele und TUIfly informiert. Auf den Monitoren an der Decke lief nur ein Video zur Verabschiedung in Stuttgart und Hannover.
http://www.handelsblatt.com

Meilenprogramm

Das Vielfliegerprogramm nennt sich bluemiles. Die Anmeldung geht im Internet kostenlos in wenigen Minuten und ist auf jeden Fall ratsam. Man erhält im Anschluss der Registrierung zwei e–mails als Bestätigung. An einer e–mail ist eine PDF Datei angehängt, wenn man die öffnet und ausdruckt hat man seine Kundenkarte auf Papier. Auch wenn man nicht so viel fliegt hat man den Vorteil sich bei der nächsten Buchung nur mit Username und Passwort einloggen zu können und spart sich somit die erneute Eingabe der persönlichen Daten.
Das Meilen sammeln ist wie immer ziemlich mühsam, so gibt es für einen Flug innerhalb Deutschlands 1000 Meilen. Immerhin zur Eröffnung des Kontos gibt es 1000 Meilen auf das Konto. Für den Flug von Deutschland nach Frankreich gab es 2000 Meilen pro Strecke. Weitere Meilen können auch mit anderen Partnern gesammelt werden, die genauen Informationen findet man ausführlich auf der TUIfly Internetseite. Die Autovermietung Budget ist der neuste Partner, mit eine Anmietung kann man 500 bis 1000 Meilen sammeln.
Man braucht 15 000 Meilen für einen One Way Freiflug kurz, z.B. innerhalb von Deutschland
Man braucht 20 000 Meilen für einen One Way Freiflug mittel, z.B. Mallorca
Man braucht 40 000 Meilen für einen One Way Freiflug lang, z.B. Kanarische Inseln
dazu kommen immer noch die Steuern und Gebühren!

Achtung: Das Programm wird zum 24.10.09 eingestellt und die gesammelten Meilen können auf das Air Berlin Top Bonus Meilenprogramm übertragen werden. Die Einladung zum übertragen kam per e–mail und die Durchführung ging ganz leicht. Im ersten Schritt meldet man sich auf der TUIfly Seite an, dort stimmt man der Übertragung zu und gibt an ob man schon topbonus Teilnehmer ist oder nicht. Im nächsten Schritt wird man an die Air Berlin Website weitergeleitet. Dort habe ich mich mit meiner Top Bonus Kundennummer und Passwort eingeloggt und der Übertrag war damit beendet. Die bluemiles Prämienmeilen stehen ab Anfang November 2009 zur Verfügung. Leider gibt es nur eine topbonus Meile für zwei bluemiles, was auch dem Wert entspricht. Ich bin darüber sehr froh, denn bei TUIfly habe ich immer nur gesammelt und nie Meilen eingelöst. Es hätte sich bei mir nie gelohnt denn ich habe immer nur Sonderangebote gebucht, bei dem der Flugpreis meist bei 0,01 Euro gelegen hat (plus Steuern und Gebühren). Ich hätte also für 1 Cent die Meilen weggeworfen. Ein weiteres Problem beim Einlösen war das man die Flüge nicht online buchen konnte und somit die teure Hotline hätte anrufen müssen.

Meine Prämienmeilen: 26100
Meine Statusmeilen: 8000
Anzahl der Flüge innerhalb der letzten 12 Monate: 7

Sonderaktion

Unabhängig von meiner Buchung gab es auf der TUIfly Website eine Aktion: Für alle Flugbuchungen nach Stuttgart gibt es bei Vorlage der Buchungsbestätigung auf der Cannstatter Wasen im Fürstenbergzelt eine Maß Bier und ein 1/2 Hähnchen. Ein tolles Angebot, denn eine Maß kostet 7,70 € und das Hähnchen 8,90 €. Gesamt also schon 16,60 € Die Einlösung im Festzelt verlief ohne Probleme, man musste zwar erst im Büro die Buchungsbestätigung gegen zwei Coupons tauschen, die wurden dann aber von der Bedienung akzeptiert. Das Bedienungsgeld in Höhe von 1,15 € kam noch hinzu.
http://www.fuerstenbergzelt.de

Erstattung Steuern und Gebühren

Am 31.01.09 hatte ich einen Flug von Mailand nach Hannover für 0,02 € plus 19,98 Sonderentgeld gebucht. Der Flug X3 3499 wäre am 22.06.09 gewesen, da ich von Hannover nach Berlin umgezogen bin hatte ich keine Verwendung dafür. Ich habe am 01.07.09 einfach eine e–mail an TUIfly ServiceCenter@tuifly.com mit folgenden Text:„Hallo TUIfly Team, den Flug von BGY nach HAJ am 22.06.09 konnte ich leider nicht antreten. Ich möchte Sie bitten die entsprechenden Steuern und Gebühren der Buchung XXXXX zu erstatten. Meine Bankverbindung ist bei Ihnen hinterlegt. Blue miles Konto 1111 1111 1111 1111 Vielen Dank für die Mühe.“ geschickt. Am 18.07.09 habe ich eine e–mail bekommen mit der Bestätigung der Erstattung. Am 23.07.09 war der Betrag auf meinen Konto bei der Deutschen Bank. Der Flugpreis in Höhe von 0,02 € ist nicht erstattbar. Der ganze Vorgang hat aber ohne Probleme funktioniert, sehr lobenswert das auch keine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Internet

http://www.tuifly.com

Sicherheit

Seit der Gründung 2007 gab es keinen einzigen Unfall. Ich fühlte mich an Board absolut sicher. Mehr Infos dazu auf http://aviation-safety.net/index.php. Am 17.07.07 gab es eine Notlandung auf dem Flughafen Hannover, es gab Probleme mit dem Bugrad. Es war die gleiche Maschine, mit der markanten t mobile Werbung, mit der ich vor ein paar Wochen ebenfalls auf der Paris Strecke geflogen bin. Die Registrierung auf meiner Maschine war D–AHLD.

Fazit

Ein Billigflieger ohne besondere Höhen oder Tiefen, wer ein Schnäppchen machen kann sollte nicht zögern. Ich würde jeder Zeit wieder mit dieser Airline fliegen. Auch im Sommer 2007 gab es viele Sitzplätze zu Billigpreisen, die Maschinen sind wohl schlecht ausgelastet. Egal uns als Kunden freut es.