Stadt

Cáceres

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Cáceres, Spanien
+ Lage, Anreise, Altstadt, UNESCO „World Heritage City“, Website auf Deutsch, Hotels relativ günstig
– nichts

Die Stadt Cáceres wurde von den Römern gegründet und „Norbensis Caesarina“ genannt, nicht nur der Name änderte sich im Laufe der Jahrhunderte. Die Araber, Juden und Christen kämpften um den Ort, die heutige befestigte Altstadt stammt zu großen Teilen aus dem 15. Jahrhundert, bei einem Rundgang kommt man sich tatsächlich vor wie in der Zeit versetzt. Die UNESCO vergab den „World Heritage City“ Status 1986, ich hatte den Ort im Juni 2021 besucht und hoffe die Hinweise und Tipps dazu sind hilfreich.

Informationen

Die offizielle Website von der Stadt ist auf Spanisch, Portugiesisch, Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar, man kann sich sehr gut auf einen Besuch vorbereiten. Einen typischen Touristenstadtplan für den Rundgang bekommt man bei einer der Touristeninformationen vor Ort. Die Rückseite vom Stadtplan listet alle Sehenswürdigkeiten und beschreibt die wichtigsten.

Lage

Spanien liegt südwestlich in Europa, im Norden grenzt das Land an Frankreich, im Westen an Portugal. Die Stadt Cáceres befindet sich circa 60 Kilometer östlich der Grenze von Portugal und somit ganz im Westen von Spanien, in etwa auf mittlerer Höhe von Norden / Süden.

Hotel

Hostal Parador de los Llanos, Torreorgaz, Spanien, Zimmer 5 mit Einbauschrank und Doppelbett mit NachttischenEs gibt einige Hotels in der Stadt, oder am Rande der historischen Altstadt. Ich würde wenn man mit dem Mietwagen oder Motorrad unterwegs ist das Hostal Parador de los Llanos in dem kleinen Ort Torreorgaz empfehlen. Es liegt gut 13 Kilometer entfernt und bietet sich an wenn man typisch spanische Atmosphäre in der Region Extremadura erleben möchte. Die Zimmer sind einfach aber gut und man kann preiswert übernachten. Die Pension mit Restaurant bietet einen Mittagstisch und auch am Abend in der Bar etwas essen und trinken. Ich hatte hier im März 2019 und Juni 2021 jeweils nur zwei Nächte verbracht und hoffe die Tipps und Hinweise dazu sind hilfreich, hier der komplette Hostal Parador de los Llanos Bericht.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Mietwagen, es reicht die Anschrift in das Navigationssystem einzugeben. Die mautfreie Autobahn A-58 führt Richtung Osten und geht dann in die ebenfalls mautfreie A-5 über, diese führt nach Madrid. Die Entfernung von der spanischen Hauptstadt nach beträgt Cáceres circa 300 Kilometer. Ein Parkplatztipp: ich hatte am Fluss im Bereich der Brücke kostenlos parken können, von dort geht man zu Fuß zur Quelle, über die Brücke und dann hoch in die befestigte Stadt. Die historische Altstadt ist für Autos bis auf Anlieger zum Glück gesperrt und auch meist Fußgängerzone.

Wasserträger

Ein Problem einer befestigten Stadtanlage die sich auf einer Anhöhe befindet war natürlich die Wasserversorung. Ein oder mehrere Brunnen dürften kaum ausgereicht haben, deshalb gab es Wasserträger die das kostbare Gut vom Fluss in Gefäßen nach oben in die Stadt schleppen mussten. Eine Informationstafel findet man neben der Brücke.

Stadttor

Cáceres, Spanien, Stadttor Puerta del Río, del Concejo oder Arco del Cristo
Cáceres, Stadttor Puerta del Río, del Concejo oder Arco del Cristo

Der Weg der Wasserträger entlang der Calle Fuente Concejo führt zu einem der vier Stadttore die original von den Römern erbaut wurden. Der Name von diesem Tor wechselte auch im Laufe der Jahrhunderte Puerta del Río, del Concejo oder Arco del Cristo.

Arabisches Museum

Das arabische Museum „Museo Árabe Yusuf Al Burch“ befindet sich entlang der Straße, in dem typischen Haus kann man mehr über die Kultur erfahren. Der Eintritt kostete 2,– € ein Rundgang durch das gut erhaltene Gebäude könnte sich lohnen.
https://museo-arabe-yusuf-al-burch.ueniweb.com

Plaza de San Jorge

Cáceres, Spanien, Kirche San Francisco Javier
Cáceres, Kirche San Francisco Javier

Die Kirche San Francisco Javier trohnt über den Plaza de San Jorge, desweiteren findet man das Convento de la Compañia de Jesús und das Casa de los Becerra.

Plaza de los Golfines

Cáceres, Spanien, ehemaliges Kloster
Cáceres, ehemaliges Kloster

Der Eindruck sich in einem Freilichtmuseum zu befinden verstärkt sich dann auf dem Plaza de los Golfines, hier steht zum Beispiel das Ende des 14. Jahrhunderts gegründete Kloster, welches ab 1479 von Nonnen des Ordens der Jerónimas geleitet wurde. Heute gehört es der Diputación de Cáceres die in dem Gebäude den Sitz ihres Präsidiums hat.

Plaza de Santa María

Cáceres, Spanien, Kathedralenmuseum Santa María
Cáceres, Kathedralenmuseum Santa María

Die Konkathedrale stammt in dieser Form aus dem 15. bis 16. Jahrhundert, man kann das Museum besichtigen und auf den Glockenturm steigen.

Stadttor

Cáceres, Spanien, Architektur, Stadttor Puerta de Coria oder del Socorro
Cáceres, Stadttor Puerta de Coria oder del Socorro

Dieses Stadttor befindet sich im Norden, es gehört zu den vier von den Römern erbauten.

Wehrturm

Cáceres, Spanien, Torre de Bujaco
Torre de Bujaco

Der wichtigste Wehrturm mit 25 Metern Höhe und großen Ausmaßen stammt aus dem 12. Jahrhundert, wurde aber nach der Eroberung vom Kalifen Abu Ya-qub 1173 verändert. Die Uhr wurde im Mittelalter hinzugefügt, damit bei der Bevölkerung mehr Disziplin eingefordert werden konnte. Die Uhr wurde später entfernt und in die Matthäuskirche gebracht. Der Turm hat eine zu besichtigende Ausstellung, man kann hinaufgehen und einen Teil der Stadtmauer entlang gehen.

Plaza Major

Cáceres, Spanien, Plaza Major mit Torre de Bujaco
Cáceres, Plaza Major mit Torre de Bujaco

Der Plaza Major liegt außerhalb der Festungsanlage, hier findet man Café und Restaurants mit einem traumhaften Blick auf die Altstadt. Der Torre de Bujaco befindet sich direkt gegenüber, die Gassen rund um den Platz haben kleine Geschäfte und weitere Bars und Restaurants.

Hotel: Parador de Cuenca

Cáceres, Spanien, Parador de Cáceres
Cáceres, Parador de Cáceres

Die Stadt hat im Verhältnis ihrer Größe sehr viele Hotels, die wohl schönste Art in dem Ort zu übernachten dürfte der Parador de Cáceres sein. Die Paradores de Turismo finden sich in ganz Spanien in diversen historischen Gebäuden, einen Einblick bietet die Website. Einen Aufenthalt kann man online buchen, die Website ist auch auf Deutsch verfügbar.
https://www.parador.es/es/paradores/parador-de-caceres

Cáceres Kart

Cáceres Kart, Torrequemada, Cáceres, Spanien, Kart SR3 270 cm³Die Kartbahn „Cáceres Kart“ befindet sich gut 20 Kilometer außerhalb von Cáceres in der Nähe der Ortschaft Torrequemada. Es gibt einen kleinen und schönen Rundkurs die man mit dem 270 cm³ Kart erleben kann. Die Anlage ist sehr gepflegt und wer einmal eine Fahrt nur wenige Zentimeter über den Asphalt ausprobieren möchte hat hier eine sehr gute Gelegenheit, ich hoffe meine Hinweise zum Besuch vom Juni 2021 sind hilfreich, hier der komplette Cáceres Kart Bericht.

Einkaufen

Die kleinen Geschäfte in den Fußgängerzonen findet man rund um den Plaza Major.

Einkaufen Lebensmittel

Es gibt ein paar Lebensmittelgeschäfte wie Dia, einen Supermarkt sieht man automatisch bei der Ortseinfahrt auf der rechten Seite wenn von Süden auf der EX-206 in die Stadt einfährt.

Essen

Einen besonderen Tipp habe ich nicht, aber in der Altstadt und am Plaza Major gibt es eine riesige Auswahl an Lokalen mit schönen Außenbereichen.

Mobiltelefon: Blau Deutschland

Blau, prepaid SIM KarteDie Telefónica Germany hat mit der Marke Blau das wohl beste prepaid Angebot in Deutschland, wer weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon, SMS, MMS und e–mail erreichbar zu sein. Internet Zugang, Roaming, Preise, Online Portal, Aufladung, Netzabdeckung und Kundenservice sind wichtige Dinge bei der Wahl des besten Providers, ich nutze Blau seit Oktober 2016 da ich von simyo automatisch umgestellt wurde. Ich hoffe meine Erfahrungen und Hinweise zu diese SIM Karte sind hilfreich, hier der komplette Blau prepaid Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Tageszeitungen

Eine kostenlose lokale Tageszeitung hatte ich nicht gesehen, Online gibt es den el Periódico oder HOY.
https://www.elperiodicoextremadura.com https://www.hoy.es

Wetter

Das Wetter ist in den Sommermonaten am schönsten, empfehlenswert von Mai bis Oktober. Ich hatte im Juni 2021 sehr unterschiedliche Bedingungen die innerhalb von Stunden sich änderten. Der Himmel war teilweise bewölkt, teilweise mit Gewitterwolken und teilweise sonnig. Die Temperaturen lagen bei knapp unter 30° Celsius, der Regenschauer blieb dann doch aus.

Tourismusinformation

Cáceres, Spanien, Tourismusinformation im Palacio de Carvajal
Cáceres, Tourismusinformation im Palacio de Carvajal

Es gibt mehrere Touristeninformationen in der Stadt, eine befindet sich im Palacio de Carvajal, dort hatte ich kostenlos einen Touristenstadtplan bekommen. Die Öffnungszeiten vom Palast und somit wohl auch der Tourismusinformation Montag bis Freitag 8:00 – 20:45, Samstag 10:00 – 13:45 und 17:00 – 19:45, Sonntag und Feiertage 10:00 – 13:45.

Kontakt

Telefon +34 927 255 597
e–mail turismo@ayto-caceres.es

Internet

https://turismo.caceres.es

Fazit

Die Stadt beeindruckt durch den sehr guten Erhaltungszustand und durch die hohe Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Museen. Ich hatte nur einen Rundgang gemacht, da ich wenig Zeit hatte und von den ganzen Informationen auch erschlagen wurde. Ich würde jedem empfehlen, sich grob vorher zu informieren, einen Rundgang zur Orientierung vor Ort zu machen und am nächsten Tag das für einen persönlich interessante zu besichtigen.