Stadt

Jerez de la Frontera, Spanien

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Jerez de la Frontera, Spanien
+ preiswert, preiswerte Hotels, sicher, sehr schöne Sehenswürdigkeiten, fast alles zu Fuß zu erreichen, moderne Shopping Center
– heiß im Sommer

Die Stadt Jerez de la Frontera ist weltweit durch die Bodegas bekannt die Sherry und Brandy aus den Weintrauben der Region herstellen. Ein weiteres Highlight ist die Hofreitschule die eine einmalige Show bietet. Dieser Ort ist auch sonst sehr sympathisch und eignet sich für einen längeren Aufenthalt da man mit dem Mietwagen von hier aus schöne Ausflüge in die Umgebung machen kann. Ich hatte den Ort im Mai 2011 auf meiner Mietwagenrundreise durch Andalusien besucht und hoffe die Informationen sind nützlich und machen Lust auf einen Kurzurlaub.

Lage

Spanien liegt südwestlich in Europa, im Norden grenzt es an Frankreich, im Westen an Portugal. Jerez de la Frontera liegt im Südwesten des Landes nur ein paar Kilometer von der Costa de la Luz entfernt.

Anreise Flugzeug

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der internationale Flughafen hat den Airport Code XRY und wird von vielen Airlines angeflogen. Der Flughafen liegt nordöstlich der Stadt und ist nur wenige Kilometer entfernt.
http://www.aena-aeropuertos.es

Anreise Mietwagen

Ich bin mit dem Mietwagen von Sevilla über die Landstraße N–IV angereist, die geht dann kurz vor der Stadt in die mautfreie Autobahn über. Diese Landstraße ist sehr gut ausgebaut und die mautpflichtige Autobahn von Sevilla kann man sich sparen. Die Autobahn führt um den Ort herum und man kann einige Einkaufszentren sehen, die Stadt liegt auf einem Hügel und ist auch gut sichtbar.

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Personalausweis oder Reisepass.

Währung

Euro €, oft kann man oft mit der girocard oder der Kreditkarte bezahlen.

Sprache

Spanisch, Englisch wird teilweise verstanden. Hallo heißt Hola, wobei nur Ola ausgesprochen wird, und Danke heißt gracias mit diesen beiden Wörtern kommt man schon etwas weiter, es zeigt wenigstens etwas Interesse an dem Land und der Sprache. In der Region wird gerne alles verkürzt, so kann man a luego statt hasta luego, adio statt adios oder gracia statt gracias hören. Wenn man so wie ich nur minimale Sprachkenntisse hat verwirrt das Anfangs.

Hotel: Ibis Jerez de la Frontera

Ibis Jerez de la Frontera, Spanien, Swimming Pool Im Mai 2011 hatte ich drei Nächte in diesem 2 Sterne Hotel verbracht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die abseits vom Zentrum in Jerez de la Frontera übernachten möchten und einen Mietwagen haben. Wer kein eigenes Fahrzeug hat sollte hier nicht übernachten, der Transfer mit öffentlichen Verkehrsmittel ist wohl nur theoretisch möglich und extrem umständlich. Ein echtes Plus ist das Schwimmbad, welches man sonst nicht bei einem Ibis Hotel erwarten kann, hier der komplette Ibis Jerez de la Frontera Bericht.

Sehenswürdigkeiten

In vier Tagen habe ich die folgenden Sehenswürdigkeiten in der Stadt erlebt und auch noch weitere Ausflüge mit dem Mietwagen in die Umgebung gemacht. Die offizielle Tourismus Website ist auf Deutsch verfügbar und nennt wirklich alle interessanten Sehenswürdigkeiten.

Hauptbahnhof

Jerez de la Frontera, Spanien, Hauptbahnhof
Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof sieht eigentlich gar nicht wie ein Bahnhof aus, sehr schön landestypisch gestaltet. Der große Warteraum ist auch sehenswert und selbst am Bahnsteig findet man schöne Keramikarbeiten. Auch wenn man nicht mit dem Zug fährt sollte man sich den Bahnhof einmal ansehen. Er liegt etwas abseits östlich vom Stadtzentrum.

Plaza El Gallo Azul

Jerez de la Frontera, Spanien, Plaza El Gallo Azul
Plaza El Gallo Azul

Das beste Fotomotiv in der Stadt, der Plaza El Gallo Azul mit dem schönen Gebäude und der Werbung für eine bekannte Bodega. Der Platz dürfte das Zentrum der Stadt darstellen.

Alcázar de Jerez

Jerez de la Frontera, Spanien, Alcázar de Jerez
Alcázar de Jerez

Die Burg ist in einem fast perfekten Zustand und interessant denn sie wurde mehrmals umgebaut. Die Ursprünge stammen aus dem 12.Jahrhundert, es gibt noch alte arabische Bäder zu sehen. Die Olivenpresse ist auch sehr sehenswert, sie nimmt einen ganzen Raum ein. Das rosafarbende Gebäude kann innen besichtigt werden, in der oberen Etage findet man eine historische Apotheke. Die Anlage hat auch einen schönen Garten und von der Festungsmauer mit dem 22 Meter hohen Turm hat man einen perfekten Blick auf die Stadt. Der Eintritt war mit 3,– € sehr preiswert. Die Öffnungszeiten sind im Sommer von 10:00 bis 22:00 im Winter von 10:00 bis 18:00 täglich.

Jerez de la Frontera, Spanien, Alcázar de Jerez Blick vom höchsten Punkt
Alcázar de Jerez Blick vom höchsten Punkt

Kathedrale

Jerez de la Frontera, Spanien, Kathedrale Außenansicht
Kathedrale Außenansicht

Die Kathedrale liegt im Süden vom Altstadtkern und ist von außen weniger beeindruckend. Im Inneren ist der Anblick aber wunderschön, man fühlt sich sofort ein paar hundert Jahre in der Zeit zurückversetzt. Der Eintritt ist frei.

Jerez de la Frontera, Spanien, Kathedrale Innenansicht
Kathedrale Innenansicht

Wochenmarkt

Jerez de la Frontera, Spanien, Wochenmarkt
Wochenmarkt

Der Wochenmarkt ist am Plaza de la Constitucion etwas nördlich vom Altstadtkern. Es wird nicht wirklich etwas besonderes geboten, aber wenn man per Zufall in der Nähe ist lohnt sich ein kleiner Rundgang über den Markt.

Altstadt

Jerez de la Frontera, Spanien, Lanceria in der Altstadt
Lanceria in der Altstadt

Die Altstadt ist zum großen Teil Autofrei und die Plätze wurden mit den Fußgängerzonen miteinander verbunden. Die gesamte Altstadt ist sehr gut erhalten und es finden sich viele hübsche Geschäfte, Bars und Cafés. Die Gassen sind etwas wirr angeordnet und man kann sich wirklich schon einmal verlaufen, einfach weiter gehen bis eine größere Straße kommt die wieder auf der Touristenkarte verzeichnet ist.

Flamenco Kleider

Jerez de la Frontera, Spanien, Flamenco Kleider
Flamenco Kleider

Die Flamenco Kleider gibt es in mehreren kleinen Boutiquen und es ist erstaunlich wie viele Variationen es vom Schnitt und Stoff geben kann.

Rennstrecke

Die Auto– und Motorradrennstrecke Circuito de Jerez befindet sich nur ein paar Kilometer außerhalb der Stadt. Man erreicht sie wenn man Richtung Arcos de la Fontera fährt. Ich hatte einen kurzen Stopp auf dem Weg gemacht, aber von außen kann man nichts sehen. Vielleicht ist gerade eine interessante Veranstaltung, die aktuellen Informationen findet man auf der englischsprachigen Website.
http://www.circuitodejerez.com

Karting Jerez Rennstrecke

Eine Indoor und Outdoor Karting Rennstrecke gibt es im Luz Shopping Center, die Informationen von Racing Dakart findet man auf der spanischen Website vom Betreiber. Ich hatte mir die Anlage vor Ort kurz angesehen, es ist möglich einen Blick auf die Rennstrecke und die modernen Karts zu bekommen. Die Preise für das nicht ganz günstige Vergnügen sind in der Woche niedriger als am Wochenende.
http://racingdakartjerez.es

Zoo

Der Zoobotánico Jerez bietet eingige Tiere die man gegen ein geringes Eintrittsgeld besuchen kann, die aktuellen Informationen findet man auf der Website. Telefon +34 956 149 785 Telefax +34 956 149 055 Calle Madreselva ohne Nummer 11408 Jerez de la Frontera
http://www.zoobotanicojerez.com

Fundación Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre

Fundación Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre, Jerez de la Frontera, Spanien, PferdegespannIm Mai 2010 habe ich die Fundación Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre in Jerez de la Frontera besucht. Die königliche Hofreitschule ist weltweit bekannt und auch wenn man kein sehr großer Pferdeliebhaber ist sollte man sich diese Show nicht entgehenlassen. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch der Veranstaltung sind nützlich und helfen bei der optimalen Planung diese Pferdereitshow in Jerez de la Frontera einmal selber zu besuchen, hier der komplette Fundación Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre Bericht.

Yeguada de la Cartuja

Yeguada de la Cartuja, Jerez de la Frontera, Spanien, Pferd mit ReiterDie vorzugsweise weißen andalusischen Pferde sind weltweit bekannt, eine Besichtigung von Yeguada de la Cartuja in der Nähe von Jerez de La Frontera empfiehlt sich nicht nur für Tierliebhaber oder Reiter. Die Zucht wird seit über 500 Jahren betrieben und hier findet man die reinrassigen Tiere die auch Teil des Kulturgutes der Region und Spaniens sind. Ich hatte das Gestüt im April 2016 besucht und hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung diese wunderschöne Anlage in der Nähe von Jerez de La Frontera einmal selber zu besuchen, hier der komplette Yeguada de la Cartuja Bericht.

Bodegas Fundador Pedro Domecq

Bodegas Fundador Pedro Domecq, Jerez de la Frontera, Spanien, Lagerhalle mit HolzfässernIm Mai 2010 hatte ich die Bodegas Fundador Pedro Domecq in Jerez de la Frontera besucht. Die Weingüter wurden von Pedro Domecq 1730 gegründet und sind die ältesten in der Stadt. Es sind noch alte Gebäudeteile aus dieser Zeit zu besichtigen. Die Tour verläuft nicht durch Weinberge sondern durch die Lagerstätten und man erfährt alles über die Herstellung. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung diese wunderschöne Sherry Produktionsstätte in Jerez de la Frontera einmal selber zu besuchen, hier der komplette Bodegas Fundador Pedro Domecq Bericht.

Bodegas Gonzalez Byass Tio Pepe

Bodegas Gonzalez Byass Tio PepeDie Bodegas Gonzalez Byass oder auch Tio Pepe in Jerez de La Frontera gehören zu den ältesten und weltweit bekanntesten. Ich hatte im April 2016 an einer deutschsprachigen Führung und Verköstigung teilgenommen. Der Betrieb befindet sich im perfekten Zustand und die Fässer sind alle gefüllt, ansonsten könnte man meinen man wäre in einem Museum. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise zum Besuch sind nützlich und helfen bei der Planung diese wunderschöne Sherry Produktionsstätte in Jerez de La Frontera einmal selber zu besuchen, hier der komplette Bodegas Gonzalez Byass Tio Pepe Bericht.

Tagesausflug Arcos de la Frontera

Arcos de la Frontera, Spanien, kleine GasseEs gibt einige „weiße Dörfer“ in Spanien, dieses hier gehört zu den größten und durch die Lage auf einen riesigen Felsen auch zu den schönsten. Es ist ein bequemer Tagesausflug von Jerez de la Fontera, vielleicht auch eine Übernachtung wert wenn man Ruhe sucht. Der Ort hat außer den Häuser selbst nur wenig zu bieten. Die Geschichte des Ortes geht über 2000 Jahre zurück und war durchaus lebendig, Iberer, Römer, Araber und Katholiken haben ihre Spuren hinterlassen, hier der komplette Arcos de la Frontera Bericht vom Mai 2011.

Tagesausflug Zahara de la Sierra

Zahara de la Sierra, Spanien, Schild am OrtseingangDer Ort Zahara de la Sierra ist nur wenigen bekannt und vom Massentourismus mit Reisebussen noch verschont geblieben. Es ist eins der ursprünglichsten „weißen Dörfer“ in Spanien. Die Häuser drängen sich am Felsen auf denen man die Reste einer Burg mit erhaltenen Turm sehen kann. Der erst kürzlich angelegte Stausee macht das Bild der malerischen Landschaft komplett. Ich hatte im April 2016 einen Tagesausflug von Jerez de la Frontera gemacht, hier der komplette Zahara de la Sierra Bericht.

Tagesausflug Cádiz

Cádiz, Spanien, alte Stadtmauer und StadttorDie Küstenstadt Cádiz war ursprünglich eine Insel und wurde in etwa 1100 Jahre vor Jesu Christi gegründet, damit dürfte sie zu den ältesten in Europa gehören. Die Lage an der Atlantikküste ist geografisch günstig. Ich habe die Stadt auf einen Tagesausflug im Mai 2011 besucht, hier der komplette Cádiz Bericht.
 

Strand

Die Stadt liegt im Landesinneren und hat natürlich keinen Strand, der nächste Ort an der Küste nennt sich Sanlúcar de Barrameda. Die Fahrt in den circa 30 Kilometer entfernten Ort geht über eine Autobahn, vor Ort findet man einen breiten Sandstrand mit feinem Sand. Das Wasser ist in der Ufernähe nicht tief, baden und schwimmen ist hier gefahrlos möglich. Die Parkplätze sind alle kostenlos und teilweise darf man auch noch auf den Strand selbst mit dem Auto fahren. Es gibt auch Reiter die hier mit Pferden am Strand entlang reiten.

Einkaufen

Das Einkaufen von Getränken und Essen für den Tag geht am einfachsten in modernen Supermärkten. Einen LIDL Markt gibt es in der Avenida Puerta del Sur (ohne Nummer) 11408 Jerez de la Frontera.

Shopping

Die Shoppingmöglichkeiten sind hier für eine kleine Stadt sehr gut, in der Innenstadt finden sich viele kleine Geschäfte, die Mittagspause ist von 13:00 bis 17:00. Außerhalb der Stadt wurden riesige Einkaufszentren geschaffen, hier findet man IKEA, Al Campo, Worten, Decathon u.s.w um nur ein paar der großen zu nennen. Die beiden Zentren liegen dicht beieinander, área sur hat einen Primark, El Corte Inglés Outlet, Deichmann, Zara, H&M, sfera, Pull & Bear, Berskha, ein Kino, Fast Food Park und Mercadona Supermarkt. Eine Besonderheit sind hier die überdachten Parkplätze die sinnvollerweise auf den Dächern mit Solarzellen bestückt wurden. Direkt daneben das noch größere Luz Shopping® Areal mit diversen Restaurants und Geschäften. Die Shoppingcenter sind von 10:00 bis 22:00 durchgehend geöffnet.
http://ccareasur.com http://www.luzshopping.com

Essen

Die spanische Küche hat natürlich eine Menge Leckeres zu bieten, leider sind die Preise in den Restaurants relativ hoch. Einen besonderen Tipp habe ich leider nicht.

Taxis

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt.

Bus

In der Stadt gibt es Busse, die man aber eigentlich nicht braucht. Alle Sehenswürdigkeiten kann man in der Stadt zu Fuß erreichen.

Mietwagen

Ein Mietwagen ist hier sehr empfehlenswert um Ausflüge in die Umgebung zu machen, parken konnte man am Abend außerhalb des Altstadtkerns ohne Probleme und auch kostenlos.

Wetter

Das Wetter ist im Frühjahr und im Herbst am schönsten, im Sommer wird es in dieser Region sehr heiß. Anfang Mai hatte ich Glück und es war angenehm warm und sonnig.

Leute

Die Spanier sind sehr nett und wenn man sich etwas mit der Sprache Mühe gibt kommt man auch schnell in Kontakt.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, leider gibt es keine großen Parkanlagen.

Sicherheit

Wer sich an die üblichen Vorschichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Ich konnte keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.

Preise allgemein und senken

Vielleicht etwas günstiger als in Deutschland, ein kleines Bier in einer Kneipe kostet 1,25 bis 1,50 €.

Tageszeitungen

Die Tageszeitungen Diario de Jerez und VIVA informieren auch digital im Internet über aktuelle Ereignisse.
http://www.diariodejerez.es http://www.vivajerez.es

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

87,7 FM Hit FMhttp://www.hitfm.es
92,4 FMCadena Cienhttp://www.cadena100.es
95,4 FM Kiss FM http://www.kissfm.es
97,8 FM 40 Principales FMhttp://www.los40.com
100,4 FM Salvaje FMhttp://www.salvajefm.com

Internet Cafés

Ich hatte kein Internet Café in der Stadt gesehen. Im Ibis Hotel konnte ich aber kurz den PC mit Internetzugang nutzen.

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche in die EU/Schweiz kosten 0,09 € pro Minute, eine SMS in die EU/Schweiz kostet 0,07 € und auch mobiles Internet ist mit 0,23 € pro MB preiswert. Diese Angaben sind von 2015, man erhält immer eine SMS mit den aktuellen Tarifen, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Reiseführer

Einen Reiseführer von Vista Point Andalusien hatte ich auf eBay® für nur 3,98 € inklusive Versand gekauft. Das Buch ist im praktischen Format 10,5 cm × 21 cm und beschreibt die gesamte Region auf 96 Seiten völlig ausreichend. Die Straßenkarte im Anhang ist ausklappbar, leider fehlten die Nummern der Landstraßen und Autobahnen. Einen sehr guten elektronischen Reisenführer findet man auf dem offiziellen Portal des Landes Andalusien, man wählt hier die Region Cádiz aus und bekommt auf Deutsch alle Informationen.
https://www.ullmannmedien.com/vistapoint/ http://www.andalucia.org

Touristen Information

Eine sehr gute Touristenkarte gibt es von Ole Jerez kostenlos in fast allen Hotels. Man kann sich auf der Internetseite auch schon diesen guten Stadtplan herunterladen.
http://www.olejerez.com

Internet

http://www.turismojerez.com

Fazit

Die Stadt lohnt sich für einen längeren Besuch, denn die Kosten für die Unterkunft und allgemeinen Ausgaben sind hier niedriger als in anderen Städten. Man braucht aber einen Mietwagen sonst kann man nicht alles sehen. Der Ort ist mir wirklich sympathisch, hier hat man alles was man von Spanien erwartet.