Stadt

Sevilla, Spanien

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Sevilla, Spanien
+ die schönste Altstadt Spaniens, Flamenco, sehr lebendig, sicher, viele Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Nahverkehr
– teure Hotels, heiß im Sommer, teure Parkplätze

Die andalusische Hauptstadt Sevilla ist auch nach der Expo 1992 relativ unbekannt, wer denkt schon an Christofer Columbus in Zusammenhang mit dieser Stadt die im Land und nicht direkt an der Küste liegt? Ich hatte den Ort im Mai 2011 und April 2016 besucht und war von einigen Dingen überrascht, positiv wie auch relativ gesehen negativ. Die Stadt muss man aber auf jeden Fall auf einer Mietwagenrundreise durch Andalusien gesehen haben. Ich hoffe die Informationen sind nützlich und machen Lust auf einen Kurzurlaub.

Lage

Spanien liegt südwestlich in Europa, im Norden grenzt es an Frankreich, im Westen an Portugal. Sevilla liegt im Süden des Landes circa 100 Kilometer von Portugal entfernt. Der Fluß Guadalquivir verbindet die Stadt mit der Costa de la Luz, die vielleicht 60 Kilometer weit weg liegt.

Flughafen

Flughafen Sevilla, SVQ, Spanien, Terminal Abflug BereichDer internationale Flughafen Sevilla mit dem Airport Code SVQ ist klein aber fein und stellt die einfachste Möglichkeit dar in die Stadt zu reisen. Ich hatte den Aeropuerto im April 2016 genutzt und hier auch gleich einen Mietwagen übernommen. Die Restaurants und Geschäfte haben überhöhte Preise und man sollte sie lieber nicht nutzen. Das WLAN ist werbefinanziert aber immerhin kostenlos, alle Tipps und Hinweise übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Flughafen Sevilla Bericht.

Anreise Mietwagen

Ich bin im Mai 2011 mit dem Mietwagen von Süden über die A 92 und A 4 gekommen und die ersten Eindrücke entlang der Strecke sind enttäuschend. Man sieht hier einfachste Wohnsiedlungen und dann die üblichen Gewerbegebiete entlang der Autobahn. Die Autobahn ist in dem Bereich aber ohne Mautgebühren.

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Personalausweis oder Reisepass, eine Kontrolle fand am Flughafen nicht statt.

Währung

Euro €, oft kann man oft mit der girocard / EC Karte oder der Kreditkarte bezahlen.

Sprache

Spanisch, Englisch wird teilweise verstanden. Hallo heißt Hola, wobei nur Ola ausgesprochen wird, und Danke heißt gracias mit diesen beiden Wörtern kommt man schon etwas weiter, es zeigt wenigstens etwas Interesse an dem Land und der Sprache.

Hotel: ibis budget Sevilla

ibis budget Sevilla, Spanien, Preisinformation direkt am Haotel im April 2016Das ibis budget Sevilla wurde hinter dem ibis Sevilla erbaut und man bekommt hier das modernere Zimmer zum günstigeren Preis. Die Hotelpreise in Sevilla sind hoch und so war hier eine Übernachtung im April 2016 nicht ganz so teuer. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die abseits vom Zentrum in Sevilla übernachten möchten und einen Mietwagen haben. Wer kein eigenes Fahrzeug hat sollte hier nicht übernachten, der Transfer mit öffentlichen Verkehrsmittel ist zwar möglich aber recht umständlich. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette ibis budget Sevilla Bericht.

Hotel: ibis Sevilla

ibis Sevilla, Spanien, AußenansichtIm Mai 2011 hatte ich zwei Nächte in diesem 2 bis 3 Sterne Hotel verbracht. Die Standardrate stiegt im Jahr 2016 schon auf 75,– €, deshalb sollte man sich das ibis budget ansehen, ansonsten eignet sich das Hotel immer noch für Geschäftsleute und Touristen die abseits vom Zentrum in Sevilla übernachten möchten und einen Mietwagen haben. Wer kein eigenes Fahrzeug hat sollte hier nicht übernachten, der Transfer mit öffentlichen Verkehrsmittel ist zwar möglich aber recht umständlich, hier der komplette ibis Sevilla Bericht.

Luxushotel: Hotel Alfonso XIII

Das Hotel Alfonso XIII in der Calle San Fernando 2 im Zentrum bietet Zimmer im historischen Ambiente auf höchstem Niveau. Die Zimmerpreise starteten im Jahr 2016 bei 705,– € pro Nacht, es wird von Starwood als Luxury Collection® Hotel betrieben.
http://www.starwoodhotels.com

Sehenswürdigkeiten

In drei Tagen habe ich die folgenden Sehenswürdigkeiten erlebt, wer aber etwas mehr Zeit und Geld für Hotels übrig hat kann gerne länger bleiben. Die offizielle Tourismus Website ist auf Deutsch verfügbar und nennt wirklich alle interessanten Sehenswürdigkeiten.

Feria de Abril

Sevilla, Spanien, Feria de Abril
Feria de Abril

Die Feria de Abril findet jedes Jahr 2 Wochen nach Ostern statt, da Ostern 2011 relativ spät war ging das Fest bis in dem Mai. Im Jahr 2011 spielte das Wetter aber wie man auf dem Bild sehen kann nicht mit, Regen und Kälte sind für diese Jahreszeit untypisch. Das Fest war dementsprechend schlecht besucht und eine Enttäuschung. Es ist das größte Volksfest der Region und des Jahres und besteht aus einem großen Festplatz mit den üblichen Fahrgeschäften, Losbuden und was sich sonst so auf diesen Veranstaltungen findet. Der andere Festplatzbereich hat wie auf dem Bild zu sehen Festzelte die an verschiedenen Straßen sich aneinander reihen. Die Zelte sind meist privat und man braucht eine Einladung. Parkplätze gibt es in der Nähe die mit einem kostenlosen Shuttlebus verbunden waren. Der Parkplatz selbst war wohl kostenlos, bei der Ausfahrt fragte mich der Mann an der Schranke etwas, da ich aber „no entiendo“ nichts verstehe war freie Fahrt. Das Fest muss bei gutem Wetter extrem gut besucht sein, bei meiner Reiseplanung war das Ibis Hotel in der ersten Festwoche 30,– € teurer als sonst.
http://feriadesevilla.andalunet.com

Pabellon Mudejar Museo de Artes y Costumbres populares

Sevilla, Spanien, Kathedrale, Pabellon Mudejar Museo de Artes y Costumbres populares
Pabellon Mudejar Museo de Artes y Costumbres populares

Das Pabellon Mudejar Museo de Artes y Costumbres populares liegt im Parque de Maria Luisa und besticht durch die Architektur. Das Gebäude gefällt mir persönlich sehr gut, die Ausstellung interessiert mich allerdings weniger. Man sollte es auf jeden Fall bei einem Rundgang durch die Stadt besuchen. Der Park war zwar schön aber nicht besonders erwähnenswert.
http://www.juntadeandalucia.es/cultura/museos/MACSE/

Capitania General Plaza de España

Sevilla, Spanien, Capitania General Plaza de España
Capitania General Plaza de España

Dieses große Gebäude in Form eines offenen Halbkreises befindet sich am Rande vom Parque de Maria Luisa, es dient heute als Regierungsgebäude. Der Plaza de España ist umgeben mit einem Kanal auf denen man mit einem Ruderboot fahren kann. Die gesamte Anlage ist aufwendig mit Keramikarbeiten verziert. Der Eintritt ist frei.

Kathedrale

Sevilla, Spanien, Kathedrale
Kathedrale

Die Kathedrale und Giralda sind die architektonischen Höhepunkte der Stadt, die Kirche ist nach der Kathedrale in Rom und London die drittgrößte. Interessant dabei das sie ursprünglich eine Moschee und der Kirchturm, Giralda, das Minarett war. Das Grabmal von Christofer Columbus befindet sich in der Kirche, eine weitere Besonderheit ist der riesige Altar. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 11:00 bis 17:00 und an Sonn– und Feiertagen von 14:30 bis 18:00. Der Eintritt kostet im Jahr 2011 schon 7,– €, am Sonntag war der Besuch kostenlos.
http://www.catedraldesevilla.es

Real Alcázar

Sevilla, Spanien, Real Alcázar Innenhof
Real Alcázar Innenhof

Der Real Alcázar liegt neben der Kathedrale und kann zum großen Teil von außen kostenlos besichtigt werden. Wenn man den Ausgang als Eingang zum Innenhof nutzt kommt man aur einen größen Platz mit Bäumen und weißen Häusern die direkt an die Burgmauern gebaut wurden. Der Ursprung ist aus der maurischen Zeit und im Laufe der Jahrhunderte wurde öfters umgebaut und erweitert. Sehr reizvoll waren auch die Gassen rund um die Anlage herum. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag von 9:30 bis 17:00, der Eintritt kostete 2011 7,– €.
http://www.patronato-alcazarsevilla.es

Flamenco Kleider

Sevilla, Spanien, Flamenco Kleider
Flamenco Kleider

Der Flamenco hat seinen Ursprung in Andalusien oder sogar in der Stadt Sevilla. In der Innenstadt sieht man Geschäfte die Kleider in allen Variantionen und Preisregionen anbieten. Es gibt sogar ein spezielles Museum das mehr über den Tanz und alles weitere darüber zeigt. Die Öffnungszeiten sind von 9:00 bis 19:00 und der Eintitt 2011 war mit 10,– € sehr teuer.
http://www.museoflamenco.com

Kirche

Sevilla, Spanien, kleine und schön bunte Kirche
kleine und schön bunte Kirche

Die Stadt hat viele kleine Kirchen an denen man bei einem Bummel automatisch vorbeikommt. Diese hier fand ich besonders schön, wie schafft man es das die Farben Rosa, Blau, Beige, Ocker und Braun zusammen nicht kitschig aussehen?

Torre del Oro

Sevilla, Spanien, Torre del Oro
Torre del Oro

Dieser Turm stammt aus dem 13. Jahrhundert und war einmal ein arabischer Wachposten. Hier soll Gold gelagert worden sein, daher auch der Name Oro ist das spanische Wort für Gold. Die heutige Nutzung als kleines Museum der Seefahrtsgeschichte der Stadt ist von Dienstag bis Freitag 10:00 bis 14:00 und Samstag und Sonntag 11:00 bis 14:00 zu sehen. Der Eintritt kostete 2011 nur 1,– €, im Jahr 2016 wurde er auf 3,– € erhöht, auch der kostenlose Besuchstag hatte sich von Dienstag auf Montag geändert. Die Öffnungszeiten werden im Laufe der Jahre auch immer geändert, die aktuellen Informationen findet man auf der Sevilla® Website.
http://www.visitasevilla.es/de/lugar-interes/goldturm-schiffahrtsmuseum

Schiffausflugsfahrten

Die Ausflugsschiffe „Cruceros Torre del Oro“ bieten Fahrten auf dem Guadalquivir direkt ab dem Goldturm an, der Preis für eine einstündige Fahrt lag im Jahr 2016 bei 15,– €. Ich habe meine Zweifel ob sich das lohnt und mir ist auch nicht klar war ich besonderes vom Schiff aus sehen könnte was mir sonst als Fußgänger verborgen bliebe. Die Fahrten gehen im Sommerhalbjahr April bis Oktober von 11:00 bis 22:00 und im Winterhalbjahr November bis März von 11:00 bis 19:00.
http://crucerosensevilla.com

Plaza de la Encarnatión

Sevilla, Spanien, Plaza de la Encarnatión
Plaza de la Encarnatión

Einen Schock erlebt man auf dem Rundgang durch die Altstadt am Plaza de la Encarnatión, mir fehlen die Worte. Eine riesige Betonskulptur die in Wirklichkeit noch brutaler wirkt, mein Rat: abreißen und vergessen.

AIRBUS Group

Die Airbus Gruppe baut hier in San Pablo als Defence and Space Division Flugzeuge wie CN235, C295 und den großen Militärtransporter A400M. Die Bundeswehr hatte 53 Maschinen bestellt und die erste A400M im Dezember 2014 erhalten. Das Flugzeug scheint trotz jahrelanger Verspätung nicht ausgereift zu sein, es gibt Triebswerksprobleme und Risse im Rumpf. Der Absturz im Mai 2015 wo 3 von 4 Triebwerken ausfielen schafft kein Vertrauen, die Kostensteigerung für die Inkompetenz der Verantwortlichen trägt natürlich der Steuerzahler. Eine Besichtigung der Fertigung war im Jahr 2016 leider nicht möglich, vor Wirtschaftsspionage wird man wohl kaum Angst haben.
http://www.airbusgroup.com

Tagesausflug Carmona

Carmona, Spanien, San Pedro KircheEs gibt viele Orte mit einer langen Geschichte in Spanien, hier geht sie bis auf das 14. bis 12. Jahrhundert vor Christus zurück. Es sind viele schöne Gebäude in der langen Zeit entstanden, der Höhepunkt ist der Alkazar des Tors von Sevilla. Ich hoffe meine Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Ausflug, hier der komplette Carmona Bericht.

Tagesausflug El Rocío

El Rocío, Spanien, Santuario de Nuestra Señora del RocíoDer Ort El Rocío ist für mich ein Rätsel, warum wurden diese Häuser so gebaut? Warum steht fast alles leer? Ist es eine Westernstadt? Seltsam und eigenartig, Straßen nur unbefestigt, Wallfahrt zu Pfingsten oder Nationalpark Ausflüge. Ich hatte im April 2016 einen Tagesausflug von Sevilla gemacht und hoffe meine Tipps sind trotzdem hilfreich, hier der komplette El Rocío Bericht.

Shopping

Wenn man ein Flamenco Kleid kaufen möchte ist man hier richtig, ansonsten gab es in der Innenstadt die üblichen kleinen Geschäfte.

Einkaufen

Das Einkaufen von Getränken und Essen für den Tag geht am einfachsten in modernen Supermärkten.

Essen

Die spanische Küche hat natürlich eine Menge Leckeres zu bieten, leider sind die Preise in den Restaurants ziemlich hoch. In einer Bar in der Calle de Asunción hatte ich einen kleinen Tapa, Tortilla und ein Mineralwasser für 3,80 €

Taxis

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache hatte ich sie nicht genutzt.

Bus

Eine Busfahrt ist sehr günstig, den Fahrschein gibt es gegen Bargeld, am besten passend, direkt beim Fahrer.
http://www.tussam.es

U–Bahn / Metro

Metro, Sevilla, SpanienDie Metro de Sevilla ist eine moderne U–Bahn die mit nur einer Linie den öffentlichen Nahverkehr ergänzt. Ich bin im April 2016 einmal die gesamte Strecke gefahren und hatte die Tageskarte mit mehreren Stopps ausgenutzt. Touristen brauchen die U–Bahn nicht wirklich, da es wenige interessante Orte außerhalb vom Altstadtkern gibt. Ich hoffe meine Tipps und Hinweise vom April 2016 sind hilfreich bei der Nutzung dieses Nahverkehrssystems, hier der komplette Metro de Sevilla Bericht.

Straßenbahn

Es gibt eine moderne Straßenbahn die im Altstadtkern leider das sehr schöne Stadtbild stört. Eine technische Besonderheit ist die Stromversorgung mit Akkus, so kann auf eine Oberleitung auf der Strecke verzichtet werden, die Straßenbahn oder Tram lädt sich an der Haltestelle auf.
http://www.tussam.es

Mietwagen

Ein Mietwagen ist in der Stadt nicht zu empfehlen, da es auch am Sonntag kaum kostenlose Parkplätze gibt. Man kann aber auch in der Altstadt in den engsten Gassen noch mit dem Mietwagen lang fahren. Die Preise für Tiefgaragen werden in Minuten angegeben, so kostet z.B. eine Minute in der Avenida Roma 0,025 €. Das sind für eine Stunde 1,50 €, ein ganzer Tag kostet 15,– €.

Wetter

Das Wetter ist im Frühjahr und im Herbst am schönsten, im Sommer wird es in dieser Region sehr heiß. Anfang Mai hatte ich etwas Pech mit dem Wetter, es war wesentlich kühler als zu dieser Zeit üblich und es hatte auch teilweise ausgiebig geregnet. Im Jahr 2016 war das Wetter im April ebenfalls schlecht, ab Mitte Mai dürfte es mit Sicherheit sonnig sein.

Leute

Die Spanier sind sehr nett und wenn man sich etwas mit der Sprache Mühe gibt kommt man auch schnell in Kontakt.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, die großen Parkanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei.

Sicherheit

Wer sich an die üblichen Vorschichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Ich konnte keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.

Preise allgemein und senken

Die Preise sind vielleicht etwas günstiger als in Deutschland, ein kleines Bier in einer Kneipe kostete 2011 nur 1,25 bis 1,50 €.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

96,5 FM Maxima FMhttp://www.maxima.fm   100,3 FM Kiss FM http://www.kissfm.es
97,4 FM Play FMhttp://www.playfm.es 102,9 FMBeachgrooves Radiohttp://beachgrooves.com
97,7 FM loca FMhttp://www.locafm.com    

Internet Cafés

Ich hatte kein Internet Café in der Stadt gesehen, im Ibis und Ibis budget Hotel konnte ich aber kurz den PC mit Internetzugang und das W–LAN nutzen.

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche in die EU/Schweiz kosten 0,09 € pro Minute, eine SMS in die EU/Schweiz kostet 0,07 € und auch mobiles Internet ist mit 0,23 € pro MB preiswert. Diese Angaben sind von 2015, man erhält immer eine SMS mit den aktuellen Tarifen, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Reiseführer

Einen Reiseführer von Vista Point Andalusien habe ich auf eBay® für nur 3,98 € inklusive Versand gekauft. Das Buch ist im praktischen Format 10,5 cm × 21 cm und beschreibt die gesamte Region auf 96 Seiten völlig ausreichend. Die Straßenkarte im Anhang ist ausklappbar, leider fehlen die Nummern der Landstraßen und Autobahnen.
https://www.ullmannmedien.com/vistapoint/

Touristen Information

Die Touristen Information in der Stadt liegt zentral nur ein paar Schritte von der Kathedrale entfernt in einem sehr schönen historischen Haus. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 9:00 bis 19:00, Samstag 10:00 bis 14:00, 15:00 bis 19:00 und Sonntag 10:00 bis 14:00.
Avenida Constitución
Telefon +34 954 22 14 04

Internet

http://www.visitasevilla.es

Fazit

Die Stadt war eine Überraschung denn den gesamten Altstadtkern könnte man auch als Freilichtmuseum bezeichen, alles ist in einem wunderbaren Zustand. Die Touristen kommen hier in Scharen, man sollte den Besuch wirklich gut vorbereiten um alles zu sehen. Die Anreise mit dem Auto ist nicht zu empfehlen, falls doch dann am besten an einer Haltestelle außerhalb parken und mit Bahn, Metro oder Bus fahren.