Stadt

Kampot

zurück Startseite Inhalt
zurück Kambodscha Index
Kampot, Kambodscha
+ Ambiente, sehr sicher, extrem preiswert, günstige Gästehäuser, Wetter im Winter, Landschaft, Ausflüge, Essen
– relativ wenige Sehenswürdigkeiten, Wetter im Sommerhalbjahr

Die Stadt Kampot liegt südlich von Phnom Penh in der Nähe der Küste. Es ist ein Ort wie aus der französischen Kolonialzeit, alles ist erstaunlich gut erhalten oder wurde restauriert. Wenn man entspannen möchte kann man hier gut einen Woche verbringen ohne das es langweilig wird. Der Ort eignet sich ideal für Ausflüge in die Umgebung. Mein Bericht wird kein 100 % Reiseführer mit allen Details sein, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf eine Reise zu machen.

Lage

Kambodscha liegt in Süd Ost Asien, im Westen / Nordwesten grenzt das Land an Thailand, im Osten an Vietnam und im Norden an Laos. Kampot liegt im Süden des Landes in der Nähe der Küste vom Golf von Thailand die nur gut 5 Kilometer entfernt ist. Die vietnamesische Grenze liegt gut 50 Kilometer in östlicher Richtung entfernt.

Anreise

Giant ibis transport, Kambodscha, Bus Hyundai CountyDie Anreise geht am einfachsten mit dem Bus. Die 170 Kilometer lange Strecke von Phnom Penh führt über die Bundesstraße 3, eine Weiterreise nach Sihanoukville geht an der Küste entlang weiter der Bundesstraße 3, die Strecke ist gut 100 Kilometer lang. Das Busunternehmen Giant ibis transport bietet von Phnom Penh eine Non Stop Verbindung nach Kampot die bequem online oder vor Ort zu buchen ist, hier der komplette Giant ibis transport Bericht.

Währung

Die Landeswährung nennt sich Riel und man konnte im Februar 2014 für 1,– US Dollar 4000 Riel bekommen. Es gibt Geldautomaten die grundsätzlich nur US Dollar ausgeben. Die Riel Scheine werden wie Münzen genutzt.

Sprache

Khmer, Englisch wird von vielen gesprochen. Guten Tag heißt z.B. Su sa dai und Danke Ahr gone. Mit den beiden Wörtern wird man schon freundlich aufgenommen. Die English Kenntnisse sind von vielen sehr gut. Die Khmer haben mit dem Erlernen auch nicht so große Probleme wie andere Asiaten die eine tonale Sprache haben. Die Khmer Sprache ist keine tonale Sprache, auch wenn man teilweise meint thailändische Wörter zu erkennen.

Gästehaus: Kampot Guest House

Kampot Guest House, Kampot, Kambodscha, AußenansichtDas Kampot Guest House ist nach eigener Aussage das älteste Gästehaus in dem Ort, es wurde 1995 eröffnet. Die Betreiber scheinen sehr erfolgreich zu sein, denn es gibt jetzt schon drei Gebäude auf dem Gelände und insgesamt 34 Zimmer. Ich hatte hier im Februar 2014 zwei Nächte verbracht und konnte nur positive Erfahrungen sammeln. Wenn man eine einfache und saubere Unterkunft zum niedrigen Preis sucht ist man hier genau richtig, hier der komplette Kampot Guest House Bericht.

Hotel: The Columns Hotel

The Columns, Kampot, Kambodscha, FrühstücksraumDas „The Columns“ ist ein gutes kleines Hotel im französischen Kolonialstil in guter und ruhiger Lage im Zentrum von Kampot. Das Zimmer hat von der Ausstattung 4 Sterne verdient, leider gab es auch ein paar Nachteile bei dem Hotel und so würde ich hier von einem 3 Sterne Hotel sprechen. Ich hatte im Februar 2014 nur eine Nacht verbracht und bin danach in ein Gästehaus gewechselt, das Preis– Leistungsverhältnis ist da einfach besser. Wenn man aber ein wirklich hübsches Zimmer sucht ist dieses Hotel vielleicht die erste Wahl in der Stadt, hier der komplette The Columns Hotel Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt ist die Sehenswürdigkeit, eine liebliche Kleinstadt mit dem Charme der Kolonialzeit. Es gibt keine besonderen Sehenswürdigkeiten, aber man kann hier gut ein paar Tage verbringen. Es ist eine Kleinstadt mit den positiven Eigenschaften, kaum Verkehr, kurze Wege, ruhig und entspannt.

Kampong Bucht Fluss

Kampot, Kambodscha, alte Brücke über den Kampong Bucht Fluss
alte Brücke über den Kampong Bucht Fluss

Die alte Brücke ist vielleicht das Wahrzeichen der Stadt, sie ist nur für Fußgänger, Motorräder und Autos bis 2 Meter Höhe geeignet. Der Hafen wurde an die Küste verlegt und deshalb verlor die Stadt an Bedeutung. Der Fluss führt Salzwasser, es ist mehr ein Ausleger vom Meer denn ein richtiger Fluss.
Die neue Brücke befindet sich vielleicht 1,5 Kilometer nördlich, sie wurde im Mai 2007 fertiggestellt, es findet sich dort eine Hinweistafel von der Korea Cambodia Cooperation.

Stadtbild

Kampot, Kambodscha, Straße am Fluss in der Nähe der alten Brücke
Straße am Fluss in der Nähe der alten Brücke

Die meisten Häuser wurden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut, der Stil ist eine Mischung zwischen französichen Baustil und den typischen chinesischen Shophäusern. Die Straße entlang des Flusses ist besonders schön, hier sind fast alle Häuser perfekt erhalten und wurden zu Restaurants oder Hotels umgebaut. Es gibt zum Glück kaum riesige Plastikwerbetafeln die sonst das Stadtbild verschandeln.

Kampot, Kambodscha, Straße im Zentrum mit restaurierten und unrestaurierten Häusern
Straße im Zentrum mit restaurierten und unrestaurierten Häusern

Im Zentrum um den restaurierten alten Markt herum sieht man nur solche Straßenzüge, der Ort hat einen lieblichen Charme.

Denkmal Salzarbeiter

Kampot, Kambodscha, Denkmal Salzarbeiter
Denkmal Salzarbeiter

Dieses Denkmal für die Salzarbeiter die hier in der Nähe der Stadt arbeiten steht in der Mitte von einem Kreisverkehr der sich am Anfang der Gästehaus Straße befindet, hier ist auch der Supermarkt.

Transport

Kampot, Kambodscha, Rinderfuhrwerk
Rinderfuhrwerk

Die Zeit geht hier langsamer, es gibt keine Eile und man sieht noch öfters solche Rinderfuhrwerke auf der Straße.

Durian Frucht

Kampot, Kambodscha, Durian Frucht in der Mitte vom Kreisverkehr
Durian Frucht in der Mitte vom Kreisverkehr

Die Durian Frucht wird hier in der Region angebaut, die Statue auf dem großen Kreisverkehr in der Mitte der Stadt ist sehenswert.

Quad Touren

Quad Cambodia Kampot nennt sich ein Veranstalter der Touren mit diesen gländetauglichen Fahrzeugen anbietet. Das Büro befindet sich auf der Straße zu den Salzfeldarbeiter Monument, Telefon +855 33 699 1010 oder +855 889381242 Die Preise beginnen bei 18,– US Dollar für die 15 Kilometer lange Tour am Fluss die gut eine Stunde dauert bis zur einen Halbtagestour für 65,– US Dollar. Man muss dafür festes Schuhwerk und eine lange Hose haben, ich hatte leider nur Sandalen dabei und konnte die Tour nicht mitmachen.

Gefängnis

Kampot, Kambodscha, Gefängnis
Gefängnis

Das Gefängnis befindet sich in der Nähe vom Kreisverkehr mit der Salzarbeiter Statue, es empfiehlt sich hier einmal außen einen Rundgang zu machen. Die Atmosphäre von dem alten Knast ist von außen ganz nett, eine Besichtigung innen ist natürlich nicht möglich.

Bokor Hill Station Tour

Kampot, Kambodscha, Bokor Hill Station Tour, Mini VanDie Bokor Hill Station Tour führt auf den Berg „Phnom“ Bokor wo die Franzosen von 1920 bis 1930 einen Erholungsort errichtet hatten. Die Kirche, das Casiono und weitere Häuser sind gut erhalten und der Blick von dem gut 1000 Meter hohen Bergplateau auf die Küste ist einmalig. Ich hatte im Februar 2014 die bequeme Tour im Mini Van mitgemacht, wenn man möchte empfiehlt sich als Alternative auch die eigene Anreise mit einem Motorrad oder einem Mietwagen, hier der komplette Bokor Hill Station Tour Bericht.

Captain Chim’s Grand Kampot Tour

Kampot, Kambodscha, Captain Chim’s Grand Kampot Tour, Tuk TukDie Captain Chim’s Grand Kampot Tour bietet alle Sehenswürdigkeiten der Umgebung, Salzgewinnung, Landschaft, Höhle, Pfefferplantage, Kep, Fischerdorf und Bootstour. Salz und Pfeffer zählen zu den Haupteinnahmequellen in der Region und die Produkte werden weltweit exportiert. Ich hatte die Tour im Februar 2014 mitgemacht und war begeistert, ein wirklich tolles Erlebnis. Die einzelnen Stationen der Tuk Tuk Tour und die Bootsfahrt sind ausführlich beschrieben, hier der komplette Captain Chim’s Grand Kampot Tour Bericht.

Shopping

Kampot, Kambodscha, Kampot Markt im Norden
Kampot Markt im Norden

Der Markt im Norden vom Ort ist ein Erlebnis, hier findet man ein paar Gebäude die mit Zelten verbunden sind. Die kleinen Gänge sind schmal und man muss fast immer in gebückter Haltung gehen. Es gibt hier fast alles was man nicht brauchen könnte. Ich hatte nur ein paar Bananen und ein Baguette gekauft.

Einkaufen

Einen Supermarkt nach westlichen Vorbild findet man am Kreisverkehr mit den Salzarbeitern Statue am Anfang der Guest House Straße. Der Metapheap Mart bietet Fertiggerichte, Alkohol, Zigaretten, eine Stange Marlboro kostete nur 11,80 US Dollar, Kekse, Joghurt u.s.w. Die Preise sind teilweise nicht ausgezeichnet, können aber an der Kasse erfragt werden. Ich hatte eine Dose Coke Light für 0,60 US Dollar und einen Aufladebon 2,– US Dollar für die Smart prepaid Karte gekauft. Ein Baguette kostet im Restaurant 1000,– Riel, auf dem Markt 500,– Riel. Essen gehen im Ort ist sehr günstig, man braucht also keine Lebensmittel selber einkaufen.

Essen

Kampot, Kambodscha, Lok Lak im Captain Chim’s Café und Restaurant
Lok Lak im Captain Chim’s Café und Restaurant

Das Angebot an Restaurants ist sehr gut, die meisten befinden sich an der Straße direkt am Fluss, man kann überall draußen sitzen, was sich am Abend auch anbietet. Ich kann das Captain Chim’s Café und Restaurant am alten Markt empfehlen, das kambodschanische Nationalgericht Lok Lak gab es hier in einer guten Protion für 3,50 US Dollar. Lok Lak gibt es in Variationen, diese hier mit Rindfleisch in süßer Soße, Zwiebeln, Spiegelei und Reis hat sehr gut geschmeckt. Ein gezapftes Bier 0,3 Liter kostet 0,60 US Dollar, Nudelsuppe mit Hühnchen 2,– US Dollar, eine Früchteplatte mit Mango, Banane und Ananas für 2,– US Dollar, sehr gut war der Mango Shake für 0,75 US Dollar.

Nachtleben

Es gibt hier kaum Nachtleben, die eine oder andere Bar wird aber länger geöffnet haben.

Motorrad Taxi

Die Motorrad Taxis nennen sich Motodups und sind überall verfügbar, eine kurze Fahrt sollte 2000,– Riel circa 0,50 US Dollar kosten. Das Standard Motorrad ist eine Honda Dream mit 125 cm³ die neu circa 1900,– US Dollar kostet.

Mietwagen

Ein Mietwagen dürfte für Ausflüge in die Umgebung Sinn machen, KCR Kampot Car Rental bietet ab 25,– US Dollar pro Tag diverse Fahrzeuge an Telefon +855 102 702
http://kampotcarrental.com

Wetter

Das Wetter ist zwischen November und März am besten, die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 25 Grad nachts und 35 Grad tagsüber. Regen gibt es zu der Zeit kaum.

Umwelt

Die Stadt ist recht geplegt, leider gibt es kaum Grünanlagen. Die Luftqualität ist gut da es keine Industrie oder viel Autoverkehr gibt. Es scheint in der ganzen Stadt kaum Hunde zu geben, das ist sehr positiv, da es keinen Lärm durch Kläffer oder Hundekot auf den Straßen gibt.

Tour Veranstalter

Es gibt sehr viele Tour Veranstalter im Ort, die Ausflüge sind beschrieben und können gleich gebucht werden. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich mit Bargeld. Es gibt auch zwei Anbieter die eine Website haben, da kann man sich in Ruhe vor der Anreise informieren.
http://www.tictuktourskampot.com http://www.soklimtours.com

Tour Angebote

Die Touren ähneln sich bei den verschiedenen Anbietern, hier eine Übersicht von dem Angebot der offiziellen Touristeninformation.

1. Country Side & Sunset River Cruise: Abholung um 8:30, Fahrt durch die Landschaft zu den Salzfeldern, der Chhnork Höhle, Fischerdorf, Kep, Pfeffer Plantage und Fahrt auf dem Fluss zum Sonnenungergang, Preis 17,– US Dollar. Anmerkung, diese Tour gibt es bei Captain Chim’s Grand Kampot Tour für nur 14,– US Dollar.
2. Trek to waterfall & Sunset River Cruise: Abholung 9:00, 9 Kilometer Fahrt mit dem Fahrrad, Motorrad oder Tuk Tuk (nach Wahl), danach 1 bis 1,5 Stunden Wanderung zum Wasserfall, dort Aufenthalt mit Bademöglichkeit, zurück in Kampot 15:00 danach noch die Fahrt auf dem Fluss zum Sonnenuntergang, Preis 17,– US Dollar.
3. Countryside & Canoe Tour, Abholung 14:00, Fahrt mit dem Fahrrad oder Tuk Tuk (nach Wahl) zu den muslimischen Dörfern, den Salzfeldern und danach mit dem Kanu durch die Mangrovenwälder, zurück in Kampot 15:00 danach noch die Fahrt auf dem Fluss zum Sonnenuntergang, Preis 15,– US Dollar.
4. Kampong Bay Night Cruise, die Fahrt startet um 18:30 auf dem Kampong Bay River, zu den Fireflies, Glühwürmchen, inklusive Rettungswesten und alkoholfreies Getränk, zurück in Kampot 20:30 danach noch die Fahrt auf dem Fluss zum Sonnenuntergang, Preis 8,– US Dollar.
5. Tek Chhouu Rapids & Cycling Tour, keine Zeiten angegeben, Fahrt mit dem Fahrrad durch die Reisfelder und Durain Farm, Treffen mit Einheimischen, an den Stromschnellen können Gummireifen gemietet werden, Hängematten zur Entspannung, khmer Küche, danach Rückfahrt im Boot nach Kampot, Preis 8,– US Dollar.

Touristeninformation

Die offizielle Touristeninformation befindet sich am Fluss neben der alten Brücke, sie ist täglich von 7:00 bis 11:00 und von 13:00 bis 18:00 geöffnet. Telefon +855 12 462 286 oder +855 97 8995 593 e–mail lonelyguide@gmail.com

Internet Cafés

Es gibt nur noch selten ein Internet Café da es kostenloses W–LAN in jedem Hotel, Gästehaus oder Restaurant gibt.

Mobiltelefon: Smart Laor

Smart Laor, prepaid UMTS SIM Karte, Kambodscha, SIM Karte  VorderseiteIn Kambodscha gibt es mehrere Mobilfunkbetreiber die preiswerte prepaid SIM Karten anbieten damit die Besucher des Landes keine hohen Roaminggebühren zahlen müssen. Smart bietet die Laor an, damit kann man zu lokalen Preisen telefonieren, SMS und MMS verschicken und natürlich ins mobile Internet gehen. Ich hatte mir im Februar 2014 ein Starterpaket gekauft, hier der komplette Smart Laor Bericht.

Mobiltelefon: qbMore Travel SIM Lite

qbMore Travel SIM Lite, prepaid UMTS SIM Karte, Kambodscha, SIM Karte  VorderseiteDer Anbieter qbMore hat in Kambodscha mehrere Versionen von prepaid SIM Karten im Angebot. Ich hatte im Februar 2014 die günstigste für „nur telefonieren“ gekauft, da muss man sich keine Sorgen machen, jedes Gespräch kostet 0,10 US Dollar die Minute. Das mobile Internet ist auch möglich aber teuer, nur facebook® ist mit der Zero Website gratis, hier der komplette qbMore Travel SIM Lite Bericht.

Es gibt noch weitere Anbieter wie z.B. Cellcard oder Beeline.
http://www.cellcard.com.kh http://www.beeline.com.kh

International Telefonieren

Am besten man lässt sich auf der lokalen prepaid SIM Karte ohne Roamingkosten anrufen, das geht vom Deutschen Festnetz per Call by Call schon ab 5 Cent pro Minute, die aktuellen Preise der Call by Call Anbieter gibt es bei Teltarif im Internet.
http://www.teltarif.de

Sicherheit

In der Stadt ist es sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben.

Preise allgemein

Die Preise sind extrem günstig und liegen unter denen von Phnom Penh.

Reiseführer

Einen Reiseführer braucht man sich nicht extra zu kaufen, im Internet findet man viele gute Informationen. Einen guten gedrucken englischsprachigen Reiseführer gibt es kostenlos vor Ort, Coastal im A5 Format mit 76 Seiten für Kep, Kampot, Sihanoukville, Koh Kong, Ha Tien Vietnam, Sieam Reap und Battambang bietet Informationen und Karte für jedes Gebiet.
http://www.coastal-cambodia.com

Internet

http://www.kampot.me

Fazit

Dieser Ort hat mich angenehm überrascht, ich hoffe er verändert sich nicht und bleibt vom Massentourismus verschont. Ich war nur 3 Tage hier und habe nicht alles gesehen, hier kann man gut eine Woche verbringen, ein touristisch interessanter Ort ohne das Touristenfeeling mit McDonald’s, Burger King, Starbucks, Shopping Malls, bleibt zu hoffen das es so bleibt.