Stadt

Stuttgart

zurück Startseite Inhalt
zurück Deutschland Index I – Z
Stuttgart
+ viele Sehenswürdigkeiten, relativ preiswert, sehr guter Nahverkehr, Wetter im Sommer
– Wetter im Winterhalbjahr, kaum Parkplätze

Stuttgart, die Hauptstadt von Baden–Württemberg bietet für Touristen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie das neue Schloss, das alte Schloss, das Opernhaus, Haus der Geschichte Baden–Württemberg, Tagblatt Turm, Hans im Glück Brunnen, Standseil– und Zahnradbahnen, Stuttgart 21 Hauptbahnhof Projekt, Mercedes–Benz und Porsche mit Werksführungen und Museen, Fußball Stadion Mercedes–Benz Arena, Straßenbahnwelt, Schloss Solitude, Weinbaumuseum um nur einiges zu nennen. Ich hatte die Stadt 2007, 2012 und 2015 besucht und hoffe meine Informationen sind hilfreich und machen Lust auf eine Reise.

Lage

Stuttgart liegt im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden Württemberg, im Süden grenzt Deutschland an Österreich und der Schweiz. Die östliche Nachbarn sind die Tschechische Republik und Polen, im Norden ist die Grenze zu Dänemark, im Westen sind die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich die Nachbarländer.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der Flughafen Stuttgart Manfred Rommel Airport mit dem Code STR wird von vielen Städten aus angeflogen. Die Anbindung an die Innenstadt ist mit der S–Bahn perfekt ausgebaut. Ich bin im Jahr 2007 aus Hannover, Deutschland mit TUIfly angekommen. TUIfly hatte mal wieder ein tolles Angebot für 39,98 € hin– und zurück. Im Jahr 2012 konnte ich Sonderangebote von germanwings ab Berlin nutzen. Die germanwings Flüge gab es für 29,99 €, eine Fahrt mit dem Auto von Berlin würde gut 5 Stunden und 30 Minuten dauern und die Strecke beträgt 640 Kilometer. Im Juli 2015 bin ich mit Iberia Express von Madrid aus ankommen und wieder zurückgeflogen, der Preis war mit 78,44 € für die Strecke sehr günstig. Ein Mc Donald’s mit Mc Café befindet sich außerhalb vom Terminal 4 wenn man Richtung Parkhäuser geht, dort gibt es die ganz normalen Preise die in Deutschland üblich sein.
http://www.flughafen-stuttgart.de

Flughafen Duty Free

Wenn man ab Stuttgart international außerhalb der EU fliegt kann man Duty Free einkaufen, das bedeutet natürlich nicht das automatisch alles billig ist. Innerhalb der EU gibt es natürlich keinen zollfreien Einkauf, hier eine Übersicht der Preise im Juli 2015 innerhalb der EU und bei Zigaretten auch für außerhalb der EU. Die Preise für Alkohol und Parfüm unterscheiden sich nicht.

 Preis in Euro €    Preis in Euro €
Marlboro 1 Stange EU / Nicht EU 55,– € / 39,90 €    Lucky Strike 1 Stange EU / Nicht EU 48,– € / 38,50 €
Johnnie Walker Red Label 1 Liter 19,50 €    Johnnie Walker Black Label 1 Liter 34,90 €
Chivas Regal 12 Jahre 1 Liter 35,90 €    Chivas Regal 18 Jahre 1 Liter 89,– €
Jägermeister 1 Liter 17,90 €   Aperol® 1 Liter 12,90 €
Moët & Chandon Imperial 0,75 Liter 36,50 €     Dom Pérignon Vintage 2004 0,75 Liter149,– €
Burberry London Women EDP 50 ml 55,– €   Burberry London Men EDT 100 ml 65,– €
Kit Kat Schokoriegelnicht vorhanden     Toblerone 400 g5,95 €

Der Laden wird von Travel Value & Duty Free betrieben, der Name ist auf jeden Fall gut gewählt, denn der Eindruck günstig einzukaufen entsteht so auf jeden Fall. Ein Einkauf lohnt sich trotzdem nicht, die meisten Produkte bekommt man in Deutschland zum gleichen oder niedrigeren Preis. Eine aktuelle Preisliste im PDF Format bekommt man im Internet bei der HSG Handels– und Service GmbH Flughafen Stuttgart.
http://www.hsg-flughafen-stuttgart.de

Währung

Euro €, oft kann man auch mit girocard oder Kreditkarte bezahlen. Ich nutze meine kostenlose MasterCard® Gold von der Advanzia Bank und die kostenlose girocard von der ING–DiBa, selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Die ING–DiBa hat einen Geldautomaten im Zentrum in den Königsbaupassagen im Erdgeschoss gegenüber vom Saturn Markt, dort kann man kostenlos die Geldkarte aufladen oder Bargeld abheben.

Sprache

Deutsch mit schwäbischen Akzent.

Hotel ibis budget Stuttgart City

ibis budget Stuttgart City, Deutschland, AußenansichtIm Oktober 2007 hatte ich eine Nacht in diesem 1 bis 2 Sterne Hotel verbracht, da meine Erfahrungen vor Ort sehr gut waren hatte ich für Mai 2012 erneut eine Übernachtung gebucht. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die aus Kostengründen etwas außerhalb vom Zentrum von Stuttgart übernachten möchten, aber trotzdem eine gute Anbindung an die Innenstadt suchen. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette ibis budget Stuttgart City Bericht.

Hotel ibis Stuttgart City

ibis Stuttgart City, Stuttgart, Deutschland, Lobby mit Sitzgelegenheiten, Bar und FrühstücksraumDas ibis Stuttgart City bietet günstige und gute Zimmer im Zentrum der badenwürttembergischen Wirtschaftsmetropole. Die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr ist denkbar einfach und man ist innerhalb von 5 Minuten im Zentrum. Das Hotel eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die in der Innenstadt von Stuttgart übernachten möchten, ich hatte im Juli 2015 zwei Nächte verbracht, hier der komplette ibis Stuttgart City Bericht.

Sehenswürdigkeiten

Wie immer werde ich hier nicht alle Sehenswürdigkeiten mit allen Details auflisten, dazu empfehle ich die offizielle Stuttgart Website, deshalb nur ein paar persönliche Tipps von mir.

Neues Schloss

Stuttgart Deutschland, Neues Schloss
Neues Schloss

Direkt im Stadtzentrum befindet sich das Neue Schloss, es wurde 1746 für den Herzog Carl Eugen von Württemberg angelegt. Leider kann man es nicht besichtigen, es ist nur im Rahmen von Sonderführungen zugänglich dazu müsste man beim Staatlichen Vermögens– und Hochbauamt Stuttgart Telefon +49 711 6673 4331 anrufen oder eine e–mail: info@neues-schloss-stuttgart.de schicken.
http://www.neues-schloss-stuttgart.de

Opernhaus

Das Opernhaus stammt aus dem Jahr 1909 und ist im wesentlichen aus Sandstein gebaut. Man geht auf einem Stadtrundgang automatisch daran vorbei. Eine Besichtigungstour gibt es nicht, Karten für die Veranstaltungen gibt es online.
http://www.oper-stuttgart.de

Haus der Geschichte Baden–Württemberg

Dieses Museum befindet sich in einem Gebäudekpmplex zusammen mit der Musikhochschule und der Staatsgalerie Stuttgart. Die Ausstellung schien mir ganz interessant zu sein, denn vor dem Eingang waren diverse Exponate zu besichtigen. Es geht um alles typisches von der Region, der Eintritt kostet 6,– €. leider hatte ich nicht mehr genug Zeit und habe darauf verzichtet.

Altes Schloss

Stuttgart Deutschland, Altes Schloss, Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Landesmuseum Württemberg

Das Alte Schloss ist leider auch nicht wirklich zu besichtigen, denn es befindet sich das Landesmuseum Württemberg in dem um 941 errichtetem Gebäude. Das ist von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3,– €
http://www.schloesser-magazin.de http://www.landesmuseum-stuttgart.de

Tagblatt Turm

Der Tagblatt Turm wurde 1927 / 1928 in Sichtbetonweise erbaut, das war damals sehr modern. 18 Etagen und 61 Meter Höhe waren für ein Bürogebäude in der Zeit auch etwas besonders. Man kann das Gebäude auf einem Stadtrundgang in der Eberhardstraße kurz ansehen, weitere interessante Detail wie zu dem stillgelegten Paternoster findet man bei Wikipedia.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tagblatt-Turm

Fernsehturm Stuttgart

Hans im Glück Brunnen

Stuttgart Deutschland, Fernsehturm Stuttgart Deutschland, Hans im Glück Brunnen
FernsehturmHans im Glück Brunnen
Bei gutem Wetter lohnt sich der Ausflug zum Fernsehturm. Am schönsten vielleicht mit der Straßenbahn Linie 15 anreisen, die braucht zwar etwas länger, aber man hat gleich eine kleine Stadtrundfahrt mit drin. Zurück geht es dann schneller mit der U2 wieder ins Zentrum, leider sieht man dann nichts. Von der Straßenbahn / U Bahnstation sind es noch gut 5 Minuten zu Fuß bis zum Fernsehturm. Die Aussichtsplattform liegt auf 150 Metern und ist offen. Man hat durch die Gitterstäbe frei Sicht, sehr schön ist, das es eine zweite Etage gibt, die dann absolut freie Sicht bietet. Auf die Gitterstäbe konnte man dort verzichten, da die Ebene direkt am Turm liegt. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Eintritt 3,– €
http://www.fernsehturmstuttgart.com
Der Hans im Glück Brunnen stammt aus dem Jahr 1909 und befindet sich in der Geißstraße, die man in der Altstadt zwischen dem Rathaus und dem Tagblatt Turm finden kann. Er wurde von Professor Josef Zeitler aus Muschelkalk erschaffen. Der kleine Brunnen wird mit einem vierblättrigen vergoldeten Kleeblatt verziert. Es gibt im Leben weder Glück noch Pech, höchsten Zufälle. Die Wahrscheinlichkeit zum Beispiel beim Werfen von einem Würfel mit 6 Seiten läßt sich berechnen und einfach nachprüfen.

Standseilbahn

Stuttgart Deutschland, Standseilbahn
Standseilbahn

Sehr gut erhalten ist die 1919 eröffnete Standseilbahn mit der man in gut 5 Minuten zum Waldfriedhof fahren kann. Nach gut 15 Minuten geht es dann die gleiche Strecke zurück. Die Fahrt ist mit der 3 Tageskarte kostenfrei. Zu der Seilbahn kommt man einfach z.B. mit der U Bahn U 14 Südheimer Platz.
http://www.ssb-ag.de

Turm Hauptbahnhof

Stuttgart Deutschland, Turm Hauptbahnhof
Turm Hauptbahnhof

Der Turm vom Hauptbahnhof ist kostenlos zu besichtigen, der Eingang befindet sich im Inneren vom Gebäude in Höhe der Bahnsteige. Es gibt einen Aufzug und ein Treppenhaus. Wenn man oben angekomme ist hat man einen schönen Blick auf die Innenstadt. In dem Turm befindet sich auf mehreren Etagen eine Ausstellung zum neuen Bahnhof. Das Video informiert darüber das durch dieses Projekt auch der Metzger und der Frisör in Stuttgart profitiert, schließlich müssen die Bauarbeiter ja essen und sich die Haare schneiden lassen. Ich glaube kaum das Subunternehmer gerade hier auf der Arbeit zum Frisör gehen oder teuer beim Metzger einkaufen. Mit dem Argument könnte man auch eine Pyramide bauen, das würde ebenfalls Arbeitsplätze schaffen. Wenn man sich das Modell ansieht wird der Irrsinn noch deutlicher, nicht nur der Bahnhof soll unter die Erde, natürlich auch die Gleise. Man kann sich vorstellen das es nicht ganz einfach ist im dicht bebauten Innnenstadtgebiet diese riesiegen Tunnelanlagen zu schaffen. Die Beleuchtung vom Bahnhof soll durch Lichtkuppel unterstützt werden, es wird also keine bebaubare Fläche frei. Ich werde mir gerne alles ansehen wenn es fertig ist, nein hoffentlich wird es noch gestoppt! Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 geöffnet, am Donnerstag bis 21:00. Die Aussichtsplattform von April bis September täglich von 10:00 bis 21:00 und vom Oktober bis März täglich von 10:00 bis 18:00, am Donnerstag bis 21:00. Das Projekt Stuttgart 21 ist einfach unfassbar, gut das es Websites wie den Tunnelblick mit den Nachrichten vom dümmsten Bahnprojekt der Welt gibt.
Im Juni 2016 musste sogar der stellvertretende Bahnchef Volker Kefer zurücktreten da selbst so ein Top Manager mit den Problemen überfordert war. Das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 wurde erst einmal um 500 Millionen € teurer, damit wäre man bei 6,5 Milliarden € Baukosten. Das Projekt soll aber nicht vor 2023 fertig werden somit gibt es noch viel Spielraum für Nachschläge.
http://www.kopfbahnhof-21.de http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de http://www.tunnelblick.es

Mercedes–Benz PKW Werk Sindelfingen

Mercedes–Benz PKW Werk Sindelfingen, EmpfangsbereichIm Mai 2012 habe ich das Mercedes–Benz PKW Werk in Sindelfingen besuchen können. Auf der Werksbesichtigungstour bekommt man einen Großteil der Produktion gezeigt, auch wer sich nicht besonders für Autos interessiert bekommt hier erkenntnisreiche Eindrücke. Es gibt auch einen interessanten Ausstellungsbereich und das Maybach Center dürfte in der Form einmalig sein. Das Werk wurde 1915 gegründet und ist somit das erste des Unternehmens. Ich hoffe meine Eindrücke und Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Besuch dieses Werks, hier der komplette Mercedes–Benz PKW Werk Sindelfingen Bericht.

Porsche® Museum und Werkbesichtigung

Porsche® Museum und Werkbesichtigung Stuttgart ZuffenhausenIm Juni 2012 habe ich das Porsche® Museum besucht und an der Werkbesichtigung teilgenommen. Wenn man beides plant kann man damit gut den ganzen Tag in Stuttgart Zuffenhausen verbringen. Es gibt direkt gegenüber von dem Museum auch einen sehr großen Porsche® Händler, wo man sich die aktuellen Modelle ansehen und natürlich auch bestellen kann. Auf der Werkbesichtigungstour bekommt man einen Großteil der Produktion gezeigt, auch wer sich nicht besonders für Autos interessiert bekommt hier erkenntnisreiche Eindrücke, hier der komplette Porsche® Museum und Werkbesichtigung Bericht.

Mercedes–Benz Arena

Stuttgart, Deutschland, Mercedes–Benz ArenaDie Mercedes–Benz Arena in Stuttgart existiert erst seit dem Jahr 2011, die Tradition an dem Platz geht aber weit länger zurück. Die größte Sportstätte in Baden Württemberg ist es in erster Linie ein Fußball Stadion für den Bundesliga Verein VfB Stuttgart. Die Anlage wird das ganze Jahr für Veranstaltungen und Konzerte aller Art genutzt, das Konzept ist sehr gelungen. Ich hatte im Juli 2015 an der Führung teilgenommen und hoffe meine Hinweise dazu und dem Fan Shop sind hilfreich, hier der komplette Mercedes–Benz Arena Bericht.

Straßenbahnwelt

Straßenbahnwelt Stuttgart, historische BahnIm Mai 2012 habe ich die Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt, Stuttgart besuchen können. Dieses Museum zeigt neben den historischen Straßenbahnen auch weiteres über den Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs. Die Stadtgeschichte wurde natürlich auch davon beeinflusst, man erfährt hier somit auch nebenbei etwas über die Stadtentwicklung. Ich hoffe meine Eindrücke und Tipps sind hilfreich und machen Lust auf einen Besuch dieses Technikmuseums, hier der komplette Straßenbahnwelt Bericht.

Mercedes–Benz Museum

Stuttgart, Deutschland, Mercedes–Benz Museum, AußenansichtDas Mercedes–Benz Museum in Stuttgart zeigt die komplette Firmengeschichte von 1886 bis heute in einem eindrucksvollem Gebäude. Der Zeitgeist der Jahrhunderte findet sich hier Dank geschichtlicher Erklärung, so ist das erste Exponat auch ein Pferd und kein Auto. Die Ausstellung ist auch für Personen zu empfehlen die sich weniger für Autos interessieren. Ich hatte im Juli 2015 mir das Museum kritisch angesehen und hoffe meine Hinweise dazu und dem Museum Shop sind hilfreich, hier der komplette Mercedes–Benz Museum Bericht.

Schloss Solitude

Stuttgart, Deutschland, Schloss Solitude, Außenansicht vom HofDas Schloss Solitude in der Nähe von Stuttgart war die Sommerresidenz vom Herzog Carl Eugen der diese Jagdschloss mit Nebengebäuden 1763 in Auftrag gab. Die „Einsamkeit“ ist auch heute noch erhalten geblieben, selbst bei sehr gutem Wetter besuchen nur wenige Touristen das kleine Schloss. Ich hatte es mir im Juli 2015 angesehen und an einer Führung teilgenommen und hoffe meine Hinweise dazu sind hilfreich, hier der komplette Schloss Solitude Bericht.

Weinbaumuseum

Stuttgart, Deutschland, Weinbaumuseum, AußenansichtDas Weinbaumuseum befindet sich direkt im Weinanbaugebiet in Uhlbach, die Ausstellung zeigt die 2000 Jahre alte Weinbaukultur nicht nur in Stuttgart sondern weltweit. Ich hatte mir das Museum im Juli 2015 angesehen obwohl ich grundsätzlich bis auf Sekt keinen Wein trinke, man erfährt hier alles über den damals mühseligen Anbau bis zur Automatisierung der Neuzeit, ich hoffe meine Hinweise dazu sind hilfreich, hier der komplette Weinbaumuseum Bericht.
 

Bohnenviertel

Stuttgart Deutschland, Schellenturm
Schellenturm

Der Schellenturm ist vielleicht das schönste Gebäude im Bohnenviertel, es ist der einzig erhaltene Turm aus dem Mittelalter. Ein Rest der Stadtmauer ist hier ebenfalls noch zu sehen, im Krieg wurde sonst alles zerstört. Der Turm stammt aus dem Jahr 1564 und er wurde erst 1980 wieder aufgebaut. Im Bohnenviertel selbst gibt es ein paar restaurierte alte Häuser die man bei einem Bummel durch die Straßen, die meist zu Fußgängerzonen umgewandelt wurden, ansehen kann.

Cannstatter Wasen

Stuttgart Deutschland, Oktoberfest Cannstatter Wasen
Oktoberfest Cannstatter Wasen

Das Frühlingsfest findet Ende April / Anfang Mai statt und soll das größte in Europa sein. Es gibt 250 Schausteller mit den üblichen Attraktionen. Die großen Festzelte waren an einem Dienstag um 19:00 schon wegen Überfüllung geschlossen. Die Frauen erscheinen oft im Dirndl, also es wird auch optisch etwas geboten. Im Herbst findet hier das Stuttgarter Oktoberfest statt, im Prinzip ist es so wie das Oktoberfest München nur mit etwas weniger Atmosphäre, der Trend zum hübschen Dirndl kommt hier erst langsam an. Ich persönlich war enttäuscht denn mit der Atmosphäre in München kann dieses Volksfest nicht mithalten. Die Stimmung in den Hallen war aber sehr gut. Die Bierpreise lagen mit 7,40 € nur knapp unter den bayerischen Preis für eine Maß. Die schnellste Anreise vom Zentrum geht mit den S Bahnen S1, S2 und S3 bis Haltestelle Bad Cannstatt von dort sind es gut 5 Minuten zu Fuß. Langsamer mit der U11 bis zur Haltestelle Cannstatter Wasen, dafür erspart man sich den Fußweg, denn die Haltestelle ist direkt am Gelände. Die offizielle Anschrift, Mercedesstraße 40
http://www.wasen.info

Messe

Die Stadt hat ein großes Messegelände was sich in direkter Nähe vom Flughafen befindet. Wenn man die teuren Hotelpreise zur Messezeit umgehen möchte kann man morgens hin und abends wieder zurückfliegen. Eine Übersicht aller Veranstaltungen und Messen finden man beim Veranstalter.
http://www.messe-stuttgart.de

Shopping

Die Innenstadt bietet neben den großen Ketten auch einige andere Läden. Das Preisniveau ist natürlich wie in anderen Städten Deutschlands hoch. Die größe Einkaufsstraße ist die Königsstraße die als Fußgängerzone vom Hauptbahnhof aus Richtung Süden verläuft. Dia Cawler Passage wird auf der Rundgangkarte besonders erwähnt, aber der Glanz vergangener Jahre verblasst hier langsam, trozdem einfach mal vorbeisehen. Ein Geheimtipp ist meiner Meinung nach Angermaier Trachten, direkt im Zentrum neben dem Tagblatt Turm, hier findet man Trachten in guter Qualität zu vernünftigen Preisen. Die moderne Shopping Mall Milaneo erreicht man vom Hauptbahnhof aus mit einer ganz kurzen U-Bahnfahrt bis zur Haltestelle „Stadtbibliothek“, hier findet man dann auf 3 Etagen sehr viele Shops und Ketten, das gesamte Angebot findet man auf der Website.
http://www.trachten-angermaier.de http://www.milaneo.com

Einkaufen

In der Stadt finden sich natürlich diverse Filialen der bekannten Supermarktketten, ein Tipp in Bahnhofsnähe ist der REWE City den man gleich über den Ausgang der S–Bahn Station erreichen kann. In dem Gebäude findet sich auch noch ein Conrad Elektronikmarkt.

Nachtleben

In der Theodor–Heuss–Straße zwischen der U–Bahn Station Friedrichsbau und der S–Bahn Station Stadtmitte finden sich mehrere Kneipen und Restaurants mit Außenbereichen. Im Bohnenviertel zwischen der U–Bahn Station Rathaus und U–Bahn Station Olgaeck gibt es viele Weinstuben. Die Tipps zum Nachtleben kann man den Veranstaltungskalendern entnehmen. Der Wilhelmsplatz ist gemütlich und bietet gute Gastronomie an, nur eine Straße weiter findet man das kleine Rotlichtviertel in der Leonhardstraße. Das Stadtmagazin Prinz kann man am Kisok kaufen, Moritz ist kostenlos im A4 Format in vielen Bars, Hotels oder Restaurants erhältlich, beide Veranstalungsmagazine haben natürlich auch eine Website.
http://stuttgart.prinz.de http://www.moritz.de

Essen

Stuttgart Deutschland, Maultaschen im Murrhardter Hof
Maultaschen im Murrhardter Hof

Die Spezialität der Regions sind Maultaschen und Spätzle die man in diversen Variationen bekommen kann. Im Murrhardter Hof, Burhans schwäbische Spezialitäten am Wilhelmsplatz in der Nähe der U–bahnstation Rathaus findet man diese und andere Köstlichkeiten. Ich habe im Mai 2012 für ein Gericht mit Salat und Kartoffelsalat 10,50 € bezahlt, die Maultaschen in Bärlauch schmecken gut, es hätten gerne noch ein paar mehr sein können.
Ein echter Geheimtipp ist tobi’s in der Bolzstraße 7 Ecke Theodor Heuss Straße, hier gibt es schwäbische und deutsche Küche im Imbiss Stil. Das moderne und frische Konzept ist sehr erfolgreich, denn es gibt schon weitere Filialen in der Stadt, ich hatte im Juli 2015 Maultaschen mit Ei und Kartoffelsalat für 6,90 €, die Portion war groß genug und lecker, dazu ein Kölsch in der Happy Hour von 16:00 bis 19:00 für nur 1,20 €.
http://www.murrhardter-hof.de http://www.tobis-food.de

Taxi

Ein Taxi ist sehr teuer, da der Nahverkehr gut ausgebaut ist kann man darauf auch verzichten.

Bus und U–Bahn

Die beste Lösung ist ein 3 Tagesticket für 14,50 € welches aber nur für Hotelgäste zu bekommen ist. Es gilt für das gesamte Netz ab Flughafen. Man bekommt dieses Sonderticket direkt am Flughafen bei der Touristen Information. Auf der Rückseite muss man Vornamen und Nachnamen eintragen, damit ein Weiterverkauf nicht mehr möglich ist. Das Ticket sollte aber für die meisten Besucher ausreichen. Eine Alternative ist ein Tagesticket für 9,70 €. Die Internetseite vom Verkehrsverbund VVS ist sehr übersichtlich und auch umfangreich, es sollte keine Frage offen bleiben.
Ein Geheimtipp ist die Fahrt mit der Zahnradbahn vom Marienplatz nach Degerloch, die einspurige Strecke führt steil den Berg hinauf und bietet teilweise einen Super Ausblick auf die Stadt. Die moderne Bahn hat sogar einen Fahrradanhänger, das Original startet 1884, die Fahrzeit ist relativ kurz, man kann also bequem hin und zurück fahren, ideal wenn man eine Tageskarte hat.
http://www.vvs.de

Mietwagen

Interrent Mietwagen Volkswagen Golf Diesel 1.9Ein Mietwagen lohnt sich nur wenn man Ausflüge in die Umgebung machen möchte. Ich hatte mir direkt im ibis Budget Hotel einen Wagen bei Interrent ausgeliehen. Eine Reservierung dafür habe ich natürlich schon im Internet gemacht. Wer sich nur in der Stadt aufhält kommt mit dem Nahverkehr schnell und günstig voran. Die Informationen zur gesamten Anmietung wie immer übersichtlich in einzelnen Punkten, hier der komplette Interrent Bericht. Im Juli 2015 hatte ich direkt am Flughafen einen Wagen gemietet, hier der komplette Firefly™ Car Rental Bericht.

Mietwagen Rundreise

Mietwagen Rundreise, Schloss LichtensteinIm Oktober 2007 habe ich mit einem Mietwagen eine kleine Rundreise in Raum Stuttgart unternommen. Es gibt ein paar Sehenswürdigkeiten die mit dem öffentlichen Nahverkehr kaum zu erreichen sind. Die Route sollte man genau planen und die Öffnungszeiten der Schlösser und Burgen berücksichtigen. Ich hoffe meine Tipps sind hilfreich und machen Lust auf eine Autofahrt durch die Region, hier der komplette Mietwagen Rundreise Bericht.

Waldenbuch, Ritter Sport Schokoladen

Waldenbuch, Deutschland, Ritter Sport Schokoladen, Außenansicht EingangDie Ritter SPORT Schokolade gibt es seit vielen Jahren fast unverändert, das Wort Sport in Zusammenhang mit Schokolade war mir nie klar. Die Auflösung des Rätsels kann man hier im Stammsitz des Herstellers in Waldenbuch erfahren. Es gibt einen Fabrikverkauf, eine Ausstellung, eine Werkstatt, ein Café und ein Museum Ritter. Ich hatte den interessanten Ort in der Nähe von Stuttgart im Juli 2015 mit dem Mietwagen besucht, hier der komplette Ritter Sport Schokoladen Bericht.

Metzingen, Outletcity

Metzingen, Deutschland, Outletcity, Polo Ralph LaurenDas Outletcity Metzingen bietet sehr viele hochwertige Marken die sich auf viele Gebäude im gesamten Stadtzentrum verteilen, der Name wurde also sehr gut gewählt. Der gesamte Ort lebt vom Outlet Gedanken und den zahlreichen Kunden. Echte Schnäppchenjäger dürften hier aber kaum Erfolg haben, die Auswahl ist eingeschränkt und die Preise kaum niedriger als Sonderangebote im Internet oder im normalen Geschäft. Ich hatte den Konsumort in der Nähe von Stuttgart im Juli 2015 mit dem Mietwagen besucht, hier der komplette Metzingen, Outletcity Bericht.

Wetter

Das Wetter ist natürlich in den Sommermonaten am schönsten, als Reisezeit empfiehlt sich Mai bis Oktober.

Umwelt

Die Stadt ist sehr sauber, auch die Grünanlagen tragen zum schönen Stadtbild mit bei. Die Luftqualität ist deutschlandweit hier am schlechtesten, so wurden die Grenzwerte beim Feinstaub 2013 am Neckartor an bis zu 91 Tagen überschritten, das Gesetz erlaubt die Überschreitung nur an bis zu 35 Tagen im Jahr.

Mobiltelefon

Simyo SIM Karte UMTSWer in Deutschland und weltweit unterwegs ist braucht ein Mobiltelefon um einfach per Telefon oder SMS erreichbar zu sein und um ins Internet zu gehen. Simyo bietet ein faires prepaid Angebot ohne Tricks, der Empfang von Telefonanrufen und SMS innerhalb von Deutschland ist völlig kostenlos, hier der komplette simyo prepaid Bericht.

Internet Cafés

Es gibt nur noch wenige Internet Cafés, wenn man eins beim Bummel durch die Stadt sieht sollte man es auch nutzen.

Tageszeitungen

Die bekannteste Tageszeitung ist die Stuttgarter Zeitung.
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

89,5 FM Big FMhttp://www.bigfm.de   101,3 FM Antenne 1http://www.antenne1.de
90,8 FM Das Dinghttp://www.dasding.de  104,9 FMsunshine livehttp://www.sunshine-live.de
97,2 FM FLUX FMhttp://www.fluxfm.de  107,7 FMDie neue 107.7http://www.dieneue1077.de

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Wenn man ein Anliegen hat ist es aber sinnlos sich ohne Rechtsberatung durch einen Anwalt an die Polizei zu wenden. Ich war im Juli 2015 erst bei der geschlossenen Wache im Hauptbahnhof bei der U– und S–Bahn, dann nur eine Tram Station weiter im „Polizeirevier 2 Wolframstraße, Wolframstraße 36, 70191 Stuttgart. Die Wache erreicht man nachdem man eine Klingel betätigt und in eine Sprechanlage den Grund des Besuches mitteilt. Die Sicherheitstür öffnet sich dann mit einem Alarm ähnlichen Geräusch. Der kleine Raum hat einen Tresen der mit einer dicken Glasscheibe gesichert ist, die Polizei scheint sich von dem Bürger bedroht zu fühlen. Es gibt hier wieder eine Sprechanlage mit der man sein Anliegen vortragen kann. Ich wollte einfach nur meine Personalien für einen Antrag eines Führungszeugnis bestätigen lassen. Der Beamte hätte also nur überprüfen müssen ob ich der Inhaber des Personalausweises bin, er hatte dies verweigert und mich zum Bürgeramt geschickt. Mein zweites Anliegen eine Strafanzeige gegen die ProSiebenSat1 Digital GmbH wegen der vorgetäuschten Bombendrohung in Mannheim wollte er ebenfalls nicht aufnehmen. Ich wäre kein Geschädigter und könnte somit keine Anzeige erstatten. Ich hatte mich selbstverständlich über das Verhalten beschwert aber absichtlich keinen Namen genannt, der Beamte war ja nur unfreundlich.
Eine ausführliche Antwort auf meine Beschwerde hatte ich Ende August 2015 per Briefpost als Einschreiben mit Rückschein bekommen. Der Sache wurde nachgegangen und der Beamte konnte sich auch noch an mich erinnern. Die Polizei könnte keine Beglaubigung von Dokumenten wie meines Personalausweises vornehmen. Im Formular stand:„Vorstehende Unterschrift und die persönlichen Daten werden hiermit beglaubigt und als Optionen Botschaft, Konsulat, Polizeidienststelle, Behörde oder Notar. Somit ist es für mich kein Fehler damit zur Polizei zu gehen, zur spanischen wohl eher nicht da die garantiert kein Deutsch lesen müssen. Ich kann es juristisch nicht einwandfrei klären, aber schon kurios, das die Polizei nicht bestätigen kann das ich den Personalausweis vorgelegt und den Antrag unterschrieben habe. Ich hatte dann bei der deutschen Botschaft in Madrid, Spanien für den Dienst 20,– € bezahlt.
https://www.polizei-bw.de/Dienststellen/PPStuttgart/Seiten/default.aspx

Es gibt in der Stadt viele Bettler, es handelt sich dabei um organisierte Rumänen die an hochfrequentierten Stellen viel Geld bekommen. Ich hatte beim Bäcker im REWE Markt am Hauptbahnhof auf eine Frau vor mir gewartet, sie tauschte viel Kleingeld in Geldscheine um. Die Verkäuferin berichtete mir das es in etwas 5 mal mehr sei als was sie persönlich pro Tag verdient. Ich rate davon ab Bettlern Geld zu geben, jeder kann sich bei Sozialeinrichtungen in Deutschland melden und bekommt einen Schlafplatz und Essen.

Kriminalität durch Polizei

Die Kriminaltät durch Polizeibeamte steigt massiv an, am 10.07.2015 wurde in Holzgerlingen in der Nähe von Stuttgart ein Geiselnehmer erschossen. Die Umstände sind doch mehr als merkwürdig, so leistete der 29 jährige „allem Anschein“ um 2:00 morgens Widerstand und die Beamten hatten ihn daraufhin erschossen. Die paramilitärische Einheit oder auch verharmlosend SEK Sondereinsatz Komando setzte unnötig Waffengewalt ein. Wer gibt der Polizei das Recht in Deutschland Menschen zu erschiessen? Unglaublich was hier mal wieder versucht wird unter den Teppich zu kehren. Die Öffentlichkeit kümmert das wenig da ja ein „Verbrecher“ dran glauben musste, eine gefährliche Einschätzung.
Die deutsche Staatsanwaltschaft ist entspannt und sieht sofort nur 2 Tage später das alles in Ordnung ist wenn die Polizisten den mit einer defekten Pistole bewaffneten Franzosen mit drei Schüssen in den Oberkörper und einem Streifschuss töten. Die Beamten sind auf jeden Fall zielsicher, da fragt man sich warum man nicht erst einmal nicht tötliche Schüsse in die Beine abgeben konnte oder noch besser erst einmal gar nicht zu schiessen. NOTWEHR kann man ja wohl ausschliessen wenn der angebliche Täter überhaupt gar keinen Schuss abgegben hat. Ich hoffe der französische Staatsanwalt ist nicht so locker und kümmert sich um seinen Landsmann.
http://www.derwesten.de/panorama/polizei-erschiesst-geiselnehmer-in-baden-wuerttemberg-id10871979.html http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.holzgerlingen-mutter-warnt-tochter-mit-zettel-vor-geiselnehmer.16769438-7ff6-4c86-a3e2-400a2bc8274e.html

Preise / StuttCard

Die Preise liegen auf hohem deutschen Niveau. Es gibt eine Rabattkarte die sich StuttCard nennt. Im Internet kann man sich alle Details dazu ansehen, ich habe auf den Kauf verzichtet da ich nicht alle Sehenswürdigkeiten besuchen konnte und wollte. Ob sich die Karte lohnt muss man vorher selbst ausrechmen. Im Jahr 2012 kostete die Karte ohne VVS 9,70 € und würde z.B. erst rentieren wenn man das Mercedes Benz Museum mit 4,– € Ersparnis, das Porsche Museum mit 4,– € Ersparnis und den Fernsehturm mit 2,– € Ersparnis.

Reiseführer

Einen Reiseführer habe ich mir nicht extra gekauft. Im Internet kann man sich gut auf einen Besuch in der Stadt vorbereiten und das wichtigste ausdrucken. Die offizielle Tourismusseite bietet PDF Dateien zum Download und ein Infoset mit Stadtplan zur kostenlosen Bestellung. Die vielseitigen geführten Touren durch die Stadt erschienen mir besonder interessant, leider und verständlicherweise sind die am Wochenende.

Touristen Information

Es gibt einen „i–Punkt“ am Flughafen Terminal 3, Ebene 2 und einen weiteren am Hauptbahnhof Königstraße, hier kann man die 3 Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr kaufen. Dazu muss man eine Hotelreservierung haben, das wurde aber nicht kontrolliert. Der Preis war mit 10,60 € sehr niedrig wurde 2015 aber schon auf 17,– € erhöht. Die Karte muss vor Fahrtantritt abgestempelt werden und man kann mit der S Bahn in die Stadt fahren und weiter alle Zonen nutzen. Ich hatte außerdem noch einen praktischen Stadtplan gratis erhalten, sehr nett war der vorgegebene Stadtrundgang. Selbstverständlich gibt es noch alles andere wissenswerte über die Stadt. Die Touristen Informationen sind 7 Tage in der Woche geöffnet, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 am Flughafen und 9:00 bis 20:00 in der Stadt. An Wochenenden und Feiertagen sind die Öffnungszeiten verständlicherweise etwas kürzer. Telefon +49 711 22 28 0, Telefax +49 711 22 28 217 und e–mail info@stuttgart-tourist.de

Internet

http://www.stuttgart-tourist.de

Fazit

Die Stadt fand ich beim ersten Besuch nicht besonders sehenswert, gerade in der Stadt fehlt es doch an interessanten Gebäuden oder Attraktionen. Im Umland gab es aber einiges zu entdecken und so kann ich einen gut geplanten Besuch empfehlen. Die Höhepunkte wie Werksführungen bei Mercedes–Benz oder Porsche sprechen aber für weitere Besuche.