Stadt

Granada, Spanien

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Granada, Spanien
+ preiswerte Hotels, Alhambra, sehr lebendig, relativ preiswert, sehr schöne Altstadt, sicher, viele Sehenswürdigkeiten, Nachtleben
– keine U Bahn, keine kostenlose Parkplätze in der Stadt (verständlich)

Die Stadt Granada hatte ich im Mai 2011 auf einer Andalusien Rundfahrt besucht. Es ist eine kleinere aber sehr feine Stadt die viele schöne Sehenswürdigkeiten bereit hält. Die Lage in den Bergen mit der Sierra Nevada im Hintergrund ist einmalig. Bei gutem Wetter hat man freien Blick auf die schneebedeckten Gipfel in der Umgebung und das bei Tagestemperaturen von circa 25 Grad. Ich hoffe die Informationen sind nützlich und machen Lust auf einen Kurzurlaub.

Lage

Spanien liegt südwestlich in Europa, im Norden grenzt das Land an Frankreich und im Westen an Portugal. Granada liegt in Andalusien nicht weit von der Küste entfernt auf einer Höhe von 700 Metern über dem Meeresspiegel, die Sierra Nevada mit den bis zu 3482 Meter hohen Gebirge ist in Sichtweite.

Anreise

Die Anreise geht am einfachsten mit dem Flugzeug, der internationale Flughafen hat den Airport Code GRX und wird nur von wenigen Airlines angeflogen. Der vollständige Name lautet Aeropuerto de Federico Garcia Lorca Granada–Jaén. Es empfiehlt sich den Flughafen Málaga zu nutzen und mit dem Mietwagen anzureisen, die Fahrt über die mautfreie Autobahn von Motril ist besonders schön.
http://www.aena-aeropuertos.es

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Personalausweis, eine Kontrolle am Flughafen gab es nicht.

Währung

Euro €, oft kann man bequem mit der girocard oder Kreditkarte bezahlen.

Sprache

Spanisch, Englisch wird teilweise verstanden. Hallo heißt Hola, wobei nur Ola ausgesprochen wird, und Danke heißt gracias mit diesen beiden Wörtern kommt man schon etwas weiter, es zeigt wenigstens etwas Interesse an dem Land und der Sprache.

Hotel: Etap (geschlossen)

Etap Granada, Spanien, AußenansichtIm Mai 2011 hatte ich zwei Nächte in diesem 1 Sterne Etap Hotel verbracht, es eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die abseits vom Zentrum in Granada übernachten möchten und einen Mietwagen haben. Mit dem Bus kommt man aber leicht bis zum südlichen Altstadtkern, der Transfer mit öffentlichen Verkehrsmittel ist zwar möglich aber doch umständlich. Das Hotel wurde geschlossen, umgebaut und als Urban Dream Hotel wieder eröffnet. Durch den relativ kurzen Aufenthalt konnte ich natürlich nur ein paar Eindrücke sammeln, hier der komplette Etap Granada Bericht.

Hotel: Ibis

Ibis Granada, Spanien, Swimming PoolDas Ibis Granada ist ein einfaches und praktisches Hotel im Süden der Stadt, es eignet sich für Geschäftsleute und Touristen die etwas abseits vom Zentrum in Granada übernachten möchten und einen Mietwagen haben. Das Skigebiet Sierra Nevada ist nur 35 Kilometer entfernt und das Hotel ist auch im Winter ein Geheimtipp. Ich kenne es seit Mai 2011 und hatte es seitdem öfters gebucht, da das Preis– Leistungsverhältnis sehr gut ist, hier der komplette Ibis Granada Bericht.

Sehenswürdigkeiten

In 4 Tagen hatte ich die folgenden Sehenswürdigkeiten erlebt, wer aber etwas mehr Zeit hat sollte vielleicht eine Woche für die gesamte Stadt und Ausflüge mit dem Mietwagen in die Umgebung einplanen. Man kann im Zentrum fast alles zu Fuß erreichen und kommt so locker auf gut 10 Kilometer pro Tag!

Kathedrale

Granada, Spanien, Kathedrale
Kathedrale

Die Kathedrale liegt direkt im Zentrum der Stadt, ist aber trotzdem kaum sichtbar, denn die Häuser wurden bis an die Kirche gebaut. Es sieht aber wunderschön aus wie man auf dem Bild vom frühen Abend sehen kann. Der Bau der Kirche begann 1532 und wurde nach knapp 200 Jahren fertiggestellt, sie gehört mit 116 Metern Länge, 67 Metern Breite und 48 Metern Höhe zu den größten in Spanien. Der Eintritt kostet 3,50 €. Es finden sich viele Plätze mit Bars und Restaurants rund um die Kirche.

Casa de los Agreda

Granada, Spanien, Casa de los Agreda am Plaza Santa Ana
Casa de los Agreda

Das Casa de los Agreda ist nur von außen zu besichtigen, da es von der Regierung genutzt wird. Es befindet sich am Plaza Santa Ana der fast ohne Trennung in den Plaza Nueva übergeht. Das Gebäude steht für die Architektur die man hier in der Stadt oft finden kann. In der Umgebung ist die kleine Kirche San Pedro und San Pablo auch sehr sehenswert.

La Alhambra

Granada, Spanien, La Alhambra, Puerta de la Justicia
La Alhambra, Puerta de la Justicia

Die Alhambra ist die Hauptsehenswürdigkeit von Granada. Wenn man vom Plaza Nueva durch die Cuesta de Gomeréz den Aufstieg zu Fuß macht gelangt man über das Puerta de la Justicia in die Festungsanlage. Die Alcazaba ist der älteste Teil der Burg und die Türme und Innenhöfe sind frei zugänglich. Der Eintritt ist frei, nur die eigentliche Paläste und Garten Generalife kosten Eintritt. Die Eintrittskarten muss man sich im Internet bestellen, vor Ort sind praktisch keine Tickets mehr zu bekommen, der Andrang ist auch in der Nebensaison groß. Wenn man hier alles in Ruhe sehen möchte braucht man dazu gut einen halben Tag. Die Öffnungszeiten von März bis Oktober 8:30 bis 20:00 und November bis Februar 8:30 bis 18:00. Es gibt auch Nachtöffnungen die durch die Atmosphäre am Abend besonders schön sein dürften.

Granada, Spanien, La Alhambra, Palast Kaiser Karl V.
Palast Kaiser Karl V.

Der Palast Kaiser Karl V. stammt natürlich aus einer späteren Erweiterung der Anlage, imposant sind die großen Steinblöcke im Mauerwerk. Ich habe die Aufnahme extra mit den Menschen im Vordergrund gemacht. Wenn man die Bluetooth® Funktion vom Mobiltelefon aktiviert hat kann man gratis Informationen über Alhambra und Generalife bekommen.
http://www.alhambra-tickets.es

Carmen de los Mártires

Wenn man den Alhambra verläßt kann man einen anderen Weg in die Stadt wählen, es bietet sich an das Haus und den Garten von Carmen de los Mártires zu besuchen. Der Garten ist wunderbar gepflegt und das Haus sieht ebenfalls sehr schön aus. Die Atmosphäre wird durch ein paar Pfauen die frei herumlaufen noch schöner. Der Eintritt ist kostenlos.

Puerta Elvira und Stadtmauern

Granada, Spanien, La Alhambra, Puerta Elvira
Puerta Elvira

Das alte Stadttor Puerta Elvira befindet sich westlich vom Zentrum, am einfachsten man geht die Gran Vía de Colón entlang und dann sieht man das große Tor schon fast von der Straße aus. Man kann durch das Tor gehen und dann den Berg hinauf über Teile der erhaltenen Stadtmauer. Der Weg ist natürlich über viele Treppen recht mühsam, wird aber durch einen schönen Ausblick, viele gemütliche Gassen, Bars und Plätze belohnt.

Granada, Spanien, La Alhambra, Häuser an der alten Stadtmauer
Häuser an der alten Stadtmauer

Calle Calderería Nueva

Granada, Spanien, La Alhambra, Calderería Nueva
Calderería Nueva

Wenn man den Rundgang der oberen Altstadt beendet kann man durch die Calderería Nueva, der arabischen Gasse, zurück auf die Gran Vía de Colón gelangen. Hier gibt es wirklich arabisches Flair, was sich natürlich touristisch ausgerichtet hat, aber dennoch nicht kitschig ist. Man kann sich seinen Namen auf arabisch aufschreiben lassen, ein netter Gag der nur 1,– € kostet.

Tagesausflug Purullena: Höhlenwohnung

Höhlenwohnung, Purullena, Spanien, SchlafzimmerIm Mai 2011 habe ich das Museo Cueva Inmaculada, auf deutsch das Museum der Makellosen Höhle, in Purullena in der Provinz Granada besucht. Dieser Ort besteht im Prinzip nur aus einer großen Straße, ist aber durch die diversen Höhlenwohnungen hier und in der Gegend bekannt. Der nette Besitzer Paco hat mir ein paar extra Informationen zum Energieverbrauch gegeben, alle Tipps zum Besuch dieser in Europa vielleicht einmaligen Höhlenwohnungen übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Höhlenwohnung Bericht.

Tagesausflug: Sierra de Alhamilla

Sierra de Alhamilla, Andalusien, Spanien, Landstraße nach TabernasIm Mai 2011 habe ich einen Teil der Sierra de Alhamilla besucht, die Gegend ist berühmt durch die Filmlandschaft die vielen Western Filmen als Kulisse diente. Es gibt deshalb natürlich auch Western Städte, Shows u.s.w. auch sonst gibt es in der Wüste etwas zu entdecken, z.B. einen Freizeitpark und ein Solarenergie Forschungs Zentrum. Es ist ein idealer Tagesausflug von Granada, Almería oder Murcia, hier der komplette Sierra de Alhamilla Bericht.

Tagesausflug: Trevélez, Sierra Nevada

Trevélez, Sierra Nevada, Andalusien, Spanien, OrtseingangIm Mai 2011 hatte ich die höchste Ortschaft in Spanien besucht, das Dorf nennt sich Trevélez und liegt in der Sierra Nevada. Die höchsten Berge Spaniens kann man von hier aus sehen oder erwandern, die Gipfel sind über 3000 Meter hoch. Der Ort Trevélez liegt auf circa 1500 Metern über dem Meeresspiegel und das Luftlinie nur relativ wenige Kilometer vom Meer entfernt. Der Ort ist aber trotzdem nicht von Touristen überlaufen, eine positive Überraschung, hier der komplette Trevélez Bericht.

sierra nevada®, Skigebiet

Skigebiet, sierra nevada®, Spanien, Bergstation Veleta Ausgangspunkt Piste Águila, Olímpica und TruchaDas Skigebiet sierra nevada® liegt nur ein paar Kilometer östlich von der Stadt entfernt und auf einer Höhe von 2100 bis 3398 Metern kann man auf mehr als 100 Kilometern Piste im Normalfall von Dezember bis April Ski oder Snowboard fahren. Die Anreise zum „Basisort“ Pradollano geht von Granada mit dem Bus oder Mietwagen. Ich hatte drei Tage Anfang März 2016 das Vergnügen gehabt dieses Skigebiet zu erkunden. Die imposanteste Aussicht hat man von der Bergstation Veleta auf gut 3398 Metern Höhe, ich hoffe meine Tipps und Hinweise sind hilfreich bei der Planung eines Ski Urlaubs in Andalusien, hier der komplette sierra nevada®, Skigebiet Bericht.

Shopping

Granada, Spanien, La Alhambra, Modekaufhaus in der Innenstadt
Modekaufhaus in der Innenstadt

Ein Modekaufhaus kann auch gut aussehen, es muss kein moderner Zweckbau sein. Die Innenstadt bietet unzählige kleine geschäfte mit Mode, Schuhen und Flamenco Kleidern. Eine kleine Kette von Modegeschäften mit 5 Filialen in der Stadt ist mir besonders aufgefallen, Duende Coleccion, hier gab es wirklich sehenswerte Kleider und das zu normalen Preisen. Die riesigen Shopping Malls sind nicht zu stoppen, im März 2016 stand das „Nevada Shopping“ kurz vor der Eröffnung.
http://www.duendecoleccion.es http://www.parque-comercial-nevada.com

Einkaufen

Das Einkaufen von Getränken und Essen für den Tag geht am einfachsten in modernen Supermärkten. Einen großen Carrefour Markt gab es z.B. an der Avenida de Fernando de los Rios nur ein paar hunder Meter von der A–44 entfernt.
http://www.carrefour.es

Essen

Granada, Spanien, La Alhambra, Tapas mit Bier für 1,50 Euro
Tapas mit Bier für 1,50 Euro

Die wirtschaftliche Krise in Spanien 2011 sorgte für unglaublich niedrige Preise, teilweise gab es bei einer Bar im Zentrum ein paar Tapas mit Bier für 1,50 Euro. Das kleine Baguettebrot mit Thunfisch und die Oliven waren sehr lecker. Einen Mittagstisch Menu del Dia gibt es meist für 10,– €.

Nachtleben

Das Nachtleben beginnt erst spät am Abend, ich habe es bei einem Bummel durch die Altstadt belassen. Es gibt eine Vielzahl von Bars mit schönen Außenbereichen wo man sich hinsetzen kann. Rund um die Kathedrale und in dem Bereich zum Plaza Nueva gab es besonders viele Kneipen. Es waren auch viele Gruppen unterwegs die Junggesellenabschied gefeiert haben, sehr lustige Outfits!

Taxis

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt.

Bus

Den Bus 155 / 156 habe ich vom Hotel bis zum Süden der Altstadt am Kongress Zentrum genutzt, eine Fahrt kostet 1,30 €. Den Fahrschein kann man mit Bargeld, am besten passend, direkt beim Fahrer kaufen.

U–Bahn

Es gab 2016 weder eine Metro / U–Bahn noch eine Straßenbahn, nur teilweise fertiggestellte oberirdische Streckenabschnitte waren schon zu sehen.
http://www.metropolitanogranada.com

Mietwagen

Ein Mietwagen ist nicht nötig, man kann in der Stadt praktisch alles zu Fuß erreichen. Die Parkgebühren sind noch recht niedrig, im Geysepark „Aparcamiento Paseo del Violon“ wird für eine Minute 0,01887 Euro berechnet, eine Stunde kostet 1,15 € und der komplette Tag 18,– €. Das Auto macht aber Sinn wenn man Ausflüge in die Umgebung machen möchte, ich hatte es sonst beim kostenlosen Hotelparkplatz stehen gelassen. Die Preise für Superbenzin betrug bei der galp Tankstelle 1,39 € pro Liter, bei der Repsol Tankstelle 1,35 € pro Liter.

Wetter

Das Wetter ist in den Sommermoanten am schönsten, im Mai 2011 war es zwischen 20 und 26 Grad am Tage und auch in der Nacht noch angenehm warm.

Leute

Die Spanier sind sehr nett und wenn man sich etwas mit der Sprache Mühe gibt kommt man auch schnell in Kontakt.

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, die Parkanlagen tragen mit zum schönen Stadtbild bei.

Sicherheit

Wer sich an die üblichen Vorschichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Ich konnte keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.

Tageszeitungen

Die Stadt hat einige lokale und überregionale Tageszeitungen bei denen man sich über aktuelle Ereignisse in der Stadt informieren kann. Das geht natürlich nur wenn man spanisch lesen kann.
http://www.granadahoy.com http://www.elmundo.es http://www.elpais.com http://www.abc.es

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche in die EU/Schweiz kosten 0,09 € pro Minute, eine SMS in die EU/Schweiz kostet 0,07 € und auch mobiles Internet ist mit 0,23 € pro MB preiswert. Diese Angaben sind von 2015, man erhält immer eine SMS mit den aktuellen Tarifen, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Radio

Die Stadt hat einige lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

88,2 FM Cadena Cienhttp://www.cadena100.es 96,1 FMBeachgrooves Radiohttp://beachgrooves.com 105,2 FMKiss FMhttp://www.kissfm.es
95,4 FM Los 40 Principaleshttp://www.los40.com   98,8 FM play FMhttp://www.playfm.es  106,7 FM loca fmhttp://www.locafm.com
95,1 FM Diva Radio http://www.divaradio.es 100,3 FMMaxima FMhttp://www.maxima.fm     

Internet Cafés

Mir ist kein Internet Cafés in der Stadt aufgefallen, ich hatte den kostenlosen PC im Ibis Hotel genutzt.

Reiseführer

Einen Reiseführer von Vista Point Andalusien habe ich auf eBay® für nur 3,98 € inklusive Versand gekauft. Das Buch ist im praktischen Format 10,5 cm × 21 cm und beschreibt die gesamte Region auf 96 Seiten völlig ausreichend. Die Straßenkarte im Anhang ist ausklappbar, leider fehlen die Nummern der Landstraßen und Autobahnen.
https://www.ullmannmedien.com/vistapoint/

Internet

http://www.turismogranada.es

Fazit

Eine positive Überraschung, nach der Beschreibung im Reiseführer habe ich gar nicht so viel erwartet. Die Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert und bietet teilweise einmaliges. Ich muss den Ort noch einmal besuchen, denn meine Alhambra Besichtigung hatte ich ohne Online Tickets nicht perfekt vorbereitet und somit auch keinen Zutritt gehabt.