Stadt

Pattaya

zurück Startseite Inhalt
zurück Thailand Index
Pattaya
+ sicher, Nachtleben, sehr preiswert, gute Shoppingmöglichkeiten, einige Sehenswürdigkeiten, günstige Hotels, guter Nahverkehr, Wetter im Winter
– Wetter im Sommerhalbjahr, teilweise der Strand, Staus

Den Küstenort Pattaya in Thailand habe ich schon mehrmals besucht, dafür gibt es mehrere Gründe, die ich im Einzelnen vorstellen möchte. Jeder hat bestimmt schon einmal etwas darüber gehört, teilweise positives, teilweise negatives. Um es vorweg zunehmen, alles stimmt höchstwahrscheinlich! Mein Bericht wird kein 100 % Reiseführer mit allen Details sein, aber die wichtigsten Informationen sind enthalten und ich hoffe damit Lust auf eine Reise zu machen.

Lage

Thailand liegt in Süd Ost Asien, im Süden grenzt es an Malaysia, im Westen an Myanmar, im Norden an Laos und im Osten an Kambodscha. Pattaya liegt gut 150 km südöstlich von Bangkok am Golf von Thailand.

Anreise Bus: Bell Travel Service

Bell Travel Service, Pattaya, Bangkok, Thailand, Bus zum Flughafen und nach BangkokDen Bell Travel Service, Pattaya, Bangkok, Thailand habe ich schon öfters genutzt und war bisher immer zufrieden. Wer von Pattaya zum Suvarnabhumi BKK Flughafen oder nach Bangkok möchte hat mit diesem Reisedienst eine sehr gute Auswahl an Abfahrtszeiten und der Komfort ist sehr gut. Der Transfer vom internationalen Flughafen Bangkok nach Pattaya ist natürlich auch möglich. Selbst wenn zwei Personen reisen ist es günstiger und meiner Meinung nach besser als ein Taxi. In meinem Bericht die allgemeinen Informationen und meine persönlichen Erfahrungen aus den Jahren 2009, 2010 und 2012, hier der komplette Bus Transfer Bericht.

Anreise Bus: Linienverkehr

Bus der Roong Reuang Coach Co LTDDen Linienbus in Thailand hatte ich auf diversen Strecken schon öfters genutzt. Meine Erfahrungen damit waren damit immer sehr gut, es gibt in der Regel keine Probleme mit diesem günstigen Verkehrsmittel. Wenn man sich richtig vorbereitet gibt es auch bei den allein in Bangkok 3 großen Busterminals keine Schwierigkeiten. Wer in Bangkok mit dem Flugzeug ankommt kann direkt am Flughafen einen Bus nehmen, der fährt aber nur 4 mal am Tag um 6:45, 9:15, 13:15 und 17:15. Die Fahrt kostet nur 106,– Thai Baht circa 2,20 €. Aus der Stadt Bangkok gibt es Busse ab Ekkamai und Mo Chit. Die Fahrt dauert circa zwei Stunden und geht auf gut ausgebauten Straßen. Der Linienbusverkehr ist für kurze Strecken bis maximal 300 km durchaus empfehlenswert. Die Preise sind sehr niedrig und der Komfort ist akzeptabel, hier der komplette Bus Linienverkehr Bericht.

Flughafen

Einen eigenen Flughafen gibt es nicht, in gut 50 km Entfernung Richtung Süden, Sattahip findet sich der internationale Flughafen U Tapao. Der Airport Code lautet UTP, er wird aber nur von sehr wenigen Airlines genutzt. Man kann z.B. mit Bangkok Airways nach Koh Samui oder Phuket fliegen.
http://www.utapao.com

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Reisepass. Bei der Einreise per Flugzeug gibt es einen Stempel der für einen 30 tägigen Aufenthalt berechtigt. Wenn man auf dem Landweg einreist gibt es nur 15 Tage! Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern, aktuelle Informationen findet man natürlich nur auf den offiziellen Seiten der thailändischen Behörden.

Touristen Visa

Wer länger bleiben möchte kann in Deutschland ein Touristen Visa beantragen. 2007 hat es 30,– € für 60 Tage Aufenthalt bei einer Einreise gekostet. Dazu kommen zwei mal Einwurf–Einschreibegebühren der Deutschen Post in Höhe von 3,05 € also insgesamt 6,10 €. Den Sendungsstatus kann man im Internet bei der Post mit der Eingabe der 13 stelligen Sendungsnummer und dem Datum abfragen. Den Antrag kann man als PDF Datei auf der Website der Thailändischen Botschaft in Deutschland runterladen und ausdrucken. Den ausgefüllten Antrag schickt man mit der Gebühr in Bargeld per Einschreiben Einwurf National (so der offizielle Name) an das zuständige Konsulat. Ich habe das im Jahr 2007 gemacht und die Bearbeitungszeit betrug nur 5 Tage. Die Konsulate gibt es in mehreren Bundesländern. Im Jahr 2008 habe ich wieder beim Konsulat in Hamburg ein Touristen Visa beantragt, die Bearbeitungszeit betrug diesmal nur 2 Werktage und die Gebühr nur noch 25,– €. Eine Verlängerung um 30 Tage ist zwar möglich aber umständlich und mit 1900,– Thai Baht recht teuer. Immigration Office, 50 Soi Suan Plu, Sathorn Tai Road, Yannawa, Bangkok 10120, Thailand. Telefon +66 2 287 3101 bis 3110 Telefax +66 2 287 1310. Mehr Informationen findet man beim Thai Ministry of Forgeign Affairs und der offiziellen Immigration Behörde. In Jomtien etwas südlich von Pattaya befindet sich ebenfalls ein Immigration Büro, die Adresse lautet Soi 5, Jomtien Beach Road.
http://www.thaiembassy.de http://www.mfa.go.th http://www.immigration.go.th

Retirement Visa

Wer 50 Jahre alt ist und gerne in Thailand leben möchte kann ein Retirement Visa beantragen. Es gibt einige Bedingungen die man erfüllen muss, hier nur einige Beispiele: Wenn man kein festes Einkommen hat muss man 800 000 Thai Baht auf einem Konto bei einer thailändichen Bank für 3 Monate haben. Wer ein festes Einkommen von monatlich 65 000 Thai Baht hat muss sich das durch die Botschaft bestätigen lassen. Verständlicherweise möchte der thailändische Staat keine mittellosen Ausländer im Land haben. Das Visa ist dann 1 Jahr gültig und kann verlängert werden.

2017 Neues Retirement Visa geplant

Ein 10 Jahre gültiges Visum soll es ab August 2017 geben, die Bedingungen lauten Mindestalter 50 Jahre, deutsches Führungszeugnis, thailändische Krankenversicherung, 1,2 Millionen THB Jahreseinkommen und 1,8 Millionen THB auf einem thailändischen Bankkonto oder alternativ 3 Millionen THB auf einem thailändischen Bankkonto. Das Visum ist zunächst für 5 Jahre gültig und kann dann um weitere 5 Jahre verlängert werden. Das Non O X Visum kostet 10 000,– THB und man muss sich alle 90 Tage beim Immigration Office melden.

Student Education Visa

Wer noch keine 50 Jahre alt ist kann ein Student ED Visa beantragen, es gibt eine Altersbeschränkung von 12 bis 99 Jahren, also im Prinzip kann jeder Erwachsene solch ein Visa beantragen. Man muss natürlich zur Schule gehen und z.B. Thailändisch lernen. Es gibt diverse Schulen die solche Kurse anbieten und sich um die Visa kümmern. Die Gebühren sind relativ hoch, so fallen für das Visa alle 3 Monate 1900 Thai Baht für die Verlängerung an, ein Visa Run ist aber nicht erforderlich. Dazu kommen die Gebühren der Schule.
http://www.thaiwalen.com http://www.prolanguage.co.th

Warnung vor Botschaftverzeichnis Embassy Worldwide

Im Oktober 2015 hatte mich Malisa Rouse e–mail malisa.rouse@gmail.com mit folgender Nachricht kontaktiert:„My name is Malisa and I wanted to contact about a broken link in your webpage. This is the link that is not working http://thaiembassy.de/ . I would suggest you removing it or changing the broken link with this one ... Sincerely“ Diese Nachricht war natürlich Spam, die Webadresse der thailändischen Botschaft in Deutschland hat sich nicht geändert. Ich kann vor unseriösen Anbietern wie Embassy Worldwide nur warnen, die Adresse ist in den USA registriert wird aber verschleiert und ist höchstwahrscheinlich in Panama zu finden WhoisGuard, Inc. P.O. Box 0823-03411 Panama, Pa 00000.
http://www.embassy-worldwide.com

Währung

Thai Baht, THB für einen € gab es circa 40,– Thai Baht (Stand 2012). Man kann Geld am Flughafen oder in der Stadt umtauschen, die Kurse sind sogar am Flughafen fair, am besten vor der Ankunft den aktuellen Kurs im Internet überprüfen. Oft kann man auch mit Kreditkarte bezahlen. Ich nutze meine gebührenfreie MasterCard® von der Advanzia Bank, die keine Gebühr für den Fremdwährungseinsatz verlangt. Selbstverständlich werden auch andere Karten akzeptiert. Man sollte beachteten das es bei anderen Banken einen Aufschlag für den außer EU Einsatz gibt, der liegt meist bei 1,5 % oder noch höher. Man kann auch mit der Girocard Karte Geld am Automaten abheben, leider sind die Gebühren dafür recht hoch, die Deutsche Bank nimmt 5,99 € für eine Auszahlung. Es ist also sinnvoll sich gleich einen ausreichenden Betrag abzuheben. Sollte noch Bargeld ab Urlaubsende übrig sein kann man es ja wieder in Euro zurücktauschen.

Sprache

Thailändisch, Englisch wird von vielen gesprochen. Guten Tag heißt Sa–wat–dee–kha (für Frauen) Sa–wat–dee–khap (für Männer) und Danke heißt koop–khun–kha / khap. Thai ist eine tonale Sprache und somit sehr schwer für Westler zu erlernen. Ein Wort hat bei 5 unterschiedlichen Aussprachen 5 verschiedene Bedeutungen.

Hotel 5 Sterne

Baraquda Pattaya – MGallery by Sofitel, Pattaya, Thailand, EmpfangshalleDas Baraquda Pattaya – MGallery by Sofitel ist ein 5 Sterne Hotel in bester Lage im Ort. Das moderne und verspielte Design passt sehr gut und bietet auch einige echte Vorteile. Die Dachterrasse bietet einen tollen Blick auf das Meer und man kann einen schönen Sonnenuntergang erleben. Ich hatte im Dezember 2016 nur zwei Nächte in der Baraquda Suite hier verbracht, hier der komplette Baraquda Pattaya – MGallery by Sofitel Bericht.

Hotel 2 Sterne

Tune Hotels, Pattaya, Thailand, Schild am EingangIm Februar 2012 wurde dieses Hotel der Tune Hotels Kette in eröffnet. Es gab eine besondere Rate um die Eröffnung zu feiern, ich hatte in diesem Budget Hotel im Februar 2012 zwei Nächte zum wirklichen Niedrigpreis verbracht. 5,85 € für eine Übernachtung in der Hochsaison kann man als Schnäppchen bezeichen. Die normalen Preise sind natürlich höher, es gibt aber immer interessante Angebote. Die Tune Hotels Kette hat mehrere Häuser in Thailand, Malyasia, Indonesien und Großbritannien, hier der komplette Tune Hotel Pattaya Bericht.

Apartment

Selina Place, Pattaya, Thailand, AußenansichtDer Bauboom in Pattaya hält unvermindert an, die Gästezahlen der Langzeittouristen sind aber leicht rückläufig. Das ist natürlich gut wenn man selber ein Apartment sucht. Überwintern in Thailand bedeutet: Heizkosten gleich NULL, Klimaanlage braucht man nicht wenn man es gerne warm hat. Das Zimmer bietet ausreichenden Komfort, ist in einer guten Lage zu finden und der Preis ist für die Hochsaison niedrig. Alle Informationen zum Apartment wie üblich übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Selina Place Bericht.
 

Strand

Pattaya, Thailand, Strand im südlichen Bereich der Beach Road im Januar 2009Pattaya, Thailand, Strand im südlichen Bereich der Beach Road im Oktober 2009
Strand im südlichen Bereich der Beach Road im Januar 2009Strand im südlichen Bereich der Beach Road im Oktober 2009

Das wichtigste bei einem Badeort sollte eigentlich der Strand sein, hier enttäuscht der Ort aber völlig. Der Strand ist zwar sehr lang aber recht eng, je nachdem wie hoch die Flut kommt bleibt nur ein kleiner Abschnitt übrig. Der ist dann meist mit Liegen und Sonnenschirmen zugestellt. Die können gemietet werden, da ich immer ein freies Plätzchen am Strand gefunden habe kann ich zum Preis nichts sagen. Mehr als 30,– THB sollten es aber nicht sein. Sehr schön wurde aber Bürgersteig zwischen dem Strand und der Beach Road gestaltet. Die Promenade führt vom Norden bis zum Süden. Es gibt in Thailand aber viele Orte die einen schöneren Strand zu bieten haben. Die Flut nimmt das meiste vom Sandstrand weg, das Bild ist vom gleichen Standort wie das obere entstanden. Im Oktober 2009 kam noch hinzu das die Anzahl der Verkäufer enorm gestiegen ist. Jede Minute kam einer an der Eis, Essen, Getränke, Tattoos, Massage, Sonnenbrillen, Sonnenöl oder sonstigen Blödsinn angeboten hat. Die Strandschirmverleiher wurden auch unfreundlich und mussten demonstrativ neben meinen Handtuch einen Sonnenschirm aufstellen. Es ist nicht meine Schuld das der Verleih von Liegen und Sonnenschirmen nicht läuft. Ebensowenig bin ich für die derzeitige wirtschaftliche Lage in Thailand verantwortlich. Der Strand ist somit unbrauchbar geworden, es sei denn einem macht das alles nichts aus.
Im Februar 2012 war ich im Norden von Pattaya in der Nähe der Soi 4. Der Sandstrand war dort breiter und die Liegen– und Sonnenschirmvermieter entspannter. Es kommen aber ständig Verkäuferinnen oder Verkäufer vorbei die vieles im Angebot haben, hier eine Auswahl: Garnelen, Maiskolben, frittierten Fisch, Obst, Eis, Sonnenbrillen, Uhren, Modeschmuck, Spielzeug, Sonnencreme u.s.w. Zum Glück waren die Leute aber nicht aufdringlich und sind friedlich weitergezogen wenn man nichts kaufen wollte.

Sanctuary of truth

Pattaya, Thailand, Sanctuary of truth
Sanctuary of truth

Im Norden von Pattaya befindet sich das „Sanctuary of truth“, ein eigenartiges Gebäude aus Holz. Die Größe ist mit gut 100 Metern beeindruckend, es handelt sich aber nicht um ein historisches Bauwerk, im Gegenteil, es befindet sich immer noch in Bau! Die Holzschnitzereien sind sehr aufwendig gestaltet und es gibt eine Führung, die auf englisch erklärt worum es sich in den einzelnen Gebäudeabschnitten handelt. Auf dem Gelände gab es noch zusätzlich eine kleine Delphin Show. Der Eintritt betrug 500,– THB mit Minibus Transport vom Hotel. Buchen kann man es überall in kleinen Reisebüros in der Stadt, nicht vergessen nach Promotion Preis fragen. Die Preise sind immer Verhandlungssache!
http://www.sanctuaryoftruth.com

Underwater World

Pattaya, Thailand, Underwater World, Pattaya, Thailand, EingangsbereichIm Februar 2009 habe ich die Underwater World oder auf deutsch die Unterwasserwelt in Pattaya besucht. Dieses Zoo Aquarium bietet in einer kreisförmigen Anlage diverse Meeresbewohner. Man findet Süß und Meerwasserfische, Schildkröten, Otter, Haie und einiges mehr. Das Highlight ist der Glasbogenrundgang mit dem tollen Blick auf die Tiere, man durchschreitet das gesamte Aquarium ohne naß zu werden. Wer will kann hier aber auch tauchen, hier der komplette Underwater World Bericht.

Pattaya Floating Market

Pattaya Floating MarketIm Februar 2009 habe ich den Floating Market oder auf deutsch den schwimmenden Markt in Pattaya besucht. Es handelt sich hierbei um eine künstlich erschaffene Anlage und keinen über Jahre gewachsenen Markt. Im Vorfeld meines Besuches habe ich einiges gelesen und die Meinung war oft das es deshalb nicht gut sein soll. Mir absolut unverständlich, denn es wird ja wohl niemand annehmen das es noch einen original thailändischen schwimmenden Markt geben wird. Meine Befürchtung war eher das es sich hier um eine Touristen Abzocke handelt, aber das ist absolut nicht der Fall, hier der komplette Pattaya Floating Market Bericht.

Mini Siam

Einen Besuch wert ist das Mini Siam auf der Sukhumvit Road, hier findet man in einem Park Nachbauten berühmter Bauwerke, die in Abschnitten nach Ländern geordnet sind.
http://www.minisiam.com

Bootsausflug nach Koh Larn

Pattaya, Thailand, Ta Waen Beach auf Koh Larn
Ta Waen Beach auf Koh Larn

Einen schönen Bootsausflug kann man nach Koh Larn machen. Die Insel liegt gut 8 km von Pattaya entfernt. Die Boote starten am Balihai Pier und fahren um 9:00 und 11:00 non Stop zum Ta Waen Beach. Die Hin und Rückfahrt kostet 150 Thai Baht, ein Ticket gibt es direkt am Balihai Pier, der sich am südlichen Ende der Walking Street befindet. Die Fahrt auf dem Boot ist sehr schön, ich empfehle früh genug da zu sein, dann kann man sich auf dem Deck noch ein Platz im Schatten sichern. Der Strand auf Koh Larn ist aber eine Enttäuschung, vom Strand ist fast nichts mehr zu sehen, überall stehen Sonnenschirme und Sonnenliegen. Eine Sonnenliege kann man für 50,– Thai Baht mieten. Die Preise an den Restaurants waren natürlich über den sonst sehr niedrigen Niveau, aber eine Cola für 30,– Thai Baht oder ein kleines Essen für 80,– Thai Baht sind nicht zu teuer. Die Toilette wurde auch mit 10,– Thai Baht berechnet. Auf der Insel gab es nur von DTAC und AIS Mobilfunkempfang. Das Boot fährt um 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 wieder zurück.

Tiffany Travestie Show

Tiffany Travestie Show, Pattaya, ThailandIm März 2009 habe ich die Tiffany Travestie Show besucht. Ein Ticket habe ich für 200,– Thai Baht auf der Thai International Travel Fair bekommen, der normale Preis liegt zwischen 500,– Thai Baht Mezzanine, 700,– Thai Baht Deluxe und 800,– Thai Baht VIP. Im Preis enthalten ist ein Softdrink in Form von Cola oder roter Fanta. Die große Show dauert 75 Minuten und es werden viele unterschiedliche Geschmäcker angesprochen. Der Start ist mit vielen Darstellern in typischen opulenten Varieté Outfits schon mal beeindruckend. Es geht dann mit Länderthemen wie Korea, Thailand und Vietnam weiter. Die Bühnendekoration war für Korea und Thailand sehr umfangreich. Die Übergangszeit vom Bühnenbildwechsel wird geschickt mit zum Bespiel einer sexy Gesangsgruppe oder drolligen Transvestiten überbrückt. Weitere Länder waren Indien und Russland die mit schönen Dekorationen dargestellt wurden. Ein Showabschnitt nannte sich Mirror of time und war im Barock Stil, die Rainbow Show konnte man nicht genau zuordnen, eher allgemeine Varieté. Nicht fehlen durfte natürlich eine Tina Turner und Donna Summer Interpretation. Auch die typische Half Man Half Woman Show war dabei. Mein Fazit: Die Show ist unterhaltsam und man sollte sie einmal im Leben gesehen haben! Ich hatte mit meinem billigen Platz noch Glück, empfehlenswerter ist aber ein besseres Deluxe oder VIP Ticket näher an der Bühne. Die Show findet drei Mal pro Abend statt. 18:00, 19:30 und 21:00. Einmal im Jahr gibt es hier die Miss International Queen Wahl!
http://www.tiffany-show.co.th

Alcazar Travestie Show

Das Alcazar ist die zweite große Travestie Show und bietet in etwa die gleiche Qualität wie das Tiffany. Beide Shows sind auf Besuchergruppen aus China und Korea ausgelegt. So gibt es auch Kostüme aus diesen Ländern und Playback mit bekannten Songs der Länder. Beide Shows befinden sich im Norden von Pattaya in etwa in der Höhe vom Big C Shopping Center. Die Tickets kann man bei kleinen Reisebüros in der gesamten Stadt kaufen, auch hier nach einem Promotion Preis fragen.

Miss International Queen™, 2010

Miss International Queen, 2010, Pattaya, Thailand, FinaleDie Miss International Queen™ fand Ende November 2010 in Pattaya, Thailand statt. Dieser Schönheitswettbewerb für Transgender ist jetzt wohl der größte und bekannteste weltweit. Das Ziel ist es mehr Verständnis und Aufmerksamkeit für das dritte Geschlecht zu schaffen. Der Unterhaltungswert des Beauty Contest ist sehr hoch, er wurde live im thailändischen Fernsehen und weltweit über Thai Global Network übertragen. Ich habe sie vor Ort miterlebt und eine gute Zeit gehabt. Alle Informationen dazu in meinem Bericht, das Fotografieren während der Show war natürlich und verständlicherweise nicht erlaubt. Ein paar Aufnahmen vor und nach der Show sind hoffentlich hilfreich und geben einen schönen Eindruck wieder, hier der komplette Miss International Queen, 2010 Bericht.

The Tina Malibu Show

The Tina Malibu Show, Pattaya, Thailand, Tina Turner ShowDie Tina Malibu Show in Pattaya Thailand gehört zu den kleinen Shows und bietet eine Alternative zu den beiden großen Alcazar und Tiffany in der Stadt. Hier steht der Spaß eindeutig an erster Stelle, auf Perfektion wird nicht soviel Wert gelegt. Im Januar 2009 habe ich die Show für ein paar Stunden besucht und viel Spaß gehabt. Ich hoffe mein kleiner Bericht gibt einen guten ersten Eindruck was einem bei der Show erwartet, hier der komplette Malibu Show Bericht.

Tuxedo Magic Castle

Tuxedo Magic Castle, Pattaya, ThailandIm März 2009 habe ich die kleine Magie und Zauber Show namens „Tuxedo Magic Castle“ besucht. Ein Ticket habe ich für 100,– Thai Baht auf der Thai International Travel Fair bekommen, der normale Preis liegt bei 450,– Thai Baht. Die kleine Show dauert 45 Minuten und es werden zur Einstimmung Kartentricks gezeigt, Tauben herbeigezaubert und Tricks mit Tüchern gemacht. Zwischendurch wurde die Show mit einem Clown aufgelockert, der ein paar Tricks mit Publikumsbeteiligung und auf witzige Art machte. Die Highlights waren das Verschwinden lassen von Menschen und die geteilte Frau. Eine Frau saß auf einem Sofa und ihr Oberkörper trennt sich und wurde auf die ander Seite des Sofas verschoben. Ebenfalls sehenswert die Schwebenummer. Die Show war ohne Live Kommentare und im Anschluss konnte man noch einen Zauberkasten kaufen. Getränkepreise fingen für Softdrinks bei 45,– Thai Baht an. Fazit zu der Show: Ich war froh das ich nur 100,– Thai Baht bezahlt habe, viel mehr ist die Vorstellung auch nicht wert. Es waren aber nette 45 Minuten Unterhaltung, wieviel die einem Wert ist muss man selber entscheiden.
http://www.tuxedo-magic.com

Tiffany’s Shooting Range

Im Gebäude von der Tiffany Travestie Show befindet sich ein Schießstand, Pattaya’s erster Internationaler innen Schießplatz. Wer Lust hat kann hier eine Waffe leihen und auf die Zielscheiben schießen. Die Preise fand ich für Thailand recht hoch. 10 Schuss Kaliber .22 für 500,– Thai Baht. Zehn 9 Millimeter Patronen mit Waffe für 600,– Thai Baht. Geöffnet ist von 10:00 bis 20:00. Adressse 464 Moo 9, Pattaya Second Road. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, man muss 18 Jahre alt sein.

weitere Sehenswürdigkeiten / Aktivitäten

Das Angebot ist sehr umfangreich, ich kann hier unmöglich alles aufzählen, hier nur eine kleine Liste: Nong Nooch Tropical Garden, The three Kingdoms Park, Ripley Believe it or not, Yellow Submarine, Kart Speedway, Elefanten Dorf, Pattaya Water Park und und und. Eine Woche reicht nicht aus um alles zu erleben. Die besten Informationen zu den Attraktionen findet man vor Ort, kleine Reisebüros bieten Ausflüge an bei denen man mit einem Mini Bus direkt am Hotel abgeholt wird und auch wieder dort abgesetzt wird. Bei den Preisen immer etwas versuchen zu handeln, das gehört einfach mit dazu.
http://www.nongnoochtropicalgarden.com

International Mardi Gras 2009

Pattaya International Mardi Gras 2009, Pattaya, Thailand, Der HauptwagenIm Januar 2009 fand in Pattaya eine Mardi Gras Parade statt. Mardi Gras ist französisch und bedeutet übersetzt fetter Dienstag. Am ehesten denkt man da an die Umzüge in New Orleans U.S.A. oder vielleicht die moderne Variante in Sydney, Australien wo das Thema auf Gay und Lesbian verschoben wurde. Erotisch darf der Umzug aber immer ausfallen. Ich war gespannt wie Thailand das hier interpretiert, hier der komplette Pattaya International Mardi Gras 2009 Bericht.

Loy Krathong 2010

Loy Krathong, 2010, Pattaya, Thailand, tradionelle KleiderDas Loy Krathong oder auch Loi Krathong Fest findet jedes Jahr Ende November in ganz Thailand statt. Wer seinen Thailandurlaub zeitlich so planen kann sollte in den Kalender schauen, denn hier sieht man ein wirklich tolles Volksfest bei dem Thai Tradition gefeiert wird. Einfach gesagt werden hier kleine Gestecke ins Wasser gelassen. Die meisten Frauen und einige Herren gehen in traditionellen Kostümen aus, hier der komplette Loy Krathong Bericht.

Wong Amat Strand

Pattaya, Thailand, Wong Amat Strand
Wong Amat Strand

Der Wong Amat Strand befindet sich ganz im Norden von Pattaya, man erreicht ihn von der Na Kluea Road wenn man in die Soi 18 abbiegt. Hier finden sich Luxushotels wie das sehenswerte Centara Grand Mirage Beach Resort und Luxusapartments der Raimon Land Gruppe. Ich habe mir im Februar 2012 mal das Hotel angesehen, hier findet man eine gigantische offene Lobby und eine tolle Wasserlandschaft vor. Es ist alles frei zugänglich, den Pool darf man natürlich nur als Hotelgast benutzen. Der weitläufige Strand der Wong Amat Bucht ist frei zugänglich, hier kann man ungestört den feinen Sandstrand genießen.
http://www.centara.co.th

Die beiden Luxusapartment Türme von Raimon Land nennen sich Northpoint und sind nach Anmeldung vor Ort zu besichtigen. Mir wurde ein 110 m² Apartment mit zwei Schlafzimmern in der 17. Etage gezeigt. Das Bad war offen mit Glastrennwänden gestaltet, es hatte aber nur eine Badewanne und keine Dusche. Der Kaufpreis ist mit 13 Millionen THB, circa 325 000,– € angegeben. Ein Turm ist schon komplett ausverkauft und direkt daneben entsteht mit Zire ein weiteres Projekt in der Größenordnung.
http://www.raimonland.com

Fitness Center

In der Stadt gibt es mehrere Fitness Center, ein großer Anbieter ist Tony’s Fitness mit mehreren Centern. Gut hat mir das Tony’s Life Fitness im der Soi 16 der Walking Street gefallen. Der Eintritt war z.B. pro Tag für 99,– Thai Baht möglich.
http://www.tonydisco.com

Erst im Oktober 2007 eröffnete das moderne California WOW Xperience Fitness Center in der Shopping Mall The Avenue auf der Second Road. Die Preise sind Verhandlungssache, im Oktober / November hatte ich für einen Monat 2568,– Thai Baht bezahlt, dafür gab es 30 Tage Zugang zu allen Fitnesseinrichtungen und Kursen, nur Yoga war davon ausgenommen. Die Fitnesskurse waren sehr gut und den Plan konnte man sich als PDF Datei im Internet herunterladen. Die Duschen waren ebenfalls sehr gut, ein Handtuch und ein Schloss für den Schrank musste man sich selber mitbringen. Wer Interesse hatte konnte sich den gesamten Club von einem aufdringlichen Mitarbeiter zeigen lassen. Adresse: 399/9 The Avenue Pattaya Moo 10, Tambon Nongprue, Amphoe Banglamung, Chonburi 20260 Thailand, Telefon +66 38 399 999, Telefax + 66 38 399 993. Die California WOW Website war im Januar 2013 noch mit falschen veralteten Informationen online, im Oktober 2013 wurde sie dann abgeschaltet, das Unternehmen existiert nicht mehr.

Shopping Malls

Pattaya, Thailand, Shopping Mall Central FestivalNach amerikanischen Vorbild gibt es mehrere Shopping Malls, sie unterscheiden sich alle mehr oder weniger. Jede neue gebaute Mall hat bisher die vorherige übertrumpft. Das Angebot der Händler und die Preise sind sehr unterschiedlich und so gibt es auf den zweiten Blick doch große Unterschiede. Es lohnt sich jeden Einkaufstempel zu besuchen, ich stelle einmal die wichtigsten in der Stadt vor, es ist fast unmöglich alle Details zu erwähnen, aber ich hoffe die Tipps und Hinweise sind nützlich. Mein Überblick geht vom Süden Richtung Norden, alle Shopping Malls liegen an der Second Road, hier der komplette Shopping Malls Bericht.

Einkaufen

Tops Supermarket, Tuk Com,  Pattaya, ThailandDie Preise in Thailand sind im allgemeinen recht niedrig, im Supermarkt vor Ort erscheint aber einiges teurer als in Deutschland. Wer länger in Thailand lebt sollte deshalb die Preise vergleichen. Hier eine kleine Übersicht der Preise im Oktober 2009. Es gibt leider keinen Preiskampf wie in Deutschland, jetzt wo Big C auch noch Carrefour übernommen hat gibt es weniger Wettbewerb am Markt. Das ist natürlich für die Verbraucher schlecht, ich hoffe meine Tipps helfen etwas trotzdem günstig einzukaufen, hier der komplette Einkaufen Bericht.

Wochenmarkt Süd Pattaya

Wochenmarkt Süd Pattaya, Pattaya, Thailand, Obst und GemüseDen Wochenmarkt in Süd Pattaya habe ich schon öfters besucht, wer am Dienstag oder Freitag in der Stadt ist und Einkaufen möchte oder auch nur mal einen echten Thailändischen Wochenmarkt erleben möchte ist hier richtig. In meinem Bericht versuche ich einen Überblick über den Markt zu geben. Da das Angebot so groß ist kann ich nur eine Auswahl wiedergeben. Ich wünsche viel Spaß bei einen Besuch des Marktes, hier der komplette Wochenmarkt Süd Pattaya Bericht.

Hooters™, Pattaya

Hooters™, Pattaya, Thailand, AußenansichtDie American Restaurant & Sports Bar Kette Hooters™ hat in Pattaya die weltweit größte Filiale eröffnet. Das Konzept mit gutem Fast Food, Unterhaltung, attraktiver Bedienung funktioniert perfekt. Ich hatte diese Bar im Dezember 2016 zur Happy Hour besucht, ein Blick auf die Karte zeigt das sich das auch lohnt, hier der komplette Hooters™, Pattaya Bericht.

Nachtleben

Pattaya, Thailand, Walking Street Das Nachtleben in Pattaya Thailand ist ein Grund für viele Touristen diesen Ort zu besuchen. Wer seine Ruhe sucht und abends gemütlich an einer leeren Strandpromenade spazieren gehen will ist hier falsch. Hier kann man den Abend nach dem Restaurantbesuch an einer VW Bus Cocktailbar beginnen und weiter durch die Starßen ziehen. Die Sperrstunde ist flexible, meist ist um 2:00 oder 3:00 aber Schluss. Einen kompletten Überblick auf einer Webseite zu geben ist schwer möglich, hier ein paar Tipps und Hinweise, hier der komplette Nachtleben Bericht.

Essen

Fisch / Thai Restaurant, Red Snapper für 250,– Thai Baht im Or Ah Harn ThaiIn Pattaya Essen zu gehen ist extrem einfach. Das Angebot ist unglaublich reichhaltig und preiswert, es findet sich für jeden Geschmack etwas. Ich habe mal ein paar Tipps für Straßen–, Fisch–, Thai– Deutsche–, Buffetrestaurants und Food Courts zusammengestellt. Die Hinweise und Preise sollten für viele Lokale hier in Pattaya und Thailand gelten. Neben diesen empfehlenswerten Möglichkeiten gibt es auch die amerikanischen Fast Food Ketten die ihre meist ungesunde Nahrung anbieten, hier der komplette Restaurant Bericht.

Taxi

Neu sind Taxis mit „Meter“, den die Fahrer nicht einschalten wollen. Meistens wird aber ein Pick Up mit Sitzbänken auf der Ladefläche, der sogenannte Baht Bus reichen. Eine Fahrt auf einer festgelegten Route innerhalb der Stadt kostet 10,– Thai Baht. Die wichtigsten Strecken dürften von Norden nach Süden und umgekehrt sein, die führen einmal auf der Beach Road und einmal auf der Second Road. Wer einen anderen Ort erreichen will, z.B. ein abgelegendes Hotel kann auch das gesamte Auto mieten, die Preise sind aber viel zu hoch, gerade Nachts versuchen die Fahrer absurde Summen zu verlangen. Ich würde bei der Hotelauswahl auf eine gute Lage achten. Eigenartig auch das die Baht Bus Fahrer ständig hupen um die Aufmerksamkeit von eventuellen Fahrgästen zu erlangen. Ich kenne es aus meiner Erfahrung weltweit so das wenn man ein Taxi braucht dies am Straßenrand per Handzeichen anhalten kann. Nicht umgekehrt, hier in Pattaya habe ich schon öfters einen Beinaheunfall gesehen weil so ein Bahtbus Fahrer ohne Grund stopp. Es gibt leider nur wenige positive Ausnahmen, einen Baht Bus hatte ich erlebt der nie gehupt hat und trotzdem genug Fahrgäste hatte, es geht also auch ohne.

Motorrad Taxi

Die Motorrad Taxis sind genauso teuer wie ein Taxi in Bangkok, den Preis sollte man vorher bei einem Thai, der kein Taxifahrer ist, erfragen. Beim Motorradtaxifahrer wird man dann bestimmt einen höheren Preis hören, den dann verhandeln und nach der Fahrt bezahlen. Ein Helm wird einem für die Fahrt gegeben. Die Fahrten sind recht sicher.

Bus

Es gab einen klimatisierten Bus, der verschiedene Routen bediente, dieser Service wurde aber wieder eingestellt.

Mietwagen

Ein Mietwagen dürfte keinen Sinn machen, ist aber mit internationen Führerschein möglich. In Pattaya gibt es viele Staus und Parkplatzmangel.

Wetter

Das Wetter ist zwischen November und März am besten. Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 25 Grad nachts und 33 Grad tagsüber. Regen gibt es zu dieser Zeit kaum.

Umwelt

Die Stadt ist im großen und ganzen recht sauber. Den selbst gestellten Anspruch als Top Resort wird es aber nicht gerecht. Im Vergleich zu Europa sind hier noch einige Defizite. Die Mülltrennung ist ein Fremdwort und das Bewusstsein für Umweltschutz ist nicht vorhanden.

Mobiltelefon

TrueMove H Manchester United SIM KarteDie True Corporation Plc bietet in Thailand als Mobilfunkanbieter TrueMove H die prepaid SIM Karte „Manchester United“ an. Die britische Fußball Liga und der Verein aus Manchester sind in Asien sehr beliebt, aber auch wenn man kein Fußballfan ist kann man diese Karte nutzen, ich hatte mir das Starterpaket im Januar 2016 gekauft. Die Roaminggebühren des deutschen Mobilfunkbetreibers kann man so umgehen und viel Geld sparen. Ich hoffe meine Hinweise zu den Gesprächen nach Deutschland und den Internet Paketen sind hilfreich, hier der komplette TrueMove H Manchester United Bericht.

Internet Cafés

Internet Cafés sind in der ganzen Stadt leicht zu finden. Die Preise liegen bei 20,– bis 40,– Thai Baht die Stunde, je näher am Strand desto teurer.

Sicherheit

Die Stadt ist sehr sicher, wer sich an die üblichen Vorsichtsmaßnahmen hält sollte keine Probleme haben. Es gibt viele Bettler in der Stadt, meist Frauen mit kleinen Kindern. Ich gehe davon aus, das es sich um organisierte Bettler handelt, wie immer sollte man das nicht unterstützen. Telefon Tourist Police 1155
http://www.pattayacitypolice.com

Preise allgemein

Die Preise sind sehr günstig.

Nachrichten

Ein gutes Portal nennt sich „DER FARANG“, geboten werden Informationen auf Deutsch für Urlauber und Residenten in Thailand.
http://der-farang.com

Tageszeitungen

Eine englischsprachige Tageszeitung gibt es nicht, aber alle 14 Tage erscheint Pattaya Today für nur 30,– Thai Baht bekommt man hier auf gut 60 Seiten umfangreiche Informationen was gerade in Pattaya läuft. Eine weitere englischsprachige Zeitung ist Pattaya Mail, erscheint wöchentlich ist aber nicht ganz so gut wie Pattaya Today. Es gibt auch eine deutschsprachige Zeitung, das Pattaya Blatt, was vom Umfang aber weniger bietet. Diese Zeitungen und weitere sind an vielen Kiosken, aber nicht allen erhältlich. Die Pattaya Today gibt es z.B. im Friendship Supermarket auf der South Pattaya Road. Eine kostenlose Zeitung nennt sich „Pattaya The Walking Street Journal“ und ist z.B. beim Tops Supermarkt oder Villa Market erhältlich. Die Ausgabe ist mit 24 Seiten ziemlich dünn aber der Inhalt ist humorvoll! Eine weitere Zeitung nennt sich Pattaya People, sie erscheint wöchentlich und kostet 25,– Thai Baht, leider ist der Werbeanteil sehr hoch. Neu ist die Pattaya Times, die ebenfalls alle 14 Tage erscheint und nur 30,– Thai Baht kostet.
http://www.pattayatoday.net http://www.pattayamail.com  http://www.pattayablatt.com http://pattayapeople.com

Radio

Die Stadt hat einige lokale englischsprachige Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die City mit dem Mobiltelefon empfangen kann, hier drei bekannte Radiostationen.

91,7 FM KISS 91.75 FMhttp://www.kissthailand.asia   96,0 FMPattaya People Radiohttp://www.pattayapeopleradio.com  103,0 FMFabulous 103 FMhttp://pattaya103.com

Pattaya im TV

Es gibt diverse Fernsehsender die über Pattaya berichten, wer im Hotel einen Kanal empfangen kann wird auf z.B. Pattaya Mail TV, Pattaya City News, Sawadee Pattaya oder Pattaya Channel informiert was in der Stadt passiert. Die meisten Hotels werden Sophon Cable Pattaya nutzen, hier eine Liste der Programme als PDF Datei.

Reiseführer

Einen Reiseführer im Taschenbuchformat braucht man sich nicht extra zu kaufen. Im Internet kann man sich schon gut vorbereiten und vor Ort erhält man kleine Heftchen mit Karten u.s.w. gratis. Die Internetseite Thailand Aktuell hat besonders viele Hinweise zu Pattaya, sehr zu empfehlen auch die Hotel Tipps.
http://www.thailandaktuell.com

Internet

http://www.thailandtourismus.de

Fazit

Hier stimmt eigentlich alles, die Hotels sind günstig, das Nachtleben sehr lebendig, die Preise sind niedrig und es wird einem viel geboten, auch deshalb besuche ich diese Stadt immer wieder. Die Gästestruktur hat sich gewandelt, im Jahr 2012 waren es meist Russen, Araber, Chinesen, Koreaner, Inder und europäiche Rentner die hier ihren Urblaub verbringen. Wer einen ruhigen Urlaub am Strand machen möchte ist hier natürlich falsch, allen anderen empfehle ich mindestens eine Woche Aufenthalt.