Stadt

Palma de Mallorca

zurück Startseite Inhalt
zurück Spanien Index
Palma de Mallorca, Spanien
+ schöne Altstadt, Kathedrale, einfache Anreise, preiswert, U–Bahn
– nichts

Die Hauptstadt der Baleareninselgruppe ist Palma de Mallorca, eine typische Städtereise wird wohl kaum ein Tourist machen, aber ein Tagesausflug lohnt sich wenn man auf der Insel Mallorca Urlaub macht. Es gibt hier ein paar wunderschöne Gebäude zu besichtigen und sollte man Geld ausgeben wollen auch einige Altstadtgassen mit kleinen Shops. Ich hatte die Stadt im Oktober 2015 besucht und hoffe das meine Tipps und Hinweise interessant sind.

Lage

Die Stadt Palma de Mallorca liegt im Süden der Insel Mallorca welche zu der Inselgruppe Balearen gehört, die Ibiza, Menorca und Formentera einschließen. Sie gehören zu Spanien und liegen vor der Küste im Mittelmeer südlich von Barcelona und östlich von Valencia.

Anreise

Flughafen Palma de Mallorca, PMI, Spanien, Terminal Außenansicht AbflugebeneDer internationale Flughafen Palma de Mallorca mit dem Airport Code PMI ist der drittgrößte in Spanien und für Mallorca Urlauber die einzigste Möglichkeit um mit dem Flugzeug auf die Insel zu gelangen. Der Airport in Son Sant Joan bietet gute Busverbindungen und ein riesiges Parkhaus mit Mietwagen. Ich bin hier schon oft angekommen und abgeflogen, Dank Billiglieger wie Ryanair oder Norwegian ist das auch ein günstiges Vergnügen, hier der komplette Flughafen Palma de Mallorca Bericht.

Einreise

Als Deutscher braucht man einen Personalausweis, eine Kontrolle am Flughafen gab es nicht.

Währung

Euro €

Sprache

Mallorquinisch, Katalanisch und Kastilisch „Spanisch“, allerdings wird Englisch oder Deutsch sehr oft verstanden. Hallo heißt Hola, wobei nur Ola ausgesprochen wird, und Danke heißt gracias mit diesen beiden Wörtern kommt man schon etwas weiter, es zeigt wenigstens etwas Interesse an dem Land und der Sprache.

Hotel

Ich hatte nur einen Tagesausflug gemacht und kein Hotel gebucht.

Sehenswürdigkeiten

Es gibt ein paar Sehenswürdigkeiten, hier nur ein paar wenige Beispiele.

Plaça Major

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, Plaça Major
Plaça Major

Der Stadtbummel sollte am Plaça Major auf Spanisch Plaza Mayor beginnen, der Platz befindet sich im Zentrum und wurde mit einem einheitlichen Gebäude rundum bebaut. Es finden sich Bogengänge und die üblichen Cafés und Restaurants, die Preise sind hier natürlich überhöht, die Atmopshäre ist dafür aber auch sehr schön. Es gab hier Schwarzafrikaner die ziemlich professionell gefälsche Markenware wie Damenhandtaschen anboten, die örtliche Polizei scheint den Verkauf der Plagiate nicht zu unterbinden.

Plaça de Cort

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, Plaça de Cort
Plaça de Cort

Der Plaça de Cort hat mit der Stadtverwaltung ein besonders schönes Gebäude, auf dem Bild kann man den massiven Dachüberhang aus Holz sehen, die schönen Schnitzereien kommen bei dieser reduzierten Auflösung leider nicht zur Geltung. Gut das auch in der Vergangenheit mit Steuergeldern immer behutsam umgangen wurde und nur qualitativ hochwertige Gebäude für die Verwaltung gebaut wurden.

Kathedrale

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, Kathedrale
Kathedrale

Die Kathedrale oder auch La Seu für den Bischofssitz dürfte das Wahrzeichen der Stadt sein, sie befindet sich südlich vom Altstadtkern und es gibt vom Vorplatz einen schönen Blick auf den Hafen und das Meer. Der Bau began in Jahr 1230 und dauerten im Prinzip bis Anfang des 20. Jahrhundert. Im Oktober 2015 wurden kleinere Renovierungsarbeiten durchgeführt, das Bauschild informierte über die Bausumme 1053426,76 €, in Spanien wird das auf den Cent genau angegeben, der Bauherr ist nicht die katholische Kirche sondern das Ministerio de Educación, Cultura y Deporte. Die Steuergelder werden hier also in ein Kulturdenkmal investiert und nicht in die Bildung oder den Sport. Die Kirche ist mit der Architektur und den Ausmaßen wirklich beeindruckend. Ich versuche mich bei der Besichtigung immer in die Zeit des Baus zurück zu versetzen, wie sah es auf der Insel um 1600 aus? Keine Touristen, keine Hotels, nur ein paar Dörfer und dann diese riesige Kirche.
http://www.catedraldemallorca.info

Palau March Museo

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, Palau March Museo
Palau March Museo

Das Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe der Kathedrale, das Haus selbst ist schon ein Teil von dem Museum in dem Gemälde, Skulpturen, Landkarten und andere Antiquitäten ausgestellt werden. Die Öffnungszeiten sind im Sommerhalbjahr von April bis Oktober Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr und im Winterhalbjahr November bis März Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, an Sonn– und Feiertagen ist geschlossen. Der Eintritt kostet 4,50 €.
http://www.fundacionbmarch.es

La Rambla

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, La Rambla
La Rambla

Die Promenade La Rambla ereicht man wenn man vom Plaça Major westlich hinunter geht. Es gibt hier viele Blumengeschäfte, die anderen freien Flächen werden wohl nur im Sommer genutzt. Die Straße verläuft in einer Kurve weiter zur Carrer Riera, wo man ebenfalls viele schöne Häuser sehen kann. Die Unterschiede Spanisch Calle und Katalanisch Carrer oder Mayor und Major fallen einem überall auf.

Shopping

Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien, Shops in der Altstadt
Shops in der Altstadt

Die schönsten Gassen mit vielen kleinen Shops finden sich zwischen den Plaça Major und der Kathedrale. Ein Erotikgeschäft oder Love Shop findet man im streng katholischen Spanien selten, per Zufall hatte ich beim Bummel durch die Altstadt am Plaça Alexandre Jaume so einen Laden gesehen.
http://www.fron.es

Shopping Mall

FAN Einkaufszentrum, Palma de Mallorca, Mallorca, SpanienDas FAN Einkaufszentrum wurde 2016 eröffnet und ist nach eigener Aussage „Mallorca’s best shopping experience“. Die Anlage wurde tatsächlich sehr schön gestaltet und hat mit den offenen Promenaden und viel Grün tatsächlich Charme. Das Angebot von Mode, Schuhe, Elektronik wird von den internationalen Ketten bestimmt, regionales wird man wohl kaum finden. Ich hatte diese Shopping Mall im Oktober 2016 besucht, hier der komplette FAN Einkaufszentrum Bericht.

Essen

Ein besonderes Restaurant ist mir nicht bekannt.

Nachtleben

Leider nur ein Tipp zum Nachtleben, das Garito Café direkt am Hafen, Adresse Dársena de Can Barbara.
http://www.garitocafe.com

Taxi

Da ich im Ausland meistens schlechte Erfahrungen damit mache habe ich sie nicht genutzt, im Zentrum erreicht man alles bequem zu Fuß.

Bus und U–Bahn

Metro de Palma, Palma de Mallorca, SpanienDie Metro de Palma in Palma de Mallorca ist ein sehr gutes Nahverkehrssystem und bietet mit zwei Linien und Umsteigemöglichkeiten zur Bahn und Bus viele Möglichkeiten. Die Benutzung der U–Bahn ist dank deutschsprachiger Hinweise und Automaten auch für Touristen extrem einfach. Ich hatte die Line M1 im Oktober 2015 genutzt und hoffe die Tipps und Hinweise dazu sind nützlich, hier der komplette Metro de Palma Bericht. Die Busse auf der Insel sind sehr modern und haben Klimaanlage, die Internetseite von EMT, Empresa Municipal de Transports de Palma de Mallorca ist teilweise auf Deutsch verfügbar.
http://www.emtpalma.es

Mietwagen: AutHomar RENT A CAR

AutHomar RENT A CAR Spanien, Station Playa de Palma S’Arenal Carrer Garsa 38Die Autovermietung AutHomar RENT A CAR bietet auf Mallorca in Spanien eine moderne Flotte von Kleinwagen, Mittelklassefahrzeugen, Mini Vans, Geländewagen, Cabrios, Transporter mit 9 Sitzplätzen und Elektrofahrzeugen an. Ich hatte im Oktober 2016 einen Renault ZOE mit Zero Emissionen für einen Tag übernommen und mit dem Elektrofahrzeug und den Ladestationen auf der Insel einige Erfahrungen gesammelt, hier der komplette AutHomar RENT A CAR, Spanien Bericht.

Mietwagen: Centauro rent a car

Centauro rent a car Palma de Mallorca, Spanien, Shuttle BusEinen Mietwagen braucht man auf keinen Fall wenn man nur im Ort bleibt, es gibt kaum Parkplätze und es ist alles zu Fuß zu erreichen. Es bietet sich an für eine kleine Inselrundfahrt für ein paar Tage einen Mietwagen zu nehmen, dabei sollte man auf die Tankregelung achten, ich hatte im Oktober 2014 für 3 Tage am Flughafen Palma de Mallorca einen Wagen übernommen und war mit dem gesamten Ablauf und dem Wagen sehr zufrieden, hier der komplette Centauro rent a car Bericht.

Mietwagen: Click&Rent, rent a car

Click&Rent, rent a car, SpanienDie Autovermietung Click&Rent, rent a car findet man in Spanien in Valencia, Ibiza, Menorca und Mallorca in der Nähe der Flughäfen. Ich hatte im Oktober 2016 ein viersitziges Cabrio für 2 Tage ab PMI Palma de Mallorca gemietet um bei besten Wetter mit Sonne und 28 Grad die Insel zu erkunden. Ich bekam aber nur einen Fiat 500C mit einem Stofffaltdach, hier der komplette Click&Rent, rent a car Bericht.

Mietwagen: HIPER RENT A CAR

HIPER RENT A CAR, Spanien, Büro in der Nähe vom Flughafen IbizaDie Autovermietung HIPER RENT A CAR gehört auf den Baleareninseln Ibiza, Mallorca und Menorca in Spanien zu den preiswertesten Anbietern. Ich hatte im Oktober 2015 am Flughafen Palma de Mallorca einen Wagen übernommen und war mit dem gesamten Ablauf und dem Wagen sehr zufrieden. Der Anbieter bietet eine Voll – Voll Tankregelung und hat auch sonst keine Tricks und legt wirklich Wert auf Kunden die erneut buchen, erstaunlich. Die Informationen zur gesamten Anmietung wie immer übersichtlich in einzelnen Punkten, hier der komplette HIPER RENT A CAR Bericht.

Es gibt auch kleine Anbieter wie die Autovermietung ROIG zum Beispiel ab Flughafen per Shuttlebus gute und trotzdem günstige Mietwagen an. Die Preise sind Endpreise ohne versteckte Kosten vor Ort.
http://www.roig.com

Tankstelle

Die vielleicht günstigste Tankstelle auf der Insel nennt sich „BUGA 2000“ und befindet sich im Gewerbegebiet in der Carrer M. Mediterránia 24 im Ort 07183 Calviá, es reicht die Adresse in das Navigationsgerät einzugeben. Es werden hier nur zwei Kraftstoffarten angeboten Superbenzin Sin Plomo 95 und Diesel Gasoleo A.
http://buga2000sl.com

Wetter

Im Oktober war es noch bis zu 28 Grad warm, allerdings teilweise bewölkt und es gab auch einen total verregneten Nachmittag. Der Sommer ist hier aber von Mai bis September garantiert, in dem Zeitraum kann man fast eine 100 % Schönwettergarantie geben.

Leute

Die Spanier sind sehr nett und wenn man sich etwas mit der Sprache Mühe gibt kommt man auch schnell in Kontakt.

Radio

Die Insel hat einen mit Mallorca 95,8 Inselradio einen deutschsprachigen Radiosender den man vor Ort mit dem UKW Radio und europaweit über Astra Satelliten 1N Transponder 1113 Symbolrate 22000 FEC 5/6 Frequenz 12633 MHz horizontal empfangen kann. Es gibt viele lokale Radio Sender, die man z.B. beim Spaziergang durch die Stadt mit dem Mobiltelefon oder im Mietwagen hören kann, hier nur ein paar bekannte Stationen.

89,5 FM Kiss FMhttp://www.kissfm.es 92,0 FM Club FM Mallorcahttp://www.clubfmmallorca.com 96,1 FM Maxima FMhttp://www.maxima.fm 100,6 FM Ultima Hora Radiohttp://ultimahoraradio.es
90,5 FM Vicious Radiohttp://www.viciousradio.com 94,1 FM Los 40 Principales http://www.los40.com 96,8 FM Hit FMhttp://www.hitfm.es 102,0 FM Radio One Mallorcahttp://www.radioonemallorca.com
91,2 FMEuropa FMhttp://www.europafm.com  95,8 FM Mallorca 95,8 Inselradiohttps://www.inselradio.com 97,6 FM Cadena Cienhttp://www.cadena100.es 102,8 FM Mega Starhttp://www.megastar.fm

Umwelt

In der ganzen Stadt konnte ich keinen besonderen Dreck entdecken, alles ist sehr gepflegt und ordentlich.

Zeitungen

Es gibt zwei deutschsprachige Zeitungen die wöchtenlich erscheinen und an jedem Kiosk zu kaufen sind. Die Online Ausgaben von der Mallorca Zeitung und dem Mallorca Magazin sind kostenlos und bieten umfangreiche Informationen über die Insel. Die spanische Tageszeitung der Insel nennt sich Diario de Mallorca und ist ebenfalls mit einer Online Version verfügbar.
http://www.mallorcazeitung.es https://mallorcamagazin.com http://www.diariodemallorca.es

Mobiltelefon: simyo Deutschland

simyo prepaid SIM Karte UMTSDie prepaid SIM Karte von simyo Deutschland eignet sich hervorragend um in Spanien erreichbar zu sein. Die Roaminggebühren sind sehr niedrig und werden per SMS mitgeteilt, so sind eingehende Anrufe kostenlos, abgehende Gespräche und SMS in die EU/Schweiz kosten nur wenige Cent und auch das mobile Internet ist besonders preiswert. Eine spanische prepaid SIM Karte lohnt sich nur noch wenn man ein großes Internet Paket braucht, hier der komplette simyo Deutschland Bericht.

Mobiltelefon: simyo Spanien

simyo, Spanien, SIM KarteDie simyo España prepaid SIM Karte ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter, hier der komplette simyo Spanien Bericht.

Sicherheit

Der Ort ist im Prinzip sehr sicher, es gibt leider viele Schwarzafrikaner die sich vermutlich illegal in der EU aufhalten und auch ohne Erlaubnis Sonnenbrillen, Uhren oder Schmuck versuchen zu verkaufen, Es handelt sich dabei um gefälschte Markenware von geringer Qualität. Ich würde von einem Kauf abraten, ansonsten konnte ich keine Sicherheitsprobleme oder aggressive Bettler entdecken.
http://www.policia.es

Preise allgemein

Die Preise liegen auf deutschem Niveau, Essen gehen ist vielleicht etwas preiswerter.

Preis senken

Der Palma Pass bietet Vergünstigungen für Sehenswürdigkeiten, Restaurants, öffentlichen Nahverkehr u.s.w., ob sich die Karte lohnt kann man sich in Ruhe vorher überlegen.
http://www.palmapass.com

Steuer für nachhaltigen Tourismus

Die Tourismusabgabe, Touristensteuer, Ökosteuer, Hotelsteuer, Bettensteuer, Kurtaxe, Eintritt, Inselgebühr, Ecotasa oder wie immer man die Gebühr bezeichnen will wurde zum 01.07.2016 eingeführt. Die Gebühr gilt auf allen Baleareninseln und bedeutet das für eine Übernachtung im 1 bis 3 Sterne Hotel jetzt pro Tag zusätzlich 1,10 € (1,– € plus 10 % Steuern) bezahlt werden muss, es gibt Abstufungen nach Hotelkategorien und Jahreszeiten. Ich begrüße eine solche Steuer auf jeden Fall, wenn ich dafür eine perfekte Infrastruktur bekomme, die findet man eigentlich überall vor, ist der Betrag völlig in Ordnung.
http://www.illessostenibles.travel

Reiseführer

Einen Reiseführer in Taschenbuchform kann ich nicht empfehlen, in den Hotels liegen von den Pauschalreiseveranstaltern Mappen aus, die haben teilweise wirklich sehr gute Informationen. Eine sehr gute deutschsprachige Website nennt sich Mallorca Spotlight, hier findet man Infos zu Urlaubsunterkünften, aktuellen Veranstaltungen, Nachrichten und viele weitere Tipps.
http://www.mallorca-spotlight.de

Internet

http://www.infomallorca.net

Fazit

Die Stadt ist einen Tagesbesuch wert, wenn man mit dem Mietwagen anreist empiehlt sich der Park & Ride mit der Metro, ansonsten sind aber auch die Bahnverbindungen von anderen Orten auf der Insel sehr gut. Die Innenstadt bietet ein paar schöne Gassen mit vielen historischen Gebäuden, eine willkommende Abwechslung zum Strandurlaub.