Service

prepaid SIM Karten, weltweit S–Z

zurück Startseite Inhalt
Service, Tipps und Tricks

Schweiz: yallo

yallo prepaid SIM Karte, Schweiz, SIM KarteYallo ist der günstige Discount Mobilfunkanbieter von Sunrise Communications AG und nutzt selbstverständlich das eigene gut ausgebaute Netz. In der Schweiz gibt es mehrere Anbieter, dies war im Jahr 2011 mit Abstand das beste, denn auch Gespräche ins Ausland sind hiermit kostengünstig möglich. Diese prepaid SIM Karte ist für Touristen und Geschäftsleute sehr interessant, denn die hohen Roamingkosten der deutschen prepaid SIM Karte fallen nicht an, hier der komplette yallo Bericht.

Singapore: SingTel hi!

SingTel hi!, prepaid SIM Karte, Singapore, Mini und Micro SIM UMTSSingTel bietet zusammen mit 7–ELEVEN mehrere prepaid SIM Karten an, die hohen Roaminggebühren des eigenen deutschen Netzanbieters kann man so bequem umgehen. Ich hatte mir im Januar 2015 eine 3G / UMTS Karte im Mini / Micro Format gekauft und sie im Mobiltelefon und im UMTS Internet Stick genutzt, hier der komplette SingTel hi! Bericht.

Singapore: StarHub Green

StarHub Green, prepaid SIM Karte, SingaporeIn Singapore hat man eine gute Auswahl an Mobilfunk Providern, die prepaid SIM Karte von StarHub hatte im Februar 2010 das beste Angebot. Den hohen Roaminggebühren des eigenen deutschen Netzanbieters geht man so aus dem Weg. Ich habe mit dieser 3G / UMTS Karte nur gute Erfahrungen gemacht. Details und Tipps zum Einsatz dieser prepaid Karte nun der Reihe nach, hier der komplette StarHub Green Bericht.

Slowakei: O2

O2, prepaid SIM Karte, Slowakei, RückseiteIn der Slowakei gibt es mehrere Mobiltelefonanbieter und man sollte sich sofort nach der Ankunft eine örtliche prepaid SIM Karte kaufen um die hohen Roaminggebühren der deutschen SIM Karten zu umgehen. Im August 2011 habe ich mir in Bratislava ein Starterpaket von O2 gekauft. Die Auswahl ist mit mehreren Anbietern sehr groß, hier gab es das wohl günstigste Starterpaket. Leider reicht ein guter Preis für die SIM Karte nicht aus, die laufenden Gebühren sollten auch niedrig sein. Hier kann man nur zu hohen Preisen ins Internet gehen und auch SMS nach Deutschland sind recht kostspielig, hier der komplette O2 Slowakei Bericht.

Spanien: amena.com internet 4G en casa, Vertrag

amena.com internet 4G en casa, Vertrag, Spanien, SIM Karte VorderseiteDer Anbieter amena.com gehört zu orange™ Spanien und bietet eine LTE™ Internetverbindung als preiswerten Festnetzersatz an. Wenn man nur Internet nutzen möchte und selten telefoniert kann man den reinen Internetanschluss als preiswerte Alternative nutzen. Ich habe schon seit Jahren keinen teuren Festnetzanschluss mehr, das flexible Angebot hatte ich im August 2014 bestellt und bisher nur gute Erfahrungen gemacht, hier der komplette amena.com internet 4G en casa, Vertrag Bericht.

Spanien: Carrefour Móvil

Carrefour Móvil prepaid SIM Karte Spanien, SIM Karte RückseiteDie französische Supermarktkette Carrefour bietet in Spanien eine prepaid SIM Karte an die sich Carrefour Móvil nennt. Die Karte eignet sich um die Roamingkosten für eingehende Anrufe bei einer deutschen SIM Karte zu umgehen. Das beste bei dem Tarif ist die Internet Tagesflat für nur 0,59 € am Tag! Sie ist also ideal um mit dem Smartphone ins Internet zu gehen und keine hohen Kosten zu haben, die Suche nach einem Internet Café entfällt dadurch ebenfalls. Alle Informationen zu dem prepaid Anbieter übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Carrefour Móvil Bericht.

Spanien: Eroski móvil

Eroski móvil, Spanien, SIM KarteWer nach Spanien reist und keine Lust hat auf Roaminggebühren des eigenen deutschen Netzanbieters sollte sich sofort nach der Ankunft eine spanische prepaid Karte kaufen. Nach einem langen Vergleich bin ich auf den Anbieter Eroski móvil gestossen, der im September 2008 die besten Tarife angeboten hat. Alle Details und Tipps zum Einsatz dieser prepaid Karte nun der Reihe nach, hier der komplette Eroski móvil Bericht.

Spanien: Happy Móvil

Happy Móvil, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDie Kette „The Phone House“ hat in Spanien mehr als 500 Filialen und bietet eine eigene prepaid SIM Karte an. Happy Móvil nennt sich das Angebot welches im Orange Netz betrieben wird. Es gibt mehrere „Prepago“ Tarife die leider alle viele Vor– und Nachteile haben. Ich hatte im September 2013 den Tarifa National gewählt mit dem man besonders günstig in Spanien telefonieren und ins Internet gehen kann, hier der komplette Happy Móvil Bericht.

Spanien: Jazzcard móvil

Jazzcard móvil, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDie Jazzcard móvil prepaid SIM Karte bietet eine sehr stabile mobile Internetverbindung, „das beste Netz“ bewerben sonst immer viele Anbieter, hier gibt es wirklich keine Probleme. Die Gespräche waren mit 0,06 € pro Minute und ohne die sonst in Spanien übliche Verbindungsgebühr auch extrem preiswert. 2015 hat sich das nach der Übernahme durch orange™ leider geändert. Der Anbieter kam bis dahin ohne Tricks aus, einziger Nachteil die geringe 120 Tage Gültigkeit vom Guthaben. Ich hatte die Karte im Juli 2014 gekauft und ausführlich genutzt, hier der komplette Jazzcard móvil Bericht.

Spanien: Lebara móvil

Lebara móvil, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDie Lebara móvil prepaid SIM Karte richtet sich an Touristen die keine Roaminggebühren zahlen möchten und auch keine teuren W–LAN Gebühren im Hotel berechnet bekommen möchten. 1 GB kostet im Paket für 30 Tage nur 10,– € nutzbar im UMTS Stick, Tablet oder Mobiltelefon. Telefonieren und SMS versenden sind nur auf den ersten Blick günstig, die hohe Verbindungsgebühr macht die geringen Minutenpreise wieder zunichte, es gibt allerdings auch Sprachpakete mit denen man dann wieder günstig telefonieren kann. Ich hatte im Jahr 2014 die Karte ausführlich genutzt, hier der komplette Lebara móvil Bericht.

Spanien: Lycamobile

Lycamobile, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte  VorderseiteDer Mobilfunkanbieter Lycamobile ist in vielen Ländern vertreten, in Spanien ist die prepaid SIM Karte besonders interessant wenn man mobil per Smartphone, Notebook, UMTS Stick oder Tablet ins Internet gehen möchte. Die Gesprächsgebühren sind nur auf den ersten Blick günstig durch eine hohe Verbindungsgebühr wird ein Telefonat dann doch teuer. Ich hatte mir im Juli 2014 ein Starterkit bequem in Internet gekauft, hier der komplette Lycamobile Bericht.

Spanien: MovilDIA

MovilDIA, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDie DIA Supermarktkette in Spanien hat eine eigene Mobilfunkdiscountermarke und bietet tatsächlich günstige Tarife als virtueller Betreiber im orange™ Netz. Es ist ein einfaches prepaid Angebot ohne Tricks, Mindestumsatz oder Einschränkung bei den Tarifzeiten. Ich hatte mir das Starterpaket im März 2015 gekauft, hier der komplette MovilDIA Bericht.

Spanien: Mundo SIM prepago, orange™

Mundo SIM prepago, orange™, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDer Telefon, ADSL und TV Anbieter orange™ hat mit der Mundo SIM prepago eine prepaid Karte im Angebot die sich nicht wie man vermuten könnte lohnt um in die Welt zu telefonieren. Die internationale Anrufe werden mit ab 1 Cent / Minute beworben, tatsächlich 1,21 Cent / Min plus die Verbindungsgebühr 0,30 € liest man im Kleinstgedruckten. Ich hatte sie wegen dem 2 GB Internet Paket Ende Juli 2014 gekauft, ein Geheimtipp für 15,– €, hier der komplette Mundo SIM prepago, orange™ Bericht.

Spanien: orange™ tarjeta sim

tarjeta sim, orange™, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDie tarjeta sim von orange™ gibt es mit verschiedenen Tarifen, Ardilla also Eichhörnchen hört sich putzig an und ist wahrscheinlich auch der günstigste für „Nur Telefonierer und SMS Schreiber“. Die prepaid Karte kann nicht deaktiviert oder gekündigt werden, das sind nicht die einzigsten Probleme mit diesem unseriösen Anbieter. Die Werbung schreit 0,06 € pro Minute in alle spanischen Netze und die Verbindungsgebühr in Höhe von 0,185 € wird „geflüstert“. Ich hatte mir im Oktober 2014 diese prepaid SIM Karte gekauft, hier der komplette orange™ tarjeta sim Bericht.

Spanien: simyo

simyo, Spanien, SIM Kartesimyo España ist ein wirklicher Geheimtipp für alle die einen Wohnsitz in Spanien haben. Der Anbieter hat das beste Gesamtpaket im prepaid Bereich und trotz der geringen Werbung gab es im Jahr 2015 schon 600 000 Kunden die preiswert telefonieren, SMS, MMS und das mobile LTE Internet nutzen. Der virtuelle Mobilfunkbetreiber hat keine Läden vor Ort und gibt die Einsparungen mit niedrigen Preisen an den Kunden weiter. Ich hatte mir diese prepaid Karte im Mai 2011 in Andalusien gekauft und im Juni 2015 erneut online bestellt, hier der komplette simyo Bericht.

Spanien: Vodafone SIM prepago

Vodafone SIM prepago, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteDer Werbeslogan von Vodafone Spanien lautet „Power to you“, der Mobilfunkanbieter verspricht einen also die Kraft zu schenken. Der Tarif „Fácil“ ist auch noch „Leicht“, alles wunderbar also bis auf die Verbindungsgebühr 0,18 €, die SMS für 0,18 € oder MMS für 0,64 € die weniger deutlich beworben werden. Ich hatte mir die prepaid Karte im Oktober 2014 gekauft, alle Details und Tipps zum Einsatz nun der Reihe nach, hier der komplette Vodafone SIM prepago Bericht.

Spanien: Yoigo

Yoigo, prepaid UMTS SIM Karte, Spanien, SIM Karte VorderseiteYoigo ist in Spanien ein weit verbreiteter Mobilfunkanbieter, es gibt die üblichen Verträge und für Touristen natürlich viel interessanter diverse prepaid Angebote. Yoigo nennt es Tarjeta und bietet die Wahl zwischen zwei Tarifen. Die Karte lohnt sich um billig SMS innerhalb von Spanien und weltweit zu schicken und kostenlos Anrufe ohne Roamingkosten zu empfangen, hier der komplette Yoigo Bericht.

Sri Lanka: Dialog

Dialog prepaid SIM Karte Sri Lanka, Dialog Standard und Micro SIM KarteDialog bietet in Sri Lanka Mobiltelefonie, Festnetzanschlüsse, Breitband Internet und Satelliten-Fernsehempfang an, die prepaid SIM Karte eignet sich um die Roamingkosten von dem deutschen Provider zu umgehen. Es gibt verschiedene prepaid Pakete, ich hatte im Januar 2016 nicht die „Touristen“ sondern eine „normale“ Version gekauft und damit sehr gute Erfahrungen gemacht, hier der komplette Dialog Bericht.

Thailand: AIS 1 2 Call

1 2 Call AIS prepaid SIM Karte Thailand In Thailand gibt es mehrere Mobiltelefongesellschaften, 1 2 Call AIS hat meiner Meinung nach das schlechteste Produkt am Markt, trotzdem sind sie damit mit Abstand Marktführer. Der Grund dafür ist Recht einfach, die Gesellschaft war zuerst auf dem Markt und hatte die beste Netzabdeckung. Das ist der Hauptgrund warum viele Thailänder bei dem Provider geblieben sind. Die anderen Anbieter haben aber jetzt eine ebenso gute Netzabdeckung. Im Dezember 2007 habe ich mir aus Neugier vor Ort eine Karte gekauft, hier der komplette AIS 1 2 Call Bericht.

Thailand: AIS 1 2 CALL S–COOL

1 2 Call AIS prepaid SIM Karte ThailandDer Wettbewerb unter den Mobiltelefongesellschaften in Thailand ist hart und so gibt es immer mal wieder besondere SIM Karten. AIS der Marktführer bietet die 1 2 CALL S–COOL prepaid SIM Karte mit extrem günstigen Tarifen für das Telefonieren umd SMS schreiben an. Der Zusatz S–COOL ist wichtig, denn es gibt diverse 1 2 CALL Karten mit unterschiedlichen Tarifen und Bedingungen. Ich habe diese hier im Januar 2012 in Thailand gekauft und die Tipps und Hinweise beziehen sich nur auf diese spezielle Karte, hier der komplette AIS 1 2 CALL S–COOL Bericht.

Thailand: DTAC Aircard 3G prepaid SIM Karte

DTAC Aircard 3G prepaid SIM Karte, SIM Karte und UMTS StickEin UMTS Stick wird in Thailand aircard genannt, wörtlich übersetzt also eine Luftkarte, wenn man mit einem PC, Notebook oder anderen mobilen Gerät ins Internet gehen möchte braucht man ein Starterpaket aus UMTS Stick und prepaid SIM Karte. Die Frequenzen liegen hier außerhalb der europäischen Normen und so kann ein deutscher Stick zwar funktionieren aber nicht mit maximaler Geschwindigkeit. Das Telefonieren und SMS schreiben ist hiermit selbstverständlich auch möglich. Statt extrem hoher Roamingkosten des deutschen Mobilfunkproviders gibt es hier 600 Internet Minuten gratis! Ich habe das Starterpaket im November 2012 aktiviert, hier der komplette DTAC Aircard 3G prepaid SIM Karte Bericht.

Thailand: DTAC Happy Call to dtac numbers

DTAC Happy Call to dtac numbers SIM KarteDie DTAC Happy prepaid SIM Karte bietet das beste Gesamtpaket in Thailand. Der Anbieter hat Zusatzpakete die man je nach Wunsch hinzubuchen kann, es gibt SIM Karten die im Mini, Micro und Nano Format verfügbar sind und im LTE und UMTS oder auch noch im GSM Netz funktionieren. Die Roaminggebühren des deutschen Mobilfunkbetreibers kann man so umgehen und viel Geld sparen. Ich hoffe meine Hinweise zu den Gesprächen nach Deutschland und den Internet Paketen sind hilfreich, hier der komplette DTAC Happy Call to dtac numbers Bericht.

Thailand: DTAC Happy Holiday / Happy Tourist

DTAC Happy Holiday SIM Karte Die DTAC Happy Holiday SIM Karte sorgt wirklich für einen glücklichen Urlaub in Thailand. Die hohe Mobiltelefonrechnung des deutschen Netzanbieters braucht man nicht zu fürchten wenn man diese kostenlose Karte ins Mobiltelefon einlegt. Ich hatte diese Karte im Oktober 2011 und erneut im November 2014 direkt am Flughafen bekommen. Wenn die eigene Airline den Service nicht anbietet gibt es auch noch eine käufliche Version der Karte, hier der komplette DTAC Happy Holiday / Happy Tourist Bericht.

Thailand: DTAC Happy Internet SIM

DTAC Happy Internet SIM Karte Rückseite Diese thailändisch prepaid SIM Karte ist für alle gedacht die mobil ins Internet gehen wollen. Es ist dabei egal ob das mit einem UMTS Stick, Smartphone oder einem normalen Mobiltelefon geschieht. Telefonieren und SMS schreiben ist hiermit selbstverständlich auch möglich. Statt extrem hoher Roamingkosten des deutschen Mobilfunkproviders gibt es hier 600 Internet Minuten gratis! Ich habe das Starterpaket im Januar 2011 aktiviert, die Preise mit 0,26 thai baht / Minute Internet, 1,07 thai baht / Minute Telefon in alle thailändischen Netze und 2,14 thai baht / SMS sind nicht zu schlagen, hier der komplette DTAC Happy Internet SIM Bericht.

Thailand: DTAC Happy Kong Kra Pun

DTAC happy Kong Kra Pun prepaid SIM Karte Der DTAC Kong Kra Pun Tarif ist optimal wenn man innerhalb von Thailand telefonieren und SMS schreiben und sich über die Kosten keine Gedanken machen möchte. 0,99 THB netto pro Minute und 0,99 THB pro SMS, das entspricht brutto circa 0,025 €, die horrenden Roaminggebühren der deutschen Mobilfunkanbieter kann man getrost vergessen. Ich hatte das Starterpaket im Februar 2014 aktiviert, hier der komplette DTAC Happy Kong Kra Pun Bericht.

Thailand: DTAC Happy Muan Suen

DTAC happy prepaid SIM Karte Der Anbieter DTAC hat mit Abstand das beste Angebot an prepaid Karten in Thailand, es gibt viele Tarife die eine Gültigkeit von 365 Tage ermöglichen. Wer öfters nach Thailand reist kann die Karte also immer wieder verwenden, auch wenn man nur einen kurzen Urlaub macht ist die lange Gültigkeit von Vorteil, so kann man die Karte an Bekannte weitergeben oder auch bei eBay™ wieder verkaufen. Es gibt hier UMTS welches auch schnellen Internet Zugang bietet, gerade in Smartphone Zeiten eine wichtige Eigenschaft. Roaminggebühren der deutschen Anbieter entstehen natürlich nicht, Anrufe können kostenlos empfangen werden, hier der komplette DTAC Happy Muan Suen Bericht.

Thailand: DTAC Smartphone SIM

DTAC Smartphone prepaid SIM Karte Die DTAC Smartphone prepaid SIM Karte richtet sich an alle Smartphone Nutzer und bietet dafür sogar eine facebook® Promotion mit kostenlosem Zugang zu dem beliebten sozialen Netzwerk. Man kann mit einem PC, Tablet, Notebook oder anderen mobilen Gerät ins Internet gehen und Dank der Datenpakete sind die Kosten gering, Telefonieren und SMS schreiben ist natürlich auch noch möglich. Ich hatte das Starterpaket im Dezember 2013 aktiviert, hier der komplette DTAC Smartphone SIM Bericht.

Thailand: Hutch

Hutch prepaid SIM Karte Thailand, SIM Karte Hutch ist der Mobiltelefon Exot in Thailand und die Nummer vier nach AIS, DTAC und true. Der Hauptgrund dafür ist bestimmt der CDMA Standard der hier verwendet wird. Normale GSM oder UMTS Mobiltelefone können nicht verwendet werden. Der aktuelle Werbeslogan lautet „The natural next step“, für mich eher ein Schritt zurück denn nach vorne. Leider bietet der Anbieter auch sonst wirklich nichts besonderes an. Ich hatte mir nur ein prepaid Startetpaket gekauft und kaum gute Erfahrungen damit gemacht. Alle Informationen zu dem prepaid Anbieter übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette Hutch Bericht.

Thailand: true

true prepaid SIM Karte Thailand Starter Set Wer länger in einem Land Urlaub macht sollte sich eine lokale prepaid SIM Karte für das eigene Mobiltelefon kaufen. Das hat zwei wesentliche Vorteile, zum einen fallen keine Roamingkosten an, man kann also kostenlos angerufen werden und muss nicht für einen eingehenden Anruf zahlen. Der zweite große Vorteil sind die günstigen Preise im Land und die günstigen Preise für SMS und Telefonate weltweit. Dieser Bericht beschreibt die Situation in Thailand, gilt aber sinngemäß für andere Länder. In Thailand gibt es mehrere Mobiltelefongesellschaften, true hat meiner Meinung nach das zweitbeste Produkt am Markt, hier der komplette true prepaid SIM Karte Bericht.

Thailand: true move inter SIM prepaid for tourist

true move inter SIM prepaid for tourist Die true move inter SIM prepaid for tourist richtet sich an Touristen die in Thailand Urlaub machen und keine Lust auf die hohen Roamingebühren ihres heimischen Mobilfunkproviders haben. Ich hatte die Karte im Oktober 2010 direkt bei der Ankunft auf dem Flughafen Bangkok noch am Flugsteig des Emirates® Fluges gratis bekommen. Man kann die Karte also ohne Risiko ausprobieren, ich hatte damit fast nur schlechte Erfahrungen gemacht, hier der komplette true move inter SIM prepaid for tourist Bericht.

Thailand: TrueMove H Manchester United

TrueMove H Manchester United SIM KarteDie True Corporation Plc bietet in Thailand als Mobilfunkanbieter TrueMove H die prepaid SIM Karte „Manchester United“ an. Die britische Fußball Liga und der Verein aus Manchester sind in Asien sehr beliebt, aber auch wenn man kein Fußballfan ist kann man diese Karte nutzen, ich hatte mir das Starterpaket im Januar 2016 gekauft, hier der komplette TrueMove H Manchester United Bericht.

Tschechische Republik: Vodafone

Vodafone Tschechische Republik, SIM KarteIn der Tschechischen Republik gibt es drei große Mobiltelefon prepaid Anbieter. Das Angebot von vodafone war im Juli 2009 das Beste. Wenn man länger im Land ist sollte man sich eine lokale SIM Karte holen um Roaming Kosten zu umgehen. Ich habe die Karte drei Tage genutzt und fast nur gute Erfahrungen damit gemacht. Dies nun übersichtlich der Reihe nach. Mit der prepaid Karte kann man nichts falsch machen. Das Guthaben wird für einen Urlaub in den meisten Fällen ausreichen. Roaming Kosten gibt es nicht, man kann sich kostenlos anrufen lassen, hier der komplette Vodafone Tschechische Republik Bericht.

Ukraine: djuice

djuice prepaid SIM Karte Ukraine, SIM KarteDiese prepaid SIM Karte nennt sich djuice und wird im Kyivstar Netz betrieben. Die Zielgruppe dieser Karte scheint die Smartphone Generation zu sein, die ständig online ist und dessen Mobiltelefone sich ständig mit dem Internet verbinden müssen um Updates durchzuführen. Das mobile Internet funktionierte schnell, selbst mit einem alten GSM Telefon, auch sonst lohnt sich die Karte für Besucher der Ukraine. Ich hatte die Karte im Mai 2012 gekauft, hier der komplette djuice Bericht.

Ukraine: life:)

life:) prepaid SIM Karte Ukraine, SIM KarteDiese prepaid SIM Karte von life:) richtet sich speziell an Fussballfans die im Juni 2012 die Spiele in der Ukraine besuchen. Eine sehr gute Idee sich eine lokale Mobiltelfonnummer zu holen und so die hohen Roamingkosten der deutschen Netzbetreiber zu umgehen. Die Karte lohnt sich für jeden der „nur mal kurz nach Deutschland“ anrufen möchte. Ich hatte die Karte im Mai 2012 gekauft, hier der komplette life:) Bericht.

Ukraine: MTS

MTS prepaid SIM Karte Ukraine, SIM KarteIn der Ukraine gibt es viele Mobiltelefonanbieter, die Auswahl welcher der Beste ist fällt extrem schwer wenn man das kyrillische Alphabet nicht kennt. Die Informationen sind nur selten auf Englisch verfügbar. Dieses Starterpaket richtet sich definitiv nur an Einheimische, immerhin ein paar englische Wörter kann man entdecken. Die Tarife sind niedrig und einige Gespräche sogar kostenlos, man kann kaum etwas falsch machen. Ich hatte die Karte im Mai 2012 gekauft, hier der komplette MTS Bericht.

Ungarn: telenor

telenor prepaid SIM Karte Ungarn, SIM KarteIn Ungarn gibt es drei große Mobiltelefonnetzbetreiber, die Auswahl fällt wegen dem geringen Wettbewerb der Unternehmen relativ leicht. Die Tarife sind in etwa gleich hoch, hier bekommt man zusätzlich noch ein Gratis Internet Paket und kann so das Smartphone optimal nutzen. Die Informationen sind nur minimal auf Englisch verfügbar und selbst in der Landessprache bekommt man kaum Hinweise zur Nutzung der SIM Karte. Ich hatte die Karte im August 2012 gekauft und ein paar Tage im Land genutzt, hier der komplette telenor Bericht.

Vereinigte Arabische Emirate: du

du prepaid SIM Karte, Vereinigte Arabische EmirateWer länger in einem Land Urlaub macht sollte sich eine lokale prepaid SIM Karte für das eigene Mobiltelefon kaufen. Das hat 2 wesentliche Vorteile, zum einen fallen keine Roamingkosten an, man kann also kostenlos angerufen werden und muss nicht für einen eingehenden Anruf zahlen. Der zweite große Vorteil sind die günstigen Preise im Land und die günstigen Preise für SMS und Telefonate weltweit. Dieser Bericht beschreibt die Situation in den Vereinigten Arabischen Emiraten, gilt aber sinngemäß für andere Länder. In dem Land gibt es zwei Mobiltelefongesellschaften, „du“ hat jetzt meiner Meinung nach das beste Produkt am Markt, hier der komplette du Bericht.

Vereinigte Arabische Emirate: etisalat New Wasel

etisalat New Wasel prepaid SIM Karte Vereinigte Arabische Emirate, SIM KarteIn Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es zwei große Mobiltelefonnetzbetreiber, etisalat hatte die preiswerteste Prepaid Karte in Kombination mit einem Samsung Mobiltelefon im Angebot. Die Roamingkosten der deutschen prepaid SIM Karten kann man so elegant umgehen, nur ein paar SMS Nachrichten und ein paar Gespräche und der Kaufpreis hat sich gelohnt. Ich hatte die Karte Ende März 2013 gekauft und eine Woche im Land genutzt, hier der komplette etisalat New Wasel Bericht.

Vereinigte Arabische Emirate: etisalat Wasel

etisalat Wasel SIM Karte, Vereinigte Arabische EmirateWer länger in einem Land Urlaub macht sollte sich eine lokale prepaid SIM Karte für das eigene Mobiltelefon kaufen. Das hat zwei wesentliche Vorteile, zum einen fallen keine Roamingkosten an, man kann also kostenlos angerufen werden und muss nicht für einen eingehenden Anruf zahlen. Der zweite große Vorteil sind die günstigen Preise im Land und die günstigen Preise für SMS und Telefonate weltweit. Dieser Bericht beschreibt die Situation in den Vereinigten Arabischen Emiraten, gilt aber sinngemäß für andere Länder. In dem Land gibt es zwei Mobiltelefongesellschaften, „du“ hat jetzt meiner Meinung nach das beste Produkt am Markt, hier der komplette etisalat Wasel Bericht.

Vereinigte Staaten von Amerika: cricket wireless

cricket wireless prepaid Mobiltelefon, Vereinigte Staaten von Amerika, Samsung SCH–R100Dieses prepaid Mobiltelefon Paket hatte ich im USA Urlaub gekauft da ich gerne weltweit SMS verschicken und e–mails im Internet abrufen wollte. In den USA ist das bei prepaid Karten absolut keine Selbstverständlichkeit. Ich hatte es mir im April 2010 vor Ort gekauft und nur gut zwei Tage lang genutzt. Die Tagesflatrate lohnt sich wirklich nur für Vieltelefonierer oder SMS Versender. Die Erfahrungen und Tipps zu dem Anbieter hier nun übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette cricket wireless Bericht.

Vereinigte Staaten von Amerika: net10

Trumpet Mobile prepaid Mobiltelefon LG 125, Vereinigte Staaten von AmerikaDieses prepaid Mobiltelefon Paket ist ideal wenn man in den USA Urlaub macht. Ich hatte es mir im April 2010 vor Ort gekauft und gut zwei Wochen lang genutzt. Man hat gleich mehrere Vorteile: keine Roaming Kosten, eine US Telefonnummer die günstig angerufen werden kann und keine Überraschung bei den Kosten. Die Erfahrungen und Tipps zu dem Anbieter hier nun übersichtlich der Reihe nach, hier der komplette net10 Bericht.

Vereinigte Staaten von Amerika: Trumpet Mobile

Trumpet Mobile prepaid Mobiltelefon LG 125, Vereinigte Staaten von AmerikaWer länger in den USA Urlaub macht sollte sich ein lokales prepaid Mobiltelefon kaufen. Ein normales Dualband GSM Mobiltelefon funktioniert dort nicht, da ein Startpaket aber extrem günstig ist bringt das keinen Nachteil. Das hat 2 wesentliche Vorteile, zum einen fallen keine Roamingkosten an, man kann also preiswert angerufen werden und muss nur die normale Gebühr für einen eingehenden Anruf zahlen. In den USA ist es üblich das man für eingehende Anrufe zahlen muss! Dies hat aber natürlich nichts mit den Roaminggebühren zu tun die deutsche Mobilfunkanbieter berechnen würden. Ein weiterer großer Vorteil sind die günstigen Preise im Land und die günstigen Preise für SMS national und Telefonate weltweit, hier der komplette Trumpet Mobile Bericht.